Zum Mückensee in Hussen

STAND

Ein Film von Andreas Bernardi

Ein Ortsteil von Asbach im Landkreis Neuwied ist Hussen. Die Region zählt zum Naturpark Rhein-Westerwald, der sich rechtsrheinisch bis an die Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen erstreckt.

Video herunterladen (34,1 MB | MP4)

Einige ältere Gebäude lassen die landwirtschaftliche Vergangenheit erahnen. Allmählich hat sich die etwa 230 Einwohner zählende Ortschaft zur reinen Wohngemeinde entwickelt. Und die wächst: Parallel "Zum Mückensee", einer einladenden Straße mit Kinderspielplatz, wird ein weiteres Baugebiet erschlossen. Im Westen von Hussen liegt ebenjener See, nach dem die Straße benannt ist.

Mückensee in Hussen (Foto: SWR)
Bis 1914 war hier ein Steinbruch namens Mückenfeldchen. Als das Grundwasser nicht mehr abgepumpt wurde, lief er voll. Aus Feldchen wurde See und die Basaltgrube zum heimlichen Badespaß der Region. Bild in Detailansicht öffnen
Auf dem 4.000 Quadratmeter großen Areal des Fahr-, Reit- und Zuchtverein Asbacher Land trainieren Aktive der Abteilung Fahrsport, einer Disziplin der Reiterei. Bild in Detailansicht öffnen
Sie ist gerne in ihrer Heimat. Steffi Nürnberger will ihre Kinder dort großziehen, wo auch sie aufgewachsen ist - in Hussen. Bild in Detailansicht öffnen

Ein Privatmann hat das Areal im Hussener Forst erworben und zu einem eindrucksvollen Biotop umgewandelt. Schützenswerte Pflanzen und Tiere haben sich angesiedelt. "Zum Mückensee" überrascht in vielerlei Hinsicht. Die Ortsgrenze verläuft am Straßenbeginn quasi quer über die Fahrbahn. Ein mehrteiliger Bau der Nachbargemeinde Löhne steht rein optisch halb in Hussen.

Manche Orte mit besonderer Bedeutung für die Bürger sind auf den ersten Blick nicht gleich erkennbar. Das kleine Gebäude beim Spielplatz ist das ehemalige Spritzenhaus, in dem die Dorfjugend zu Pfingsten ein beliebtes Straßenfest ausrichtet. Versteckt im Hof hinter Hausnummer 1b steht die Vereinsscheune, die mehreren Gruppen als Lagerstätte dient. Ob Party-Utensilien wie Tische und Bänke oder der Festwagen des Karnevalvereins - vieles blieb der Pandemie wegen nunmehr jahrelang ungenutzt. Auf der Rückseite der Scheune liegt das Areal eines Reit- und Fahrtvereins.

Karte Hussen  (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen