Die Hintergasse in Stein-Bockenheim

STAND

Ein Film von Thomas Keck

"Die Letzten werden die Ersten sein", so lautet ein Sprichwort. Und wer in der Hintergasse des rheinhessischen Stein-Bockenheim wohnt, ist manchmal ganz weit vorne.

Video herunterladen (31,9 MB | MP4)

Zum Beispiel in der deutschen Kabarett-Landschaft: Im "Haus der Sense" hat seit Jahrzehnten eine deutschlandweit arbeitende Event-Agentur ihren Sitz.

Oder weit vorne auf dem Weg zu sich selbst: Eine Pädagogin bietet in der Hintergasse Beratungen für alle Lebenslagen an.

Stein-Bockenheim - Das Gemeindehaus (Foto: SWR)
Das Gemeindehaus steht noch immer hier in der Hintergasse und das schon seit 1887. Bild in Detailansicht öffnen
Robert Kurz baut gemeinsam mit seiner Familie einen Renn-Beetle ganz neu auf, um damit an Rundstreckenrennen teilzunehmen. Bild in Detailansicht öffnen
Menschen auf ihrem Lebensweg Halt zu geben – in dieser Aufgabe hat Ina Reiß ihre Berufung gefunden. In ihrem Elternhaus hat die Pädagogin dafür eine eigene Praxis eröffnet. Bild in Detailansicht öffnen

Für Rennfahrer ist es sowieso das Allergrößte, an der Spitze zu sein. Eine Familie in der Hintergasse ist aber nicht nur als Rennteam im Motorsport weit vorn, sondern auch in der Personenrettung bei Unfällen.

Und ein Nachbar aus der Hintergasse ist ziemlich weit vorn, wenn es um die Geschichte von Stein-Bockenheim geht. Das Haus des Chronisten hat selbst schon rund 500 Jahre auf dem Buckel.

Damit und mit dem Rathaus von 1887 ist die Hintergasse auch historisch gesehen ganz weit vorn.

Stein-Bockenheim - Karte (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen