Die Hauptstraße in Sörth

STAND

Ein Film von Jennifer Lindemann

Sörth befindet sich in einem Talkessel im Westerwald. Diese Lage erinnert an einen Backtrog. Diese geografische Besonderheit wird im Wappen des Dorfes dargestellt und hat den rund 250 Einwohnern den Spitznamen „Sörther Backtrög“ eingebracht.

Video herunterladen (28,2 MB | MP4)

Die Hauptstraße ist die größte und längste im Dorf. Unter anderem ist dort eine Firma für Fenster und Türen zu finden. Die Firma wurde in den 1950er Jahren von Walter Überlacker gegründet.

Hierzuland Sörth Dorftreffpunkt (Foto: SWR)
Beim Dorfverein geht der Austausch trotz Corona weiter, mit unregelmäßigen Treffen unter der Pergola an der Hauptstraße. Bild in Detailansicht öffnen
Elke Gaul ist gelernte Modedesignerin und Schneidermeisterin. Früh hat sie sich für Kunst interessiert. Seit vielen Jahren malt sie in den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Bild in Detailansicht öffnen
Ulrike Koini hat einen Weltmeistertitel im Bogensport. Ihr Wissen gibt sie an andere weiter und engagiert sich ehrenamtlich: unter anderem als Landestrainerin im Bogenschießen. Bild in Detailansicht öffnen

Die Nachfahren haben mittlerweile das Familienunternehmen verkauft. In den alten Produktionsräumen hat Elke Überlacker-Gaul nun Raum für ihre Kunst. Seit 30 Jahren malt sie in den verschiedensten Stilrichtungen und veranstaltet auch dort immer wieder Ausstellungen.

Ulrike Koini ist eine Zugezogene. Im Westerwald hat sie ihre große Liebe entdeckt, gemeinsam mit ihrem Mann. Sie haben das Bogenschießen für sich gefunden. Ob gebürtig aus Sörth oder zugezogen, die Dorfgemeinschaft heißt jeden willkommen, der zu ihr gehören will.

Hierzuland Sörth Karte (Foto: SWR)
Karte Sörth
STAND
AUTOR/IN