Syphilis, Chlamydien, Tripper und Co.

Geschlechtskrankheiten auf dem Vormarsch

STAND

Gefährlich! Geschlechtskrankheiten, anfangs fast symptomlos, können im schlimmsten Fall zu Unfruchtbarkeit und gravierenden Beschwerden führen.

Video herunterladen (11,7 MB | MP4)

Schon im alten Rom grassiert sie, wird als "Lustseuche" verdammt. Schriftsteller wie Voltaire, Henrik Ibsen oder Thomas Mann schrieben über sie - die Syphilis, eine sexuell übertragbare, äußerst ansteckende Krankheit.

Wie Chlamydien, Tripper und Co. ist die Syphilis wieder auf dem Vormarsch.

  • Die Symptome sind anfangs unauffällig.
  • Wird Syphilis nicht behandelt, kann sie Todesurteil sein.
  • Laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat sich die Zahl der Syphilis-Infizierten seit 2001 vervierfacht.

Viele Geschlechtskrankheiten verlaufen anfangs unauffällig. Sie führen aber im schlimmsten Fall zu Unfruchtbarkeit und weiteren gravierenden Beschwerden. So appellieren Fachmediziner, jegliche Scham zu überwinden und im Fall der Fälle für gesunde Verhältnisse zu sorgen. Denn Geschlechtskrankheiten sind grundsätzlich gut zu behandeln. Das garantiert auch den Schutz der Sexualpartner.

Gesundheit Diese App erkennt Geschlechtskrankheiten

Viele Menschen mit Geschlechtskrankheiten scheuen sich aus Scham, ärztlichen Rat einzuholen. Eine Intimarzt-App fürs Smartphone verspricht anonyme Diagnosen.  mehr...

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN