Gutes Brot braucht Zeit

So wird mit Sauerteig ein leckeres Brot gebacken

Stand

Sauerteig steht für das einfache, ursprüngliche Backen mit wenigen Zutaten. Mit Roggen, Weizen oder Dinkel und mit Sauerteig als natürlichem Triebmittel kann man ganz verschiedene Brote backen.

Video herunterladen (19,5 MB | MP4)

Wer sein erstes Brot backen will, muss erst einmal den ersten Sauerteig ansetzen. Diese "Sauerteigmutter" ist dann der Ursprung aller folgenden Sauerteigbrote, die daraus hergestellt werden.

Gutes Brot braucht Zeit

Beim Brot backen wird ein Teil der Sauerteigmutter mit den anderen Zutaten vermischt. Der Rest verbleibt im Kühlschrank, für die kommenden Brotteige. Das Geheimnis des Sauerteigs liegt auch in der langen "Teigführung", also in der Zeit zwischen dem Mischen der Zutaten und dem Backen des Brotes. Ein gutes Brot braucht also Zeit: zum Kneten, Dehnen, Falten und Ruhen.

Hier geht es zum Youtube-Tutorial mit Lou Celestino

Tutorial Wie Du ganz einfach ein leckeres Brot mit Sauerteig backst

Sauerteig für Einsteiger: In diesem Video zeigt uns die sympathische Hobby-Bäckerin Lou Celestino Schritt für Schritt, wie man zu Hause ein leckeres Sauerteig-Brot backt. Und dazu braucht man gar nicht viel Zutaten: Mehl, Wasser und ein bißchen Geduld.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Mehr zum Thema Brot:

Gutes Brot, böses Brot Deutsche Brotkultur auf Abwegen

Brot kann krank machen. Welche Inhaltsstoffe sind schuld? Hilft es, Brot selbst zu backen? Traditionelle Bäcker, Mediziner und Agrarwissenschaftler verraten, was Brot bekömmlich macht.

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

Stand
AUTOR/IN
SWR Fernsehen