STAND
REZEPTAUTOR/IN

Ein total leckeres Kräutersalz, das einfach super zu Fleisch, Fisch, Gemüse und Salat passt.

Zutaten

  • 500 g grobes Meersalz (je nachdem wie intensiv es werden soll)
  • 100 g Bärlauch

Zubereitung

1. Den Bärlauch gründlich waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden.

2. Anschließend den Bärlauch in einen Mixer/Zerkleinerer geben und zu einer Paste zermahlen. Danach die Masse mit dem groben Salz mischen, so dass sich das Salz komplett grün färbt.

3. Das nun sehr feuchte Salz auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausbreiten und an der Luft und an der Sonne trocknen lassen. Draußen trocknen ist deshalb empfehlenswert, weil die Wohnung sonst sehr stark nach Knoblauch riecht. Wer aber schneller fertig sein möchte, stellt das Backblech für 3 bis 4 Stunden bei 50-60 Grad in den Backofen (Backofentür immer wieder öffnen und Salz immer wieder umrühren).

Tipp: Nach Geschmack können Sie frisch abgeriebene oder getrocknete Zitronenschale (ca. 10 g) dazugeben, dann passt das Bärlauch-Salz besonders gut zu Fisch, Salatsoßen und Suppen.

4. Das trockene Salz kann man als grobes Salz in eine Gewürzmühle füllen und bei Bedarf frisch mahlen. Man kann das Salz aber auch in einen Zerkleinerer zu einem feinen Salz mahlen, welches man dann einfach über Fleisch, Fisch, Gemüse und Salat geben kann.

Noch mehr Kräutersalz-Rezepte

Rezepte Gewürzsalz

Dieses Gewürzsalz mit Paprika und Kümmel passt zu jeder Sorte Fleisch und ist gut verschlossen 6 Monate haltbar!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Kräutersalz selbst machen

Kräutersalz können Sie ganz leicht selber machen. Hier ein Rezept!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
REZEPTAUTOR/IN