STAND

Stricken ist auch im Sommer sehr beliebt. Diese lässige Jacke aus zwei Materialien ist schnell gestrickt und kann auch individuell in unterschiedlichen Farben gestaltet werden!

Größe 36/38 (40/42 – 44/46 – 48/50)

Die Angaben für Größe 40/42, 44/46 und 48/50 stehen in Klammern nacheinander, jeweils getrennt durch Gedankenstriche. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle Größen

Gr. 36/38 ist passend für einen Brustumfang von etwa 86-93 cm, 40/42 entsprechend für 94-101 cm, 44/46 für 102-113 und 48/50 für 114-120 cm

Hinweis: Das Modell ist körpernah geschnitten. Wer es lieber lässiger mag, wählt für die Anfertigung die nächste Konfektionsgröße!

Material:

Für das einfache, jedoch eindrucksvolle Strickmuster werden 2 unterschiedliche Garne kombiniert: ein mattes, voluminöses Schlauchbändchen und ein feines, glänzendes dicht verzwirntes Garn. Für das gezeigte Modell wurde Riserva (= Schlauchbändchen aus 70% Bio-Baumwolle, 30% recyceltes Polyamid, Lauflänge =  125 m/50 g) und Capri (= feines, verzwirntes Seidenglanz-Garn, 55% Baumwolle, 30% Polyamid, 15% Seide,  Lauflänge = 150 m/50 g) von Lana Grossa verwendet

  • Riserva / Schlauchbändchen: 250 (300 – 400 – 450) g Oliv (Fb 18), = Farbe 1 und
  • Capri / Seidenglanzgarn: 150 (150/200* – 200 – 200/250*) g Senfgelb (Fb 22), = Farbe 2

* je nach Strickverhalten wurden bei den Teststricks unterschiedliche Mengen für die 2. Farbe benötigt.

Alternativ können Sie beispielsweise auch „Phil Green“ von Phildar oder „Copenhagen“ von Lang Yarns und  „Ibis“ von Katia oder „Carly“ von Lang Yarns verwenden. Diese Garne haben einen ähnlichem Garncharakter, jedoch eine andere Garnzusammensetzung und – stärke.. Bitte beachten Sie, dass sich bei anderen Lauflängen der Garnverbrauch und auch die Maschenprobe verändern kann und passen Sie die Angaben ggf. entsprechend an!

  • 80 -100 cm lange Rundstricknadel  Stärke 5-5,5 mm
  • 20cm langes Nadelspiel Stärke 5-5,5 mm
  • 80 -100 cm lange Rundstricknadel Stärke 6–6,5 mmm

Maschenprobe:

Mit Nadelstärke 6-6,5 mm im 2-farbigen Hebemaschenmuster entsprechen 17 Maschen und 36 Reihen = 10 x 10 cm

Schnittskizze

Grundmuster

Bündchenmuster: Riserva/Bändchengarn mit Nadelstärke 5-5,5 mm, in Reihen 1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel (In Rückreihen Maschen stricken wie sie erscheinen)

2-farbiges Hebemaschenmuster aus 2 unterschiedlichen Materialien

Maschenzahl teilbar durch 4 + 3 + Randmaschen

Farbe 1 = Riserva/Schlauchbändchen, Farbe 18 oliv
Farbe 2 = Capri/Seidenglanzgarn, Farbe 22 senfgelb

  1. Hinreihe, Farbe 2 (Capri): Randmasche, 1 Masche rechts, * 1 Masche wie zum links stricken abheben, dabei den Faden locker hinter der Masche weiterführen, 3 Maschen rechts, ab * stets wiederholen, enden mit  1 Masche wie zum links stricken abheben, dabei den Faden locker hinter der Masche weiterführen, 1 Masche rechts, Randmasche
  2. Rückreihe, Farbe 2 (Capri): Randmasche, 1 Masche rechts, * 1 Masche wie zum links stricken abheben, dabei den Faden locker vor der Masche weiterführen, 3 Maschen rechts, ab * stets wiederholen, enden mit  1 Masche wie zum links stricken abheben, dabei den Faden locker vor der Masche weiterführen, 1 Masche rechts, Randmasche
  3. Hinreihe, Farbe 1 (Riserva): Randmasche, *3 Maschen rechts 1 Masche wie zum links stricken abheben, dabei den Faden locker hinter der Masche weiterführen, ab * stets wiederholen, enden mit 3 Maschen rechts, Randmasche
  4. Rückreihe, Farbe 1 (Riserva): Randmasche, *3 Maschen rechts,  1 Masche wie zum links stricken abheben, dabei den Faden locker vor der Masche weiterführen, ab * stets wiederholen, enden mit 3 Maschen rechts, Randmasche

Reihe 1-4 stets wiederholen

Diese Grundanleitungen benötigen Sie zusätzlich

Anleitung

Strickjacke mit Hebemaschenmuster (Foto: Wilfried Wulff)
Wilfried Wulff

Allgemein:

Randmasche = 1 Masche kraus rechts stricken, d.h in Hin- und Rückreihen rechts stricken

1 Masche zunehmen = eine Masche rechts verschränkt aus dem Querfaden zunehmen = 2 Maschen.

4 Maschen zunehmen = am Reihenanfang bzw Reihenende 4 Maschen aufstricken: diese Zunahme wird immer am rechten Rand des Strickstückes gemacht, wenden Sie ggf. das Strickstück so, dass Arbeitsfaden und 1. Masche in der Ausgangsposition (= linke Nadel, 1. Masche am rechten Rand) liegen, den Arbeitsfaden hinter die Nadel legen. * Stechen Sie nun mit der rechten Nadel in die 1. Masche wie zum rechts stricken ein und bilden eine Schlinge, die Schlinge und die Masche dabei nicht von den Nadeln gleiten lassen. Stechen Sie nun mit der linken Nadelspitze von vorne nach hinten in die Schlinge auf der rechten Nadel  ein und nehmen diese als neue Masche auf die linke Nadel. Ab * so oft wiederholen, bis die 4 Maschen zugenommen ist, für jede neue Masche stechen Sie dabei in die zuletzt gebildete Masche ein.

Rückenteil
Mit Nadel Nr. 5-5,5 in Riserva/Bändchengarn 89 (97 – 105  – 113) Maschen anschlagen und 4 cm, = 11 Reihen im Bündchenmuster, 1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel stricken.

Zu Nadelstärke 6 wechseln und im 2-farbigen Hebemaschenmuster weiterarbeiten. Für die Ärmelzunahmen nach 22 cm im 2-farbigen Hebemaschenmuster // in 26 cm Höhe ab Anschlag gemessen beidseitig nach bzw vor der Randmasche 1 x 1 Masche zunehmen = 91 (97 – 107 – 115) Maschen, diese Zunahme in jeder Hinreihe beidseitig noch 8 x wiederholen, anschließend in jeder Hinreihe noch 3 x 4 Maschen zunehmen = 131 (137 – 147 – 156) Maschen. Die neu zugenommenen Maschen dem 2-farbigen Hebemaschenmuster entsprechend zuführen.

 

Für die Schulterschräge
Nach 43,5 (45 – 46,5 - 48) cm Höhe im 2-farbigen Hebemaschenmuster //  in 47,5 (49 – 50,5 - 52) cm Höhe ab Anschlag gemessen beidseitig je 1 x 9 Maschen abketten = 113 (121 – 129 – 137) Maschen, in jeder 2. Reihe noch 18 x 2 Maschen abketten, dann alle 41 (49 – 57 – 65) Maschen abketten.

Tipp: Stufenloses Abketten für schräge Kanten

In der Reihe vor der geplanten Abnahme bis eine Masche vor der letzten Masche stricken, wenden. Die ungestrickte Masche befindet sich nach dem Wenden auf der rechten Nadel, die folgende Masche der linken Nadel nun ebenfalls ungestrickt abheben. Dann die 1. Masche der rechten Nadel von rechts nach links über die 2. Masche ziehen (= 1 Masche abgekettet). Falls weitere Maschen abgekettet werden sollen, die nächste Masche stricken und die 1. Masche der rechten Nadel von rechts nach links über die 2. Masche ziehen, diesen Vorgang so oft wiederholen bis die gewünschte Maschenzahl abgekettet ist. Die restlichen Maschen der Reihe wie gewohnt stricken.

Hinweis: wenn nur 2 Maschen abgekettet werden, den Faden der 2. Farbe jeweils locker mitführen, wenn 9 Maschen abgekettet werden den Faden der 2. Farbe abschneiden und später neu ansetzen.

Strickschule Stufenloses Abketten für schräge Kanten

Tanja Steinbach erklärt, wie schräge Kanten oder Schulterlinien stufenlos abgekettet werden.  mehr...

Linkes Vorderteil:
Mit Nadel Nr. 5-5,5 in Riserva/Bändchengarn 45 (49 – 53 – 57) Maschen anschlagen und 4 cm, = 11 Reihen im Bündchenmuster 1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel stricken. Zu Nadelstärke 6 wechseln und im 2-farbigen Hebemaschenmuster weiterarbeiten. Die Ärmelzunahmen nach 22 cm im 2-farbigen Hebemaschenmuster // in 26 cm Höhe ab Anschlag gemessen am rechten Rand arbeiten, wie beim Rückenteil beschrieben = 66 (70 – 74 – 78) Maschen. Die neu zugenommenen Maschen dem 2-farbigen Hebemaschen muster entsprechend zuführen.

Sind alle Zunahmen gearbeitet, mit der Ausschnittschräge am linken Rand beginnen.

Für die Ausschnittschräge am linken Rand 1 Masche abnehmen = 65 (69 – 73 – 77) Maschen, dann in jeder 4. Reihe noch 15 x 1 Masche abnehmen.

Hinweis:Für die Abnahmen in jeder Hinreihe  die letzten beiden Maschen vor der Randmasche rechts zusammen stricken

Die Schulterschräge nach 43,5 (45 – 46,5 - 48)cm Höhe im 2-farbigen Hebemaschenmuster //  in 47,5 (49 – 50,5 - 52) cm Höhe ab Anschlag gemessen am rechten Rand arbeiten wie beim Rückenteil beschrieben, dann die restlichen 5 (9 –13 – 17) Maschen gerade abketten.

Rechtes Vorderteil:
Gegengleich stricken. Dabei für die Abnahmen für die Ausschnittschräge am rechten Rand in jeder Hinreihe die 2. und 3. Masche rechts verschränkt zusammen stricken

Fertigstellen:
Alle Fäden vernähen. Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Die Schulternähte schließen. Für die Blende mit Nadelstärke 5-5,5 mm in Riserva / Bändchengarn aus 2 Reihen, =  aus einem „Knötchen“ der Randmasche  je 1 Masche auffassen – senkrechte Ausschnittkante je 56 Maschen, aus den Ausschnittschrägen je 48 (51 – 54-  57) Maschen und aus dem hinteren Halsausschnitt 29 Maschen auffassen = insgesamt 237 (243 – 249 - 255) Maschen. 3 cm im Bündchenmuster stricken dann in einer Hinreihe die Maschen abketten wie sie erscheinen.

Seiten- und Ärmelnähte schließen.

Für die Ärmelblenden mit dem Nadelspiel in Stärke 5-5,5 mm in Riserva / Bändchengarn aus 2 Reihen, = aus einem „ Knötchen“ der Randmasche  je 1 Masche auffassen, aus Vorder- und Rückenteil jeweils 30 (33 – 36 - 39) Maschen  = insgesamt 60 (66 – 72 - 78) Maschen. Zur Runde schließen, Rundenbeginn soll an der unteren Ärmelnaht liegen. 3 cm im Bündchenmuster stricken dann die Maschen abketten wie sie erscheinen.

Noch mehr Strickideen für den Sommer

Handarbeit Lässiges Sommershirt stricken

Stricken ist beliebt und für den Sommer eignet sich dieses lässige Shirt ganz besonders. Der luftig weite Schnitt wird in einem Stück, ganz ohne Naht, gestrickt. Tanja Steinbach…  mehr...

Das hab ich mir selbst gemacht Sommer-Schal & Poncho stricken

Poncho mit einem besonderen Muster für Kühle Sommernächte selber stricken! Das einseitige Lochmuster eignet sich übrigens hervorragend auch für Schals. Tanja Steinbach zeigt wie's geht!  mehr...

Stricken im Sommer Sommerlicher Ärmelschal

Luftig, leicht und lässig ist dieser sommerliche Ärmelschal. Die Strickanleitung dazu kommt von Tanja Steinbach!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN