STAND
AUTOR/IN
Alexander Schweitzer (Foto: SWR, SWR - Wolfgang Drichelt)

Am 29.5.1991 um 12 Uhr stellt Bundespräsident von Weizäcker symbolisch das Ausfahrtssignal für die ICE-Inbetriebnahme mit einer Sternfahrt, auch die Strecke Mainz-Stuttgart-München ist Teil davon.

Der ICE 4 im Modell (Foto: SWR, Alexander Schweitzer)
Der ICE 4 im Modell Alexander Schweitzer

Der Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland ist damit eröffnet. Mit dem Motto „Doppelt so schnell wie das Auto, halb so schnell wie das Flugzeug“ warb die damalige Bundesbahn für den neuen Zug, durch dessen Einführung am 02.06.1991 der größte Fahrplanwechsel der Bundesbahn-Geschichte durchgeführt wurde.

In dieser Sendung berichten wir über die Geschichte des ICE von seiner Weltrekordfahrt 1988 mit einer Geschwindigkeit von 406,9 Km/h bis zur Entwicklung des neuen ICE 4.

(ESD: 28.05.2021)

STAND
AUTOR/IN
Alexander Schweitzer (Foto: SWR, SWR - Wolfgang Drichelt)