Frau leidet an ALS

Zur Sache hilft: Rollstuhl für Patientin mit Nervenkrankheit

STAND
AUTOR/IN

Video herunterladen (22,1 MB | MP4)

Bei Marion Bell aus Bad Neuenahr-Ahrweiler wurde festgestellt, dass sie an der Nervenkrankheit ALS leidet. Diese Krankheit kann sehr schnell voranschreiten, die Patienten leiden unter Muskelschwund, der am Ende zur Lähmung führt. Ärzte hatten der 57-Jährigen daher einen speziellen Rollstuhl zur Unterstützung verschrieben. Doch die Krankenkasse lehnte ihn mehrfach ab und will nur die Kosten für einen gewöhnlichen Stuhl übernehmen. Hilfesuchend hat sich Marion Bell an „Zur Sache Rheinland-Pfalz“ gewandt.

STAND
AUTOR/IN