Speyerer Generalvikar gibt auf

STAND
AUTOR/IN
Wolfgang Heintz

Video herunterladen (20,9 MB | MP4)

Generalvikar Andreas Sturm galt im Bistum Speyer als Erneuerer. Nun hat er angekündigt, aus der römisch-katholischen Kirche auszutreten. Er habe die Hoffnung auf Wandel verloren. Sturm gibt zu, trotz Zölibats Beziehungen gehabt zu haben. Der 47-Jährige will nun bei den liberaleren Altkatholiken eintreten. Die Bestürzung ist riesig.

STAND
AUTOR/IN
Wolfgang Heintz