Knöllchendebatte in Mainz - Schikane oder moderne Verkehrspolitik?

STAND

Video herunterladen (24,3 MB | MP4)

Das Auto auf dem Gehweg zu parken ist in der dicht besiedelten Mainzer Oberstadt oft die letzte Möglichkeit, um sein Fahrzeug noch irgendwo abstellen zu können. Seit Jahrzehnten machen das die Mainzer so, denn in der Oberstadt sind viele Bürgersteige breit und gestört hat sich an den parkenden Autos lange Zeit niemand. Aber seit kurzem verteilt die Stadt verstärkt Strafzettel. Viele Autobesitzer im Viertel sind mächtig sauer. Die CDU in Mainz wertet die strengeren Kontrollen als reine Schikane. Die grüne Verkehrsdezernentin widerspricht: Die Verwaltung setze nur rechtliche Vorgaben um und wolle so auch dem Fußverkehr mehr Raum geben.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen