Brisante Relikte der Eifelschlacht – Munition und Kriegsschrott entdeckt

STAND

Video herunterladen (26,2 MB | MP4)

Nach den letzten Schlachten des Zweiten Weltkriegs in den Ardennen rückten US-Panzereinheiten und Infanterie durch die Eifel in Richtung Mosel vor. Noch bis Anfang März 1945 stellten sich ihnen Wehrmachtssoldaten in den Weg. Es gab in den Wäldern noch einmal viele Tote. Bei einem Starkregen wurde durch Zufall ein solcher Frontabschnitt nicht weit von Wittlich entdeckt. Jetzt werden hier große Mengen Munitionsreste und Kriegsschrott gefunden.

Großlittgen/Manderscheid

Bei Großlittgen und in der VG Wittlich-Land Mann sammelt 250 Kilo Weltkriegsmunition in Wald in der Eifel

Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes mussten am Mittwoch in einen Eifeler Wald ausrücken. Ein Mann hatte dort Weltkriegsmunitin gesammelt und die Beamten selbst informiert.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen