Bitte warten...

Samstag, 25.5.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
  • 06.00

    Planet Schule

    Ich und die anderen

    Plötzlich ist man wer: Neonazi!

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Felix ist jung, klug, kommt aus gesicherten Verhältnissen und war jahrelang aktiver Neonazi. Heute will er verhindern, dass andere den gleichen Weg einschlagen und leistet politische Aufklärungsarbeit. Auch Heidi, Benedikt, Gunnar und Klaus waren als Jugendliche in der Neonaziszene. Musik, Propaganda und Gewalt spielten bei ihrem Einstieg eine wichtige Rolle. Wer nicht in das Weltbild passte, wurde diskriminiert und bedroht. Die Gruppe gab den Mitgliedern das Gefühl dazuzugehören, wichtig zu sein. Nach strikten Vorgaben wurde zwischen Freund und Feind unterschieden; für Zweifel war wenig Raum.
    Der Film begleitet ehemalige Neonazis, die es geschafft haben, aus der Szene auszusteigen. Dafür mussten sie ihr bisheriges Leben ganz aufgeben, manche von ihnen leben heute in Schutzprogrammen. Ihre Gesichter wurden daher im Film anonymisiert. In Form von Graphic Novels und über Interviews erzählt der Film ihre Geschichten.

  • 06.30

    Planet Schule

    Respekt - Demokratische Grundwerte für alle!

    Meinungsfreiheit - Grundlage jeder Demokratie

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Ohne verschiedene Meinungen zu kennen, kann sich niemand eine eigene Meinung bilden. Meinungsfreiheit gehört zum Fundament einer funktionierenden Demokratie. Wie weit darf die freie Äußerung eigener Standpunkte eigentlich gehen?

  • 07.00

    Planet Schule

    Demo-Wissen

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Mahnwache, Protestzug oder Kundgebung - Demonstrationen können in vielen Formen stattfinden. Eine Demo zu machen, ist ein Grundrecht. Wie die Demo abläuft und was sie darf oder nicht, regelt ein Versammlungsgesetz. Genehmigt werden müssen Demos nicht, aber man muss sie anmelden.
    Schon drei Leute reichen für eine öffentliche Versammlung aus. Aber auch ganz viele können nicht genug sein. Die Loveparade zum Beispiel durfte ab 2001 keine Versammlung mehr sein. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Wieso? "Die Loveparade steht nicht unter dem besonderen Schutz der Versammlungsfreiheit, weil sie nicht auf die Teilhabe an der öffentlichen Meinungsbildung gerichtet ist," sagt Professor Bodo Pieroth, Versammlungsrechtsexperte von der Uni Münster. Eine Kundgebung reicht nicht, wenn der Hauptzweck Unterhaltung ist. Ungünstig für die Veranstalter: Ohne Demo-Status müssen sie die Müllentsorgung selbst zahlen.

  • 07.15

    Planet Schule

    GG 19 - 19 gute Gründe für die Demokratie

    Artikel 6 - Ehe, Familie, nichteheliche Kinder
    "Alles wird gut"

    Stereo 16 zu 9 Format

    Die sechsjährige Nina kommt zu Pflegeeltern, weil eine übereifrige Nachbarin Kindermissbrauch wittert und die Behörden informiert. Als der Verdacht endlich ausgeräumt werden kann, darf das Kind wieder nach Hause - doch die einst glückliche Familie ist fast zerstört.

  • 07.23

    Planet Schule

    GG 19 - 19 gute Gründe für die Demokratie

    Artikel 15 - Sozialisierung "Piet Melzer"

    Stereo 16 zu 9 Format

    Nahe Zukunft. Die Nachricht, dass ihr Sohn laut genetischem Test besonders lebenstüchtiges Sperma haben wird, ist nicht nur für die schwangere Frau Melzer interessant, denn lebenstüchtiges Sperma ist ein wertvolles wirtschaftliches Gut. Grund genug also für den Staat, sich den Embryo noch im Mutterleib auf schonungslose Weise für zukünftige Zwecke zu sichern.

  • 07.32

    Planet Schule

    GG 19 - 19 gute Gründe für die Demokratie

    Artikel 19 - Gewährleistung von Grundrechten
    "Sieg für S."

    Stereo 16 zu 9 Format

    Einem Imbissbuden-Besitzer wird ohne Angabe von Gründen die Konzession entzogen. Er legt Widerspruch ein - und geht den sehr langen Weg durch die Instanzen.

  • 07.42

    Planet Schule

    GG 19 - 19 gute Gründe für die Demokratie

    Artikel 11 - Freizügigkeit
    "Schöner wohnen"

    Stereo 16 zu 9 Format

    Ein junges taubstummes Pärchen kauft einem schmierigen Makler ein Haus im Grünen ab. Doch während der Makler glaubt, die beiden mit dem schwer vermittelbaren Objekt übers Ohr gehauen zu haben, haben die ihre ganz eigenen Motive für den Kauf.

  • 07.50

    Planet Schule

    GG 19 - 19 gute Gründe für die Demokratie

    Artikel 10 - Brief-, Post-, Fernmeldegeheimnis
    "Mein Städtchen"

    Stereo 16 zu 9 Format

    Der Briefträger eines kleinen Städtchens in Schwaben weiß so ziemlich alles über seine Kunden - aus erster Quelle, denn Briefe lassen sich nun mal leicht öffnen. Und das macht der Postbote recht ungeniert.

  • 08.00

    Planet Schule

    Ihr kriegt uns hier nicht raus!

    Von Hausbesetzern und Miethaien

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sie galten als Chaoten, Steinewerfer, Terroristen - die Hausbesetzer der 80er Jahre in West-Berlin. Doch hinter brennenden Barrikaden und Straßenschlachten entstanden alternative Lebensformen, experimentelle Kunst und auch eine neue Art des Protests. Die Hausbesetzer retteten nicht nur ganze Häuserblocks vor dem Abriss, sondern bewirkten ein grundlegendes Umdenken in der Wohnungspolitik.

  • 08.30

    Elvis und der Kommissar

    Tod auf Warteliste
    Fernsehserie Deutschland 2007

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Während Behringers Besuch bei seiner Mutter Rosa findet Elvis im Park der Residenz einen toten Jogger. Der rüstige Rentner, Herr Bäumler, ist bereits der dritte Residenzbewohner, der in letzter Zeit unerwartet zu Tode gekommen ist. Als Behringer daraufhin in der Residenz seine Ermittlungen aufnimmt, wird die Direktorin, Frau Pösnecker, grantig. Sie fürchtet um das gute Image des Hauses, wenn polizeilich ermittelt wird. Während Frau Pösnecker sich bei Behringers Chef, dem Dezernatsleiter Werner Seibold, beschwert, entdeckt Behringer im Medizinschrank von Herrn Bäumler ein seltenes Herzmittel, das der Residenzarzt Dr. Hönich ihm offenbar verschrieben hat. Eine Laboruntersuchung ergibt, dass Bäumler dieses Medikament kurz vor seinem Tod in zu hoher Dosierung genommen hat.
    Rosa hat, während Behringer in ihrer Nähe ermittelt, ihre liebe Not mit dem hartnäckigen Verehrer Heribert Kölmel, der gern bei ihr in der Residenz wohnen würde. Kurzzeitig hat Rosa sogar Angst, Herr Kölmel könnte in die Todesfälle verwickelt sein. Behringer aber kann sie beruhigen. Die Indizien deuten vielmehr auf den Residenzarzt Dr. Hönich hin. Bald darauf erscheint Seibold und enthebt Behringer wegen Befangenheit des Falles. Frau Pösnecker hat Seibold nämlich gesteckt, dass Rosa vielleicht die Täterin ist, da sie sich mit den toten Residenzbewohnern im Clinch befunden habe. Während Seibold also Rosa festnimmt, erfährt Behringer den möglichen Hintergrund der Tat: Alle Opfer waren Mitglieder einer Lottotippgemeinschaft, die vor zwei Wochen einen Millionengewinn gemacht hat. Zwei der Mitglieder sind noch am Leben. Ist einer von ihnen der Täter? Und was ist mit dem undurchschaubaren Residenzarzt Dr. Hönich? In letzter Sekunde kann Behringer verhindern, dass es noch weitere Tote gibt.

  • 09.15

    Huck

    Ein schöner alter Brauch
    Fernsehserie Deutschland 2015

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Eine Hochzeit soll der schönste Tag im Leben sein. Doch was, wenn die traditionelle "Brautentführung" tatsächlich stattfindet und eine längst begraben geglaubte Familienfehde wieder entflammt?
    Wie gut, dass Cem zur Verwandtschaft gehört und einen Kumpel hat, der genau der richtige Mann für diese Art von Cannstatter Turbulenzen ist. Doch auch wenn die Entführung der Braut Gülcan nicht zum türkischen Brauch gehört, glaubt Huck zunächst nicht an ein wirkliches Verbrechen. Damit brüskiert er, sehr zu Cems Ärger, Bräutigam Bülent und Brautvater Emre. Doch nachdem Cem auf Huck einredet und der Brautvater ihm als Honorar einen Teil des Bargelds verspricht, das die Hochzeitsgäste an das Kleid der Braut geheftet haben, kann Huck nicht anders, als weiter nachzuforschen.
    Nun versucht Huck zu verhindern, dass es der "schlimmste Tag" im Leben der Braut wird. Leicht gesagt, denn die Zeit wird knapp, und auch als Huck den Entführer ermittelt hat, wird es nicht einfacher.

  • Baden-Württemberg

    10.00

  • Rheinland-Pfalz

    10.00

  • 10.45

    Nachtcafé

    Die SWR Talkshow
    Gäste bei Michael Steinbrecher
    Musik ist mein Leben

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 12.15

    Schnittgut. Alles aus dem Garten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Moderation Hendrike Brenninkmeyer
    Bekannte Masche, neue Varianten - betrügerische Gewinnspiele: Die Masche ist nicht neu, doch die Täter entwickeln immer wieder neue Varianten. Sie teilen ihren Opfern am Telefon mit, sie hätten viel Geld gewonnen - um dann bei ihnen abzukassieren. Dahinter stecken Callcenter, die oft aus dem Ausland, etwa der Türkei, agieren. Die Betrüger werden immer professioneller, warnt die Kriminalpolizei. Ein Aussteiger zeigt in "Marktcheck", wie die Täter vorgehen und wie Opfer sich schützen können. Das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck" berichtet am Dienstag, 21. Mai 2019, 20:15 Uhr, im SWR Fernsehen.
    Gefahr durch Finasterid - wenn Haarwuchsmittel krank machen: Bestimmte Medikamente schüren bei Männern die Hoffnung, Haarausfall über eine einfache Tabletteneinnahme verhindern zu können. Doch das Medikament Finasterid hatte bei einigen Betroffenen schwere Nebenwirkungen wie Depressionen und Erektionsstörungen ausgelöst, die teilweise über Jahre anhielten. Sind die Pharmafirmen verantwortlich für die Folgen? Warum griffen die Aufsichtsbehörden nicht ein?
    Handwerkertest - wie gut arbeiten professionelle Autoreiniger? "Marktcheck" testet mit versteckter Kamera die Qualität und Zuverlässigkeit professioneller Autoreiniger.
    Was bringt der Nutri-Score? Die Nährwertampel "Nutri-Score" zeigt mit Ampelfarben auf einen Blick den Gehalt an Fett, Zucker, und Salz von Lebensmitteln. In anderen Ländern gibt es die fünfstufige Farbskala bereits, nun soll sie auch in Deutschland helfen, Übergewicht zu bekämpfen. Wie funktioniert der "Nutri-Score" und wie sinnvoll ist er?
    Tipp der Woche - wie wird man Kratzer im Holz wieder los? "Marktcheck" testet Tipps aus dem Internet, um zum Beispiel mit Zahnpasta, Zitrone oder Öl unschöne Kratzer aus Holz zu entfernen.
    "Marktcheck": Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck". Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck
    Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter www.SWR.de/marktcheck auf Youtube unter www.youtube.com/marktcheck und unter www.facebook.com/marktcheck zu sehen.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 13.30

    Zetsche geht - Wohin steuert Daimler?

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Er gab dem Unternehmen Daimler ein Gesicht. Dieter Zetsche steuerte den Autokonzern nicht nur aus den roten Zahlen, sondern prägte auch ein neues Image: jung, dynamisch, modern. Mehr als dreizehn Jahre - von Januar 2006 bis Mai 2019 - stand Zetsche an der Spitze von Daimler. Sein ganzes Berufsleben verbrachte er im Unternehmen: in der Entwicklung, als Leiter des Vertriebs und als Präsident der Daimler-Tochter Chrysler Group. Jetzt tritt er ab und macht Platz für den Schweden Ola Källenius. Was waren die prägenden Momente der "Zetsche-Ära"? Was trieb ihn an? Und: In welcher Verfassung hinterlässt er den Konzern? Schafft Daimler die Wende hin zur Elektromobilität und zum autonomem Fahren?
    In der Automobilindustrie steht eine Zeitenwende an: Software gibt zunehmend den Ton an. Welche Rolle spielen klassische Fahrzeugproduzenten wie Daimler künftig? Der Autobauer will nicht nur die Nummer eins unter den Premium-Anbietern bleiben, sondern auch im Milliardenmarkt der urbanen Mobilität, "mobility on demand", ganz vorne mitspielen. Dafür hat Dieter Zetsche große Summen in Firmen wie Mytaxi, Moovel oder Car2go investiert. Können die Schwaben so dem Silicon Valley Paroli bieten und sich gegenüber Konkurrenten wie Tesla, Google, Uber oder neuen chinesischen Herausforderern behaupten?

    Wiederholung vom Dienstag

  • 14.15

    Auf der Straße

    Spielfilm Deutschland 2015

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Dass sie selbst bald betteln wird, ahnt Hanna Berger (Christiane Hörbiger) noch nicht, als sie im Vorbeigehen einer Obdachlosen ihr Wechselgeld zusteckt. Seit langem hat ihr Ehemann Walter (Günter Junghans) verheimlicht, wie schlecht es um seinen kleinen Weinhandel und die gemeinsamen Finanzen steht. Als er es ihr endlich sagen möchte, erleidet Walter einen tödlichen Herzinfarkt. Hanna, der er auch seine gesundheitlichen Probleme verschwiegen hat, erfährt jetzt alles auf einen Schlag: Sie haben schon lange auf Pump gelebt - zuletzt mit dubiosen Krediten zu Wucherzinsen. Nun ist selbst die Wohnung nicht mehr zu halten, bald schon kommt der Gerichtsvollzieher.
    Trotz der Schicksalsschläge versucht Hanna tapfer, ihr Leben in die Hand zu nehmen. Allerdings gibt es eine unüberwindbare Hürde: Um Sozialleistungen erhalten zu können, muss auch ihre Tochter Elke (Margarita Broich) herangezogen werden. Das kommt für Hanna nicht in Frage, denn ihr einziges Kind hat mit ihr gebrochen. Egal wohin sie sich wendet - an ihre Freunde Gabriele (Gundi Ellert) und Klaus (Wolfgang Häntsch) oder die Sachberaterin beim Sozialamt (Irene Kugler) -, überall verweist man sie auf ihre Tochter. Lieber schläft Hanna im Obdachlosenheim oder unter einer Brücke, als Elke für sich zahlen zu lassen. Mehr und mehr nimmt sie das Leben auf der Straße an: Sie greift sich Essensreste von Tellern und trinkt weggeworfenen Flaschen aus, sie durchstöbert Mülleimer und lässt sich auch von Männern wie dem Flaschensammler (Jurij Schrader) nichts wegnehmen. Unterschlupf und Schutz findet Hanna bei Mecki (Nadine Boske), die mit anderen Obdachlosen haust. Dort erfährt sie auch, dass viele so wie sie trotz Arbeit auf der Straße gelandet sind.
    Auch Hannas Tochter Elke kann nicht so weiter machen wie bisher. Ihrem Freund Lars (Dirk Borchardt), ebenso wie Tochter Paula (Amber Bongard), hatte sie erzählt, dass ihre Eltern schon lange tot seien. Als nun die Wahrheit herauskommt, drängt Lars auf eine Versöhnung. Dafür müssen Mutter und Tochter einen Konflikt angehen, über den beide Frauen seit langem beharrlich schweigen.
    Regisseur Florian Baxmeyer, selbst studierter Soziologe, inszenierte "Auf der Straße" nach einem Drehbuch von Thorsten Näter. Der Fernsehfilm zeigt, wie leicht man ohne Eigenverschulden in die Altersarmut abrutschen kann. Christiane Hörbiger verkörpert eindrucksvoll eine Frau mit eiserner Selbstdisziplin, die es dennoch nicht aus eigener Kraft zurück ins bürgerliche Leben schaffen kann. In weiteren Rollen sind Yorck Dippe, Irene Kugler, Kathrin Wehlisch, Angelika Bartsch, Jurij Schrader, Andreas Grötzinger u. a. zu sehen.

  • 15.45

    Der leckerste Teller

    Fisch & Lecker

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 16.30

    Mit Herz am Herd

    Entenbrust im Heu gegart

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Cliff Hämmerle kocht dieses Mal "Entenbrust in Heu gegart". Mit der Rückwärtsgarmethode gelingt dieses nur vermeintlich schwierige Gericht, das Auge, Nase und Gaumen gleichermaßen in Feststimmung versetzt.
    Spielort der Ausgabe von "Mit Herz am Herd" ist die Scheune auf Gut Lindenfels bei Blieskastel. Diese Ausgabe ist eine der stimmungsvollsten Folgen der vier Staffeln dieser Kochsendung. Die Zuschauer können sich verführen lassen und ein Festtagsessen zuzubereiten, an das sich ihre Lieben gerne erinnern.

  • 17.00

    Porto, da will ich hin!

    mit Simin Sadeghi

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Alte Trambahnen, spektakuläre Aussichten, morbider Charme und jede Menge Wein - das ist Porto. Lange Zeit galt Portugals zweitgrößte Stadt als Geheimtipp. Dabei zieht sie Jahr für Jahr immer mehr Besucher an. Auch Moderatorin Simin Sadeghi kann sich dem Reiz Portos nicht entziehen.
    Sie ist unterwegs in Ribeira, dem malerischen Viertel am Ufer des Douro und zieht von dort weiter durch die Altstadt, die seit 1996 zum Welterbe der Unesco gehört. Dort trifft Simin den Architekten Bernardo Amaral. Er zeigt ihr, wie sehr sich Porto in den vergangenen Jahren verändert hat. In immer mehr Häuser der noch vor kurzem fast komplett verlassenen Altstadt kehrt neues Leben ein. Viele neue Geschäfte und Cafés laden ein zum Bummeln und Verweilen.
    Auch in das wahrscheinlich berühmteste Geschäft der Stadt zieht es Simin Sadeghi: in die Buchhandlung Lello. Hier ließ sich Autorin J.K. Rowling für ihren ersten Harry Potter-Roman inspirieren. Heute ist der alte Buchladen eine viel fotografierte Sehenswürdigkeit. Genauso wie die vielen Azulejos, die auch für den Norden Portugals typischen alten Wandfliesen.
    Bekannt ist Porto natürlich für den Portwein. Dabei kommt der eigentlich aus Vila Nova de Gaia, der Stadt gegenüber am anderen Flussufer. Dort haben die Portweinhäuser ihre riesigen Lager und Verkostungslokale. Simin Sadeghi spürt dort die Geheimnisse des Portweins auf und probiert sich im Labor eines Winemakers beim Verschneiden verschiedener Weine.
    Mit der Metro geht es aus dem Zentrum nach Matosinhos an den Atlantikstrand. Dort gibt es nicht nur frischen Fisch sondern eine ganze Reihe von Surfschulen. Zeit für Simin, den Ritt auf der Welle zu wagen.

  • 17.30

    Essgeschichten

    Die krosse Kruste - Rund ums tägliche Brot

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Die SWR-Reportage

    Vom Mittelrhein in die Welt
    Ein Tag im Andernacher Hafen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    3 Millionen Tonnen Güter werden jährlich im zweitgrößten Hafen von Rheinland-Pfalz in Andernach umgeschlagen. Tendenz steigend. Langeweile kennt Schichtleiter Michael Bings jedenfalls nicht. Kein Tag ist wie der andere: Schiffe verspäten sich, Verladekräne fallen aus und auch Hoch- oder Niedrigwasser auf dem Rhein beeinflussen die Planung im Hafen ständig. Und immer muss schnell eine Lösung her. In all der Hektik heißt es für Michael Bings: Ruhe bewahren. Schließlich ist er dafür verantwortlich, dass in dem kontinuierlich wachsenden Hafen alles rund läuft und jeder Container auf dem richtigen Schiff oder Waggon landet. "Die SWR-Reportage" begleitet Michael Bings durch seinen spannenden Arbeitstag und beobachtet, wie er seine unterschiedlichen Herausforderungen meistert.

  • Baden-Württemberg

    18.15

  • Rheinland-Pfalz

    18.15

    Landesart Plus

    Die verlorene Heimat
    Kunst als Weg der Erinnerung

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Am 9. Mai 2019 eröffnet Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Mainzer Rheinufer eine ungewöhnliche Freiluft-Ausstellung, für die auch Bundesaußenminister Heiko Maas die Schirmherrschaft übernommen hat. Unter dem Titel "Gegen das Vergessen" werden großformatige Foto-Porträts von Überlebenden des Holocaust präsentiert, darunter auch von ehemaligen Mainzerinnen und Mainzern. Der in Mainz geborene Fotograf und Filmemacher Luigi Toscano ist durch die Welt gereist und hat mit dem Fotoapparat und der Video-Kamera die letzten Zeitzeugen besucht, die den NS-Terror überlebt haben. Die eindrucksvollen Fotos werden in Freiluftinstallationen in diesem Frühjahr fast zeitgleich in drei Städten präsentiert. Neben Mainz sind auch San Francisco und Wien Ausstellungsorte. Luigi Toscano kam erst als Spätberufener zur Fotografie, nach beruflichen Stationen als Dachdecker, Türsteher und Fensterputzer. "Landesart" stellt den ungewöhnlichen Künstler und sein Projekt vor.

  • Tagestipp

    18.45

    Stadt - Land - Quiz

    Das Städteduell im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Regelt die EU tatsächlich den Krümmungsgrad von Gurken, welche Länder gehören zu den Gründungsstaaten der EU und welche Euromünze stammt aus welchem Land? - Solche und ähnliche Fragen rund ums Thema Europa hat Moderator Jens Hübschen im Gepäck, wenn er kurz vor der Europawahl in Iffezheim und Saarburg mit seinem Quiz-Tablet unterwegs ist.
    Das baden-württembergische Iffezheim ist über gleich zwei Rheinbrücken mit dem französischen Elsass verbunden und Saarburg in Rheinland-Pfalz hat zwei europäische Nachbarn: Frankreich und Luxemburg. Aber welche der beiden Städte weiß mehr über Europa, Iffezheim oder Saarburg?

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • Wiederholung

  • 20.15

    Wer weiß denn sowas?

    mit Kai Pflaume

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    "Wer weiß denn sowas?" im Dreierpack: Das SWR Fernsehen zeigt drei Folgen der beliebten Wissens-Show hintereinander. Moderator Kai Pflaume führt durch die Sendung und greift auch mal selbst in den Experimentierkasten. Die Rateteams werden angeführt von Elton und Bernhard Hoëcker, jeweils unterstützt von einem prominenten Gast. Dabei gilt es, Spannende und skurrile Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu beantworten, um so möglichst viel Geld zu erspielen. Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer, denn zu Beginn der Show müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Eines ist jedenfalls klar: "Wer weiß denn sowas?" bietet beste Unterhaltung zum Entspannen, Mitraten, Lachen und Lernen.

  • 21.00

    Wer weiß denn sowas?

    mit Kai Pflaume

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 21.45

    Wer weiß denn sowas?

    mit Kai Pflaume

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    22.30

  • Rheinland-Pfalz

    22.30

  • Gäste diese Woche sind:
    Peter Kraus - Gerade ist er 80 Jahre alt geworden und kann es nicht lassen. Im Herbst geht Peter Kraus auf große Jubiläumstour durch Deutschland.
    Claus Niedermaier - Gründer der "Barber Angels". Mit Kamm und Schere gibt er Obdachlosen und Bedürftigen wieder ein Gesicht und damit ein Stück ihrer Würde zurück.
    Leslie Malton - Schauspielerin, die sowohl am Theater als auch im TV große Erfolge feiert. Sie spielt die Hauptrolle in der SWR Tragikomödie "Die Auferstehung", den das Erste am 5.6. zeigt. Inhalt: Eine Familie versucht sich zusammenzuraufen, um das Erbe zu retten.
    Marcel Becker - Pfleger an der Uniklinik Mainz. Wurde am vergangenen Wochenende in Berlin zum "Pfleger des Jahres" gekürt.
    Peter Prange - Schriftsteller und Bestsellerautor, der zum 70. Geburtstag der Bundesrepublik Deutschland einen Familienroman ("Unsere wunderbaren Jahre") genau über diesen Zeitraum geschrieben hat.
    Autorin und Journalistin Gaby Hauptmann lädt jeden Samstagabend zum unterhaltsamen SWR Talk in die ehemalige Stiftskirche St. Johann in Konstanz ein. Besprochen wird, was den Südwesten diese Woche bewegt hat.

  • 23.35

    Der See der Träume

    Spielfilm Deutschland 2006

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Anna Kramer (Ursula Buschhorn) ist eine attraktive Frau um die vierzig. Ihrem Mann Rolf (Michael Greiling) zuliebe, einem wohlhabenden Anwalt, hat sie das Studium abgebrochen, um sich der Familie und der Erziehung ihrer gemeinsamen Tochter zu widmen. Inzwischen ist Natalie (Maria Burghardt) fast erwachsen und verlässt erstmals für längere Zeit das Elternhaus. Da eröffnet Rolf Anna Knall auf Fall, er habe eine Jüngere kennengelernt und wolle die Scheidung. Zutiefst verletzt, steht Anna plötzlich vor den Trümmern ihres Lebens. Um Abstand zu gewinnen, verlässt sie die Stadt und sucht Zuflucht bei ihrem Vater Hannes (Charles Brauer). In ihrem idyllischen Heimatort trifft sie ihre Jugendliebe Nick Grasshoff (Michael von Au) wieder. Nick ist Polizist geworden und lebt in einem wunderschönen alten Backsteinhaus an einem verwunschenen See. Doch Nick ist ein gebrochener Mann: Seine Frau litt unter schweren Depressionen und nahm sich vor einem halben Jahr das Leben. Seither hat seine kleine Tochter Isabelle (Luisa Neuhäuser) kein Wort mehr herausgebracht. Liebevoll kümmert Anna sich um das traumatisierte Kind, das allmählich Vertrauen zu ihr fasst und bald auch wieder zu sprechen beginnt. Dabei kommen auch Anna und Nick sich näher - doch plötzlich taucht Rolf wieder auf, der seine Affäre bereut und Anna für sich zurückgewinnen will. Anna liebt Nick, aber nach 15 Ehejahren fühlt sie sich auch Rolf noch verbunden. In dieser schwierigen Situation bemerkt Anna, dass sie schwanger ist - von Rolf.
    Das Beziehungsdrama "Der See der Träume" zeigt Ursula Buschhorn in der Rolle einer Frau, die ihr bisheriges Leben von einem Tag auf den anderen völlig infrage stellen muss. Ihre beiden höchst unterschiedlichen Männer werden verkörpert von Michael Greiling und Michael von Au. Weiterhin zu sehen sind Marijam Agischewa als Annas Freundin Trixi und Charles Brauer als ihr Vater. Regie führte Wolf Gremm, der auch das Buch verfasste - nach dem gleichnamigen Roman der amerikanischen Bestsellerautorin Kristin Hannah ("Wenn Engel schweigen").

  • 01.05

    Der Sonnenhof

    Spielfilm Deutschland 2007

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 02.35

    Der See der Träume

    Spielfilm Deutschland 2006

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Anna Kramer (Ursula Buschhorn) ist eine attraktive Frau um die vierzig. Ihrem Mann Rolf (Michael Greiling) zuliebe, einem wohlhabenden Anwalt, hat sie das Studium abgebrochen, um sich der Familie und der Erziehung ihrer gemeinsamen Tochter zu widmen. Inzwischen ist Natalie (Maria Burghardt) fast erwachsen und verlässt erstmals für längere Zeit das Elternhaus. Da eröffnet Rolf Anna Knall auf Fall, er habe eine Jüngere kennengelernt und wolle die Scheidung. Zutiefst verletzt, steht Anna plötzlich vor den Trümmern ihres Lebens. Um Abstand zu gewinnen, verlässt sie die Stadt und sucht Zuflucht bei ihrem Vater Hannes (Charles Brauer). In ihrem idyllischen Heimatort trifft sie ihre Jugendliebe Nick Grasshoff (Michael von Au) wieder. Nick ist Polizist geworden und lebt in einem wunderschönen alten Backsteinhaus an einem verwunschenen See. Doch Nick ist ein gebrochener Mann: Seine Frau litt unter schweren Depressionen und nahm sich vor einem halben Jahr das Leben. Seither hat seine kleine Tochter Isabelle (Luisa Neuhäuser) kein Wort mehr herausgebracht. Liebevoll kümmert Anna sich um das traumatisierte Kind, das allmählich Vertrauen zu ihr fasst und bald auch wieder zu sprechen beginnt. Dabei kommen auch Anna und Nick sich näher - doch plötzlich taucht Rolf wieder auf, der seine Affäre bereut und Anna für sich zurückgewinnen will. Anna liebt Nick, aber nach 15 Ehejahren fühlt sie sich auch Rolf noch verbunden. In dieser schwierigen Situation bemerkt Anna, dass sie schwanger ist - von Rolf.
    Das Beziehungsdrama "Der See der Träume" zeigt Ursula Buschhorn in der Rolle einer Frau, die ihr bisheriges Leben von einem Tag auf den anderen völlig infrage stellen muss. Ihre beiden höchst unterschiedlichen Männer werden verkörpert von Michael Greiling und Michael von Au. Weiterhin zu sehen sind Marijam Agischewa als Annas Freundin Trixi und Charles Brauer als ihr Vater. Regie führte Wolf Gremm, der auch das Buch verfasste - nach dem gleichnamigen Roman der amerikanischen Bestsellerautorin Kristin Hannah ("Wenn Engel schweigen").

    Wiederholung

  • 04.00

    Der Sonnenhof

    Spielfilm Deutschland 2007

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wiederholung

  • 05.30