Bitte warten...

Samstag, 16.3.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
  • 06.00

    Planet Schule

    Von Beruf Bauer

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Peter Tillmann weiß bereits mit 16 Jahren schon genau: Er will Bauer werden und den Hof seines Vaters im ostwestfälischen Warburg übernehmen. Einen Hof, den die Familie in der fünften Generation bewirtschaftet, mit Rindern, Schweinen und Ackerbau. Peter hilft schon jetzt kräftig mit, die Wochenenden verbringt er häufig im Stall oder auf dem Feld. Welche Arbeit anfällt, wie die Tiere gefüttert werden müssen, wie sie dann zum Schlachten weggebracht werden und was man alles über Trecker und Traktoren wissen muss: Peter Tillmann zeigt es - pragmatisch und realistisch, jenseits aller romantischen Vorstellungen vom Landleben.

  • Der Parque Nacional da Peneda-Gerês ist ein 500 Quadratkilometer großes Gebiet im Norden Portugals entlang der spanischen Grenze. Otto Hahn hat mehr als zwei Jahre die schwer zugängliche Gebirgsregion bereist und mit seiner Kamera den Zauber der Natur eingefangen. Vor Jahrtausenden ausgerottete Wildpferde wurden aus domestizierten Pferden rückgezüchtet und galoppieren wieder über die Hochebenen. Wölfe durchstreifen die Täler auf der Suche nach Beute und eine ungewöhnlich vielfältige Pflanzenwelt hat sich in den unterschiedlichen Klimazonen entwickelt. Einige der Dörfer im Nationalpark liegen über 1.000 Meter hoch. Traktoren sind für die Bauern zu teuer, deshalb ziehen hier heute noch Kühe den Pflug. Doch nur mit Viehhaltung lässt sich einigermaßen Geld verdienen.

  • Der Parque Nacional da Peneda-Gerês ist ein 500 Quadratkilometer großes Gebiet im Norden Portugals entlang der spanischen Grenze. Otto Hahn hat mehr als zwei Jahre die schwer zugängliche Gebirgsregion bereist und mit seiner Kamera den Zauber der Natur eingefangen. Vor Jahrtausenden ausgerottete Wildpferde wurden aus domestizierten Pferden rückgezüchtet und galoppieren wieder über die Hochebenen. Wölfe durchstreifen die Täler auf der Suche nach Beute und eine ungewöhnlich vielfältige Pflanzenwelt hat sich in den unterschiedlichen Klimazonen entwickelt. Einige der Dörfer im Nationalpark liegen über 1.000 Meter hoch. Traktoren sind für die Bauern zu teuer, deshalb ziehen hier heute noch Kühe den Pflug. Doch nur mit Viehhaltung lässt sich einigermaßen Geld verdienen.

  • 07.15

    Planet Schule

    Big Cities

    Amman: Theater als Brücke zwischen Ost und West

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Amman ist eine gespaltene Stadt. Mit seiner Schattentheater-Truppe will Mousa Al Satrri die Gräben zwischen Ost und West überwinden. Bevor ihr Theaterstück Gestalt annimmt, befragen Mousa und die vier Schauspieler die Menschen auf der Straße - im Osten und im Westen der Stadt. Eine besondere Erfahrung, denn ein Teil der Truppe kommt aus Ost-Amman, der andere aus West-Amman.
    In den beiden Teilen der jordanischen Hauptstadt sind die Lebensbedingungen unterschiedlich: Ost-Amman ist ärmer, die Einkommen sind dort niedriger, Lebensmittel und Mieten günstiger. West-Amman ist reicher und teurer, Stil und Lebensart sind stärker von westlicher Kultur beeinflusst. Aus diesen Unterschieden resultieren viele Vorurteile. Bei ihrer Recherche entdecken die Schauspieler neue Aspekte der geteilten Stadt und entwickeln daraus ihr Stück, das Ost und West miteinander versöhnen und die Trennung zwischen den beiden Welten aufheben will.

  • 07.30

    Planet Schule

    Big Cities

    Seoul: Ein Wohnprojekt gegen die Anonymität

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Mehr als 70 Prozent der Einwohner von Seoul leben in Hochhäusern, viele von ihnen anonym oder gar isoliert. Drei Familien wollten so nicht mehr wohnen. Sie legten ihr Geld zusammen und bauten ihr eigenes Traumhaus. Seit einem Jahr bewohnen sie es gemeinsam: Ein Projekt, das ihr Leben grundlegend verändert hat.
    Jede Familie hat ihren eigenen Wohnbereich, aber zusätzlich gibt es Gemeinschaftsräume, die von allen genutzt werden. Die Familien kaufen gemeinsam ein, kochen und essen am Wochenende zusammen und haben sogar einen eigenen Garten angelegt. Auch beim Betreuen der Kinder unterstützen sie sich gegenseitig - für Seoul ein außergewöhnliches Projekt, das bei Besuchern auf großes Interesse stößt.

  • 07.45

    Planet Schule

    Big Cities

    Rio de Janeiro: Öko-Essen in der Favela

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Regina Tchelly hat die Initiative "Öko-Favela" gegründet. Sie will den Menschen in den Favelas beibringen, ihre Nahrungsmittel optimal zu nutzen und sich gesund zu ernähren. Mit ihrem Programm reist sie durch ganz Brasilien und mischt mit viel Energie und Humor ganze Viertel auf.
    Regina zeigt den Händlern auf dem Markt, dass Schalen und Essensreste nicht auf dem Müll landen müssen, sondern verwertbar sind. Sie kommt mit Ideen, Tipps und Rezepten in die Favelas, pflanzt mit den Bewohnern Kräuter- und Gemüsegärten, hält Kochkurse für Kinder und Erwachsene ab und zeigt, wie mit einfachen Mitteln viel erreicht werden kann.

  • 08.00

    Planet Schule

    Big Cities

    Cuzco: Eine Hängebrücke in Handarbeit

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Jedes Jahr erneuern die Bewohner der vier angrenzenden Provinzen die Brücke über den Rio Apurimac - in Handarbeit, aus reinen Naturmaterialen: Grasseilen und Leder.
    Der Ingenieur Victoriano Arizapana Waywa zeigt, wie das dicke O'oya-Gras geschnitten, geschmeidig geschlagen, gedreht, geflochten und anschließend zu den dicken Tauen verknüpft wird, aus denen die Brücke entsteht. Victoriano und seine Mitstreiter setzen die traditionelle Technik der Inka ein, die seit über 500 Jahren von Generation zu Generation weiter gegeben wird. Etwa 28 Meter ist die Q'eswachaka-Brücke lang. In nur drei Tagen wird sie fertig - dank der mehreren hundert Frauen und Männern aus den umliegenden Gemeinden.

  • 08.15

    Planet Schule

    Big Cities

    Toronto: Die ganze Welt in einer Stadt

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Colin Shafers Projekt heißt Cosmopolis Toronto. Er versucht Leute aus der ganzen Welt an einem Ort - Toronto - zu finden und zu fotografieren: Colin will zeigen, dass die Vielfalt an Menschen und Kulturen die Stadt bereichert und zu dem gemacht hat, was sie heute ist: eine multikulturelle Stadt.

  • 08.30

    Ein Fall für Nadja

    Alte Liebe
    Fernsehserie Deutschland 2007

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Um ihre Position im Sorgerechtsstreit um Sohn Max zu stärken, engagiert Nadja den Scheidungsanwalt Dr. Schmidt und demonstriert damit ihrem Ex-Mann Leonard, dass sie weiter um ihren Sohn kämpfen wird. Leonard ist überrascht von der Härte und Konsequenz, lenkt ein und gewährt Nadja ein paar Stunden Besuchszeit. Doch das ist nur ein Anfang, denn langfristig wird sich Nadja damit nicht zufrieden geben.
    In Nadjas Büro in der Detektei "Wilkens + Paulsen" wartet bereits Paula Thomsen auf sie. Seit 41 Jahren ist Paula schon mit dem Pianisten Robert Thomsen verheiratet. In letzter Zeit allerdings fallen ihr immer wieder Ungereimtheiten im Verhalten ihres Mannes auf. Paula befürchtet, dass er sie mit einer anderen Frau betrügt. Nadja schleust sich daraufhin "undercover" als Haushaltshilfe Tatjana ins Haus Thomsen ein, heftet sich an Roberts Fersen und begleitet ihn zu einem seiner Auftritte. Der Klaviernachmittag findet ausgerechnet in der Seniorenresidenz ihrer Mutter statt, wo Nadjas wahre Identität fast auffliegt. Der für sein Alter äußerst attraktive Robert hat viele Fans, vor allem Charlotte von Maydell sowie die Eurasierin Yuna Lee, die sich beide auffällig häufig in der Nähe Roberts aufhalten. Nach dem Auftritt gelingt es Robert, Nadjas Observation zu entwischen. Paula sieht bereits den Verdacht, dass ihr Mann sie betrügt, bestätigt, als Nadja mit Henrys Hilfe den wahren Grund für Roberts Geheimnistuerei herausfindet. In letzter Sekunde kann das Detektiv-Duo die eifersüchtige Ehefrau daran hindern, etwas Schreckliches zu tun.

  • 09.15

    Heiter bis tödlich - Fuchs und Gans

    Wenn Stefan 2 x klingelt
    Fernsehserie Deutschland 2012

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Große Aufregung bei der Uracher Polizei: Zwei Schwerverbrecher sind aus dem Gefängnis ausgebrochen und sollen sich im Raum Bad Urach aufhalten. Stefan Fuchs warnt Emily und seinen Vater vor der Gefahr, ohne zu ahnen, dass die Ausbrecher mit der Pistole im Anschlag bereits hinter der Haustür stehen. Sie nehmen Emily und Urban als Geiseln, während sie auf Verbündete warten, um die versteckte Beute aus einem Überfall zu holen.
    Emily und Urban geben ihr Bestes, die Verbrecher gegeneinander auszuspielen. Gar nicht so einfach. Aber da die beiden nicht mit dem regen sozialen Leben in dem einsam gelegenen Haus gerechnet haben, wird es mit der Zeit immer voller in Emilys und Urbans Wohnzimmer. Die Ausbrecher haben alle Hände voll zu tun, um die Fülle der Geiseln in Schach zu halten. Nur Stefan fehlt. Ausgerechnet er kommt erst dann auf die Idee, dass Emily in Gefahr sein könnte, als es schon fast zu spät ist.

  • Baden-Württemberg

    10.00

  • Rheinland-Pfalz

    10.00

  • 10.45

    Nachtcafé

    Die SWR Talkshow
    Gäste bei Michael Steinbrecher
    Freundschaft - wenn nichts unmöglich ist

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 12.15

    Schnittgut. Alles aus dem Garten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Strahlend weiß sieht Wäsche in der Werbung aus. Aus der eigenen Maschine kommt sie grau, muffelnd
    und zerknittert. Eine neue Maschine muss her. Mehr als drei Millionen Modelle werden jedes Jahr verkauft, Tendenz steigend. Es kommen immer neue Funktionen dazu: Add-Wash, Twin Wash, Wi-Fi Smart Control, QuickDrive, Sensofresh oder Öko-Mix-Technologie. Was braucht man wirklich? Und wie viel Geld muss eine gute Waschmaschine kosten? Vollwaschmittel, Color, flüssig oder in Pulverform - welches Waschmittel sorgt für Sauberkeit?
    In der Sendung kommen verschiedene Modelle auf den Prüfstand. SWR Reporterin Eva Röder findet heraus, wie man seine Wäsche günstig, effizient und umweltschonend wäscht.
    Ein Film von Sebastian Schiller, Christine Kämper und Isabel Bublitz

    Wiederholung vom Dienstag

  • 14.15

    Ein Paradies für Tiere

    Spielfilm Deutschland/Österreich 2005

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Thomas Donnhofer hat viele Jahre als Hoteldirektor im Ausland gearbeitet und will nun einen Reiterhof in Österreich eröffnen. Kurz vor der Eröffnung bekommt er Besuch von der 14-jährigen Tochter Stefanie, die bei seiner geschiedenen Frau in Salzburg lebt. Sie soll die Ferien auf dem Land verbringen und lernt hier den 15-jährigen Felix kennen, der - wie sein Vater - Fleischer werden soll, der es aber nicht übers Herz bringt, ein Kalb zu töten. Vielmehr versteckt er es mit Stefanies Hilfe im Stall des neuen Reiterhofs. Thomas unterstützt Felix, rettet zwei Ferkel, die auf dem Misthaufen geworfen wurden und nimmt die vielen Hunde eines alten Handwerkers bei sich auf. Dann muss er sich auch noch um ein Fohlen kümmern, das seine inzwischen in die USA gereiste Ex-Frau der Tochter zum Geburtstag geschenkt hat. Dieses Fohlen ist ohne das Muttertier nicht lebensfähig und so fährt Thomas mit der Tierärztin Dr. Lisa Kern nach Salzburg, um die Stute zu holen. Inzwischen kommen Stefanie und Felix dahinter, dass in einer Kosmetikfabrik in der Nähe des Hofs Tiere zu Versuchszwecken in Käfigen gehalten werden. Thomas beschließt, sich auch um diese Tiere zu kümmern und gerät mit der Fabrik und der Gemeinde in einen heftigen Konflikt. Zum Schluss entscheidet er, den Plan vom Reiterhof aufzugeben und einen Hort für geschundene Tiere zu errichten. Seine Tochter und die Tierärztin, die ihm inzwischen ans Herz gewachsen ist, weiß er auf seiner Seite.

  • 15.45

    Der leckerste Teller

    Gepackte Taschen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 16.30

    Mit Herz am Herd

    Hackküchelscher mit Schicht-Salat

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    In dieser Folge von "Mit Herz am Herd" wagt sich Sternekoch Cliff Hämmerle an ein köstliches, klassisches Gericht. In jedem Bundesland wird es zubereitet, aber nur im Saarland trägt es diesen einzigartigen Namen: Hackküchelscher. Die saarländische Variante von Buletten, Frikadellen oder Fleischpflanzerln besteht unter anderem aus Rinderhack, Gemüsezwiebeln, Milchbrötchen, Ei und regionalem Senf. Cliffs Tipp: Sobald die Pfanne heiß ist, gleich die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren, dann wird die Kruste der Hackküchelscher goldbraun und kann so nicht verbrennen.
    Originell wie lecker ist die Kombination von Hacküchelscher mit einem knackigem Schichtsalat: In einem großen Glas wechseln sich Lauchzwiebeln, Äpfel, Tomaten, Linsen, Nudeln, Erbsen und Mais farbenfroh ab. Kulisse dieser Folge von "Mit Herz am Herd" ist der Homburger Schlossberg mit seinen geheimnisvollen Buntsandsteinhöhlen und einem herrlichen Ausblick über die Stadt Homburg. An diesem schönen Ort zeigt Cliff Hämmerle seinen Kochschülern Verena und Michel, wie aus dem Alltagsgericht ein lukullischer Geheimtipp wird.

  • 17.00

    Meine Traumreise nach Schottland

    Mit dem Kajak zum Loch Ness

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Vor 200 Jahren entstand quer durch Schottland ein Kanal, um Schiffe schneller von der Ost- an die Westküste zu bringen. Heute zählt der "Caledonian Canal" zu den schönsten Wasserwegen Europas und führt mitten durch das sagenumwobene Loch Ness.
    Die beiden Freundinnen Melli und Ulli wollen die knapp 100 Kilometer lange Strecke mit dem Kajak zurücklegen. Eine sportliche Herausforderung, denn sie haben erst wenige Monate vor ihrem Trip zum ersten Mal im Kajak gesessen.
    Fünf Tage haben sie für die Tour geplant - schließlich wollen sie nicht nur paddeln, sondern auch Besichtigungsstopps in den Schottischen Highlands einlegen.
    Aber geht ihr Plan auf? Werden sie die Strecke tatsächlich schaffen? Oder haben sie das schottische Wetter und die körperliche Anstrengung unterschätzt? Vor Ort tauchen gleich am ersten Tag Probleme auf: Sie kommen mit dem gemieteten Equipment nicht zurecht - schon einfache Kanalpassagen werden zu einer Herausforderung. An eine Querung von Loch Ness ist nicht zu denken.
    Doch Melli und Ulli lassen sich nicht unterkriegen. Sie bringen vollen Einsatz, damit ihre Kajaktour durch Schottland eine Traumreise wird.

  • Fußball 2. Bundesliga: Heidenheim - U. Berlin | 3. Liga: Uerdingen - Karlsruhe | Lotte - Kaiserslautern | Aalen - Zwickau | Unterhaching - Großaspach | Gesichter der Liga: Julian Leist (Großaspach) | Moderation: Lennert Brinkhoff

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Die SWR-Reportage

    Heißes Eisen in einer Tour -
    Unterwegs mit dem fahrenden Hufschmied

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    "Farrier" - auf Deutsch "Hufschmied" - hat er sich auf die Stirn tätowiert. Markus Ax aus Weitersborn im Soonwald betreibt seinen Beruf mit einer Leidenschaft, die buchstäblich unter die Haut geht. Seit 15 Jahren ist er Schmied. Seine Schmiede allerdings hat vier Räder: An Bord seines Bullys sind ein Ofen, den er auf 1.600 Grad hochheizt und eine Sammlung von Hufeisen in allen Größen - vom Fohlen bis zum Kaltblüter. Damit fährt er zu seiner Kundschaft, Pferdebesitzern im ganzen Hunsrück. Mit dabei ist Lehrling Willi, der wegen seiner Begeisterung für Pferde und für den Beruf jeden Tag aus der Nähe von Bonn anreist. Und das obwohl er miterlebt, wie kräftezehrend der Job ist: Sein Chef Markus Ax hat mit 36 schon mehrere Bandscheibenvorfälle hinter sich.

  • Baden-Württemberg

    18.15

  • Rheinland-Pfalz

    18.15

    Wie alle Jahre wieder werden auch 2019 die Kleinkunstpreise des renommierten Mainzer Unterhauses verliehen. Diesmal steht die Verleihung allerdings unter einem besonderen Vorzeichen: Zum letzten Mal ist der bisherige Geschäftsführer Ewald Dietrich mit an Bord. Ab Sommer dieses Jahrs übergibt er das Ruder an Stephan Denzer, den derzeitigen Leiter der Sparte Comedy beim ZDF. Der spannende Generationenwechsel ist Thema bei "LandesArt". Welche Veränderungen, welche neuen Schwerpunkte wird der Leitungswechsel vielleicht mit sich bringen? Außerdem stellt Anna Pöhler die neuen Kleinkunstpreisträger vor.
    Darum geht's - Unterhaus: Generation im Spiegel des Programms. Landesart blickt auf die Geschichte des Unterhauses von C.F. Krüger 1965 bis hin zu dem neuen Geschäftsführer Stefan Denzer, der ab Mai die Leitung übernimmt. Wie haben die bisherigen zwei Leitungsteams das Unterhaus geführt, was wurde im Programm gespielt, welche Satiriker und Kabarettisten haben an der Erfolgsgeschichte maßgeblichen Anteil?
    Porträt: Ewald Dietrich - Der Geschäftsführer des Unterhauses Ewald Dietrich macht Platz für eine neue Generation. 16 Jahre lang hat er die renommierteste Kleinkunstbühne des Landes mit Engagement und wirtschaftlichem Sachverstand geleitet. Er hat finanzielle Schieflagen der Vergangenheit korrigiert und die 400 Vorstellungen mit rund 50.000 Besuchern pro Jahr solide gemanagt. Unter seiner Ägide bekam der Kabarett-Tempel, der 2016 sein 50-jähriges Bestehen feierte, eine Rundumerneuerung, bessere Technik und einen neuen Flügel. Langweilig dürfte es dem scheidenden Unterhaus-Chef allerdings nicht werden: Als Gründer der Hilfsorganisation "Human Help Network" sowie der "Aktion Tagwerk" wird er weiterhin überall auf der Welt tätig sein.
    Der Kleinkunstpreisträger: Einer der diesjährigen Kleinkunstpreisträger des Mainzer Unterhauses dürfte einem ganz breiten Publikum bekannt sein: Christian Ehring. Durch seine Moderation der ARD-Satire-Sendung "Extra 3" und seine Auftritte in der "Heute Show" des ZDF kennen ihn viele Fernsehzuschauer, die ansonsten keine Stammbesucher von Kleinkunsttheatern oder von Kabarettbühnen sind. Aber auch die Liedermacherin Dota ist keine ganz Unbekannte. Die studierte Medizinerin hat sich mit ihren unverwechselbaren Songs, einer Synthese von Pop, Politik und Poesie, ein große Fangemeinde erobert. Wer außer den beiden 2019 noch mit Preisen bedacht wird, verrät der Beitrag in "LandesArt".

  • 18.45

    Stadt - Land - Quiz

    Das Städteduell im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Männer sind mutig, erforschen Dinge, erleben Abenteuer und sind unersetzlich. Die heutige Folge von "Stadt - Land - Quiz" testet das Wissen von Frauen und Männern über große und prominente Männer. Dabei kommen auch unbekannte Fakten zur Krone der Schöpfung zur Sprache. Gespielt wird in Unkel, dem Altersruhesitz von Ex-Bundeskanzler Willy Brandt. Spielgegner sind die Einwohner von Brackenheim, dem Geburtsort des ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss.

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • Tagestipp

    20.15

    Elstners Reisen

    Die Retter der Haie

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Frank Elstner begibt sich in seiner neuen Artenschutz-Doku auf die Spuren der Haie. Aktuell werden jedes Jahr weltweit etwa 100 Millionen Haie getötet, die meisten für die asiatische Haiflossen-Suppe. Die Folgen für die größten Räuber der Meere und das Ökosystem der Ozeane sind gravierend. Auf den Bahamas und in Florida besucht Frank Elstner daher Menschen, die sich dem Schutz der Haie verschrieben haben - und kommt den Raubfischen viel näher, als er dachte. Immer mit dabei ist auch Dr. Matthias Reinschmidt, der Karlsruher Zoodirektor, der Frank Elstner nun schon seit sechs Jahren auf seinen Reisen zu den bedrohten Tierarten der Erde begleitet.
    "Ich habe großen Respekt vor Haien und weiß wirklich nicht, ob ich zu ihnen ins Wasser steigen werde", sagte Frank Elstner vor Beginn der Dreharbeiten. Der Münsterländer Joseph Baron von Kerckerinck will dem Showmaster helfen, seine Angst zu überwinden. Mit seinem Verein "Shark Protect" will er Menschen für den Schutz der Haie begeistern. Auf der Reise besuchen sie Wissenschaftler, die die riesigen Hammerhaie erforschen und treffen den Taucher aus den "James Bond"-Filmen, der schon mehrere hundert Male mit Riffhaien getaucht ist. "Wir hatten wirklich großes Glück: Insgesamt haben wir fünf verschiedene Hai-Arten in der Natur gefunden - und manchen sind wir wirklich hautnah gekommen!", berichtet Frank Elstner. Außerdem trifft er auf die berühmten "schwimmenden Schweine", die als die glücklichsten Säue der Welt gelten.
    Zweites Ziel von "Elstners Reisen" ist Florida - hier fährt Frank Elstner mit dem Hai-Forscher Patrick O'Donnell in die Mangrovenwälder - die Kinderstube der Bullenhaie. "Das war wirklich eine spannende Nacht! Wir haben vier Haie gefangen, die wir mit bloßen Händen anfassen mussten", erzählt Frank Elstner. Ob der Journalist und Moderator auch mit den Haien ins Wasser gegangen ist? Das zeigt die bereits siebte Doku aus der Reihe "Elstners Reisen".

  • Baden-Württemberg

    21.45

  • Rheinland-Pfalz

    21.45

  • 21.50

    Unzertrennlich nach Verona

    Spielfilm Deutschland 2018

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Das einstige Traumpaar Ulla (Veronica Ferres) und Jan (Heiner Lauterbach) ist nach 20 Ehejahren so richtig fertig miteinander. Nicht einmal mehr die Erinnerung an glückliche Tage sorgen für eine Auszeit vom Dauerclinch. Zum beiderseitigen Leidwesen haben Ulla und Jan trotz Trennung eine Verbindung, die sich nicht lösen lässt: ihre 16-jährige Tochter Julia (Paulina Rümmelein). Natürlich gibt es auch in Erziehungsfragen erhebliche Meinungsverschiedenheiten. Während Jan, von Beruf verdeckter Ermittler, auf Vertrauen setzt, schwört die knallharte Strafrichterin Ulla auf absolute Kontrolle. Schließlich war sie selbst in jungen Jahren kein Kind von Traurigkeit. Als Jan der Tochter eine Reise nach Verona zum Konzert ihrer Lieblingsband schenkt, ist Ulla sofort in höchster Alarmbereitschaft. Nicht ganz zu Unrecht - wie sich zeigt: Denn die von Shakespeare begeisterte Julia macht sich auf den Weg, um dort endlich ihren Romeo zu treffen, den sie bisher nur aus dem Internet kennt. Während die Teenagerin mit ihrer besten Freundin nach Italien trampt, nehmen Jan und Ulla kurzentschlossen die Verfolgung mit dem Motorrad auf. Beim Versuch, ihre Tochter vor einer gefährlichen Dummheit zu bewahren, kommen sie nicht umhin, sich mit ihren eigenen Fehlern auseinanderzusetzen.

  • 23.15

    Ein Paradies für Tiere

    Spielfilm Deutschland/Österreich 2005

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Thomas Donnhofer hat viele Jahre als Hoteldirektor im Ausland gearbeitet und will nun einen Reiterhof in Österreich eröffnen. Kurz vor der Eröffnung bekommt er Besuch von der 14-jährigen Tochter Stefanie, die bei seiner geschiedenen Frau in Salzburg lebt. Sie soll die Ferien auf dem Land verbringen und lernt hier den 15-jährigen Felix kennen, der - wie sein Vater - Fleischer werden soll, der es aber nicht übers Herz bringt, ein Kalb zu töten. Vielmehr versteckt er es mit Stefanies Hilfe im Stall des neuen Reiterhofs. Thomas unterstützt Felix, rettet zwei Ferkel, die auf dem Misthaufen geworfen wurden und nimmt die vielen Hunde eines alten Handwerkers bei sich auf. Dann muss er sich auch noch um ein Fohlen kümmern, das seine inzwischen in die USA gereiste Ex-Frau der Tochter zum Geburtstag geschenkt hat. Dieses Fohlen ist ohne das Muttertier nicht lebensfähig und so fährt Thomas mit der Tierärztin Dr. Lisa Kern nach Salzburg, um die Stute zu holen. Inzwischen kommen Stefanie und Felix dahinter, dass in einer Kosmetikfabrik in der Nähe des Hofs Tiere zu Versuchszwecken in Käfigen gehalten werden. Thomas beschließt, sich auch um diese Tiere zu kümmern und gerät mit der Fabrik und der Gemeinde in einen heftigen Konflikt. Zum Schluss entscheidet er, den Plan vom Reiterhof aufzugeben und einen Hort für geschundene Tiere zu errichten. Seine Tochter und die Tierärztin, die ihm inzwischen ans Herz gewachsen ist, weiß er auf seiner Seite.

    Wiederholung

  • 00.45

    Nacht über Berlin

    Spielfilm Deutschland 2013

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Berlin, 1932. Albert Goldmann (Jan Josef Liefers) sitzt als gemäßigter SPD-Abgeordneter im Berliner Reichstag. Nach seinen Erfahrungen im Ersten Weltkrieg ist der idealistische jüdische Arzt zum leidenschaftlichen Demokraten geworden, der nur eines will: nie wieder Krieg! Entgegen seiner pazifistischen Überzeugung lässt er sich von seinem jüngeren Bruder Edwin (Franz Dinda), Mitglied einer radikalen kommunistischen Zelle, zu einem heiklen Kurierdienst überreden. Prompt gerät er in eine Polizeikontrolle und entgeht nur dank der spontanen Hilfe der selbstbewussten Henny Dallgow (Anna Loos) seiner Enttarnung. Die unangepasste Tochter aus reichem Haus ist beeindruckt von dem engagierten Arzt, der den sozial Schwachen hilft und sich als streitbarer Reichstagsabgeordneter für den Fortbestand der jungen und nicht sehr angesehenen Demokratie einsetzt. Henny wiederum macht ihren persönlichen Traum wahr und übernimmt das "Ballhaus" von dem Juden Matze Belzig (Jürgen Tarrach), der die Zeichen der Zeit erkennt und rechtzeitig nach Amerika emigriert. Als Sängerin, die in ihrem mondänen Etablissement wie selbstverständlich SA-Männer zu ihren Gästen zählt, verkehrt Henny in einer Welt, die den Juden Albert abstößt. Über diese Gegensätze hinweg entwickelt sich jedoch eine große Liebe, die unter keinem guten Stern steht. Im Februar 1933, als die Lage auf den Straßen eskaliert, erfährt Henny vom künftigen Mann ihrer Cousine Uta (Claudia Eisinger), dem den Nazis zugewandten Karrieristen Erhart von Kühn (Sven Lehmann), dass Albert in Gefahr ist. Sie will ihn warnen, doch Albert ist unterwegs zum Reichstag, um einen verwirrten Patienten daran zu hindern, eine Dummheit zu begehen.
    Jan Josef Liefers und Anna Loos überzeugen als leidenschaftliches Paar, das sich zur falschen Zeit begegnet. Das aufwendige TV-Event zeigt das facettenreiche, pulsierende Berliner Leben in den Wochen vor dem Reichstagsbrand 1933. Während die Weimarer Republik zwischen linken und rechten Extremisten zerrieben wird, prallen auch in der Reichshauptstadt gegensätzliche Welten aufeinander: Jürgen Tarrach glänzt als freigeistiger Künstler, der dem Land rechtzeitig den Rücken kehrt. In der Rolle des zynischen Nazi-Karrieristen Erhart von Kühn zeigt Sven Lehmann, wie braune Ideologie mit wirtschaftlichen Interessen Hand in Hand geht. Claudia Eisinger spielt als Hennys Cousine Uta eine Frau, die von den realen Entwicklungen nichts wissen will, während Franz Dinda als Alberts heißblütiger Bruder Edwin im bewaffneten Kampf gegen die Nazis stirbt. Regisseur Friedemann Fromm inszeniert das historische Drama nach eigenem Buch, das er gemeinsam mit Rainer Berg verfasste.

  • 02.35

    Unzertrennlich nach Verona

    Spielfilm Deutschland 2018

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Das einstige Traumpaar Ulla (Veronica Ferres) und Jan (Heiner Lauterbach) ist nach 20 Ehejahren so richtig fertig miteinander. Nicht einmal mehr die Erinnerung an glückliche Tage sorgen für eine Auszeit vom Dauerclinch. Zum beiderseitigen Leidwesen haben Ulla und Jan trotz Trennung eine Verbindung, die sich nicht lösen lässt: ihre 16-jährige Tochter Julia (Paulina Rümmelein). Natürlich gibt es auch in Erziehungsfragen erhebliche Meinungsverschiedenheiten. Während Jan, von Beruf verdeckter Ermittler, auf Vertrauen setzt, schwört die knallharte Strafrichterin Ulla auf absolute Kontrolle. Schließlich war sie selbst in jungen Jahren kein Kind von Traurigkeit. Als Jan der Tochter eine Reise nach Verona zum Konzert ihrer Lieblingsband schenkt, ist Ulla sofort in höchster Alarmbereitschaft. Nicht ganz zu Unrecht - wie sich zeigt: Denn die von Shakespeare begeisterte Julia macht sich auf den Weg, um dort endlich ihren Romeo zu treffen, den sie bisher nur aus dem Internet kennt. Während die Teenagerin mit ihrer besten Freundin nach Italien trampt, nehmen Jan und Ulla kurzentschlossen die Verfolgung mit dem Motorrad auf. Beim Versuch, ihre Tochter vor einer gefährlichen Dummheit zu bewahren, kommen sie nicht umhin, sich mit ihren eigenen Fehlern auseinanderzusetzen.

    Wiederholung

  • 04.00

    Nacht über Berlin

    Spielfilm Deutschland 2013

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Berlin, 1932. Albert Goldmann (Jan Josef Liefers) sitzt als gemäßigter SPD-Abgeordneter im Berliner Reichstag. Nach seinen Erfahrungen im Ersten Weltkrieg ist der idealistische jüdische Arzt zum leidenschaftlichen Demokraten geworden, der nur eines will: nie wieder Krieg! Entgegen seiner pazifistischen Überzeugung lässt er sich von seinem jüngeren Bruder Edwin (Franz Dinda), Mitglied einer radikalen kommunistischen Zelle, zu einem heiklen Kurierdienst überreden. Prompt gerät er in eine Polizeikontrolle und entgeht nur dank der spontanen Hilfe der selbstbewussten Henny Dallgow (Anna Loos) seiner Enttarnung. Die unangepasste Tochter aus reichem Haus ist beeindruckt von dem engagierten Arzt, der den sozial Schwachen hilft und sich als streitbarer Reichstagsabgeordneter für den Fortbestand der jungen und nicht sehr angesehenen Demokratie einsetzt. Henny wiederum macht ihren persönlichen Traum wahr und übernimmt das "Ballhaus" von dem Juden Matze Belzig (Jürgen Tarrach), der die Zeichen der Zeit erkennt und rechtzeitig nach Amerika emigriert. Als Sängerin, die in ihrem mondänen Etablissement wie selbstverständlich SA-Männer zu ihren Gästen zählt, verkehrt Henny in einer Welt, die den Juden Albert abstößt. Über diese Gegensätze hinweg entwickelt sich jedoch eine große Liebe, die unter keinem guten Stern steht. Im Februar 1933, als die Lage auf den Straßen eskaliert, erfährt Henny vom künftigen Mann ihrer Cousine Uta (Claudia Eisinger), dem den Nazis zugewandten Karrieristen Erhart von Kühn (Sven Lehmann), dass Albert in Gefahr ist. Sie will ihn warnen, doch Albert ist unterwegs zum Reichstag, um einen verwirrten Patienten daran zu hindern, eine Dummheit zu begehen.
    Jan Josef Liefers und Anna Loos überzeugen als leidenschaftliches Paar, das sich zur falschen Zeit begegnet. Das aufwendige TV-Event zeigt das facettenreiche, pulsierende Berliner Leben in den Wochen vor dem Reichstagsbrand 1933. Während die Weimarer Republik zwischen linken und rechten Extremisten zerrieben wird, prallen auch in der Reichshauptstadt gegensätzliche Welten aufeinander: Jürgen Tarrach glänzt als freigeistiger Künstler, der dem Land rechtzeitig den Rücken kehrt. In der Rolle des zynischen Nazi-Karrieristen Erhart von Kühn zeigt Sven Lehmann, wie braune Ideologie mit wirtschaftlichen Interessen Hand in Hand geht. Claudia Eisinger spielt als Hennys Cousine Uta eine Frau, die von den realen Entwicklungen nichts wissen will, während Franz Dinda als Alberts heißblütiger Bruder Edwin im bewaffneten Kampf gegen die Nazis stirbt. Regisseur Friedemann Fromm inszeniert das historische Drama nach eigenem Buch, das er gemeinsam mit Rainer Berg verfasste.

    Wiederholung

  • 05.50

    Reiseziel: Griechenland - Nördliche Sporaden

    Stereo 16 zu 9 Format