Bitte warten...

Samstag, 8.12.2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
  • 07.00

    Wien zur Weihnachtszeit

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 07.45

    Zauberhafte Weihnachtswelten: Urlaubsziele im Advent

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Wiederholung vom Donnerstag

  • 08.30

    Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie

    Deutschland 2018
    Sand im Getriebe

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 09.00

    Heiter bis tödlich - Fuchs und Gans

    Außer Puste
    Fernsehserie Deutschland 2012

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    In Bad Urach findet der jährliche Stadtmarathon statt. Emily will die beiden Konkurrentinnen Bärbel Ott und Claudia Burgert für die Zeitung porträtieren. Doch Bärbel Ott bricht zusammen und der Verdacht liegt auf der Hand, dass das nicht mit rechten Dingen zuging.
    Urban, der als väterlicher Freund Claudia Burgert trainiert, wird von seiner Ex-Chefin Ackermann verdächtigt, seine Hände im Spiel gehabt zu haben. Als ein vergifteter Müsliriegel auftaucht, verfolgt Emily eine ganz andere Spur: Sie nimmt die beiden verfeindeten Konditoren der Stadt ins Visier. Denn einer der beiden tritt als Sponsor bei dem Event auf und der andere hätte ein starkes Motiv, seinen Konkurrenten in Misskredit zu bringen.

  • Baden-Württemberg

    09.45

  • Rheinland-Pfalz

    09.45

  • 10.30

    Nachtcafé

    Die SWR Talkshow
    Gäste bei Michael Steinbrecher
    Einsamkeit - wenn keiner da ist

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 12.00

    Schnittgut. Alles aus dem Garten

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • Wie lässt sich das Weihnachtsfest entspannt organisieren? Geschenke, Baum, Menü - worauf muss sollte man achten? Das will SWR Reporterin Hendrike Brenninkmeyer zusammen mit einer Familie herausfinden. Welche Verbraucher-Fallen gibt es in der Weihnachtszeit und wie kann man sie vermeiden? Der Experte gibt Tipps. Welcher Christbaumständer ist stabil und hält den Baum zugleich lange frisch? Wie kann man schnell ein festliches Essen zaubern? Die besten Tipps für ein Express-Menü.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 14.00

    Sport extra: 3. Liga live

    1. FC Kaiserslautern - FC Würzburger Kickers

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Eine Zusammenfassung des Spiels mit Reaktionen gibt es am Samstag ab 17:30 Uhr in "Sport am Samstag" im SWR Fernsehen.
    Video on demand: Den Restream des Spiels gibt es nach Spielende als Video on demand für 7 Tage online auf www.SWR.de/sport <http://www.SWR.de/sport> und in der SWR Mediathek: <http://x.swr.de/s/7sb>

  • Ein typisch badisches Gericht sucht SWR Rezeptsucherin Susanne Nett in Karlsruhe. Ob sie wohl einen Menschen findet, der weiß, wie es zubereitet wird und der sie zum gemeinsamen Kochen in der privaten Küche einlädt?

    Wiederholung vom Donnerstag

  • 16.30

    Lust auf Backen

    Weihnachtsgebäck - Kokosmakronen,
    Dinkelkekse, Schwarz-Weiß-Gebäck

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Plätzchen gehören zur Adventszeit wie der Schnee zum Winter. Die süßen Köstlichkeiten sind bei Groß und Klein beliebt und schmecken am besten selbst gemacht. Jedes Jahr aufs Neue wird daher in vielen Haushalten geknetet, geformt und gebacken. Auch Bäckermeister und Konditor Hannes Weber und Moderatorin Heike Greis erliegen dem Plätzchenfieber und verkürzen und versüßen sich die Vorweihnachtszeit mit traditionellen und neuen Gebäcksorten. In der Sendung "Lust auf Backen" bereiten die beiden Kokosmakronen, Schwarz-Weiß-Gebäck und Dinkelberger Kekse zu, die natürlich wieder mit jeder Menge Profibacktipps garniert werden.

  • 17.00

    Südtirol, da will ich hin!

    mit Michael Friemel

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Südtirol, das ist die nördlichste Provinz in Italien, das sind die Gebirgszüge der Alpen, das ist die Heimat von Bergsteigern und Bergbauern. Berühmt die Gipfel der Dolomiten, für Urlauber das Naturparadies schlechthin und im Winter ein Dorado für Wintersportler. Besonders schneesicher: der Kronplatz, der Hausberg des Städtchens Bruneck im Norden von Südtirol. Deshalb hat sich Moderator Michael Friemel diese Region für seinen Winter-Aufenthalt ausgesucht.
    Auf der Fanes-Alm in den Dolomiten macht er zusammen mit Bergsteiger und Bergführer Simon Gietl eine Schneeschuhwanderung. Mit ihm fährt er auch auf den Kronplatz und besucht das Messner Mountain Museum Nr.6, das MMM Corones, in dem es um die Entwicklung des alpinen Bergsteigens geht. Das Besondere: Das Museum liegt mitten im Skigebiet und ist ein in den Berg gebautes architektonisches Highlight von Zaha Hadid. In Bruneck kostet Michael Friemel von den kulinarischen Köstlichkeiten Südtirols und lernt einen Sammler alter restaurierter Aufschnitt-Schneidemaschinen kennen. Von Bruneck fährt er ins nördlich gelegene Tauferer Ahrntal und besucht den Bergbauernhof Kofler zwischen den Wänden. Hier werden all die Südtiroler Spezialitäten wie Speck und Kaminwurzen hergestellt. Und hier trifft er auch Bergsteigerlegende und Bergführer Hans Kammerlander. Er ist als Bergbauernbub im Tauferer Ahrntal aufgewachsen und lebt bis heute dort.

  • Fußball 3. Liga: Kaiserslautern - Würzburg | Karlsruhe - Münster | Osnabrück - Wehen Wiesbaden | Regionalliga Südwest: Ulm - Pirmasens | Moderation: Lennert Brinklhoff | LIVE: Kaiserslautern - Würzburg zeigt der SWR live ab 14 Uhr im SWR Fernsehen und auf SWR.de/Sport sowie in der SWRmediathek.de am 8.12.2018 : <http://x.swr.de/s/c0y> | Das Spiel gibt es nach Spielende komplett in der SWR Mediathek: <http://x.swr.de/s/7sb>

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Die SWR-Reportage

    Rauschebart auf Tour
    Unterwegs mit dem Miet-Nikolaus

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    18.12

  • Baden-Württemberg

    18.15

  • Rheinland-Pfalz

    18.15

    Landesart Plus

    Die Klangwelten der Leonie Klein

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Eine junge Frau haut auf die Pauke und verschafft sich Gehör: Leonie Klein aus der Eifel

  • 18.45

    Stadt - Land - Quiz

    Das Städteduell im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Weihnachten naht mit großen Schritten. Es ist ein Fest vor allem für die Kinder. Sie bekommen Geschenke, die daran erinnern sollen, dass auch das Jesuskind von den Heiligen drei Königen solche bekommen hat. Bei Stadt Land Quiz dreht sich deshalb heute auch alles um die lieben Kleinen. Wir spielen in Sulzburg im Markgräflerland und in Eisenberg in der Nordpfalz. Beide Orte haben ein SOS Kinderdorf, die zu den ersten in Deutschland zählten. In Sulzburg feiert das SOS Kinderdorf dieses Jahr sein 60 jähriges Bestehen, in Eisenberg im nächsten Jahr. Wir wollen wissen, wer sich wohl am Besten mit Kindern auskennt. Wer kennt noch bekannte Kinderbücher, Kinderstars oder mit was die Kinder so spielen?
    Sulzburg gegen Eisenberg. Insgesamt 1000 Punkte kann jeder Ort erspielen. Mal sehen, wer am Ende am Besten über den Nachwuchs Bescheid weiß.

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • 20.15

    Tatort: Ein Fuß kommt selten allein

    Fernsehfilm Deutschland 2016

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Was machen denn Professor Karl-Friedrich Boerne und die Staatsanwältin Wilhelmine Klemm gemeinsam auf dem Tanzparkett? Kommissar Frank Thiel kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. Auch ihn hat es in die Tanzsportgemeinschaft Münster verschlagen - allerdings aus beruflichen Gründen. Bei einer im Wolbecker Wald gefundenen Leiche handelt es sich um die Tänzerin Elmira Dumbrowa.
    Ihre ehemaligen Tanzpartner sind geschockt von der Nachricht, dass die junge Moldawierin ermordet wurde. Zwei von ihnen trifft es ganz besonders: Marie wohnte mit Elmira zusammen, Jonas war in die Tänzerin verliebt. Doch eigentlich ist zum Trauern keine Zeit. Die Formation steht kurz vor einem wichtigen Wettkampf, der sie in die Spitzenklasse des Tanzsports katapultieren könnte. Vereinspräsident und Star-Orthopäde Dr. Winfried Steul sowie der Trainer Andreas Roth machen dem Team mächtig Druck - gerne hätten sie die Nachricht von Elmiras Tod unterm Tanzparkett gehalten, wie so einiges andere auch. Dann wird im Wald, in der Nähe des Tatorts, ein abgetrennter Männerfuß gefunden. Thiel und Boerne fragen sich: Geht es hier um einen Doppelmord?

  • Baden-Württemberg

    21.45

  • Rheinland-Pfalz

    21.45

  • Tagestipp

    21.50

    Die glorreichen Sieben

    (The Magnificent Seven)
    Spielfilm USA 1960

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription

    Alljährlich nach der Ernte wird das mexikanische Dorf Ixcatlan von dem Bandenboss Calvera (Eli Wallach) und seinen Leuten heimgesucht, die sich dort räubernd mit Vorräten versorgen. Um dem endlich entgegenzutreten, schicken die armen Farmer einige Abgesandte an die Grenze, um Waffen zu kaufen. Auch sollen sie nach Möglichkeit ein paar Männer anwerben, die bereit wären, für wenig Geld das Dorf gegen Calveras Bande zu verteidigen. Sie finden sieben Glücksritter, die sich für sie schlagen wollen. Deren Anführer ist Chris (Yul Brynner), ein erfahrener Mann aus dem Westen. Mit ihm reiten Vin (Steve McQueen), der bärenstarke O'Reilly (Charles Bronson), der elegante Revolverheld Lee (Robert Vaughn), Harry Luck (Brad Dexter), ein Gold suchender Abenteurer, der wortkarge Britt (James Coburn) und Chico (Horst Buchholz) in das Dorf ein. Chico ist ein unerfahrener Junge, der aus reiner Abenteuerlust mitzieht. Die sieben Männer verwandeln das Dorf in eine Festung und bringen den Bewohnern das Schießen bei. Bei einer Fiesta tauchen Kundschafter Calveras auf. Man tötet sie; auch die erste Auseinandersetzung mit der ganzen Bande wird erfolgreich bestanden. Dann aber überlistet Calvera Chris und dessen Leute, sie geraten in eine Falle.
    Der großspurige Bandenboss, der sich des Dorfes bemächtigt hat, lässt die sieben zwar abziehen, warnt sie jedoch, jemals wieder nach Mexiko zurückzukommen. Die sind indessen nicht bereit, die Dorfbewohner ihrem Schicksal zu überlassen; sie kehren zurück und stellen sich einem Kampf auf Leben und Tod.
    John Sturges' Adaption von Akira Kurosawas "Die sieben Samurai" zählt zu den Klassikern des Westerngenres. Mit großer Starbesetzung gelang dem Regisseur spannende Kinounterhaltung; der junge Horst Buchholz wurde mit der Rolle des hitzköpfigen Chico auch international zum Star.

  • 23.50

    Hängt ihn höher

    (Hang'em High)
    Spielfilm USA 1967

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Der Rancher Wilson (Ed Begley) und seine Leute greifen den jungen Jed Cooper (Clint Eastwood) auf. Sie halten ihn für einen Viehdieb und Mörder. Obwohl er verzweifelt seine Unschuld beteuert, hängen sie ihn kurzerhand auf. Doch bevor Cooper in der Schlinge erstickt, kann ein Marshal (Ben Johnson) den jungen Mann gerade noch retten. Der Marshal bringt Cooper mit einem Häftlingstransport nach Fort Grant, wo Adam Fenton (Pat Hingle) als einziger Richter in ganz Oklahoma fanatisch seine Vorstellungen von Recht und Gesetz durchzusetzen versucht. Cooper wird rehabilitiert und sinnt auf Rache an den Tätern. Fenton warnt ihn eindringlich davor, seinerseits Selbstjustiz zu üben. Als früherer Hilfssheriff lässt Cooper sich daraufhin von ihm zum Deputy Marshal ernennen, um nun von Amts wegen die Männer zu verfolgen, die ihn beinahe getötet hätten. Dabei verhindert er einen neuerlichen Akt von Lynchjustiz, als er und seine Helfer eine Gruppe von Viehdieben gefangen nehmen. Cooper bleibt seinen Henkern auf den Fersen. Schließlich versucht der Rancher Wilson, ihn mit Geld von seinem Vorhaben abzubringen; als das nicht gelingt, schießen Wilson und einige seiner Leute Cooper zusammen, der den Anschlag dank aufopfernder Pflege der jungen Arztwitwe Rachel (Inger Stevens) übersteht. Als er wieder völlig genesen ist, macht er sich auf, um Wilson und dessen Männer endgültig zu stellen.
    "Hängt ihn höher" war Clint Eastwoods erster amerikanischer Western nach seiner Rolle als Rowdy Yates in der Serie "Rawhide" - und nach den Italowestern von Sergio Leone, die aus dem jungen TV-Star eine Ikone des Westernkinos machten.

  • 01.40

    Töte Amigo

    (Quién Sabe?)
    Spielfilm Italien 1966

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Zwischen 1910 und 1920 tobt in Mexiko die Revolution. Aufständische Rebellen lehnen sich gegen das Militärregime auf, doch manche der marodierenden Banden kämpfen weniger für Gott, Vaterland und die Freiheit des Volkes als vielmehr für den schnöden Mammon. Auch Banditenführer El Chuncho (Gian Maria Volontè) ist vor allem auf reiche Beute aus, als er in der Wüste einem Zug auflauert, bei dessen Ladung es sich um eine beträchtliche Anzahl von Regierungswaffen handelt, die an den Rebellenführer General Elias (Jamie Fernandéz) verkauft werden sollen. Unverhoffte Hilfe bei ihrem Überfall bekommen die Gesetzlosen durch einen der Zugpassagiere, den Amerikaner Bill Tate (Lou Castel). Der mysteriöse "Gringo" gibt sich als gesuchter Verbrecher aus und schließt sich El Chunchos Aufständischen an, von denen er fortan "El Nino" genannt wird. Unter ihnen befindet sich auch Chunchos Bruder El Santo (Klaus Kinski), ein religiöser Eiferer, der noch immer an die gerechte Sache der Revolution glaubt und von den eigentlichen Interessen des Anführers nichts ahnt. Die Bande beraubt weitere Militärstellungen, bevor El Chuncho sich in der Rebellenfestung San Miguel verschanzen und die dort ansässige Bevölkerung an der Waffe ausbilden will, um sich auf einen drohenden Gegenschlag der Armee vorzubereiten. Doch Tate hat andere Pläne: Er überredet den anfangs noch widerstrebenden Chuncho, die erbeuteten Waffen zum Hauptquartier von General Elias zu bringen, damit die beiden mittlerweile zu Freunden gewordenen Männer die Belohnung unter sich aufteilen können. Als sie in Elias' Lager eintreffen, ereilt Chuncho die Nachricht, dass San Miguel inzwischen gestürmt wurde und es unter den Einwohnern keine Überlebenden gab. Als Strafe für seine vermeintliche Feigheit wird er von Elias zum Tode verurteilt. Ausgerechnet El Santo, der als Einziger dem Massaker entkommen konnte, soll die Exekution seines Bruders vornehmen. Doch im entscheidenden Moment vereitelt ein Schuss die Hinrichtung: eine goldene Patrone, abgefeuert aus dem Gewehr von Bill Tate, der jetzt sein wahres Gesicht preisgibt.
    Im an Kinoklassikern, aber auch billiger Massenware reichen Genre des Italo-Western nimmt "Töte Amigo" eine Sonderstellung ein. Er gilt als erstes Exemplar der Gattung "Revolutionswestern": ästhetisch an vorgegebenen Mustern orientiert, neben allen publikumswirksamen Elementen - harte Männer, wilde Schießereien, Berge von Leichen und eine latent zynische Grundstimmung - aber auch von politischen Untertönen durchzogen. 1966 gedreht, entstand der Film im Kontext des damals aufbrechenden Vietnam-Konflikts und kann zudem als Kommentar auf US-amerikanische Interventionen in Lateinamerika gelesen werden. So sah es jedenfalls Regisseur Damiano Damiani, der sich danach verstärkt sozialkritischen Stoffen zuwandte und stets dagegen wehrte, "Töte Amigo" als einen Western zu bezeichnen. Trotzdem setzte er populäre Genre-Akteure wie Gian Maria Volontè und Klaus Kinski effektiv für seine Zwecke ein. Heute zählt "Töte Amigo" damit zu den sehenswertesten Italo-Western überhaupt.

  • 03.35

    Die glorreichen Sieben

    (The Magnificent Seven)
    Spielfilm USA 1960

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription

    Alljährlich nach der Ernte wird das mexikanische Dorf Ixcatlan von dem Bandenboss Calvera (Eli Wallach) und seinen Leuten heimgesucht, die sich dort räubernd mit Vorräten versorgen. Um dem endlich entgegenzutreten, schicken die armen Farmer einige Abgesandte an die Grenze, um Waffen zu kaufen. Auch sollen sie nach Möglichkeit ein paar Männer anwerben, die bereit wären, für wenig Geld das Dorf gegen Calveras Bande zu verteidigen. Sie finden sieben Glücksritter, die sich für sie schlagen wollen. Deren Anführer ist Chris (Yul Brynner), ein erfahrener Mann aus dem Westen. Mit ihm reiten Vin (Steve McQueen), der bärenstarke O'Reilly (Charles Bronson), der elegante Revolverheld Lee (Robert Vaughn), Harry Luck (Brad Dexter), ein Gold suchender Abenteurer, der wortkarge Britt (James Coburn) und Chico (Horst Buchholz) in das Dorf ein. Chico ist ein unerfahrener Junge, der aus reiner Abenteuerlust mitzieht. Die sieben Männer verwandeln das Dorf in eine Festung und bringen den Bewohnern das Schießen bei. Bei einer Fiesta tauchen Kundschafter Calveras auf. Man tötet sie; auch die erste Auseinandersetzung mit der ganzen Bande wird erfolgreich bestanden. Dann aber überlistet Calvera Chris und dessen Leute, sie geraten in eine Falle.
    Der großspurige Bandenboss, der sich des Dorfes bemächtigt hat, lässt die sieben zwar abziehen, warnt sie jedoch, jemals wieder nach Mexiko zurückzukommen. Die sind indessen nicht bereit, die Dorfbewohner ihrem Schicksal zu überlassen; sie kehren zurück und stellen sich einem Kampf auf Leben und Tod.
    John Sturges' Adaption von Akira Kurosawas "Die sieben Samurai" zählt zu den Klassikern des Westerngenres. Mit großer Starbesetzung gelang dem Regisseur spannende Kinounterhaltung; der junge Horst Buchholz wurde mit der Rolle des hitzköpfigen Chico auch international zum Star.

    Wiederholung

  • 05.45

    Winterreise ins Allgäu

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Die Sendung "Winterreise ins Allgäu" entführt die Zuschauer in die verschneite Schönheit des Allgäus und erzählt Geschichten von mutigen Männern auf zwei Kufen, sagenhaften Fräulein, wunderlichen Bräuchen, schmackhaftem Käse von glücklichen Kühen und vor allem den Menschen, die das Allgäu so liebenswert machen.