Bitte warten...

Samstag, 9.11.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
  • 05.25

    Planet Schule

    Frage trifft Antwort

    Wie hat die Dampfmaschine das Arbeitsleben
    verändert?

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Bevor es Dampfmaschinen gab, richteten sich die Menschen nach dem Rhythmus der Natur. Sie setzten Tiere zur Erleichterung der Arbeit ein und nutzten Wind- und Wasserkraft. Mit der Erfindung der Dampfmaschine begann das Industriezeitalter: Die Arbeitsbedingungen der Menschen veränderten sich radikal. Die Maschinen liefen nun Tag und Nacht - die Menschen wechselten sich bei der Arbeit ab; sie wurden Teil von "Produktionsketten", denn komplexer gewordene Arbeitsprozesse wurden in einzelne Schritte unterteilt.

  • 05.30

    Planet Schule

    Rückblende DDR 1989

    Die letzte Wahl vor der Wende

    Stereo 16 zu 9 Format

    Eisenberg, eine Kleinstadt in Thüringen, im Mai 2009. Die Innenstadt ist plakatiert - die Kommunalwahlen im Juni kündigen sich an. Das Autorenteam, das dorthin gereist ist, interessiert sich jedoch für eine andere Wahl: die Kommunalwahlen im Mai 1989, die letzten Wahlen vor der Wende. Genau vor 20 Jahren hatte das Team hier einen Film darüber gedreht, nichtsahnend, dass die DDR ein halbes Jahr später mit dem Mauerfall ihrem Ende entgegensehen würde. Die damalige Arbeit stand unter staatlicher Aufsicht, Kontrolleure waren dem Team zur Seite gestellt. Drehorte und Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner durften nicht selbst ausgewählt werden.
    Die Autoren kehren nach 20 Jahren zurück, weil sie erfahren möchten, wie es den Menschen damals bei den Dreharbeiten "unter Aufsicht" gegangen ist und was sie heute über ihr Leben in der DDR denken. Für den Film haben sie die Menschen von damals wiedergefunden, die heute "als Zeitzeugen" diese letzten Wahlen und ihr Leben in der DDR kommentieren. Der Film weckt somit Verständnis für Lebensstrategien , die es vielen DDR-Bürgerinnen und DDR-Bürgern ermöglichten, sich mit ihrem Leben in der DDR zu arrangieren.

  • 06.00

    Planet Schule

    Was geht mich das an?

    Die Mauer

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Manchmal machen ganz alltägliche Entscheidungen Geschichte: Ein junger Mann in der DDR, Anfang 20, will einen Studienplatz - und leistet im Gegenzug Dienst als Grenzsoldat. Er hat große Träume, will etwas erreichen und arrangiert sich mit seinem Staat - immer in Angst, dass er im Namen des Sozialismus auf einen Flüchtenden schießen muss. 1989 bricht die DDR zusammen - und reißt das Leben des Soldaten mit sich. Solche Lebenswege an der deutsch-deutschen Grenze haben Geschichte geschrieben - doch angefangen haben sie mit scheinbar kleinen, ganz menschlichen Entscheidungen.
    Der fiktive Grenzsoldat, gespielt von Pit Bukowski, schafft die Verbindung aus dem Schwarz-Weiß des Geschichtsarchivs hinein in die Gegenwart: Wie würde man heute handeln? Hätte die Vergangenheit anders verlaufen können?
    Die Erzählung wird ergänzt durch Archivmaterial und Interviews mit den Wissenschaftlern Marion Detjen und Gerhard Sälter sowie Musiker Thomas Hübner alias Clueso, der in Erfurt aufgewachsen ist.

  • 06.30

    Planet Schule

    Hermann Hesse

    Der Weg zu sich selbst

    Stereo 16 zu 9 Format

    Wie kaum ein anderer Autor von Weltrang hat Hermann Hesse sein literarisches Werk aus den Erfahrungen seines eigenen Lebens geschöpft - von den Krisen seiner Jugendjahre bis zur Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und dem Kalten Krieg. Die Stationen seines Lebens zwischen seinem Geburtsort Calw im Schwarzwald und Montagnola im Tessin, wo er die letzten 40 Jahre seines Lebens verbrachte, sind zugleich eine Art Wegweiser zur inneren Entwicklung und zum Werk des Schriftstellers.

  • 07.00

    Planet Schule

    Betrug statt Spitzenforschung

    Wenn Wissenschaftler schummeln

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Eine harmlose Recherche zu Superfood entpuppt sich völlig unerwartet als Wissenschaftsskandal, in den Top-Universitäten, Spitzenforscherinnen und Spitzenforscher und sogar eine Wissenschaftsministerin verstrickt sind. Immer häufiger veröffentlichen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Forschungsergebnisse in Open Access Magazinen, die ohne Qualitätskontrolle auch "Schrottstudien" abdrucken. Expertinnen und Experten schlagen Alarm, dass das ganze System bedroht sei, wenn immer öfter schlechte Forschung unter dem Deckmantel der Wissenschaft in Umlauf gerät.
    Wie funktioniert das System in der Praxis? Autor Peter Onneken hat es ausprobiert. Mit der Behauptung "Chia-Samen machen schlau" schaffte er es in Fachzeitschriften und auf Konferenzen. Schaden kann schlechte Forschung aber auch Verbraucherinnen und Verbrauchern, vor allem, wenn es dabei um Leben und Tod geht.

  • 08.00

    Fahr mal hin

    Grünes Gold am Bodensee-
    Hopfenstadt Tettnang

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 08.30

    In aller Freundschaft

    Vereint und entzweit
    Fernsehserie Deutschland 2019

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Kris hat immer noch Zweifel, ob Florian ihm die Wahrheit gesagt hat und gerät mit ihm wegen des möglicherweise nicht bestandenen Staatsexamens aneinander. Florians Reaktion bestärkt Kris in seinem Verdacht. Er informiert Kaminski, der nicht glauben kann, dass es sich bei Florian um einen Hochstapler handeln könnte. Bei der Behandlung von Georg Fichte, einem 24-jährigen Fitnessinfluencer, steht der PJ-ler deshalb unter Kaminskis besonderer Beobachtung. Bei Georg wird Hodenkrebs diagnostiziert. Für den Modellathleten bricht eine Welt zusammen. Als nach der Entfernung des betroffenen Hodens die Tumormarker im Blut weiter steigen und eine zweite Operation unumgänglich ist, stürzt das Georg noch tiefer in die Krise. In der zweiten OP werden die befallenen Lymphknoten entfernt. Der bisher vor allem auf äußerliche Werte bedachte Influencer beschließt, die Krebserkrankung und -therapie seinen Abonnenten zu offenbaren.
    Derweil kommt Katja mit ihren Kindern während der Entschärfung einer Weltkriegsbombe in ihrem Viertel eine Nacht bei den Heilmanns unter. Die Patchwork-Familie harmoniert so gut, dass bei Roland der Gedanke reift, den Ausnahmefall zur Regel zu machen.

  • Thomas Hauffe wird mit einem Schlüsselbeinbruch ins Volkmann-Klinikum eingeliefert. Darius und er scheinen sich bereits gut zu kennen. Louisa ist erschüttert, als sie von Mo erfährt, dass Herr Hauffe an Bauchspeicheldrüsenkrebs im Endstadium leidet. Er ist schon oft Patient im Klinikum gewesen. Doch Herr Hauffe, der sich als sehr humorvoller Mönch entpuppt, versichert ihr, dass sie sich keine Sorgen machen muss. Er hat keine Angst und ist mit Gott im Reinen. Louisa lässt das keine Ruhe. Und als Dr. Niklas Ahrend sich bei einem Besuch in Halle die Patientenakte anschaut, gibt es tatsächlich neue Hoffnung. Nun muss Thomas Hauffe nur noch überzeugt werden, sich auf eine gewagte Operation einzulassen, die Dr. Ahrend dem Todgeweihten überraschend anbieten kann und die sein Leben um einige Jahre verlängern könnte. Wird das Schicksal ihres gemeinsamen Patienten Louisa und Darius die Augen dafür öffnen, was im Leben wirklich wichtig ist?
    Fiete hat es mit einer Außerirdischen zu tun. Zumindest ist sich sein Kumpel Kiran nach der ersten Begegnung mit Patientin Maxi Schuster sicher, dass sie nicht von dieser Welt ist. Maxi, die wegen des Verdachts auf Meningitis untersucht wird, hat Angst vor Pflanzen und fühlt sich eigentlich am wohlsten, wenn sie online ist und ihr Handyspiel spielen kann.
    Jasmin ist so berührt, als Fiete gesteht, dass er sich gerne mal verlieben würde, dass sie beschließt, Amor auf die Sprünge zu helfen.

  • Wiederholung vom Freitag

  • 10.45

    Nachtcafé

    Die SWR Talkshow
    Gäste bei Michael Steinbrecher
    Die Kraft der Familie

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Themen:
    Zähne - was muss die Zusatzversicherung übernehmen?: Wer eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat und eine Kostenzusage erhält, geht davon aus, dass er finanziell entsprechend abgesichert ist. Eine "Marktcheck"-Zuschauerin aus Altrip musste das Gegenteil erfahren. Ihr Versicherer argumentiert, bei der Berechnung sei ein Fehler passiert, die Kostenübernahme sei hinfällig. Kann die Versicherung trotz Zusage die Bezuschussung verweigern? Wann lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung? Und wie hoch sollte der monatliche Tarif sein? "Marktcheck"-Finanzexpertin Barbara Sternberger-Frey beantwortet diese und weitere Fragen.
    Haushaltshilfen - wenn das Portal zur Kostenfalle wird: Verschiedene Internetportale vermitteln Dienstleistungen wie Babysitten oder Reinigungsarbeiten. Auch Haushaltshilfen können über entsprechende Portale gebucht werden. Oft muss eine Gebühr entrichtet werden, bevor es zu einer Vermittlung kommen kann. Auf der Suche nach Unterstützung haben "Marktcheck"-Zuschauer aus der Nähe von Ulm diese Gebühr bezahlt, doch eine Haushaltshilfe hat sich nie bei ihnen gemeldet. Im Internet finden sich weitere solcher Beschwerden. Was steckt dahinter?
    Kreuzfahrt - wenn auf hoher See abkassiert wird: Im vergangenen Jahr haben 2,3 Millionen Deutsche eine Kreuzfahrt gemacht - so viele wie nie zuvor. Doch wer während der Reise das Bordhospital aufsuchen muss, erhält für diese ärztliche Behandlung oft eine sehr hohe Rechnung. So kann ein Pflaster bis zu 91 Euro kosten. Warum werden Passagiere nicht auf diese immensen Mehrkosten hingewiesen?
    Haushaltsmehl - womit backt es sich am besten?: Zum Backen wird am häufigsten ein bestimmter Weizenmehltyp verwendet. Diesen gibt es sowohl als teures Markenprodukt als auch als günstige Eigenmarke. "Marktcheck" lässt verschiedene Produkte dieser Sorte im Labor untersuchen. Das Getreide wird analysiert und geprüft, ob Pestizide oder Schimmelpilzrückstände darin enthalten sind. Ein Brotsommelier aus Gomaringen fertigt Testteige aus den Mehlsorten. Muss es das teure sein?
    Motten - was hilft gegen die kleinen Löcher?: Motten können Löcher in der Kleidung verursachen. Wie kann man einen Mottenbefall verhindern? "Marktcheck" gibt Tipps.
    "Marktcheck": Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck". Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter SWR.de/marktcheck <http://www.SWR.de/marktcheck>.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 13.30

    Die härtesten Jobs von damals

    Florian Weber schuftet sich durch die Geschichte

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 14.00

    SWR Sport: 3. Liga live

    SG Sonnenhof Großaspach - SV Waldhof Mannheim

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Kommentator: Philip Sohmer | Moderation: Lennert Brinkhoff | TV-Hinweis: Eine Zusammenfassung des Spiels gibt es auch ab 17:30 Uhr im SWR Fernsehen

  • 16.00

    Oma kocht am besten

    Lachsfilet mit Kartoffelgratin und Beerentraum

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 16.30

    Wien à la carte

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
  • 17.00

    Utrecht, da will ich hin!

    mit Simin Sadeghi

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Es gibt Städte, die gelten als kleine Schwestern von größeren, quirligeren und populäreren Hauptstädten. Sie stehen oft ein bisschen verkannt oder missachtet in deren Schatten. Mit Utrecht ist das nicht anders. Die alte Universitätsstadt ist noch immer so etwas wie ein Geheimtipp. Dabei führt an der Stadt im Herzen Hollands kaum ein Weg vorbei. Sie ist umgeben von den wichtigsten Autobahnen und hat den verkehrsreichsten Bahnhof der Niederlande. Viele Besucher fahren auf dem Weg nach Amsterdam oder ans Meer nur an Utrecht vorbei oder durch. "Was für ein Fehler", findet Moderatorin Simin Sadeghi.
    Sie entspannt an den Grachten, erkundet mit dem Food-Guide Guus van Deelen die Stadt, macht sich auf dem Rad vorbei an Hausbooten auf den Weg ins größte Fahrradparkhaus der Welt mit sage und schreibe 12.500 Stellplätzen. Außerdem besucht Simin ein Haus, das aussieht wie ein Mondrian-Gemälde: das Rietveld-Schröder-Haus. Und sie klettert auf den höchsten Kirchturm der Niederlande mit Blick bis nach Amsterdam. Aber wen interessiert schon Amsterdam?
    Malerische Grachten, etwas windschiefe Giebel und viele Fahrradfahrer, die gibt es schließlich auch hier. Und deutlich weniger Touristen als in der verstopften Hauptstadt.

  • Fußball 3. Liga: Großaspach - W. Mannheim | Uerdingen - Kaiserslautern | Moderation: Benjamin Wüst | TV-Hinweis: Großaspach - Mannheim gibt es ab 14 Uhr live im SWR Fernsehen und bei www.SWR.de/Sport

  • 18.15

  • 18.45

    Stadt - Land - Quiz

    Das Städteduell im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    SWR-Moderator Jens Hübschen spielt Stadt Land Quiz zum Thema Wald in Trippstadt und Königsbronn. Wer sind die wahren Waldexperten?

  • Andy Borg begrüßt die Zuschauerinnen und Zuschauer des SWR Fernsehens zu einem geselligen Abend mit viel Musik aus einer Weinstube. Aus einem gemütlichen Weinlokal führt der Sänger und Moderator Andy Borg mit viel Charme, Humor und Herzlichkeit durch die Sendung "Schlager-Spaß mit Andy Borg".
    Darin präsentiert er einen fröhlichen Abend zum Mitsingen, Mittanzen und Mitklatschen - mit Geschichten aus der Region, komödiantischen Einlagen und jeder Menge Musik. Stars aus Schlagerszene und Volksmusik treten hier ebenso auf wie Musiker und Musikgruppen aus dem Südwesten, die bei Andy Borg ihre Heimatregion vorstellen.
    Diesmal sind diese Gäste dabei:
    Interpreten: G.G. Anderson, Fantasy, Johannes Kalpers, Peter Kraus, Peggy March, Münchner Zwietracht, Semino Rossi,
    Wirtschaftswunder
    Comedy: Paul Perry
    Regionales: Trommler-Duo Jessica & Vanessa Porter
    Kinder-Aktion: Niko & Roland Fritz
    Blaskapelle: Stadtkapelle Offenburg e.V.

  • Gäste diese Woche: Semino Rossi
    "So ist das Leben" heißt das aktuelle Album des erfolgreichen argentinischen Schlagersängers, das sofort Platz 1 der Charts eroberte. Mit seinem eigenen Leben ist der einstige Straßenmusiker jedenfalls rundum glücklich. "Ich habe alles das geschafft, was ich mir vorgenommen habe", sagt Semino Rossi heute. Er kann von der Musik leben, ist ein glücklicher Familienmensch und seit sechs Monaten nun auch noch frisch gebackener Opa. Im Herbst geht es auf Jubiläumstour mit Auftritten in über 60 Städten in Europa. Wie er sich auf seine Jubiläums-Tour 2020 vorbereitet, erzählt er in "Talk am See".
    Mathias Richling
    Beschwert hat sich noch keiner der parodierten Politiker bei ihm, dem Mann mit den tausend Gesichtern. Der schwäbische, vielfach ausgezeichnete Parodist schlüpft nach wie vor leidenschaftlich gern in die Rollen bekannter Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft. Bekannt wurde der Waiblinger durch die Fernsehsendungen "Jetzt schlägt`s Richling" und "Die Mathias Richling Show" bis hin zu "Scheibenwischer" und "Satire Gipfel". Aktuell tourt er durch das SWR-Sendegebiet mit seinem Programm "Richling spielt 2084". In der SWR-Talkshow wird er natürlich die aktuellen Geschehnisse der Woche kommentieren.
    Annelie Braun
    Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls kommt die Sächsin und Wahl-Badenerin Annelie Braun in die Sendung, um ihre eigene Fluchtgeschichte zu erzählen. Es war eine Flucht aus Liebe: Die damals 17-Jährige war mit dem Grenzer und Hundeführer Rainer Genuttis liiert, und das Paar beschloss, in den Westen zu fliehen. Wie sie und ihr große Liebe es am 12.12.1962 in jener eiskalten Nacht in den Westen schafften, bewegt die Gengenbacherin bis heute. Die beiden hatten nur zwei Stunden Zeit, um diverse Gleise, Stacheldrahtzäune und Metallrohre zu überwinden, da nur während dieser Zeit der Strom an den Gleisen abgestellt war.
    Vera Kaltwasser
    Die gebürtige Freiburgerin ist Oberstudienrätin und sagt: "Kinder müssen nicht optimiert werden, sondern einfach lernen, auch mal zu warten und das auszuhalten - ohne einen Schokoriegel oder ein Tablet in die Hand gedrückt zu bekommen." Zum Auftakt der "ARD-Themenwoche 2019 Zukunft Bildung" wird Vera Kaltwasser die aktuelle bildungspolitische Lage aus der Sicht der Schüler und Lehrer heraus darstellen. Sie plädiert dafür den Kindern Wege aufzuzeigen, wie sie lernen, sich zu konzentrieren. Die Aufforderung aufzupassen könnten Kinder nicht einfach so nachkommen. Mithilfe von Atem- und Achtsamkeitsübungen hingegen können Lehrer und Schüler sich erst entfalten.
    Autorin und Journalistin Gaby Hauptmann lädt jeden Samstagabend zum unterhaltsamen SWR Talk in die ehemalige Stiftskirche St. Johann in Konstanz.
    Besprochen wird, was den Südwesten diese Woche bewegt hat.

  • 23.20

    Debüt im Dritten

    Drei Zinnen

    Fernsehfilm Deutschland 2017

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 00.45

    Liebe ohne Minze

    Spielfilm Deutschland 2011

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 02.15

    Zimmer mit Tante

    Spielfilm Deutschland 2010

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Jugendarrest oder Altersheim: Das ist die Wahl, vor der die 17-jährige Malu (Nadia Hilker) gestellt wird, nachdem sie erneut beim Klauen erwischt wurde. Um das Mädchen vor einer Haftstrafe zu bewahren, erklärt ihre Tante Johanna (Jutta Speidel) sich bereit, Malu bei sich aufzunehmen, bis diese ihren Sozialdienst in einem Altersheim abgeleistet hat. Die rebellische Halbwaise, deren alleinerziehender Vater Paul (Michael Roll) als Pilot kaum Zeit für sie hat, empfindet die Unterbringung bei ihrer Tante zunächst allerdings als ebenso einengend wie einen Aufenthalt im Gefängnis: Fernab jeden Großstadt-Trubels lebt Johanna seit ihrer Kindheit im Haus ihrer Eltern, einer idyllisch an einem See gelegenen Pension. Für den flippigen Teenager ist diese Umgebung natürlich eine tödlich langweilige Einöde, zumal Johanna schon lange keine Zimmer mehr an Touristen vermietet. Ihr einziger Dauergast ist der schrullige, im Vorruhestand befindliche Germanistik-Professor Franz Gmeiner (Ingo Naujoks). Bei den Bewohnern des nächstens Dorfes gilt Johanna als abweisend und barsch, und seit der Trennung von ihrem Mann führt sie ein zurückgezogenes Leben als Künstlerin. So ist es kein Wunder, dass sie und ihre forsche Nichte anfänglich immer wieder aneinandergeraten. Sehr schnell aber erkennt Johanna, dass sich hinter Malus aufsässiger Fassade in Wahrheit ein verletzliches Mädchen verbirgt, das noch immer mit dem Verlust seiner Mutter und der ständigen Abwesenheit des Vaters zu kämpfen hat. Auf der anderen Seite spürt Malu, dass die schroffe Johanna ihr in mancher Hinsicht vielleicht ähnlicher ist, als sie dachte. So entwickelt sich zwischen der alternden Einsiedlerin und der jungen Rebellin ganz allmählich eine Art Freundschaft, bei der Malu lernt, Pflichten und Verantwortung zu übernehmen, während Johanna durch ihre quirlige Nichte ins Leben zurückfindet. Schließlich kann Malu ihre Tante sogar dazu überreden, die Pension auf Vordermann zu bringen und wieder Zimmer zu vermieten. Alles läuft bestens, bis eines Tages Malus "cooler" Freund Bill (Max Kidd) auftaucht. Nach einem Streit mit Johanna brennt sie mit ihm in die Stadt durch - und riskiert mit dieser Verletzung der gerichtlichen Auflagen, doch noch in den Jugendarrest zu kommen.
    Die pfiffige Familienkomödie "Zimmer mit Tante" handelt von zwei Frauen aus unterschiedlichen Generationen, die auf den ersten Blick gegensätzlicher kaum sein könnten - und gerade aufgrund ihrer unterschiedlichen Lebenseinstellungen eine Menge voneinander lernen können. Publikumsliebling Jutta Speidel und die Newcomerin Nadia Hilker bilden als eigenwillige Künstlerin und rebellischer Teenager ein Duo, das es in sich hat. Ingo Naujoks überzeugt als liebenswert-skurriler Professor, Michael Roll ist als Vater der aufsässigen Malu zu sehen.

    Wiederholung

  • 03.45

    30 Jahre Mauerfall (bis 02.25 Uhr)

    Bornholmer Straße

    Die unglaubliche, aber wahre Geschichte von
    Oberstleutnant Harald Schäfer
    Fernsehfilm Deutschland 2014

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    9. November 1989: Günther Schabowski verkündet, dass alle DDR-Bürger ab sofort die Reisefreiheit erhalten. Harald Schäfer, Leiter des Grenzübergangs Bornholmer Straße, erfährt dies durch eine Fernsehübertragung in der Kantine. Schäfer ist befremdet, denn er ist überzeugt von seinem Staat, der DDR. Und er fragt sich, was aus Schabowskis Mitteilung folgt. Als diensthabender Oberstleutnant braucht Schäfer Anweisungen für die weiteren Grenzkontrollen. Doch während sich immer mehr Ausreisewillige vor dem Schlagbaum sammeln, tauchen sämtliche Vorgesetzte Schäfers und sogar die zuständigen Ministerien ab. Schäfer erhält keine Antworten.
    Die immer kafkaeskeren Situationen bringen seine Überzeugungen ins Wanken. Als die Stimmung am Schlagbaum in einen Gewaltausbruch zu eskalieren droht, fällt Schäfer auf eigene Faust die mutige Entscheidung, den Grenzübergang zu öffnen.

    Wiederholung vom Freitag

  • 05.15

    Junger Dokumentarfilm, der sich 30 Jahre nach dem Mauerfall auf die Suche nach den Relikten der Teilung von Ost und West macht. Welche Geschichten hat die Grenze hinterlassen?

    Wiederholung vom Donnerstag