Bitte warten...

Donnerstag, 29.8.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
  • 05.25

    Graf Yoster gibt sich die Ehre

    Auf Gegenseitigkeit
    Fernsehserie Deutschland 1968

    Stereo

    Auf Gegenseitigkeit: Amsterdam: Bei einer großen holländischen Versicherungsgesellschaft nehmen die Unfalltode zu; man kann geradezu von einer Serie sprechen. Das wäre an sich noch nichts Besonderes, wenn es sich nicht um hoch Versicherte handelte, wenn nicht jeder dieser Versicherten anhangslos wäre und sich zu Gunsten eines Partners versichert hätte, der nach Auszahlung der Versicherungssumme spurlos verschwunden ist. Da der Tod durch Unfall einwandfrei festgestellt worden ist, liegt für die Polizei kein Grund zum Eingreifen vor. Auch ist der Direktor daran nicht interessiert. Yoster ist anfangs ratlos, dann hat er eine Idee: Johann muss sich als alleinstehender reicher Mann ausgeben und sich bei dieser Gesellschaft versichern lassen - auf Gegenseitigkeit natürlich ...

  • Wiederholung vom Mittwoch

  • Wiederholung vom Mittwoch

  • Wiederholung vom Mittwoch

  • Wiederholung vom Mittwoch

  • 07.00

    Planet Schule

    Krieg der Träume

    Entscheidungen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Die wirtschaftliche Lage in Europa ist prekär: Inflation und Arbeitslosigkeit steigen. Breite Teile der Bevölkerung leiden Hunger. In Italien kommt es zu schweren Unruhen, in Deutschland besetzen kommunistische Kämpfer Fabriken, um gegen die Arbeitsbedingungen zu protestieren. Rechte Freikorps und die Reichswehr gehen brutal gegen Arbeiter vor. Während die Kluft zwischen Arm und Reich wächst, boomt in Berlin die Unterhaltungsindustrie.

  • 07.30

    made in Südwest

    Pioniere der Energiewende
    Die Klimaschützer aus dem Hunsrück

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wie können wir dem weltweiten Klimawandel begegnen? Darüber zerbrechen sich jede Menge Experten schon lange die Köpfe. Und ein Landkreis in Rheinland-Pfalz - der Rhein-Hunsrück-Kreis - macht es vor. Von dort kommt seit dem Start eines Klimaschutz-Konzeptes 2011 eine Erfolgsmeldung nach der anderen. Mittlerweile produziert der Landkreis drei Mal so viel erneuerbare Energie wie er verbraucht, abgelegene Dörfer blühen auf, Menschen siedeln sich wieder an und es herrscht eine kollektive Aufbruchsstimmung.
    Beteiligt an dieser Erfolgsgeschichte sind Landräte, Gemeindebürgermeister, engagierte Bürger und vor allem ein Mensch, der alle miteinander verbindet: Frank-Michael Uhle. Seit 8 Jahren ist er Klimamanager des Kreises und hält alle Fäden zusammen, fährt mit seinem E-Auto tausende Kilometer kreuz und quer durch den Hunsrück, um immer wieder neue Partner für seine ehrgeizigen Klimaschutz-Projekte zu finden.

    Wiederholung vom Mittwoch

  • Wiederholung vom Mittwoch

  • 08.45

    In aller Freundschaft

    Verraten und verkauft
    Fernsehserie Deutschland 2014

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Bauhilfsarbeiter Peter Schulz hatte auf der Baustelle einen Unfall und wird mit einem gebrochenen Arm in die Sachsenklinik eingeliefert. Dort trifft er auf seinen Bruder Felix, der unter starken Leberbeschwerden leidet. Die beiden sind bei Pflegeeltern aufgewachsen und haben sich seit 20 Jahren nicht gesehen. Sofort bricht der alte Konflikt wieder auf: Peter wurde damals zu Unrecht für einen Brand auf dem elterlichen Firmengelände verantwortlich gemacht. Felix hat den Irrtum nie aufgeklärt. Der damals 13-jährige Peter wurde wieder ins Heim geschickt, was seinem Leben eine völlig andere Wendung gab. Nun benötigt Felix dringend eine Spenderleber und fragt seinen Bruder, ob er bereit wäre, ihm einen Teil zu spenden. Doch für Peter ist die Kluft zwischen ihnen beiden zu groß.
    Elena Eichhorn ist gerade aus Australien wiedergekommen und langsam kehrt die alte Vertrautheit in ihre Beziehung zu Martin Stein zurück. Die beiden wollen ihre geplatzte Hochzeit schnell nachholen, da steht plötzlich Christoph Mahler vor ihrer Tür. Er sagt, dass er Elena liebe und es ohne sie nicht mehr ausgehalten habe. Elena versucht, ihn auf Abstand und aus ihrem Familienleben zu halten, doch Christoph provoziert so lange, bis Elena Martin den wahren Grund für ihre plötzliche Rückkehr beichtet.

  • 09.30

    In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte

    Prinzipien
    Fernsehserie Deutschland 2014

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Als Robert Strecker mit letzter Kraft in seinem Sportwagen in der Notaufnahme vorfährt, läuten bei Dr. Leyla Sherbaz und dem Assistenzarzt Ben Ahlbeck sofort die Alarmglocken. Der Zustand des jungen Geschäftsmanns ist schon kritisch, bevor er überhaupt in die Schockbox kommt. Leyla diagnostiziert eine Blutvergiftung und muss Robert über seine Chancen aufklären, denn die stehen nicht gut. Also bereitet der Patient sich auf das Schlimmste vor und beschließt, Ordnung in sein Leben zu bringen. Unterstützt wird Robert dabei von Ben, den das Schicksal des Mannes besonders berührt.
    Parallel versorgt Assistenzarzt Elias Bähr die zerbrechlich wirkende Mariam Hoyer, deren Epilepsie sie seit Jahren heimsucht. Da Mariam Hoyer sich bloß die Hand bei einem Sturz geprellt hat, will Dr. Matteo Moreau sie eigentlich direkt wieder nach Hause schicken. Doch Mariam fleht Elias um Hilfe an. Wird er der Patientin helfen können?
    Währenddessen macht die Chefärztin der Chirurgie, Prof. Dr. Karin Patzelt, eine schicksalshafte Entdeckung, die ihr Leben mit einem Mal grundlegend verändert.

  • 10.20

    Elefant, Tiger & Co.

    Geschichten aus dem Leipziger Zoo

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 11.10

    Nashorn, Zebra & Co.

    Zoogeschichten aus München

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Kuschliger geht's nicht - die Kinderstube der Langohren. Anja hat sie heute Morgen entdeckt, schön warm im Kaninchennest eingebettet liegen die Jüngsten. Einmal im Jahr ist es soweit - die Nashörner werden auf den Zentimeter genau vermessen. Die Nummer ist aber gar nicht so einfach. Zollstock, Holzlatte und ein stehendes Nashorn sind gefragt. Martin ist im Eisbärenrevier immer für eine kulinarische Überraschung gut. Ob ein gesundes Frühstück oder die Zubereitung einer herzhaften Frühlingssuppe - Martin ist mit Liebe dabei. Panda Dame Miu ist eine quicklebendige junge Bärin - ihr Mann Ying hingegen: betagt. Am Yings Alter kann Tierpfleger Toni nichts ändern, aber an seiner Fitness: Ein Powergel soll den Pandamann wieder in Form bringen. Zuschauerinnen und Zuschauer erleben, warum die Emus die Welt jeden Tag neu entdecken, wie sensibel Giraffen sind und noch viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn.

  • 12.00

    Quizduell

    Der Olymp mit Jörg Pilawa

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 12.45

    Meister des Alltags

    Das SWR Wissensquiz

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 13.15

    Wer weiß denn sowas?

    mit Kai Pflaume

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 14.00

    Eisenbahn-Romantik

    Badische und bayrische Bahngegebenheiten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 15.15

    Der leckerste Teller

    Ganz schön wild

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 16.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Das tägliche Servicemagazin mit Expertentipps rund um Heim und Garten, Gesundheit, Küche und Haushalt.
    Zuschauerinnen und Zuschauer können live ihre Meinung zu aktuellen Themen einbringen, mit Studiogästen sprechen und beim Quiz mitraten.
    Moderation: Jens Hübschen
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • 17.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 16.05

    Das tägliche Servicemagazin.
    Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz.____
    Moderation: Jens Hübschen
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Wiederholung

  • Als 1965 für die Kultserie des Südwestfunks "links und rechts der Autobahn" ein Film über den Kaiserstuhl gedreht wurde, war dort noch kein Gedanke, dass einmal, zehn Jahre später, Winzer und Bürger aufstehen gegen das geplante Atomkraftwerk Wyhl. Gut fünfzig Jahre nach Ausstrahlung dieser Reihe durchforstet "nächste Ausfahrt- Kaiserstuhl" gut 50 Jahre Geschichte dieses vorwiegenden Weinlandes, das zur Kategorie "B" zählt- wie die Champagne.

  • 21.00

    Der mit dem Wald spricht - Unterwegs mit Peter Wohlleben

    Mit Cordula Stratmann und Micky Beisenherz durch den
    Hunsrück

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Der Soonwald - Teil des rheinland-pfälzischen Mittelgebirges Hunsrück ist ein ganz besonderer Wald:Er gilt als Geheimtipp unter den Wäldern, magisch, schön, ursprünglich. Dem Orkan "Wiebke" fielen 1990 größtenteils Fichtenbestände zum Opfer, so dass der Wald nun größtenteils aus Laubwald mit teils sehr alten und schönen Buchen- und Eichenbeständen besteht. Aber Peter Wohlleben ist nicht allein unterwegs. Mit ihm begeben sich zwei Unterhaltungskünstler aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet auf Abenteuerreise: Die Komikerin und Schauspielerin Cordula Stratmann und der Comedy-Autor und Moderator Micky Beisenherz wagen den Trip in die Wildnis. Die Wanderung verspricht also ganz besonders unterhaltsam zu werden. Zwei Tage wandert das Trio durch den Soonwald, inklusive Lagerbau und einer Nacht unter freiem Himmel - und bekommt viele spannende und faszinierende Einblicke in die Geheimnisse des Waldes.

  • Tagestipp

    22.00

  • 22.45

    Kunscht!

    Kultur im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Geplante Themen:
    "A Gschicht über d'Lieb", ein "Heimatfilm" mit Abgrund - Porträt der Hauptdarstellerin Svenja Jung!
    Weltweiter Erfolg, auf Sand gebaut - der Esslinger Künstler Tim Bengel
    "Der Krieg und ich" - eine SWR-Koproduktion erzählt Zeitgeschichte aus Kindersicht
    Was machen eigentlich Stadtschreiberinnen? - Begegnungen in Mannheim und in Eisenbach im Schwarzwald
    Ein Paar im Leben - ein Duo in der Musik - Uliana und Denis Zhdanov aus Freiburg
    Kulturtipps

  • 23.15

    Woodstock

    Drei Tage, die eine Generation prägten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Woodstock ist zur Legende einer ganzen Generation geworden, der Höhepunkt der Hippiebewegung: Im Sommer 1969 kommen eine halbe Million junger Menschen auf einer Farm im Bundestaat New York zusammen, um drei Tage lang zu feiern und Musik zu hören. Batik-Klamotten, lange Haare, Haschischschwaden und eine fröhliche Schlammschlacht bei freier Liebe und Musik - diese Bilder hat man vor Augen.
    Barak Goodmans Film "Woodstock - Drei Tage, die eine Generation prägten" erzählt 50 Jahre nach dem Ereignis von den Organisatoren des Festivals, die völlig unhippiehaft ganz einfach nur Geld machen wollten und absolut unterschätzt hatten, welche Ausmaße die Veranstaltung annehmen würde. Und er erzählt aus der Perspektive von Woodstock-Besuchern, wie sie sich im Chaos selbst organisieren.

  • 00.45

    Lotterleben im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Der Südwesten Deutschlands galt und gilt als Heimat fleißiger, rechtschaffener Bürger und das völlig zu recht. Für den Film "Lotterleben im Südwesten" wurden in den Archiv-Computer Begriffe eingegeben, die mit Kehrwoche, Sonntagsbraten, bürgerlichem Leben eher wenig zu tun haben: Haschisch, Peep-Show, Hippies, Erotik-Bar, Gammler, Striptease. Der Computer spuckte sie aus, die Namen, Daten, Sendungen, die sich mit diesen Parallelwelten beschäftigten. Ein Name taucht gleich mehrfach auf: "Gina Wildkatze". Die junge Frau betrieb Ende der 60er Jahre eine Bar in Freiburg, den "Playboy". Gipfel der Verworfenheit: Das Plantschen im Pool mit jungen Damen und Champagner. Mehr war - so Gina- nicht möglich, an Intimität. Man glaubt es, hatten doch auch Prominente keinerlei Probleme damit, sich zu "Playboy"-Besuchen zu bekennen. Längst vergessen, aber mit starken Wurzeln im Südwesten: Die DSP, die "Deutsche Sex Partei". 1970 gegründet, kam eines ihrer Mitglieder bei Landtagswahlen in Reutlingen auf immerhin 1367 Stimmen. 1996 gelang Journalisten ein Blick in die vormalige Parteizentrale, die in der Tat einen schummrigen Eindruck machte.
    Vor allem in den 60er Jahren für die Erwachsenen ein rotes Tuch: Junge Männer und lange Haare. Nach Kuba zum Fidel Castro schicken will sie die ältere Dame, "die sollen sich mal waschen", fordert der Mit-Vierziger in Heidelberg, wo sich Ordnungsamt, Polizei und Geschäftsleute Anfang der 70er Jahre einer Invasion offenbar lebenslustiger, aber arbeitsloser Jugendlicher gegenüber sehen. Für bundesweites Aufsehen sorgt 1970 der "Gammler-Mord von Konstanz": Auf einer Parkbank erschießt ein Hilfsarbeiter einen 17-jährigen Lehrling mit einem Bolzen-Schussgerät - weil er sich durch ihn gestört fühlt. Das Urteil lautet damals: Drei Jahre Gefängnis wegen fahrlässiger Tötung.
    "Lotterleben im Südwesten" zeigt das Leben im Südwesten von einer anderen Seite aus. Zigtausende Beiträge zeugen im SWR Archiv vom bürgerlichen Alltag und einige Dutzend von dem, was außerhalb von Beruf, Daheim so passieren konnte. Und die erleben eine teilweise Wiederaufführung.

  • 02.15

    Die SWR Zeitreise - August 1969

    Nachrichten von damals

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 02.45

    Lecker aufs Land

    Zu Gast bei Agnes Schütte in Rheinhessen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    In dieser fünften Folge von "Lecker aufs Land" geht es zu Agnes Schütte nach Rheinhessen. Agnes war lange auf der Suche. Sie lebte in München und Berlin, war als Archäologin bei Ausgrabungen im Libanon und in der Türkei, bis sie schließlich doch ins rheinhessische Alsheim zurückkehrte, um das elterliche Weingut zu übernehmen. Nach dem Lehrauftrag an der Uni drückte sie selbst wieder die Schulbank und absolvierte die Weinbauschule in Oppenheim.

    Wiederholung vom Mittwoch

  • 03.30

    Mein leckerer Garten

    Landfrau Saziye Diener

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Drei Landfrauen aus "Lecker aufs Land" und drei Hobbygärtner treten einen Sommer lang in einen freundschaftlichen Garten-Wettbewerb: Sie säen und pflanzen, legen Beete an, wollen Neues ausprobieren und lang gehegte Pläne umsetzen. Begleitet vom Leiter der Staatsschule für Gartenbau in Stuttgart, Dr. Michael Ernst, sorgen die sechs Gartenbegeisterten für unterhaltsame Tipps rund ums Gärtnern und kreieren leckere Rezepte für eine gesunde Gartenküche.
    Diesmal geht es zu Landfrau Annette Aller. In Maxain im Westerwald bewirtschaftet sie einen Milchviehbetrieb. Früher lebten mehrere Generationen auf dem Wiesenhof. Heute sind Annettes Kinder erwachsen - und die Wohnungen der ehemaligen Großfamilie an junge Leute aus dem Umland vermietet. Um den Zusammenhalt am Hof zu stärken, legt Annette ein 50 Quadratmeter großes Gemeinschaftsbeet an. Das soll von allen Bewohner*innen des Wiesenhofs gemeinsam bepflanzt und bewirtschaftet werden.
    Außerdem nutzt Annette die neue Anbaufläche für ein Experiment: Im Frühjahr hat sie Süßkartoffel-Setzling herangezogen. Wenn daraus bis zur Erntezeit genügend Früchte heranwachsen, will sie die gesunden Knollen in Herbst ihren fünf Mitgärtnern auftischen. Schließlich besuchen sich die sechs Gärtner zur Erntezeit einmal reihum und lassen sich vom jeweiligen Gastgeber mit einem Garten-Menü verwöhnen. Wie gut dieses Menü gelingt, bewerten die sechs Konkurrenten untereinander.
    Zweimal im Gartenjahr steht Experte und Pflanzen-Coach Dr. Michael Ernst auf der Matte: Er will sich persönlich davon überzeugen, wie gut Annette ihre beiden gärtnerischen Projekte umsetzt. Neben dem Anlegen und der Bepflanzung des neuen Gemeinschaftsbeets hat Annette nämlich noch eine weitere gärtnerische Herausforderung zu meistern: Wie ihre fünf Mitstreiter hat sie im Frühjahr 12 Setzlinge der Kohlrabi-Sorte "Superschmelz" vom Experten erhalten. Sein Auftrag: daraus bis zur Erntezeit stattliche Früchte heranziehen. Und wenn das gelingt, könnte Annettes schönster Superschmelz im Herbst vielleicht sogar zum Hingucker ihres Garten-Menüs werden.

    Wiederholung vom Mittwoch

  • 05.00

    made in Südwest

    Pioniere der Energiewende
    Die Klimaschützer aus dem Hunsrück

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wie können wir dem weltweiten Klimawandel begegnen? Darüber zerbrechen sich jede Menge Experten schon lange die Köpfe. Und ein Landkreis in Rheinland-Pfalz - der Rhein-Hunsrück-Kreis - macht es vor. Von dort kommt seit dem Start eines Klimaschutz-Konzeptes 2011 eine Erfolgsmeldung nach der anderen. Mittlerweile produziert der Landkreis drei Mal so viel erneuerbare Energie wie er verbraucht, abgelegene Dörfer blühen auf, Menschen siedeln sich wieder an und es herrscht eine kollektive Aufbruchsstimmung.
    Beteiligt an dieser Erfolgsgeschichte sind Landräte, Gemeindebürgermeister, engagierte Bürger und vor allem ein Mensch, der alle miteinander verbindet: Frank-Michael Uhle. Seit 8 Jahren ist er Klimamanager des Kreises und hält alle Fäden zusammen, fährt mit seinem E-Auto tausende Kilometer kreuz und quer durch den Hunsrück, um immer wieder neue Partner für seine ehrgeizigen Klimaschutz-Projekte zu finden.

    Wiederholung vom Mittwoch