Bitte warten...

Freitag, 14.2.2020

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
  • 05.25

    Planet Schule

    GRIPS Deutsch

    Körpersprache

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Körpersprache ist allgegenwärtig. Deutsch-Lehrerin Steffi Chita zeigt Filmbeispiele wie Gähnen, Flirten oder den brüllenden Torwart Oli Kahn und diskutiert mit ihren Schülerinnen und Schülern, welche Gefühle sie beim Thema Prüfungsangst haben. Im Rollenspiel im Jugendzentrum ist die Lehrerin dann der Prüfling und die Schülerinnen und Schüler kritisieren die Körpersprache. Im zweiten Teil lernt Linda bei einem Schnupperpraktikum beim Friseur, wie sie selbst wirkt und welche Körpersprache im Kundenkontakt wichtig ist.

  • 05.40

    Planet Schule

    GRIPS Deutsch

    Bewerbungsgespräch

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Der erste Eindruck entscheidet darüber, ob man jemanden mag oder nicht - auch bei einem Bewerbungsgespräch. Steffi Chita und ihre Schülerinnen und Schüler erkunden die Berufsbilder in der Fernsehproduktion des Bayerischen Rundfunks und informieren sich bei Auszubildenden und einer Maskenbildnerin, wie ein Bewerbungsgespräch abläuft und worauf man achten soll. Zuerst lernen die Schülerinnen und Schüler, wie sie etwas über ein Unternehmen erfahren und welche Informationen man zum konkreten Arbeitsplatz braucht. Nina, die junge Fachkraft für Veranstaltungstechnik, berichtet über ihre Erfahrungen und erinnert sich an die Fragen aus dem Bewerbungsgespräch. Der Praxistest in der Maske zeigt, wer Fingerspitzengefühl beim Perückenknüpfen hat. Personal-Coach Ralf-Michael Reitz verrät, worauf Unternehmen besonders achten und wie man sich am besten darstellt. Viel Spaß haben die Schülerinnen und Schüler im Kostümfundus, wo sie bei Steffi Chita testen, welches Outfit geeignet ist und welches nicht. Zum Abschluss gibt's noch 'mal wichtige Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch.

  • 05.55

    Tagesschau vor 20 Jahren

    Stereo HD Produktion
  • Wiederholung vom Donnerstag

  • Wiederholung vom Donnerstag

  • 06.40

    Oma kocht am besten

    Gemischter Braten mit Böhmischen Knödeln

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Schlagersternchen Anna liebt Oma Gabys Böhmische Knödel. Jetzt will Anna von ihrer Oma lernen, wie man Böhmische Knödel zubereitet. Dazu soll es gemischten Braten und Opas Blaukrautsalat geben. Eine Aufgabe, die Gefahren birgt. Eine davon sind Annas lange Fingernägel, ihr Markenzeichen. Ob sich der Knödelteig damit überhaupt kneten lässt? Aber Anna hat fest vor, selbst zu kochen und lädt Oma Gaby zum Testessen ein.
    Oma Gaby hat eine ganz besondere Beziehung zu ihrer Enkelin Anna. Sie ist Annas Wahl-Oma. Kennen und lieben gelernt haben sich die beiden beim Fasching vor vielen Jahren und sind inzwischen unzertrennlich. Dieses Jahr soll für die Wahl-Großeltern ein ganz besonderes werden. Anna hat eine große Überraschung für sie geplant - sie soll zur Faschingsprinzessin gekürt werden. Oma Gaby ahnt nichts davon. Die Überraschung kommt an - das Testessen hoffentlich auch.

    Wiederholung vom Donnerstag

  • Wiederholung vom Donnerstag

  • 07.55

    Mein Zuhause hat vier Räder

    Im Wohnmobil durch Europa

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wiederholung vom Donnerstag

  • 08.40

    Eisenbahn-Romantik

    Schätze aus Amateur-Archiven Nr. 8

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 09.10

    Brisant

    Boulevard Magazin

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wiederholung vom Donnerstag

  • 09.40

    In aller Freundschaft

    Leere
    Fernsehserie Deutschland 2016

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Ein sonniger Morgen in Leipzig. Dr. Roland Heilmann versucht, Pia in Italien anzurufen, die er am Vorabend zur verabredeten Zeit nicht erreichen konnte.
    Am Vormittag steht eine Hand-OP bei Heiko Funke an. Ein schwieriger Patient: Obwohl es um einen simplen Eingriff geht, besteht Heiko vehement auf der Chefarztbehandlung. Doch während der OP wird Roland von der Polizei zu einem dringenden Gespräch gerufen. Kurz darauf verlässt er überstürzt die Klinik und ist nicht da, als Heiko aufwacht. Als es später zwischen den beiden zum Streit kommt, entlädt sich Rolands innere Spannung. Er hat eine tragische Nachricht erhalten - mit großer emotionaler Tragweite nicht nur für ihn und seine Familie, sondern auch für das Team der Sachsenklinik.

  • 10.25

    Nashorn, Zebra & Co.

    Zoogeschichten aus München

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Niedlicher Nachwuchs: Matthias stellt die neuen Bisonkälber vor, die kürzlich gleich im Doppelpack ankamen. Und das ist gut für die Kleinen, denn so haben sie von Anfang an den passenden Spielkameraden. Pep und Paula, die jungen Luchse, haben das Gehege gewechselt und leben jetzt bei der Pumadame Sonora als Untermieter: Doch so einfach ist das gar nicht. Bei den Polarfüchsen kommt Annette mit ganz ungewöhnlichen Häppchen vorbei: In der Schüssel ist nur Obst. Wie das die Füchse wohl finden werden?
    Warum Spornschildkröte Jonathan keinen Spaziergang machen darf, wie es dem Auge des Stumpfkrokodils geht und viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn sehen die Zuschauerinnen und Zuschauer in dieser Folge von "Nashorn, Zebra & Co."

  • 11.15

    Planet Wissen

    Digital ist besser - Wie lange halten Festplatte,
    USB-Stick und CD?

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Der erste Geburtstag, Taufe, Hochzeit - wer digitale Familienfotos macht, speichert sie meist auf der Festplatte seines Computers, in der Cloud oder auf CD. Aber wie sicher ist das? Als die CD Anfang der 1980er Jahre eingeführt wurde, stürzten sich alle auf den schicken Silberling. Der optische Speicher braucht wenig Platz und hält, so glaubte man, jeder Belastung stand. Inzwischen weiß man: Die Lebensdauer von DVD, CD und Festplatte beträgt im Schnitt gerade einmal zehn Jahre. Schon ein Kratzer oder hohe Feuchtigkeit reichen, um die Speicherschicht dauerhaft zu zerstören. Nationalbibliotheken und Archive verlassen sich deshalb bei der Langzeitarchivierung des kulturellen Erbes schon lange nicht mehr darauf, Werke nur zu digitalisieren. Doch wie lassen sich Daten dauerhaft speichern - sei es für ein Menschenleben oder über Generationen? Bioinformatiker arbeiten daran, Daten in künstlichen DNA-Strängen zu speichern, um sie dauerhaft zu sichern. Doch auch eine ganz alte Speicherart der Menschheit liegt im Visier der Forscher: In Stein gemeißelte Schrift bleibt mehr als 5.000 Jahre lesbar und könnte auch im digitalen Zeitalter wieder aufleben in Form von Quarz. Mit einem Laser lassen sich digitale Informationen eingravieren, das Mineral übersteht Hitze, Säure und Radiowellen.

  • 12.15

    Quizduell

    mit Jörg Pilawa

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 13.00

    Meister des Alltags

    Das SWR Wissensquiz

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel
  • 13.30

    Gefragt - Gejagt

    mit Alexander Bommes

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 14.15

    Eisenbahn-Romantik

    Die Nonstalbahn - Im Trenino durchs Trentino

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Während sich in Meran und am Gardasee die Touristen die Füße platt stehen, findet man im nahen Nonstal, dem Val di Non, eine herrliche Alpenwelt in entsprechender Ruhe und Schönheit.

  • 14.45

    Eisenbahn-Romantik

    Von Sizilien bis Lappland

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 16.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Das tägliche Servicemagazin mit Expertentipps rund um Heim und Garten, Gesundheit, Küche und Haushalt.
    Zuschauerinnen und Zuschauer können live ihre Meinung zu aktuellen Themen einbringen, mit Studiogästen sprechen und beim Quiz mitraten.
    Moderation: Martin Seidler
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • 17.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 16.05

    Das tägliche Servicemagazin.
    Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz.____
    Moderation: Martin Seidler
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Tagestipp

    18.15

    Fahr mal hin

    Frischer Wind - Der Hunsrück rund um Kirchberg

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Es ist eine ruhige Landschaft rund um Kirchberg, der ältesten Stadt des Hunsrücks. Doch gleichzeitig gibt es hier Menschen, die mit ihren Ideen frischen Wind in die Dörfer bringen.
    Fahr mal hin fängt den frischen Wind rund um Kirchberg ein.

  • 20.15

    Närrische Wochen im Südwesten

    Die Mombacher Bohnebeitel - Höhepunkte 2016

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Mumbach, Mumbach Tätärä! Sie sind seit Jahrzehnten ein Garant für ursprüngliche "Meenzer Fassenacht": Die Mombacher Bohnebeitel mit ihrem Präsidenten Heinz Meller und bekannten Aktiven begeistern Fans von "Kokolores"- Vorträgen ebenso wie Anhänger der eher politischen und gesellschaftskritischen Fastnacht. Bei der Fernsehsitzung treffen sich Polit-Prominenz und Einheimische, Jung und Alt - Fastnachtsbegeisterte aus Nah und Fern.
    Zu den Höhepunkten 2016 gehören u. a. der erste Auftritt bei den Mombacher Bohnebeitel von Jürgen Leber als "7. Mainzelmännchen", Helmut Schlösser als "Napoleon Bonaparte" und Heinz Meller, der mit seinem "Dinner for Bonn" zur Hochform aufläuft. Auch gibt es ein Wiedersehen mit dem 2018 verstorbenen Bohnebeitelsänger Nick Benjamin. Musikalischen Kokolores bieten Uwe Ferger und Dieter Scheffler als "Kall & Kall", die Klopapiertester.

  • 22.00

    Nachtcafé

    Die SWR Talkshow
    Gäste bei Michael Steinbrecher
    Folgenreiche Irrtümer

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Fehler sind menschlich und oft schnell korrigiert und wieder vergessen. Doch manchmal kommt es anders und ein Ausrutscher zieht gravierende Folgen nach sich und stellt das ganze Leben auf den Kopf. Beispielsweise das der Patientin, die nach einer falschen Diagnose lebenslang an den Rollstuhl gefesselt ist oder aufgrund einer Verwechslung am falschen Organ operiert wurde. Manchmal sitzen Unschuldige wegen eines Justizirrtums jahrelang hinter Gittern. Kinder werden nach der Geburt vertauscht oder Namensverwechslungen setzen unvorhergesehene Ereignisse in Gang.
    Irrtümer und Fehltritte können jedoch auch unverhofft zu Glück, Reichtum und Erfolg führen. Man kann aus Versehen in die falsche U-Bahn steigen und dort seiner großen Liebe begegnen. Eine Bewerbung kann auf einem falschen Schreibtisch landen und der Zufallsstart einer großen Karriere sein.
    Wie geht man mit Schuld um und den Auswirkungen, die eine Fehleinschätzung auf andere hat? Was kann man tun, wenn man feststellt, dass eine falsche Entscheidung unumkehrbare Auswirkungen hat? Können die Betroffenen mit dem Wissen, dass es sich "nur" um ein Versehen handelte, dem Verursacher leichter verzeihen?
    Kathrin Schwarzenbacher war 27, als sie von ihrem Hausarzt die Schockdiagnose Lymphdrüsenkrebs erhielt. Eine Klinik bestätigte den Anfangsverdacht und damit begann für die Flugbegleiterin ein langer Leidensweg mit sechs Chemotherapien, starken Schmerzen und täglicher Todesangst. Bis einem jungen Mediziner Zweifel kamen: "Es stellte sich heraus: Nur die Lymphknoten waren angeschwollen. Für diese fatale Fehldiagnose hat sich nie jemand beim mir entschuldigt", so die Salzburgerin.
    Fünf Jahre Haft - das war das Urteil für einen Lehrer, den eine Kollegin der Vergewaltigung beschuldigte. Die damalige Frauenbeauftragte Anja Keinath unterstützte das vermeintliche Opfer und begleitete die Frau während Gerichtsverhandlungen: "Ich konnte mir nicht vorstellen, dass diese Person lügt." Bis ihr Zweifel kamen und sie für die Wiederaufnahme des Verfahrens kämpfte. Der falsch Beschuldigte musste jedoch seine Strafe voll absitzen und starb kaum ein Jahr nach seinem nachträglichen Freispruch.
    Ein tragischer Irrtum hat Ferdinand Freiherr von Wiedersperg-Leonrod bei einem Jagdausflug beinahe das Leben gekostet. Ein Jäger verwechselte den damals 55-jährigen mit einem Wildschwein und traf ihn in den Bauch: "Ich habe mir sofort gedacht: Das überlebe ich nicht. Ich weiß ja, was so ein Geschoss beim Wild anrichtet." Nur durch eine mehrstündige Notoperation konnte er gerettet werden. Bis heute bestimmen die gesundheitlichen Folgen des Schusses seinen Alltag.
    Es ist der Albtraum eines jeden Autofahrers, was Sabrina Trautweins Sohn vor drei Jahren passierte. Der 20-jährige Manuel war mit seinem Freund in der Nähe von Schwäbisch Gmünd auf der Bundesstraße unterwegs, als den beiden eine Geisterfahrerin entgegenkam und frontal in ihren Wagen prallte: "Die Frau hatte irrtümlicherweise die falsche Auffahrt genommen, dies wurde für meinen Sohn zum tödlichen Verhängnis", so die Mutter.
    Dass ein kleiner Irrtum auch zur großen Liebe führen kann, zeigt der Fall von Sabine Lahme. Denn es war eine Zeitungsannonce in der Lokalzeitung, die sie neugierig gemacht hatte. Ein einziger Buchstabe sorgte dafür, dass aus einem zunächst uninteressanten Inserat plötzlich eine hochinteressante Anzeige wurde. Hinter der Chiffreanzeige verbarg sich Michael, mit dem sie heute glücklich verheiratet ist: "Wenn ich richtig gelesen hätte, dann hätte ich ihm nie im Leben geantwortet."
    "Sich zu irren, gehört zum Leben dazu", so Prof. Dr. Joachim Bauer. Jeder von uns liegt mal daneben, wir alle haben uns schon mal schwer getäuscht. Doch auch schon kleine Fehleinschätzungen können gravierende Auswirkungen haben. Der Psychotherapeut und Neurowissenschaftler weiß, welche Auswirkungen falsch gezogene Schlüsse auf unser Selbstvertrauen haben und was es für Betroffene bedeutet, Opfer eines folgenschweren Irrtums geworden zu sein.

  • 00.15

    Nachtcafé - Das Beste

    Die 68er - vom Aufbruch zur Altlast?

    Stereo 16 zu 9 Format
  • 01.45

    Kölner Treff

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 03.15

    Nachtcafé

    Die SWR Talkshow
    Gäste bei Michael Steinbrecher
    Folgenreiche Irrtümer

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Fehler sind menschlich und oft schnell korrigiert und wieder vergessen. Doch manchmal kommt es anders und ein Ausrutscher zieht gravierende Folgen nach sich und stellt das ganze Leben auf den Kopf. Beispielsweise das der Patientin, die nach einer falschen Diagnose lebenslang an den Rollstuhl gefesselt ist oder aufgrund einer Verwechslung am falschen Organ operiert wurde. Manchmal sitzen Unschuldige wegen eines Justizirrtums jahrelang hinter Gittern. Kinder werden nach der Geburt vertauscht oder Namensverwechslungen setzen unvorhergesehene Ereignisse in Gang.
    Irrtümer und Fehltritte können jedoch auch unverhofft zu Glück, Reichtum und Erfolg führen. Man kann aus Versehen in die falsche U-Bahn steigen und dort seiner großen Liebe begegnen. Eine Bewerbung kann auf einem falschen Schreibtisch landen und der Zufallsstart einer großen Karriere sein.
    Wie geht man mit Schuld um und den Auswirkungen, die eine Fehleinschätzung auf andere hat? Was kann man tun, wenn man feststellt, dass eine falsche Entscheidung unumkehrbare Auswirkungen hat? Können die Betroffenen mit dem Wissen, dass es sich "nur" um ein Versehen handelte, dem Verursacher leichter verzeihen?
    Kathrin Schwarzenbacher war 27, als sie von ihrem Hausarzt die Schockdiagnose Lymphdrüsenkrebs erhielt. Eine Klinik bestätigte den Anfangsverdacht und damit begann für die Flugbegleiterin ein langer Leidensweg mit sechs Chemotherapien, starken Schmerzen und täglicher Todesangst. Bis einem jungen Mediziner Zweifel kamen: "Es stellte sich heraus: Nur die Lymphknoten waren angeschwollen. Für diese fatale Fehldiagnose hat sich nie jemand beim mir entschuldigt", so die Salzburgerin.
    Fünf Jahre Haft - das war das Urteil für einen Lehrer, den eine Kollegin der Vergewaltigung beschuldigte. Die damalige Frauenbeauftragte Anja Keinath unterstützte das vermeintliche Opfer und begleitete die Frau während Gerichtsverhandlungen: "Ich konnte mir nicht vorstellen, dass diese Person lügt." Bis ihr Zweifel kamen und sie für die Wiederaufnahme des Verfahrens kämpfte. Der falsch Beschuldigte musste jedoch seine Strafe voll absitzen und starb kaum ein Jahr nach seinem nachträglichen Freispruch.
    Ein tragischer Irrtum hat Ferdinand Freiherr von Wiedersperg-Leonrod bei einem Jagdausflug beinahe das Leben gekostet. Ein Jäger verwechselte den damals 55-jährigen mit einem Wildschwein und traf ihn in den Bauch: "Ich habe mir sofort gedacht: Das überlebe ich nicht. Ich weiß ja, was so ein Geschoss beim Wild anrichtet." Nur durch eine mehrstündige Notoperation konnte er gerettet werden. Bis heute bestimmen die gesundheitlichen Folgen des Schusses seinen Alltag.
    Es ist der Albtraum eines jeden Autofahrers, was Sabrina Trautweins Sohn vor drei Jahren passierte. Der 20-jährige Manuel war mit seinem Freund in der Nähe von Schwäbisch Gmünd auf der Bundesstraße unterwegs, als den beiden eine Geisterfahrerin entgegenkam und frontal in ihren Wagen prallte: "Die Frau hatte irrtümlicherweise die falsche Auffahrt genommen, dies wurde für meinen Sohn zum tödlichen Verhängnis", so die Mutter.
    Dass ein kleiner Irrtum auch zur großen Liebe führen kann, zeigt der Fall von Sabine Lahme. Denn es war eine Zeitungsannonce in der Lokalzeitung, die sie neugierig gemacht hatte. Ein einziger Buchstabe sorgte dafür, dass aus einem zunächst uninteressanten Inserat plötzlich eine hochinteressante Anzeige wurde. Hinter der Chiffreanzeige verbarg sich Michael, mit dem sie heute glücklich verheiratet ist: "Wenn ich richtig gelesen hätte, dann hätte ich ihm nie im Leben geantwortet."
    "Sich zu irren, gehört zum Leben dazu", so Prof. Dr. Joachim Bauer. Jeder von uns liegt mal daneben, wir alle haben uns schon mal schwer getäuscht. Doch auch schon kleine Fehleinschätzungen können gravierende Auswirkungen haben. Der Psychotherapeut und Neurowissenschaftler weiß, welche Auswirkungen falsch gezogene Schlüsse auf unser Selbstvertrauen haben und was es für Betroffene bedeutet, Opfer eines folgenschweren Irrtums geworden zu sein.

    Wiederholung

  • 04.45

    Elstner-Classics

    Zeitzeugen

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 05.15

    Reisetipp Südwest

    Die Wutachschlucht - Wandern in der Wildnis

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion