Bitte warten...

Sonntag, 20.9.2020

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
  • 05.30

    Landesschau Mobil

    Leibertingen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 06.00

    Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

    Klöster aus Deutschlands Südwesten
    Maulbronn und die Insel Reichenau

    Stereo 16 zu 9 Format

    Einer der Gründer des Zisterzienserordens, Bernhard von Clairveaux, entwarf den Grundriss für das Kloster von Maulbronn. Die Anlage bietet ein ungewöhnliches Bild der Geschlossenheit. Bis in die Details lassen sich Leben und Arbeit des Ordens vom zwölften bis zum 16. Jahrhundert veranschaulichen. Heute ist die Anlage das am besten erhaltene mittelalterliche Kloster nördlich der Alpen. Im Film erfährt man die Baugeschichte und betritt die erhabenen Gemäuer. Nach der Reformation wurde das Kloster evangelisch und gemäß den neuen Vorstellungen musste der Schmuck entfernt werden. Heute befindet sich darin ein evangelisches Seminar mit seinen Gymnasialklassen.
    Wer den Namen Reichenau hört, assoziiert damit Gemüse, vielleicht auch Segeln oder Baden. Doch die vom Klima so begünstigte Insel hat mehr zu bieten als Salatköpfe, Gurken und Bootsanleger. Deshalb hat die UNESCO die Reichenau im November 2000 zum Weltkulturerbe ernannt. Die Reichenauer Benediktinerabtei ist ein Musterbeispiel mittelalterlicher Klosterarchitektur in Zentraleuropa. Sie entwickelte sich im zehnten und elften Jahrhundert zu einem geistigen und kulturellen Zentrum des Heiligen Römischen Reiches. Ihre Malschule prägte die europäische Kunstgeschichte jener Zeit.
    Das Marienmünster ist die größte der drei romanischen Kirchen. Als ehemalige Klosterkirche wurde sie im frühen neunten Jahrhundert erbaut. Zur gewaltigen dreischiffigen Basilika gehört eine reiche Schatzkammer mit Reliquien und Schreinen. Der Klostergarten geht auf Abt Walahfrid Strabo zurück, Verfasser des ersten deutschen Buchs über den Gartenbau. Aus seiner Feder stammt auch die "Visio Wettini", die Vision des Mönches Wetti. Eingerahmt in die apokalyptische Vision des Mönches Wetti spiegelt diese "göttliche Komödie" das christliche Weltbild des frühen Mittelalters wider.
    Zeugen der Vergangenheit: Die Kirche St. Georg in Oberzell ist berühmt für die monumentalen ottonischen Wandmalereien aus dem zehnten Jahrhundert. St. Peter und Paul liegt am anderen Ende der Insel. Bischof Egino von Verona stiftete die Kirche 793. Sein Anliegen war eher profan: Er wollte seinen wohlverdienten Lebensabend am Bodensee verbringen. Bedeutend ist die romanische Apsismalerei, das letzte große und bis heute erhaltene Werk der Reichenauer Malschule.

  • 06.30

    Sehen statt hören

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 07.00

    Menschen unter uns

    Macht Teilen glücklich?

    Neues Leben in einer Gemeinschaft

    Stereo 16 zu 9 Format
    Video Programming System 06.59

    Ohne Geldverdienen geht es - noch - nicht in der Gemeinschaft in Kreßberg-Tempelhof. Doch da will die Gemeinschaft hin. Die Bewohner tauschen bereits Talente: Anne gibt eine Farbberatung, erhält dafür von Angelika den Jogakurs umsonst. Ziegenmelken, Schreinerarbeiten, vieles lässt sich tauschen. Die Gemeinschaft probiert Bedarfseinkommen und Einkommensgemeinschaften aus und übt sich im Schenken. 60 Erwachsene und zehn Kinder aus verschiedenen Lebens- und Glaubensrichtungen arbeiten an einer Vision vom gemeinsamen Leben. Ökologisch nachhaltig, sozial gerecht und sinnerfüllt soll es sein.

  • 07.30

    Tele-Akademie

    Prof. Dr. Jörg Hacker
    Pathogene Mikroben - 100 Jahre nach Robert Koch

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Infektionen haben die Menschheit seit jeher begleitet. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gab es viele Interpretationen im Hinblick auf die Ursache von Infektionskrankheiten. Die Vertreter der "Goldenen Ära der Mikrobiologie", vor allem Robert Koch in Berlin und Louis Pasteur in Paris, haben das Auftreten von Infektionskrankheiten auf sogenannte "pathogene Agentien", also Mikroben wie Bakterien, Viren oder pathogene Pilze zurückführen können.
    Professor Dr. Jörg Hacker leitete bis 2008 das Institut für Molekulare Infektionsbiologie an der Universität Würzburg. Danach war er Präsident des Robert Koch-Instituts in Berlin und bis Anfang 2020 Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina.

  • SWR-Autoren fahren durch die Dörfer von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz und lassen sich erzählen, wie es damals auf den Erntedankfesten zuging und was sich bis heute gehalten hat. Der Film sammelt die Erinnerungen an wichtige Ereignisse der Kindheit und an unterhaltsame Begebenheiten, die mit den regional unterschiedlichen Festen und Bräuchen verbunden sind.

  • Die Rhône ist einer der bedeutendsten Flüsse Europas. Ihr Oberlauf prägt das Schweizer Wallis, ihr Unterlauf ist seit römischer Zeit die wichtigste Nord-Süd-Achse Frankreichs. Von den Alpen bis ins Delta der Camargue durchfließt sie abwechslungsreiche Landschaften, geschichtsreiche Städte und hochtechnisierte Industriezentren. Die erste Folge der zweiteiligen Dokumentation folgt dem Lauf des Flusses von seiner Quelle im Rhône-Gletscher in den Schweizer Alpen bis nach Lyon, der größten Stadt an seinen Ufern.
    Mit der Rhône porträtiert die Dokumentation eine Lebensader der Schweiz und Südfrankreichs und fragt nach der Zukunft des Flusses - als Motor wirtschaftlicher Entwicklung und schützenswertem Naturraum. Gezeigt wird ein zuweilen wilder und gefährlicher Fluss, der seit Ende des 19. Jahrhunderts gebändigt und begradigt wird. Inzwischen stauen ihn 23 Kraftwerke, Hunderte von Deichkilometern sollen die Anrainerinnen und Anrainer vor Fluten schützen. Der Klimawandel wird auch die Rhône verändern: Im Sommer führt sie weniger Wasser, im Herbst sind heftigere Fluten zu erwarten. Auch deshalb wird heute der Lauf der Rhône erneut korrigiert, aber diesmal geht es auch um Renaturierung, vor allem der Altarme, an denen sich zeigt, wie die Rhône einst überall aussah.
    Die vielen unterschiedlichen Gesichter der Rhône zeigen eindringliche Geschichten von Menschen, die mit der und an der Rhône leben: Der erste Teil der Dokumentation stellt Forscher auf dem Rhône-Gletscher vor, Fischer auf dem Genfer See, Kajakfahrer am Oberlauf im französischen Jura und einen Seidenfabrikanten in Lyon.
    Die Rhône hat ihren Ursprung in einem Gletscher der Schweizer Hochalpen. Sie durchfließt den Genfer See und trennt, jetzt bereits in Frankreich, die Gebirgsstöcke der Alpen und des Jura. Sie passiert den Ballungsraum Lyon und prägt für 300 Kilometer das ebenso lichtdurchflutete wie dichtbesiedelte Rhône-Tal, bevor sie sich verzweigt und als Große und Kleine Rhône die Ebenen der Camargue begrenzt. Nach 812 Kilometern mündet Frankreichs wasserreichster Fluss im Mittelmeer.

  • Wiederholung vom Samstag

  • 11.45

    natürlich!

    Natur und Umwelt im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    "natürlich!" - das Umwelt- und Naturmagazin für den Südwesten - macht Lust auf Natur, bietet faszinierende Einblicke, gibt nützliche Tipps und beschäftigt sich auch mit dem, was unser Ökosystem bedroht. Jede Woche präsentieren Axel Weiß und Ulrike Nehrbaß den Zuschauern in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz spannende und erstaunliche Geschichten aus ihrer Heimat. "natürlich!" zeigt die Schönheit unserer Tier- und Pflanzenwelt, stellt Menschen im Südwesten vor, die sich für die Natur und den nachhaltigen Umgang mit ihr einsetzen, beschäftigt sich mit Energiespar-Technologien genauso wie mit neuesten Bio-Produkten. Darüber hinaus bietet "natürlich!" auch ganz praktische Tipps für alle, die ihren Alltag verantwortungsbewusst gestalten wollen. Und überall dort, wo der Mensch zum Problem für Natur und Umwelt wird, ist "natürlich!" mit Axel Weiß, Ulrike Nehrbaß und Tatjana Geßler zur Stelle, um den Dingen ganz genau auf den Grund zu gehen.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 12.15

    Familie Dr. Kleist

    Eine Frage des Vertrauens
    Fernsehserie Deutschland 2018

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Christian wird zu einem Notfall gerufen: Scheinbar aus heiterem Himmel ist ein junger Mann auf der Straße zusammengebrochen. Julian Bayer hat einen langen Leidensweg hinter sich und kämpft seit er denken kann mit Magen-Darm- und Kreislauf-Problemen. Diese beeinträchtigen nicht nur sein körperliches Wohlbefinden, sondern zunehmend auch sein Privatleben. Ob gemeinsames Kochen mit Freunden oder ein romantischer Restaurantbesuch mit seiner Freundin - ein normales Beziehungsleben ist für Julian nahezu unmöglich. Christian begibt sich auf die Suche nach den Ursachen für Julians Beschwerden.
    Die 16-jährige Nele Reichert kommt mit Schwindel und Unterleibsschmerzen in die Praxis. Die von Tanja gestellte Diagnose kommt für sie völlig überraschend: Nele ist in der 34. Woche schwanger. Aus Angst vor den Konsequenzen hat sie die Schwangerschaft komplett verdrängt. Wie befürchtet reagieren Neles Eltern verständnislos. Als dann noch eine Schwangerschaftsdiabetes und eine drohende Frühgeburt Mutter und Kind gefährden, ist Tanja die Einzige, die der Patientin zur Seite steht.
    Auch in der Villa stehen Veränderungen an. Lotte verkündet der Familie, dass sie nach dem Realschulabschluss die Schule verlassen und eine Ausbildung beginnen will. Welche Art von Ausbildung das sein soll, weiß sie allerdings noch nicht. Mit ihrer unerwarteten Bekanntgabe sorgt Lotte für einige Aufregung in der Villa.

  • 13.00

    Hotel Heidelberg - Kramer gegen Kramer

    Spielfilm Deutschland 2016

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
  • 14.30

    Adel im Südwesten - Die nächste Generation

    Familie Graf Adelmann von Adelmannsfelden aus Kleinbottwar

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Auch Felix Graf Adelmann geht neue Wege. Der passionierte Musiker und Fotograf war bereits erfolgreich in verschiedenen Unternehmensbereichen selbstständig tätig, ehe er in die Fußstapfen des Vaters trat und das renommierte Weingut im Bottwartal übernahm.

  • 15.00

    Expedition in die Heimat

    Rund um die Mehlinger Heide

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Eine 400 Hektar große Heidelandschaft. SWR Moderatorin Anna Lena Dörr zieht es mit ihrer Expedition mitten in das Naturschutzgebiet der Mehlinger Heide in der Pfalz. Ein blühender Anziehungspunkt im Wandel: Heidschnucken beweiden Teile des ehemaligen Truppenübungsplatzes, Biologieschülerinnen und Biologieschüler entdecken die Natur und kartieren sie metergenau, Landschaftsfotografen fangen den besonderen Zauber der Heideblüte ein. Auch rund um die Heide fasziniert die Blütezeit. Der Japanische Garten Kaiserslautern ist der größte dieser Art in Europa. Bei Kräuter-Gerda lernt Anna Lena Dörr das Zusammenspiel unterschiedlicher Geschmacksrichtungen und die Geduld beim Säen und Gießen kennen - vier Stunden täglich werden die Kräuter während der Hochblüte mit Wasser versorgt. Neben diesen Naturerfahrungen trifft sie auch Menschen mit mitreißender Begabung und singt mit den Rosevalley Sisters passende Lieder zum Gefühl dieser besonderen Reise. Den Zuschauerinnen und Zuschauern blüht hier etwas Schönes.

    Wiederholung vom Freitag

  • 15.45

    Mein leckerer Garten

    Bei Hobbygärtner Jürgen Mees

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Auch 2020 treten wieder drei Landfrauen aus "Lecker aufs Land" und drei Hobbygärtner einen Sommer lang in einen freundschaftlichen Garten-Wettbewerb: Sie säen und pflanzen, legen Beete an, wollen Neues ausprobieren und lang gehegte Pläne umsetzen. Begleitet vom Leiter der Staatsschule für Gartenbau in Stuttgart-Hohenheim, Dr. Michael Ernst, sorgen die sechs Gartenbegeisterten für unterhaltsame Tipps rund ums Gärtnern und kreieren leckere Rezepte für eine gesunde Gartenküche.

    Wiederholung vom Montag

  • 16.30

    Lecker aufs Land, die Überraschungskiste

    von Stephanie Fröhlich von der Schwäbischen Alb

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Stephanie Fröhlich wusste schon als Kind, dass sie den heimischen Hof übernehmen will. Rindfleisch ist ihre Leidenschaft - natürlich bio und auf dem eigenen Hof verarbeitet.

    Wiederholung vom Montag

  • 17.15

    Australien

    Im Reich der Riesenkängurus

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Die Wüste im Herzen Australiens ist ihr Reich. Hier leben die größten Beuteltiere der Erde: die Roten Riesenkängurus. Monatelange Trockenheit, glühende Hitze und ein paar trockene Gräser - um unter diesen Bedingungen zu überleben, haben die Beuteltiere sowie viele andere Bewohner der Wüsten Australiens eine besondere Strategie entwickelt. Muskelbepackt und auf kräftigen Hinterbeinen hüpfen die Roten Riesen durchs Outback - tatsächlich eine äußerst energiesparende Methode, sich in der Wüste fortzubewegen. Selbst dann, wenn ein Weibchen Nachwuchs hat: Gut geschützt verbringt das junge Känguru die ersten Monate in Mutters Beutel. Wie das Leben im Kängurubeutel ist, zeigen eindrucksvolle Aufnahmen direkt aus dessen Inneren. Auch Wellensittiche sind wahre Anpassungskünstler. Zu Hunderttausenden stürmen die leuchtend grünen Minipapageien die wenigen Wasserlöcher im australischen Outback. Das seltene Naturschauspiel findet nur alle paar Jahre statt, wenn die Wüste nach starken Regenfällen grün und fruchtbar ist. In der Masse haben Raubvögel kaum eine Chance, einen einzelnen Vogel zu attackieren. Australien ist nicht nur berühmt für seine Beuteltiere. Auf dem roten Kontinent leben auch viele sehr giftige Tiere. Vor der unscheinbaren Braunschlange sollten sich nicht nur Echsen oder Mäuse in Acht nehmen, auch für Menschen kann ein Biss tödlich enden. Doch den Riesenwaran scheint das Gift der Braunschlange nicht zu interessieren. Er wagt es, sie in ihrem Unterschlupf anzugreifen. Zu den Wüstenbewohnern gehören auch die Honigtopfameisen. In guten Zeiten füttern die Arbeiterinnen einige Artgenossen mit süßem Saft, den diese in ihrem Körper speichern. Bewegungslos und prall gefüllt baumeln sie als lebendige Honigtöpfe von der Decke des unterirdischen Ameisenbaus. Wird das Futter knapp, geben die Honigtopfameisen ihre Vorräte wieder ab und bringen den Ameisenstaat auf diese Weise über schlechte Zeiten.

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Hierzuland

    Die Geranienstraße in Rengen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Die Geranienstraße in Rengen (Hierzuland)(Eifel):
    Rengen ist ein Stadtteil von Daun und liegt im Landkreis Vulkaneifel. Gut an die A1 angebunden, hat sich Rengen auch für Zugezogene zu einem attraktiven Wohnort entwickelt. Früher gab es hier noch vor jedem Haus einen Misthaufen. Heute gibt es hier noch einen Biobauern, der auf "Nachhaltigkeit" in der Milchwirtschaft setzt.

  • Baden-Württemberg

    18.45

    läuft seit

    Treffpunkt

    Leidenschaft Wein

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Ob Trollinger, Lemberger, Gutedel oder Riesling - Weinbau hat in Baden-Württemberg eine lange Tradition. Pünktlich zur Lese geht der Treffpunkt der Leidenschaft für dieses Getränk auf den Grund. Im Markgräfler Land treffen wir die Generation Pinot: junge Winzer, die traditionelles Handwerk mit neuem Wissen kombinieren. Am Bodensee verbinden sich bei einem Wein- und Käse-Tasting zwei Geschmackswelten zu einer ganz neuen Erfahrung. Während eines Escape-Games am Tuniberg lüften wir das Weingeheimnis und mitten in Stuttgart probieren wir uns durch über 100 Weine aus aller Welt - und das selbst gezapft. Zu guter Letzt widmet sich der Treffpunkt noch den Romantikern unter den Weinliebhabern: Für sie gibt es einen exklusiven Ausgeh-Tipp.

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

    läuft seit

    Bekannt im Land

    Die Macht am Rhein -
    Unterwegs zu den Kaisern des Mittelalters

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 18.44

    Bekannt im Land begibt sich auf eine spannende Zeitreise und zeigt, wie groß der Einfluss der Kirchenvertreter, Adeligen und Bürger der hiesigen Rheinregion für die politischen Machtkonstellationen und Grenzziehungen im Mittelalter in ganz Europa war.

  • 19.15

    Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie

    Deutschland 2020
    Reiner Wein

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Eva kann es kaum ertragen, Sophies begeisterte Erzählungen über den gemeinsamen Urlaub mit Constantin zu hören. Ihr wird fast schlecht, als sie Sophie von diesem Typen so schwärmen hört, trotzdem lässt sie sich nichts anmerken. Sie kann Sophie schlecht von ihrer Affäre mit Klumpp und dessen miesem Verhalten erzählen. Nach einem verstörenden Telefonat mit Constantin Klumpp beschließt Eva jedoch, genau das zu tun: Sie schenkt Sophie reinen Wein ein.
    Tayo macht eine schwere Zeit durch. In der Berufsschule droht er zu scheitern und er vermisst seine Mutter sehr. Trotzdem versucht er, sich irgendwie durchzubeißen und nicht aufzugeben, was ihm sichtlich schwerfällt. Jenny sieht sein Dilemma und sorgt dafür, dass Tayo Ablenkung bekommt. Sowohl von der Berufsschule als auch von seiner Sehnsucht. Zusammen mit Heinz beschließt sie, Tayo zum gemeinsamen Kochen einzuladen. Der Junge ist sofort begeistert: Kochen ist genau sein Ding.
    Der Frischmilch-Verkauf im Hofladen läuft nicht so wie erwartet. Karl bleibt nichts anderes übrig, als die nicht verkaufte Milch wieder einmal an die Kälbchen zu verfüttern. Die Molkerei-Mannschaft ist sich einig, dass das so nicht weitergehen kann. Es muss mehr Kundschaft her.

  • Rheinland-Pfalz

    19.45

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Wiederholung

  • Tagestipp

    20.15

    Die erstaunliche Erfolgsgeschichte des Rieslings an Mosel, Saar und Ruwer

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Was hat Günther Jauch mit Karl Marx zu tun? Eine verwickelte Geschichte, in der der Riesling von Mosel, Saar und Ruwer eine nicht unbedeutende Rolle spielt...
    Unser Film erzählt Geschichten aus dem größten Riesling-Anbaugebiet der Welt, die kaum einer kennt. Wer weiß schon, dass die Staatsgäste unseres Bundespräsidenten dank der Initiative eines Moselwinzers nicht mehr Champagner, sondern Moselsekt kredenzt bekommen? Dass die britische Queen bei ihren Tischreden gern mit Moselwein prostet? Dass schon vor über hundert Jahren der deutsche Kaiser seinen Sonderzug gleich dreimal an die Mosel lenken ließ, weil ihm der Riesling so gut schmeckte? Dass eben dieser Wein damals der teuerste der Welt war? 100.000 Goldmark legte das Waldorf Astoria in New York für ein Fuder hin! Das wäre heute ein Millionenbetrag in Euro!
    Sogar im Wrack der gesunkenen Titanic liegt vermutlich noch eine Ladung Moselriesling, jedenfalls stand sie auf der Ladeliste, und auch an Bord der legendären Zeppeline genossen die Passagiere auf ihren Reisen zum Beispiel einen Mülheimer Sonnenlay.
    Noch ein halbes Jahrhundert zuvor hatte der Hype um den Wein von Mosel, Saar und Ruwer zu einer regelrechten Blase geführt, die - einmal geplatzt - viele Winzer in so bittere Armut trieb, dass der junge Karl Marx durch ihre Lage erstmals auf die Idee kam, Ökonomie von sozialen Fragen her zu denken. Man sieht: der Wein von Mosel, Saar und Ruwer spielte schon immer mit im Weltgeschehen.
    Ein ganzes Jahr hindurch, zu allen Jahreszeiten, verfolgen wir mit der Kamera die Arbeit im Weinberg, sind unter anderem dabei, wenn Kilian und Angelika Franzen auf ihren Weinberg klettern, den Bremmer Calmont, den steilsten Europas mit einer durchschnittlichen Steigung von 65 %. Hier ist alles Handarbeit, die Maschinen, die diesen Weinberg beackern können, müssen erst noch erfunden werden.
    Auch Günther Jauch treffen wir auf seinem Weingut von Othegraven, Roman Niewodniczanski auf seinem Weingut Van Volxem, Maximin Schubert von Maximin Grünhaus genauso wie Dirk M.F. und Constantin Richter vom Weingut Max Ferdinand Richter und Martin Gerlach von Gerlachs Mühle.
    Über 5300 ha umfasst das Weinbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer (das seit einiger Zeit des besseren Marketings wegen einfach "Mosel" genannt wird), das meiste davon in Steillage. Nicht umsonst nennt der Winzer Martin Gerlach sein Erzeugnis "Dangerous Riesling": die Arbeit in den Weinbergen der Mosel hat schon so manchen Weinbauern das Leben gekostet. Zu einem der Wingerte kommt man sogar nur mit dem Boot...
    Mühsam, gefährlich und nicht immer ertragreich ist das Metier des Winzers an Mosel, Saar und Ruwer - ein Nullsummenspiel, sagt etwa Roman Niewodniczanski, der als Quereinsteiger aus der Bierbrauerzunft zum Winzer wurde. Wer hier Wein anbaut, muss es schon mit Leidenschaft tun.
    Dieser Leidenschaft versucht der Film auf den Grund zu gehen. Was treibt sie an, diese zum Teil sehr jungen Winzer, die Kopf und Kragen und ihre Knochen riskieren - manche schon in der 10. Generation? Eines ist jedenfalls sicher: Diesen Riesling kann man nicht kopieren. Er wächst und reift nur hier, in den Steillagen von Mosel, Saar und Ruwer - nirgendwo sonst auf der Welt. Dieser Wein ist einzigartig.

  • 21.45

    Sportschau - Die Bundesliga am Sonntag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
  • Baden-Württemberg

    22.05

    Gast: Marco Fritz (DFB Schiedsrichter des Jahres, Korb) | Fußball Bundesliga: Stuttgart - Freiburg | Florian Müller - der Neue in Freiburg | Gonzalo Castro - der neue Kapitän in Stuttgart | 2. Bundesliga: Köln - Hoffenheim - Bundesliga-Auftakt für Sebastian Hoeneß | 2. Bundesliga: Heidenheim - Braunschweig - die 14.Saison unter Trainer Frank Schmidt | Portrait Marco Fritz | Schiedsrichter in der Corona-Zeit - Sie hören alles und sehen alles? | Regel-Neuerungen der Saison 2020/2021 | Magische Sportmomente: Matthias Steiner wird 2008 Olympiasieger im Gewichtheben und widmet den Sieg seiner verstorbenen Frau | Nachrichten u.a. mit Radsport:Tour de France, Tischtennis:Ochsenhausen - Saarbrücken, Handball BL Frauen: Neckarsulm - Kurpfalz Bären | Moderation: Lennert Brinkhoff

  • Rheinland-Pfalz

    22.05

    Studiogast: Olaf Marschall (Deutscher Meister mit dem 1. FC Kaiserslautern) | Bundesliga: RB Leipzig - FSV Mainz 05 | Interview mit Guido Schäfer (Sportredakteur und ehemaliger Fußballprofi) | 3. Liga: 1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden | Unser Thema: Tour de France | Sport erklärt: Radsport | Interview mit Max Walscheid aus Neuwied (NTT Pro Cycling) | Meisterlich: Prellball beim TSV Ludwigshafen | Nah dran: Lukas Schäfer - Mountainbiker aus Diez | Moderation: Benjamin Wüst

  • 22.50

    Mitternachtsspitzen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 23.50

    Willkommen bei Habib

    Spielfilm Deutschland 2013

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Die Müllabfuhr streikt. So wie die Stadt mehr und mehr ihr sauberes Antlitz verliert, geraten auch die Leben von vier ihrer Bewohner in Unordnung. Ihre großen und kleinen Lebenslügen drängen an die Oberfläche. Habib (49) trifft nach vielen Jahren auf seine Jugendliebe, die er in der Türkei zurückließ. Sein Sohn Neco (24) liebt eine junge Studentin, ist aber verheiratet. Bruno (46) wird aus seiner Firma geworfen und tritt auf der davor liegenden Verkehrsinsel in Sitzstreik. Ingo (78) flüchtet aus dem Krankenhaus, um seine Tochter nach 40 Jahren um Verzeihung zu bitten. Vier Männerschicksale prallen aufeinander und verstricken sich in vier lauen Sommernächten. Alte Wunden brechen auf, neue werden geschlagen, überraschende Annäherungen ereignen sich. Wenn am Schluss die Sonne über der Metropole aufgeht und die streikende Müllabfuhr endlich wieder für deutsche Ordnung sorgt, ist zumindest für die vier nichts mehr, wie es war. Ein Film über verpasste Chancen und Heimweh, das größer ist als jedes Land.

  • Olaf Scholz will es wissen: Er kandidiert für die SPD als Merkel-Nachfolger. Die schwäbische Sozi-Spitze Saskia Esken ist darüber nur mäßig begeistert. In "Aktenzeichen XY" fahndet Rudi Cerne derweil nach dem letzten Diktator Europas - und damit ist nicht Markus Söder gemeint. Mit Mathias Richling geht es auch in Zeiten der Corona-Krise gewohnt satirisch und humorvoll zu.

    Wiederholung vom Freitag

  • 02.05

    Martin Frank - live auf der Bühne

    Höhepunkte aus "Es kommt wie's kommt"

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 02.50

    Das Beste der Pfanne 2020

    Der Saarland Kabarett Contest

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Wiederholung vom Dienstag

  • 03.50

    Mitternachtsspitzen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wiederholung

  • 04.55

    Die Pierre M. Krause Show

    SWR3 Latenight

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
    Video Programming System 04.50

    Wiederholung vom Dienstag