Bitte warten...

Sonntag, 25.10.2020

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
  • 06.30

    Sehen statt hören

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • Alle erwarten, dass einem geholfen wird - doch immer weniger Menschen engagieren sich selbst. Schwierig wirds, wenn die Freiwillige Feuerwehr immer weniger Mitglieder hat. Philipp Engel fragt nach.

  • 07.30

    Tele-Akademie

    Prof. Dr. Markus Raffel: Flugversuche -
    In den Fußstapfen des Piloten Otto Lilienthal

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Im Jahr 1891 wurde Otto Lilienthal zum ersten Piloten der Menschheit. Seitdem hat die Faszination für diesen Pionier der Luftfahrt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Fliegerinnen und Flieger, Technikerinnen und Techniker sowie Sportlerinnen und Sportler in ihren Bann gezogen. Nach Lilienthals tragischem Tod am 10. August 1896 durch einen Absturz mit dem Eindecker waren seine Flugapparate allerdings außerhalb Deutschlands in den Verdacht geraten, keine ausreichende Flugstabilität und Steuerbarkeit zu besitzen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt nahm das Jubiläum "125 Jahre Menschenflug" zum Anlass, einen Lilienthallquote schen Flugapparat nachzubauen und einem wissenschaftlichen Forschungsprogramm mit heutigen Messmethoden zu unterziehen. Markus Raffel zeigt in diesem Vortrag anschaulich, wie die neuen Windkanal- und Flugversuche durchgeführt und ausgewertet wurden und was über Otto Lilienthals Vorgehen bekannt ist.
    Professor Dr. Markus Raffel lehrt Aerodynamik an der Universität Hannover und arbeitet seit 30 Jahren an der Entwicklung optischer Strömungstechniken am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Göttingen.

  • 09.45

    Technikgeschichten

    Der Hubschrauber

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Er ist wendig, schnell da und schnell wieder weg. Ein Individualist, dem die Massentauglichkeit bis heute fehlt. Seine Geschichte ist verworren, seine technische Errungenschaft widersprüchlich. Die SWR Dokumentation betrachtet dieses Phänomen der Luftfahrt aus nächster Nähe. Die SWR Autorinnen Ulrike Gehring und Isabelle Arnold erzählen von Menschen, die vor Leidenschaft für ihre Hubschrauber brennen. Sie begleiten einen Luftfahrtarchäologen auf der Suche nach seinen Wracks, Hubschraubermonteure, die am "offenen Motor operieren" und erzählen von tollkühnen Männern in schraubenden Kisten.

  • Mexikos Grundnahrungsmittel Mais gibt es in vielen Variationen. Damit die Vielfalt erhalten bleibt, sammelt Nereida Sanchez Samen aus ganz Mexiko. Auch die Maguey-Agave ist urmexikanisch. Ihr Saft liefert den Grundstoff für ein Getränk, dass außerhalb Mexikos völlig unbekannt ist: Pulque, das Aztekenbier. In Mexiko-Stadt wird neuerdings Grün gedacht. Die vertikalen Gärten des Architekten Fernando Ortiz Monasterio helfen, die Luft zu verbessern. Die Stadt Puebla ist berühmt für ihre Talavera-Keramik. Die Rapperin Audry Funk verleiht den mexikanischen Frauen eine feministische, kritische Stimme.

  • 11.45

    natürlich!

    Natur und Umwelt im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Pfeilschnell, elegant, anschmiegsam - spanische Galgo-Windhunde und Menschen können beste Freunde sein. In ihrem Herkunftsland Spanien erleben sie aber oft die Hölle: sie werden zur Hasenjagd eingesetzt und grausam gequält und getötet, wenn sie nicht mehr genug leisten. Kerstin Berger aus Karlsbad im Schwarzwald hat schon viele Galgos gerettet. Die Vorsitzende des Tierschutzvereins ASPA besitzt selbst 5 Galgos und vermittelt gerettete Hunde an passende Hundefreunde.
    In Kördorf im Hintertaunus besucht "natürlich!" eine alte Mühle, die nach langem Stillstand von einem jungen Mann zu neuem Leben erweckt wird. Hier produziert Nathanael Doll seit Bio-Mehl für Hofläden und kleinere Supermärkte in der Region. In der Justusmühle erlebt natürlich!-Moderatorin Tatjana Geßler das traditionelle Müllerhandwerk hautnah und lernt, warum Kreislaufwirtschaft wichtig ist für den Erhalt unserer Natur.
    In der Herbstzeit können wir ein faszinierendes Naturschauspiel beobachten, das am frühen Morgen seinen Schleier über die Landschaft legt: den Nebel. Früher hatte man sogar Angst vor ihm, heute wissen wir, wie Nebel entsteht und ,warum er so schön weiß leuchtet.
    Täglich werden Wildtiere von Autos überfahren - mehr als 10.000 Tiere sind es jedes Jahr im Südwesten, die auf unseren Straßen oft qualvoll sterben. Schlimm für die Tiere, gefährlich für Autofahrer. Eine neue Studie aber zeigt: Es gibt Lösungen, die schlimmen Unfälle zu reduzieren.
    Gigantische Teppiche von Plastikmüll schwimmen in unseren Weltmeeren. Sie sind Sinnbild für den rücksichtslosen Umgang der Menschen mit der Natur. Gegen die Vermüllung wollten zwei junge Männer aus Mainz ein Zeichen setzten und haben einen Rucksack entwickelt - hergestellt aus dem Plastikmüll der Ozeane

    Wiederholung vom Dienstag

  • 12.15

    Familie Dr. Kleist

    Warnzeichen
    Fernsehserie Deutschland 2019

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Lisbeth Hoffmann, Jan Dreves Oma, hat unregelmäßig wiederkehrende Krämpfe und Schmerzen. Als Timo, der in Lisbeths Wohnheim Sozialstunden ableistet, ihre medizinischen Probleme bemerkt, nimmt er sie umgehend mit in die Praxis. Christian diagnostiziert ein akutes Leberproblem. Doch was schädigt die Leber so massiv? Lisbeth behauptet, keinerlei Medikamente einzunehmen - doch Jan entdeckt bei ihr die Antibabypille. Christian versucht so schnell wie möglich herauszufinden, ob die Pille wirklich die Ursache ist. Doch die Zeit drängt ...
    Tanjas Patientin Alina, die mit einem entzündeten Piercing zu ihr kommt, hat eine Drogenvergangenheit und ihr zweijähriges Kind seit der Geburt nicht mehr gesehen. Es lebt bei Pflegeeltern. Tanja unterstützt die verzweifelte junge Frau dabei, um das Sorgerecht für ihr Kind zu kämpfen. Paul steckt mitten in der Pubertät und hat begonnen, seine Grenzen zu testen. Im Moment schwänzt er den Unterricht mit der Folge, dass seine Noten absacken. Als Christian davon erfährt, fällt er aus allen Wolken und versucht mit seinem Sohn ins Gespräch zu kommen. Doch zunächst mauert Paul ...

  • 13.00

    Im Hotel Heidelberg werden Annette und Ingolf Eltern - dank des vorläufigen Sorgerechts für den 14-jährigen Ole. Eine neue zusätzliche Aufgabe, die die beiden vor mehr Herausforderungen stellt als zunächst angenommen. Auch muss das Traditionshotel, in dem Rockstars und Revoluzzer abgestiegen sind, den Besuch einer nationalkonservativen Anwaltsverbindung verkraften. Natürlich schaut Gründerin Hermine nicht tatenlos zu. Überraschend nur, dass sie diesmal von Ingolf in Sachen Schlagkraft übertroffen wird. Fordert man ihn in seiner neuen Vaterrolle heraus, kann der sonst so friedfertige Psychotherapeut zu untypischen Mitteln greifen.

  • 14.30

    Adel im Südwesten - Die nächste Generation

    Familie von Gemmingen-Hornberg aus Neckarzimmern

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Die Götzenburg oberhalb des Neckars gehört zum Pflichtprogramm aller Touristen, die diese zauberhafte Flusslandschaft entdecken wollen. Sie ahnen nur, mit welchem Aufwand die historische Burg Hornberg wieder instandgesetzt wurde. Dajo von Gemmingen-Hornberg hat sich hoch verschuldet, um das Familienerbe vor dem Verfall zu bewahren.

  • 15.00

    Expedition in die Heimat

    Wellness in Oberschwaben

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Die Reisereportage des SWR begibt sich dieses Mal ins Wellness-Paradies nach Oberschwaben. Kaum irgendwo in Deutschland gibt es so viele Heilbäder auf so engem Raum. Annette Krause versucht herauszufinden, wie vielfältig hier das Wohlbefinden gesteigert werden kann

    Wiederholung vom Freitag

  • 15.45

    DIE SCHEUNE

    Wie Handwerk alte Schätze rettet

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Hobby-Handwerker Arndt Reisenbichler moderiert die SWR Repair-Café Reihe aus dem historischen Tabakschuppen in Herxheim-Hayna, in der Süd-Pfalz. Liebgewonnene Alltagsgegenstände werden ramponiert abgegeben - Profi-Handwerkerinnen und Profi-Handwerker zeigen Schritt für Schritt wie die Gegenstände fachgerecht repariert und den freudestrahlenden Eigentümerinnen und Eigentümern zurückgegeben werden.
    Marta Danilkovic wäre fast nicht Musikerin geworden. Wie ihre Eltern hatte sie in jungen Jahren eine Ohrenentzündung. Die Eltern wurden daraufhin beide taub. Marta hingegen wurde rechtzeitig behandelt - und so machte sie sich auf den Weg, Musikerin zu werden. Ursprünglich stammt sie aus Belarus, seit ein paar Jahren lebt sie in Deutschland. Die begabte Violinistin ist weltweit musikalisch im Einsatz. Meist spielt sie auf einer Trapani Umfeld, oft sechs Stunden am Tag - die Violine ist für sie wie ein Körperteil. Doch immer muss auch an der Violine etwas instandgesetzt werden. Alexandra Körner, Geigenbauerin aus Mainz, nimmt sich dieses Projekts an. Sie kennt die Violine und Marta gut - und eine Beziehung ist wichtig in diesem Umfeld. Direkt in der SCHEUNE kann sie das Griffbrett abziehen, die Violine reinigen und eine kleine Bruchstelle verleimen. Ob die Violine so klingen wird wie vorher?
    Steffen Frech aus Bad Kreuznach lebt ein Projekt: seinen VW-Bus, Modell T1, ein Doka-Pritschenwagen. Es ist ein seltenes Stück, denn oft waren die einstigen Baustellenfahrzeuge zu marode, um sie wiederaufzubauen. Er hatte Glück und hat ein Modell gefunden, das restauriert werden konnte. Er hat schon vieles selbst gemacht oder mit professionellen Mechanikern gearbeitet. Doch die Sitze im Innenleben des Busses sind mit altem Kunstleder überzogen, er wünscht sich etwas Robusteres. Ein Projekt für die Polsterin Anne Karweg aus Bad Kreuznach. Dagmar Rückrich-Menger aus Eich betreibt ein Weingut, das schon lange in Familienbesitz ist. Sie bringt ein Schreibpult mit in die SCHEUNE, das nur noch sehr selten zu finden ist und für sie wie ein Symbol für die Weingeschichte der Familie steht. Es ist ein Arbeitsgerät, an diesem Pult hat schon ihr Vater, der bereits in den 1970er Jahren gestorben ist, jede Flasche notiert, die im Hause Rückrich abgefüllt wurde. Christian Ludwig von "Möbel vom Gutshof" aus Ober-Hilbesheim nimmt sich dem guten Stück an, ist hellauf begeistert, auch wenn es Stellen an dem Pult gibt, die ihm Sorge bereiten: Ein Fuß ist durchsetzt von Holzwurmlöchern. Aber er wäre kein Profi, wenn er für dieses Herzensstück nicht die optimale Lösung findet.
    Heiner Nordberg aus Bellingen ist Pferdeflüsterer. Er reitet Pferde auf natürlichstem Wege zu, so dass Besitzerin oder Besitzer und Pferd gut miteinander auskommen. Er bringt ein sehr besonderes Stück mit in die SCHEUNE: einen Sattel, den er sich in Australien anfertigen liess. Doch seine Jungpferde nagen öfter mal an dem Sattel, mittlerweile ist er reparaturbedürftig. Ein Projekt für Sattler Guido Netzer aus Oberlahr. Hier kann er zeigen, was er kann.

    Wiederholung vom Freitag

  • 16.30

    Von und zu lecker

    Manuela Gräfin von Zeppelin

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Der Oldtimer-Bus rollt über die Landesgrenze von Nordrhein-Westfalen Richtung Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Sechs adelige Damen haben zu einem länderübergreifenden Dinner eingeladen, es geht um die Frage: Wer kocht das beste Adels-Menü? Produkte aus den Regionen stehen auf den Speisekarten und aus den Schlossküchen werden kulinarische Überraschungen serviert.
    Die adligen Damen machen sich bei dieser Fahrt auf nach Hohenlohe. Der verträumte Landstrich liegt im Norden Baden-Württembergs, wo Manuela Gräfin von Zeppelin ihre Mitstreiterinnen auf Schloss Aschhausen empfängt. Das Anwesen, das im Jahr 1732 erbaut wurde, wird von dem großen Bergfried aus dem zwölften Jahrhundert geprägt. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts fiel es an die Grafen von Zeppelin, die das Gut seither bewirtschaften. Wenn Manuela Gräfin von Zeppelin nicht gerade mit Farbeimer und Pinsel auf dem Gelände hantiert, organisiert sie Hochzeitsfeiern und Feste, während ihr Mann, Graf Johann, Land- und Forstwirtschaft betreibt. Die Gräfin hat viele Jahre in Frankreich verbracht, deshalb wachsen ihre drei Kinder zweisprachig auf. Auch bei ihrem Menü spürt man den französischen Einfluss. Manuela serviert Magret de Canard, also Entenbrüstchen, dazu gibt es schwäbische Spätzle. Das Rezept für die Nachspeise, eine feine Zitronencreme, stammt von ihrer Mutter.
    Die Zuschauerinnen und Zuschauer bekommen private Einblicke in den "adeligen Alltag" und in die wunderschönen Schlösser und Burgen.

  • 17.15

    Australien

    Im Dschungel der Riesenvögel

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
    Video Programming System 17.14

    Australien ist ein Kontinent voller Naturwunder, die nicht ohne Gefahren sind. So sollte man sich vor dem Helmkasuar besser in Acht nehmen, denn sein kräftiger Schnabel und die scharfen Krallen sind tödliche Waffen. Der Laufvogel wird so groß wie ein Mensch, er hat glänzend schwarzes Gefieder und einen leuchtend blauen Hals. Der seltene Vogel schreitet über den Urwaldboden, ständig auf der Suche nach Früchten. Gut versteckt im Wald sind die Kasuar-Küken geschlüpft. Das Brüten und die Versorgung des Nachwuchses sind beim Kasuar Männersache. Die gestreiften Küken ähneln eher Wildschwein-Frischlingen als ihren Eltern, so sind sie im Wald perfekt getarnt. Fast ein Jahr lang kümmert sich der Vater um seinen Nachwuchs.
    Der Nordosten Australiens ist das Revier der größten Krokodile der Welt. Salties, wie Leistenkrokodile auch genannt werden, leben nicht nur im Süßwasser, sondern auch im Salzwasser des offenen Ozeans. Zwar können die bis zu sechs Meter langen Reptilien monatelang hungern, doch wenn sie einmal zupacken, geht alles blitzschnell.
    Weniger bedrohlich ist ein plüschiger Bewohner der Tropenwaldwipfel: das Baumkänguru. Anstatt über die offenen Weiten Australiens zu hüpfen, klettern Baumkängurus im Regenwald von Ast zu Ast - besonders elegant sehen sie dabei allerdings nicht aus. Wie alle Kängurus schleppen auch die Baumkängurus ihren Nachwuchs in ihrem Beutel mit sich herum. Erst nach einigen Monaten wagt sich das Jungtier erstmals ganz aus dem Beutel. Dabei werden seine ersten Schritte gleich zum Klettertraining in luftiger Höhe genutzt.

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Hierzuland

    Die Hauptstraße in Weinsheim

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Heute sucht das Rateteam, bestehend aus Inka Schneider, Fritz Frey und Anne Gesthuysen wieder zwei große Persönlichkeiten. Das Werk der ersten hat das Leben grundlegend verändert. Und die zweite große Persönlichkeit hat ihren Mitmenschen gerne einen Spiegel vorgehalten. Die Moderatorin Julia Westlake wird auch heute mit zwei Verwandten über ihre großen Vorfahren ins Gespräch kommen.

  • Baden-Württemberg

    18.45

    Treffpunkt

    Kulinarischer Stadtrundgang durch Stuttgart

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Schlemmen und flanieren, eine Stadt mit allen Sinnen erleben - das ist die Idee von kulinarischen Stadtführungen, wie sie gerade überall in Europa im Trend sind. Auch in Baden-Württemberg. Besonders die Landeshauptstadt Stuttgart lässt sich fast flächendeckend durch solche geführten Rundgänge erkunden. Was es wo zu essen und zu trinken gibt, erzählt viel über Geschichte und Gegenwart des jeweiligen Stadtviertels und seiner Bewohner. Der "Treffpunkt" begibt sich auf Entdeckungstour durch die Landeshauptstadt und begleitet mehrere Gruppen auf ihren kulinarischen Streifzügen. Besucht werden dabei unter anderen eine alteingesessene schwäbische Weinstube, wo die Maultaschen noch selbst hergestellt werden, hippe Szene-Cafés, wo man sich auf einen Espresso trifft, der Laden einer schwäbischen Kroatin, in dem sie ihre selbst hergestellten Lavendelprodukte verkauft, ein arabisches Kaffeehaus sowie ein Kiosk, an dem man sich mit Craftbeer aus dem Stadtviertel und Brezeln vom schwäbischen Traditionsbäcker gegenüber stärken kann.

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

    Bekannt im Land

    Neustart in Ruinen
    Wie aus Trümmerbergen wieder Städte wurden

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Stunde Null nach dem Zweiten Weltkrieg: wie schwer zerstörte Städte wieder aufgebaut wurden, anhand der Beispiele Mainz und Zweibrücken

  • 19.15

    Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie

    Deutschland 2020
    Nur nichts anbrennen lassen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Riedle ist krank und fällt beim Käsen aus. Auch Bea hat keine Zeit, da sie mit Zimmermann einen Brand angemeldet hat. Da die Milch aber verarbeitet werden muss, gibt es jetzt nur noch eines: Johanna muss ran, denn Karl selbst hat keine Ahnung, wie man mit dem Pasteur umgeht. Unter der Bedingung, dass Karl für sie den Hofladen übernimmt, stimmt Johanna zu. Mit der Bedienungsanleitung des Pasteurs in der Hand und Markus Riedle am Telefon versucht Johanna ihr Bestes.
    Toni und Bernd sind freudig überrascht, zwei neue Gesichter im Löwen zu sehen. Zumal diese weiblich und äußerst attraktiv sind. Saskia und Susanne, die in der Nähe einen Hof geerbt haben und unterschiedlicher nicht sein könnten, versuchen das Dorfleben zu erkunden. Und wo ginge das besser als in der Dorfkneipe. Toni, selbsternannter Platzhirsch im Löwen denkt nur kurz, dass er bei den Schwäbinnen leichtes Spiel hätte. Das End' vom Lied ist eine hohe Rechnung und ein ordentlicher Rausch.
    Wenn ins Rathaus Post von Ulrich Zimmermann flattert, bedeutet das zwar nie Gutes, diesmal aber scheint der Feuerwehrkommandant tatsächlich durchzudrehen. Diesen Eindruck hat zumindest der Bürgermeister, als er den neuesten Brief von ihm in Händen hält. Bernhard zitiert Uli Zimmermann ins Rathaus. Auf keinen Fall wird er sich vom noch amtierenden Feuerwehrkommandanten so unter Druck setzen lassen. Er wird ihm demonstrieren, wer hier am längeren Hebel sitzt.

  • Rheinland-Pfalz

    19.45

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Wiederholung

  • Die meisten Menschen, die von einem Haus träumen, bauen nur einmal im Leben. Für ihr Traumhaus brauchen sie kreative Architekten, Handwerker*innen, die ihre Aufgabe lieben und Freund*innen, die mitanpacken, damit aus dem Traumhaus kein Albtraum wird.
    Vor 150 Jahren wurde im kleinen Dorf Nusse in Schleswig-Holstein direkt an einem See ein Haus für einen Apotheker gebaut. Mit Verkaufs- und Lagerräumen, Platz für Salben, Arzneien und Hunderte Tinkturen. Außerdem auch mit viel Wohnraum für die Familie des Apothekers. Der unbekannte Architekt von damals wollte offenbar, dass die Apotheke mehr darstellte als die Bauernhäuser in der Nachbarschaft: Es entstand ein repräsentatives Bürgerhaus in Backstein mit riesigen Fenstern, Wandmalereien und eleganter Innenausstattung.
    Kein Wunder, dass die Alte Apotheke 2017 unter Denkmalschutz gestellt wurde. Von dem einstigen Glanz war da nicht mehr viel übrig: Das Haus war in ruinösem Zustand.
    Die Rettung für die Alte Apotheke ist ein junges Paar aus Hamburg. Es will rausziehen aufs Land, verguckt sich in die Alte Apotheke und die traumhafte Lage am See. Die beiden ahnen nicht, dass es mehr als zwei Jahre dauern wird, bis sie endlich einziehen können.
    Denn die Sanierung des denkmalgeschützten Hauses stellt die Bauherren immer wieder vor neue Probleme: Tragende Balken unter Fußböden und hinter Wänden sind morsch, das Mauerwerk ist marode. Noch dazu ist die Fassade der Seeseite mit Asbestschindeln verkleidet. Kompetente und bezahlbare Handwerkerinnen und Handwerker zu finden, ist nahezu unmöglich. Denn es ist Bauboom und niemand hat Zeit. Derweil explodieren die Kosten und irgendwann geht das Geld aus. Einen weiteren Kredit wollen die Banken dem Paar trotz guter Jobs nicht gewähren.
    Zu diesem Zeitpunkt ist die Alte Apotheke aber erst halbfertig saniert. Nur dank der Hilfe von Eltern, Freundinnen und Freunden sowie unermüdlichem, eigenem Arbeitseinsatz gelingt am Ende doch noch der Einzug in das Traumhaus am See.

  • Die meisten Menschen, die von einem Haus träumen, bauen nur einmal im Leben. Für ihr Traumhaus brauchen sie Kreativität, Handwerker*innen, die ihre Aufgabe lieben und Freund*innen, die mitanpacken, damit aus dem Traumhaus kein Albtraum wird.
    Wenn Architekten ein Haus für sich selbst bauen, wird das etwas ganz Besonderes. Katja und Sascha Ahad haben ein Holzhaus auf einer einfachen Stabkonstruktion entworfen. Ein Hingucker. Mit einer großen Portion Glück haben sie in der Nähe von Holzminden ein Grundstück im ehemaligen Schiffer- und Fischerdorf Heinsen direkt an der Weser kaufen können.
    Nachhaltig soll das Haus werden, vom Sockel bis zum First: Es sollen keine Kleber und Kunststoffe verwendet werden, dafür ländliche Baumaterialien. Die Handwerkerinnen und Handwerker wagen dafür das ein oder andere Experiment.
    Auch für die Bauherren eine Herausforderung, lange ausgetüftelte Ideen müssen wieder verworfen werden. Doch eines bleibt: Die Konstruktion des Traumhauses ist schnell montiert und ebenso demontiert. Das hat weniger mit dem Hochwasser zu tun, das hier überraschen kann. Das Architektenpaar nennt das ein "smartes Gebäude", das maßvoll und klug mit Ressourcen umgeht.

  • 21.45

    Sportschau - Die Bundesliga am Sonntag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Fußball: VfL Wolfsburg - DSC Arminia Bielefeld & SV Werder Bremen - TSG 1899 Hoffenheim

  • Baden-Württemberg

    22.05

    Gäste: Tobias Willi (ehem. Fußball-Profi SC Freiburg) & Steffi Jones (ehem. Fußball Nationalspielerin u. Bundestrainerin | Topthema: "Die Karriere nach der Karriere" | Fußball Bundesliga: U. Berlin - Freiburg | Bremen - Hoffenheim | Stuttgart - Köln | 2. Bundesliga: Sandhausen - Paderborn | Heidenheim - Osnabrück | Sport und Integration: Marie-Laurence Jungfleisch (Stuttgart), Weltklasse-Hochspringerin auf dem Weg zur Gundschullehrerin | Sportnachrichten: u.a. mit Basketball, Handball | Moderation: Michael Antwerpes

  • Rheinland-Pfalz

    22.05

    Studiogast: Markus Merk (Aufsichtsratssprecher 1. FC Kaiserslautern) | Unser Thema: 100. Geburtstag von Fritz Walter | Fußball Bundesliga Nachbericht: 1. FSV Mainz 05 - Bor. Mönchengladbach | Das neue Buch von Harald Strutz | Fußball 3. Liga: Nachbericht SV Meppen - 1. FC Kaiserslautern | Meisterlich: Luca Christ - Rhönradturner aus Lahnstein | Serie 100. Geburtstag Fritz Walter: Der private Fritz Walter und Fritz Walter und seine Freunde | Moderation: Holger Wienpahl

  • 22.50

    Heute im Angebot der besten (und einzigen) Latenightshow im SWR Fernsehen: Tommi Schmidt, Deutschlands erfolgreichster Podcaster. Außerdem Live-Musik von Markus Vollmer und SMAF mit "Brothers Of Cintsa".

  • Tagestipp

    23.20

    WALULIS Woche

    Die geheimen CDU-Tricks hinter Amthors Rettung

    Stereo 16 zu 9 Format

    In seiner Late-Night Show setzt Grimme-Preisträger Philipp Walulis die Röntgenbrille auf. Er durchleuchtet das politische Geschehen der Woche und präsentiert aufwändig recherchierte Hintergründe. Wöchentlich, witzig und ein kleines bisschen bissig.

  • 23.50

    extra 3

    Das Satiremagazin mit Christian Ehring

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 00.35

    Das kalte Herz

    Spielfilm Deutschland 2016

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Der gutmütige Peter lebt mit seinen Eltern in einer einsamen Köhlerhütte im mittelalterlichen Schwarzwald. Das Leben der Kohlenbrenner ist hart und entbehrungsreich. Von den anderen Dorfbewohnern werden sie gedemütigt, von den Holzfällern verprügelt. Die Einzige, die Peter mit Respekt behandelt, ist Lisbeth, die anmutige Tochter des Glasmachers Löbl. Peter ist von ihr ebenso fasziniert wie von der Kunst des Glasmachens. Doch Lisbeth ist bereits dem gutaussehenden Holzhändlersohn Bastian versprochen.
    Peter glaubt, dass er Lisbeths Herz nur durch Reichtum und Ansehen erobern kann. Als ihm seine Mutter vom Glasmännchen erzählt, einem sagenumwobenen Waldgeist, der seit Jahrhunderten den Menschen Wünsche erfüllt, sieht Peter seine Chance gekommen. Hoch oben im Wald findet er schließlich das Glasmännchen, das ihm drei Wünsche gewährt. Peter wünscht sich zuerst, der beste Tänzer im Dorf zu sein, um endlich Beachtung unter den Bürgern zu finden. Sein zweiter Wunsch ist es, beim Würfeln im Gasthaus immer so viel Geld in den Taschen zu haben wie der Holzhändler Etzel, der reichste Mann im Dorf. Sein letzter Wunsch ist es, die schönste Glashütte im Schwarzwald zu besitzen, um endlich nicht mehr Köhler sein zu müssen und stattdessen dem angesehenen Beruf des Glasmachers nachgehen zu können.
    Das Glasmännchen erfüllt ihm die drei Wünsche, doch Peter hat sie nicht mit Bedacht gewählt. Zwar kann er seinen Kontrahenten Bastian beim Tanzduell ausstechen und kommt so Lisbeth näher. Aber die neue Glashütte bringt ihm nicht viel - hat er doch das Glasmachen nie erlernt. Lisbeth, die sich insgeheim schon längst für ihn entschieden hat, hilft ihm bei seiner neuen Existenz als Glasmacher und ihrem gemeinsamen Glück scheint nichts mehr im Wege zu stehen.
    Doch dann gewinnt Peter beim Würfeln im Gasthaus gegen Etzel - und seine Taschen sind plötzlich ebenso leer wie die von Etzel. So kann Peter die 500 Gulden, die Löbl für die Heirat seiner Tochter fordert, nicht aufbringen. Peter kennt nur noch einen Ausweg: Er sucht den geheimnisvollen Holländer-Michel, einen zwielichtigen Holzfäller, der einst von den Menschen verstoßen wurde und in einer dunklen Höhle haust. Dieser überzeugt Peter, dass ihm seine Ängste im Weg stehen und schlägt ihm einen Handel vor: Peter soll ihm sein Herz geben und bekommt dafür eines aus Stein in die Brust, wodurch er gefühllos wird. Peter sieht, dass bereits viele andere vor ihm sein Herz beim Holländer-Michel ließen, und willigt ein.
    Von jeglichem Mitgefühl befreit geht er nach Holland, um reich zu werden. Als er schließlich vermögend zurückkehrt, glaubt Lisbeth, dass sie nun endlich glücklich werden können. Doch Peter ist nicht mehr derselbe. Gefühllos und kalt ist er nur daran interessiert, seine Macht zu vergrößern. Lisbeth ist für ihn nur noch ein Spielzeug. Schockiert weigert sich Lisbeth, ihn zu heiraten und will ihn davon überzeugen, dass er sein Herz zurückgewinnen muss. Als Peter sie schließlich im Streit unterwerfen will, verunglückt sie tödlich. Peter wird klar, was er angerichtet hat und begibt sich ein letztes Mal zum Holländer-Michel, um sein Herz zurückzubekommen.

  • 02.25

    Brokenwood - Mord in Neuseeland: Tödliche Jagd

    (The Brokenwood Mysteries - Hunting the Stag)
    Vierteiliger Spielfilm Neuseeland 2014

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
  • 03.55

    Familie Dr. Kleist

    Warnzeichen
    Fernsehserie Deutschland 2019

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Lisbeth Hoffmann, Jan Dreves Oma, hat unregelmäßig wiederkehrende Krämpfe und Schmerzen. Als Timo, der in Lisbeths Wohnheim Sozialstunden ableistet, ihre medizinischen Probleme bemerkt, nimmt er sie umgehend mit in die Praxis. Christian diagnostiziert ein akutes Leberproblem. Doch was schädigt die Leber so massiv? Lisbeth behauptet, keinerlei Medikamente einzunehmen - doch Jan entdeckt bei ihr die Antibabypille. Christian versucht so schnell wie möglich herauszufinden, ob die Pille wirklich die Ursache ist. Doch die Zeit drängt ...
    Tanjas Patientin Alina, die mit einem entzündeten Piercing zu ihr kommt, hat eine Drogenvergangenheit und ihr zweijähriges Kind seit der Geburt nicht mehr gesehen. Es lebt bei Pflegeeltern. Tanja unterstützt die verzweifelte junge Frau dabei, um das Sorgerecht für ihr Kind zu kämpfen. Paul steckt mitten in der Pubertät und hat begonnen, seine Grenzen zu testen. Im Moment schwänzt er den Unterricht mit der Folge, dass seine Noten absacken. Als Christian davon erfährt, fällt er aus allen Wolken und versucht mit seinem Sohn ins Gespräch zu kommen. Doch zunächst mauert Paul ...

    Wiederholung

  • 04.45

    Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie

    Deutschland 2020
    Nur nichts anbrennen lassen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Riedle ist krank und fällt beim Käsen aus. Auch Bea hat keine Zeit, da sie mit Zimmermann einen Brand angemeldet hat. Da die Milch aber verarbeitet werden muss, gibt es jetzt nur noch eines: Johanna muss ran, denn Karl selbst hat keine Ahnung, wie man mit dem Pasteur umgeht. Unter der Bedingung, dass Karl für sie den Hofladen übernimmt, stimmt Johanna zu. Mit der Bedienungsanleitung des Pasteurs in der Hand und Markus Riedle am Telefon versucht Johanna ihr Bestes.
    Toni und Bernd sind freudig überrascht, zwei neue Gesichter im Löwen zu sehen. Zumal diese weiblich und äußerst attraktiv sind. Saskia und Susanne, die in der Nähe einen Hof geerbt haben und unterschiedlicher nicht sein könnten, versuchen das Dorfleben zu erkunden. Und wo ginge das besser als in der Dorfkneipe. Toni, selbsternannter Platzhirsch im Löwen denkt nur kurz, dass er bei den Schwäbinnen leichtes Spiel hätte. Das End' vom Lied ist eine hohe Rechnung und ein ordentlicher Rausch.
    Wenn ins Rathaus Post von Ulrich Zimmermann flattert, bedeutet das zwar nie Gutes, diesmal aber scheint der Feuerwehrkommandant tatsächlich durchzudrehen. Diesen Eindruck hat zumindest der Bürgermeister, als er den neuesten Brief von ihm in Händen hält. Bernhard zitiert Uli Zimmermann ins Rathaus. Auf keinen Fall wird er sich vom noch amtierenden Feuerwehrkommandanten so unter Druck setzen lassen. Er wird ihm demonstrieren, wer hier am längeren Hebel sitzt.

    Wiederholung

  • 05.15

    Eisenbahn-Romantik

    Die Mariazellerbahn

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion