Bitte warten...

Samstag, 15.2.2020

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
  • 05.25

    Planet Schule

    Faces

    Natalia, Brasilien

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Natalia wollte zu den beliebten Leuten ihrer Schule zu gehören; sie wollte auffallen und cool wirken und begann, eine neue Mitschülerin zu mobben. Als sie erfuhr, dass das Mädchen an Suizid dachte, war Natalia schockiert und betroffen. Sie sprach mit ihrer Mitschülerin und bat sie um Verzeihung. Die beiden wurden Freundinnen. Im Kampfsport Taekwondo lernte Natalia Werte wie Gemeinschaft, Freundschaft und Vertrauen. Heute ist ihr klar, dass selbstbewusste Jugendliche es nicht nötig haben, sich auf Kosten anderer hervorzutun.

  • 05.27

    Planet Schule

    Faces

    Pedro, Brasilien

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Pedro war ein geselliges Kind. Doch er wurde von seiner eigenen Lehrerin gemobbt, fühlte sich isoliert und wollte nicht mehr in die Schule gehen. Nur zu Hause bei seiner Familie empfand er Sicherheit. Seine Mutter erkannte das Problem und Pedro kam in eine neue Klasse. Er entdeckte die Freude am Lernen wieder und fand Freunde. Pedro studiert heute Biologie und weiß, wie wichtig es ist, sich mitzuteilen und Hilfe zu suchen, wenn man sich allein fühlt.

  • 05.30

    Planet Schule

    Kleine Helden

    Alphonsine aus der Elfenbeinküste,
    Rania aus Jordanien

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Alphonsine ist zwölf Jahre alt. Sie ist Waise und lebt in einem Dorf in der Republik Elfenbeinküste. Seit ihre Mutter gestorben ist, darf sie nicht mehr zur Schule, sie lebt bei entfernten Verwandten. Alphonsine muss viel und hart arbeiten. Morgens hat sie Haushaltspflichten, dann muss sie Essen an Schülerinnen und Schüler verkaufen und nachmittags schuftet sie auf einer Kakaoplantage. Sie weiß, dass aus dem Kakao Schokolade gemacht wird, hat diese Leckerei aber noch nie selbst probiert. Sie träumt von einem besseren Leben.
    Rania lebt in einem Flüchtlingslager in Jordanien. Sie ist zwölf Jahre alt und musste zusammen mit ihrer Familie vor dem Krieg in Syrien fliehen. Im Lager sind alle Menschen sehr arm. Die Umgebung ist steinig und trocken. Rania hat das Glück, dass sie im Camp eine Schule besuchen kann. Viele Kinder können das nicht, auch weil der Schulweg durch das große Lager gefährlich ist. Rania vermisst ihr Zuhause in Syrien sehr, aber sie schmiedet Zukunftspläne: Sie möchte gerne Bauingenieurin werden.

  • 05.45

    Planet Schule

    Kleine Helden

    Luniko aus Südafrika,
    Samson aus Kenia

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Luniko lebt in einem armen Wohnviertel in Südafrika. Er ist zwölf Jahre alt und HIV-positiv. Er muss täglich Medikamente nehmen. Sein Vater ist früh gestorben, seine Mutter hat wenig Geld. Luniko würde seine Mutter gerne unterstützen, er träumt davon, ihr ein schönes Haus zu kaufen. Darum will er in der Schule gute Noten bekommen. Lunikos Schulweg ist lang und führt durch gefährliche Straßen. Er hat Angst überfallen zu werden.
    Samson ist zwölf Jahre alt. Sein Schulweg ist mühsam, die Straßen sind schlecht und oft schlammig. Samson lebt in einer armen Gegend Kenias, aber er fühlt sich hier zu Hause. Angst machen ihm Kriminalität und die Gefahr terroristischer Anschläge.
    Er erinnert sich an einen Anschlag auf ein Einkaufszentrum in der Hauptstadt Nairobi. Er weiß: "Es hätte auch mich und meine Familie treffen können." Nichts wünscht sich Samson mehr als Sicherheit und Frieden auf der Welt.

  • 06.00

    Planet Schule

    Kleine Helden

    Rebekka aus der Schweiz,
    Lucia aus Argentinien

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Die Schweizerin Rebekka ist 12 Jahre alt und seit ihrer Geburt sehbehindert. Sie sieht ihre Umgebung nur verschwommen. Wenn sie in vertrauter Umgebung ist - auf dem Bauernhof ihrer Familie oder in der Blindenschule - bewegt sie sich sehr sicher.
    In der Stadt ist es schon schwieriger. Aber sie hat eine Brille und einen Blindenstock. Mittlerweile kann sie ihren langen Schulweg allein bewältigen, obwohl sie mehrfach umsteigen muss.

  • 06.15

    Planet Schule

    Kleine Helden

    To aus Laos,
    Jafer aus dem Irak

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    To ist 12 Jahre alt und lebt in Laos. Seine Familie ist sehr groß und alle leben zusammen: Eltern, Geschwister, Onkel, Tanten, Großeltern. Tos Schule liegt zwei Stunden entfernt, er fährt mit dem Bus dorthin. Dabei muss er oft umsteigen. Unter der Woche bleibt er in der Schule, dann hat er Heimweh. Auf dem Schulweg sieht er die durch Brandrodung zerstörten Wälder. Die Gefahr, dass die Brände sich ausbreiten könnten, macht ihm Angst. Später möchte To als Polizist die Drogenkriminalität bekämpfen.

  • 06.30

    Planet Schule

    GRIPS Deutsch

    Referat

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Referate und Kurzvorträge muss man nicht nur in der Schule halten. Auch beim Fußballspielen erklärt der Trainer seiner Mannschaft in einem Vortrag, worauf sie im nächsten Spiel achten sollen. Aber wie hält man einen guten Vortrag? Steffi Chita bringt ihre beiden Schüler dazu in eine Fußballarena, wo Redenschreiber Christian Eisert im Presseraum mit einem Vortrag die neue Werbestrategie seines Clubs erläutert. Das allerdings geht anfangs gründlich schief und die Schülerinnen und Schüler finden dafür viele Ursachen. Dann zeigt Christian Eisert, mit welchen Tricks ein Referat spannend wird. In der VIP-Lounge lernen die beiden Schüler Stina und Ibo von Deutschlehrerin Steffi Chita die Grundregeln für einen guten Vortrag. In der Umkleidekabine des Bundesligavereins schlüpfen die beiden dann in die Rolle eines Trainers und erklären mit einem Vortrag die Abseitsregel. Hilfsmittel dabei ist ein Flipchart.

  • 06.45

    Wird es kalt, verlassen die Zugvögel Deutschland und machen sich auf in wärmere Regionen. Für die Standvögel brechen dagegen manchmal harte, sehr kalte Zeiten an. Doch die Deutschen haben ein Herz für ihre gefiederten Freunde, geben jedes Jahr Millionen von Euro für Vogelfutter aus. Da drängt sich natürlich die Frage über Sinn und Unsinn dieser Art von Tierschutz auf, der mit Naturschutz nichts zu tun hat. Ein Film von Otto Hahn.

  • 07.15

    Planet Schule

    Tiere und Pflanzen

    Leben im Kornfeld

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Aus einem kahlen Acker wird innerhalb weniger Monate ein Schlaraffenland für eine Vielzahl von Tierarten. In einem naturnah bewirtschafteten Weizenfeld zieht ein Hamsterweibchen seine Jungen auf. Das Korn ist eigentlich für menschliche Mägen bestimmt, aber die Feldhamster zweigen einen kleinen Teil für sich ab und legen eine unterirdische Vorratskammer an. Nebenan ist der Maulwurf auf der Pirsch nach Regenwürmern, die zusammen mit anderen Zersetzern den Ackerboden fruchtbar machen. Zwischen den Getreidepflanzen sprießen Feldblumen wie Kornblume, Frauenspiegel oder Klatschmohn. Die Mohnblüten wiederum spielen eine wichtige Rolle im Leben der Mohnbiene - und das nicht nur als Pollenlieferant. So profitieren viele Arten vom Ackerbau, solange sie an den raschen Wachstumszyklus angepasst sind. Denn im Herbst ist alles vorbei. Nach der Ernte liegt der Acker wieder brach - bis zum nächsten Frühjahr.

  • Die industrielle Landwirtschaft verspricht hohe Erträge und billige Preise. Möglich wird das durch große Maschinen und viel Chemie. Doch die Kehrseite wird immer deutlicher spürbar: Das Trinkwasser ist mit Nitrat verschmutzt, die Insekten sterben und die Böden sind ausgelaugt. Welche Alternativen gibt es zur industriellen Landwirtschaft? Welche Art von Landwirtschaft ist zukunftsweisend, umweltfreundlich und stellt sicher, dass Landwirtinnen und Landwirte von ihr leben können?
    Sven Wilhelm aus Oberkirch vollzieht eine radikale Wende: Er stellt seinen Obst- und Gemüseanbau auf Bio um. Michael Reber aus Schwäbisch Hall geht einen anderen Weg: Er wirtschaftet weiter konventionell, versucht jedoch mit einer neuen Methode den Humus auf seinen Äckern auf natürliche Weise aufzubauen.
    Agrarexpertinnen und Agrarexperten bestätigen, dass auch die konventionelle Landwirtschaft von umweltschonenden Maßnahmen profitieren kann. Es gibt viele Möglichkeiten, für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen.
    Wenn die Politik diese Ansätze unterstützt und Verbraucherinnen und Verbraucher mitziehen, hat eine umweltfreundliche Landwirtschaft Zukunft.

    Wiederholung vom Donnerstag

  • 08.00

    Fahr mal hin

    Frischer Wind - Der Hunsrück rund um Kirchberg

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Es ist eine ruhige Landschaft rund um Kirchberg, der ältesten Stadt des Hunsrücks. Doch gleichzeitig gibt es hier Menschen, die mit ihren Ideen frischen Wind in die Dörfer bringen.
    Fahr mal hin fängt den frischen Wind rund um Kirchberg ein.

    Wiederholung vom Freitag

  • 08.30

    In aller Freundschaft

    Pflicht und Kür
    Fernsehserie Deutschland 2019

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Nach einem Sturz beim Training ist Eiskunstläuferin Solveig Dietze bewusstlos und droht an ihrer Zunge zu ersticken. Oberschwester Arzu Ritter, die mit ihren Jungs gerade beim Training zuschaut, leistet Erste Hilfe. In der Sachsenklinik wird eine Gehirnerschütterung diagnostiziert. Jutta macht trotzdem Druck, die Junioren-Europameisterschaft steht vor der Tür. Weil ihr selbst die großen Erfolge im Eiskunstlauf verwehrt blieben, hofft sie auf Wiedergutmachung dieses vermeintlichen Makels durch Solveig. Die aber sieht für sich eher eine Zukunft bei einer Eisrevue, nicht im Leistungssport. Jutta ist entsetzt. Während der Streit zwischen Mutter und Tochter eskaliert, verschlechtert sich plötzlich Solveigs Gesundheitszustand, sie erleidet eine Hirnblutung.
    Dr. Rolf Kaminski fühlt sich Vera Bader gegenüber verpflichtet und möchte ihr bei ihrer Alzheimer-Erkrankung beistehen. Allerdings in respektvoll-distanzierter Weise, denn ihr Stolz verbietet es ihr eigentlich, Hilfe anzunehmen. Kaminski durchlebt ein Wechselbad der Gefühle und beginnt zu hadern: Was macht er hier eigentlich? Warum ausgerechnet er? Wird er hinschmeißen und Vera Bader ihrem Schicksal überlassen?

  • 09.15

    Familie Dr. Kleist

    Bauchschmerzen
    Fernsehserie Deutschland 2016

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Die Grundschullehrerin Maren Schumann ist mit Hilfe einer Eizellenspende ihrer besten Freundin Stefanie in Belgien endlich schwanger geworden. Gynäkologin Lisa hadert jedoch mit der Situation, denn weder das Verfahren noch die Beratung dazu sind in Deutschland erlaubt. Stefanie, die Eizellenspenderin, leidet seit dem Eingriff unter heftigen Bauchschmerzen, die Lisa als gefährliche Nachwirkung der Eizellenspende ausmacht. Bei Christians nächstem Notarzteinsatz muss er die junge Frau mit einer akuten Bauchhöhleninfektion ins Krankenhaus einliefern. In der Notaufnahme erfährt Stefanies Freund Werner durch ihre Freundin Maren von der heimlichen Eizellenspende und ist außer sich vor Wut. Maren macht sich schreckliche Vorwürfe. Tobias, ihr Mann, macht sich große Sorgen. Als klar wird, dass Stefanie durch die Infektion unfruchtbar geworden ist, will Werner die Adoption des ungeborenen Kindes gerichtlich erzwingen. Ausgerechnet Anna soll den Fall übernehmen.
    Michael ist immer noch über Lisas Affäre erschüttert. In der Klinik wird er weiterhin von Professor Bender auf die Probe gestellt, indem der ihm rigorose Budgetkürzungen aufzwingt. Michael macht seinem Ärger Luft und stellt Lisa ein hartes Ultimatum: Entweder sie verlässt die Praxisgemeinschaft oder Timo muss gehen. Lisa lässt sich jedoch nicht auf die Forderung ein. Auch Christian ist nicht bereit, Timo zu entlassen. Michael spricht sich mit Christian aus und sagt, dass es ein Fehler war, in den letzten Jahren Lisas Bedürfnisse immer vor seine eigenen gestellt zu haben. Trotzdem will er sie nicht verlieren.
    Als Christian Anna mit einem romantischen Heißluftballonflug überrascht, hat sie nur ihre Geschäftstermine im Kopf und sagt ab. Es kommt zu einer heftigen Auseinandersetzung.
    Zwischen Clara und ihrer Freundin Sabrina hat es nach der Klassenfahrt heftig gefunkt. Doch davon, dass die beiden sich immer näherkommen, ahnt selbst Lauri nichts. Clara ist verwirrt - hat sie sich etwa in Sabrina verliebt?

  • Baden-Württemberg

    10.00

    Wiederholung vom Freitag

  • Rheinland-Pfalz

    10.00

    Wiederholung vom Freitag

  • 10.45

    Nachtcafé

    Die SWR Talkshow
    Gäste bei Michael Steinbrecher
    Folgenreiche Irrtümer

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Fehler sind menschlich und oft schnell korrigiert und wieder vergessen. Doch manchmal kommt es anders und ein Ausrutscher zieht gravierende Folgen nach sich und stellt das ganze Leben auf den Kopf. Beispielsweise das der Patientin, die nach einer falschen Diagnose lebenslang an den Rollstuhl gefesselt ist oder aufgrund einer Verwechslung am falschen Organ operiert wurde. Manchmal sitzen Unschuldige wegen eines Justizirrtums jahrelang hinter Gittern. Kinder werden nach der Geburt vertauscht oder Namensverwechslungen setzen unvorhergesehene Ereignisse in Gang.
    Irrtümer und Fehltritte können jedoch auch unverhofft zu Glück, Reichtum und Erfolg führen. Man kann aus Versehen in die falsche U-Bahn steigen und dort seiner großen Liebe begegnen. Eine Bewerbung kann auf einem falschen Schreibtisch landen und der Zufallsstart einer großen Karriere sein.
    Wie geht man mit Schuld um und den Auswirkungen, die eine Fehleinschätzung auf andere hat? Was kann man tun, wenn man feststellt, dass eine falsche Entscheidung unumkehrbare Auswirkungen hat? Können die Betroffenen mit dem Wissen, dass es sich "nur" um ein Versehen handelte, dem Verursacher leichter verzeihen?
    Kathrin Schwarzenbacher war 27, als sie von ihrem Hausarzt die Schockdiagnose Lymphdrüsenkrebs erhielt. Eine Klinik bestätigte den Anfangsverdacht und damit begann für die Flugbegleiterin ein langer Leidensweg mit sechs Chemotherapien, starken Schmerzen und täglicher Todesangst. Bis einem jungen Mediziner Zweifel kamen: "Es stellte sich heraus: Nur die Lymphknoten waren angeschwollen. Für diese fatale Fehldiagnose hat sich nie jemand beim mir entschuldigt", so die Salzburgerin.
    Fünf Jahre Haft - das war das Urteil für einen Lehrer, den eine Kollegin der Vergewaltigung beschuldigte. Die damalige Frauenbeauftragte Anja Keinath unterstützte das vermeintliche Opfer und begleitete die Frau während Gerichtsverhandlungen: "Ich konnte mir nicht vorstellen, dass diese Person lügt." Bis ihr Zweifel kamen und sie für die Wiederaufnahme des Verfahrens kämpfte. Der falsch Beschuldigte musste jedoch seine Strafe voll absitzen und starb kaum ein Jahr nach seinem nachträglichen Freispruch.
    Ein tragischer Irrtum hat Ferdinand Freiherr von Wiedersperg-Leonrod bei einem Jagdausflug beinahe das Leben gekostet. Ein Jäger verwechselte den damals 55-jährigen mit einem Wildschwein und traf ihn in den Bauch: "Ich habe mir sofort gedacht: Das überlebe ich nicht. Ich weiß ja, was so ein Geschoss beim Wild anrichtet." Nur durch eine mehrstündige Notoperation konnte er gerettet werden. Bis heute bestimmen die gesundheitlichen Folgen des Schusses seinen Alltag.
    Es ist der Albtraum eines jeden Autofahrers, was Sabrina Trautweins Sohn vor drei Jahren passierte. Der 20-jährige Manuel war mit seinem Freund in der Nähe von Schwäbisch Gmünd auf der Bundesstraße unterwegs, als den beiden eine Geisterfahrerin entgegenkam und frontal in ihren Wagen prallte: "Die Frau hatte irrtümlicherweise die falsche Auffahrt genommen, dies wurde für meinen Sohn zum tödlichen Verhängnis", so die Mutter.
    Dass ein kleiner Irrtum auch zur großen Liebe führen kann, zeigt der Fall von Sabine Lahme. Denn es war eine Zeitungsannonce in der Lokalzeitung, die sie neugierig gemacht hatte. Ein einziger Buchstabe sorgte dafür, dass aus einem zunächst uninteressanten Inserat plötzlich eine hochinteressante Anzeige wurde. Hinter der Chiffreanzeige verbarg sich Michael, mit dem sie heute glücklich verheiratet ist: "Wenn ich richtig gelesen hätte, dann hätte ich ihm nie im Leben geantwortet."
    "Sich zu irren, gehört zum Leben dazu", so Prof. Dr. Joachim Bauer. Jeder von uns liegt mal daneben, wir alle haben uns schon mal schwer getäuscht. Doch auch schon kleine Fehleinschätzungen können gravierende Auswirkungen haben. Der Psychotherapeut und Neurowissenschaftler weiß, welche Auswirkungen falsch gezogene Schlüsse auf unser Selbstvertrauen haben und was es für Betroffene bedeutet, Opfer eines folgenschweren Irrtums geworden zu sein.

    Wiederholung vom Freitag

  • 12.15

    Grünzeug

    Exotische Pflanzenwelt -
    Der Botanische Garten in Karlsruhe

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Volker Kugel ist zu Besuch im Botanischen Garten Karlsruhe - in einer grünen Oase mit historischen Gewächshäusern. Auf den gepflegten Grünflächen stehen besonders schöne exotische Sträucher.

  • Die Rheininsel Niederwerth bei Koblenz ist die einzige selbstständige Flussinselgemeinde in Deutschland. SWR Rezeptsucherin Susanne Nett will rausfinden, was das Besondere am Inselleben ist und vor allem, was es hier Besonderes zu essen gibt. Schließlich gilt Niederwerth als Spargel- und Erdbeerinsel. Aber was gibt's hier im Winter? Zum Beispiel Niederwerther Wirsinggemüse mit Kartoffel-Peterle-Stampf und Puten-Cordon Bleu.

  • 14.00

    SWR Sport: 3. Liga live

    Eintracht Braunschweig - 1. FC Kaiserslautern

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    SWR Sport zeigt die Partie des 24. Spieltags live in SWR Fernsehen und via Stream auf SWR.de/sport. Eine Zusammenfassung des Spiels mit Reaktionen gibt es auch ab 17:30 Uhr in "SWR Sport" im SWR Fernsehen.
    Video on demand: Das o. e. Event von "SWR Sport" gibt es im Anschluss als Video auf Abruf online im SWR Kanal der ARD Mediathek: <https://www.ardmediathek.de/swr/>

  • 16.00

    Reisetipp Südwest

    Wintersport im Schwarzwald

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 16.15

    Lecker aufs Land - eine kulinarische Winterreise

    Jutta Braun punktet mit einem Schwarzwald-Menü

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sechs moderne Landfrauen, ein Oldtimerbus und leckere Drei-Gänge-Menüs mit besten Zutaten - das ist das Rezept für "Lecker aufs Land". In dem schmackhaften Special "Eine kulinarische Winterreise" stellen sechs Landfrauen aus den ersten Ausgaben auf ihren Höfen ihre Kochkünste erneut unter Beweis. Jede ist einmal die Gastgeberin. Die Frauen erwartet an jedem Abend auf ihrer Fahrt durch den Südwesten ein anderes köstliches Winter-Dinner. Mit Spezialitäten vom Hof und aus der Region. Eine Frage beschäftigt auf der Reise alle: Wer kocht das beste Landmenü?
    Der Schwarzwaldhof von Jutta Braun ist das vierte Ziel der Landfrauen. Zusammen mit ihrem Mann betreibt Jutta eine Käserei und züchtet schottische Hochlandrinder. Die 50-Jährige schafft es, trotz der täglichen Arbeit jeden Tag mit ihrem Hund zu joggen und hat als neuestes Standbein Cremes und Kosmetik aus der eigenen Molke im Angebot. Die Mutter von zwei erwachsenen Kindern hat sich vorgenommen, die fünf anderen Landfrauen mit einer kräftigen Suppe und Markklößchen von den eigenen Rindern, einer köstlichen Rehkeule mit feinem Rotkraut und geräuchertem Speck sowie einem reichhaltigen Rumtopf mit Vanille-Creme zu überzeugen.

  • 17.00

    Von der Großstadt auf die Hallig

    Meine Traumreise nach Langeneß

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Ein eisiger Wind pfeift der Münchnerin Anastasia von Wachter um die Ohren, als sie Anfang März mit der Fähre auf die Hallig Langeneß fährt. Ein halbes Jahr lang will die 19-Jährige ihren Bundesfreiwilligendienst in dem Naturschutzverein "Schutzstation Wattenmeer" leisten, um Vögel zu zählen, Müll zu sammeln und Touristen durchs Watt zu führen. Sie will endlich einmal rauskommen aus dem Schickimicki-München und dort leben, wo es egal ist, welche Farbe der Lippenstift hat und welche Prosecco-Marke man trinkt. Doch so fest entschlossen sie dorthin will, so zwiegespalten ist ihre Vorfreude. Sie kennt weder das raue Wetter, noch das Wattenmeer, geschweige denn die Mentalität der angeblich so wortkargen Norddeutschen. Für sie ist es das erste Mal an der Nordsee, dafür ist sie dieser umso intensiver ausgesetzt. Die Hallig ist nicht einmal eine richtige Insel, sondern nur eine Marschinsel, die im Winter regelmäßig vom Meer überspült wird. Während des sogenannten Landunters bleiben meist nur die Warften über Wasser, also die Erdhügel, auf denen die Häuser stehen. Nur einhundert Menschen leben auf dem flachen Stück Land, verteilt auf 18 Warften. Einen Supermarkt hat die Hallig nicht, das Essen wird vom Festland geliefert. Ausgehen wie in München ist hier nicht möglich.
    Auf der Schutzstation wird Anastasia gemeinsam mit fünf anderen Freiwilligen leben und arbeiten. Schon bei der Fahrt vom Fähranleger zur Schutzstation - mit dem Fahrrad versteht sich - muss sie mit der beißenden Kälte kämpfen. Auch ihre Arbeit ist nicht einfach, denn von Wattvögeln und Gänsen hat sie überhaupt keine Ahnung, und auch die Natur des Wattenmeeres ist ihr völlig fremd. Wir begleiten die Großstädterin aus dem Süden bei ihrer Suche nach einem bisschen Freiheit. Wird sie die auf der Hallig finden?

  • Fußball, 2. Bundesliga: Heidenheim - Nürnberg | 3. Liga: Braunschweig - Kaiserslautern | Großaspach - Rostock | Moderation: Benjamin Wüst | TV-Live-Hinweis: Das Spiel Braunschweig - Kaiserslautern zeigt der SWR am 15.02.2019 ab 14 Uhr live im SWR Fernsehen und auf SWR.de/Sport sowie in der SWR / ARD Mediathek.de : <http://x.swr.de/s/c0y>

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Hierzuland

    Zum Hochkelberg in Köttelbach

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Zum Hochkelberg in Köttelbach (Hierzuland)(Eifel):
    Nicht allzu oft kommt es vor, dass eine Straße schon von sich aus deutlich sagt, wohin sie führt. Aber es gibt sie, diese Straßen, und eine davon verläuft mitten durch Köttelbach in der Vulkaneifel. "Zum Hochkelberg" heißt sie, und genau dorthin führt sie eben auch, zumindest in der einen Richtung.

  • Baden-Württemberg

    18.12

  • Baden-Württemberg

    18.15

    Landesschau Mobil

    Isny im Allgäu

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Rheinland-Pfalz

    18.15

    Närrische Wochen im Südwesten

    Unsern Präsident heißt Schmitt -

    Das Schwergewicht im Narrenschiff

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Andreas Schmitt steuert das Narrenschiff, die Fernsehsitzung "Mainz bleibt Mainz wie es singt und lacht" seit 2014 als Sitzungspräsident durch die närrischen Wogen. Den meisten ist er bekannt in seiner Paraderolle als Obermessdiener des Mainzer Doms

  • 18.45

    Stadt - Land - Quiz

    Das Städteduell im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    SWR-Moderator Jens Hübschen quizzt in Bad Wimpfen und in Bacharach: Wann brach die Pest in Europa aus und hat man im Mittelalter wirklich Biber gegessen?

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • Tony Marshall mit einem großen Medley seiner Hits
    Zu viel Schlager und viel Spaß lädt Andy Borg die Zuschauerinnen und Zuschauer des SWR Fernsehens wieder zu einem geselligen Musikabend in seine Weinstube ein. Seine Gäste präsentieren zu ihren Schlagerhits auch beliebte Evergreens aus der großen Schlagerwelt. Mit dabei sind dieses Mal u. a. Countrysängerin Linda Feller, Fantasy, die Ladiner und Nicol Stuffer. Moderator und Sänger Andy Borg empfängt zudem die 10 jährige junge Nachwuchssängerin Leni und Franz Schüssele baut ein Alphorn aus Baumarktmaterialien zusammen. Das Quintett Wenzelstein aus Hausen am Tann, eine kleine Gemeinde im Zollernalbkreis in Baden-Württemberg spielt "Es ist so schön ein Musikant zu sein".
    Schon ab 14.02.2020 um 16 Uhr in der ARD Mediathek bis zum 15.03.2020.

  • Baden-Württemberg

    22.15

  • Rheinland-Pfalz

    22.15

  • 22.20

    Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht

    Übertragung von 2019
    aus dem Kurfürstlichen Schloss in Mainz

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 02.15

    Närrische Wochen im Südwesten

    Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht - Das Beste

    Die frühen Jahrzehnte

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    2015 feiert die Mainzer Fernsehfastnacht ihren 60. Geburtstag - in einer dreiteiligen Dokumentation erinnert der SWR an die Höhepunkte ihrer einmaligen Erfolgsgeschichte. Der erste Teil widmet sich den Jahren, in denen legendär gewordene Auftritte Mainzer Fastnachtsikonen die Sendung in Deutschland zum Straßenfeger machten.

  • 03.15

    Närrische Wochen im Südwesten

    Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht - Das Beste

    Höhepunkte 1980 - 1999

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Generationenwechsel ist das Stichwort für den zweiten Teil der SWR-Dokumentation zum 60. Geburtstag der Mainzer Fernsehfastnacht. Legendäre Protagonisten ziehen sich in jenen Jahren nach und nach aus der aktiven Laufbahn zurück, neue Gesichter nehmen ihren Platz ein und werden bald zu gefeierten Stars.

  • 04.15

    Närrische Wochen im Südwesten

    Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht - Das Beste

    Das neue Jahrtausend

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" springt ins neue Jahrtausend - der dritte Teil der SWR-Jubiläums-Dokumentation widmet sich den Jahren, in denen sich die "Mutter aller Sitzungen", nicht zuletzt vor dem Hintergrund des Comedybooms, wieder einmal ein Stück weit neu erfindet.