Bitte warten...

Montag, 23.12.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
  • Es hat lange gedauert, jetzt - endlich - hat der Winter den Schwarzwald fest im Griff.
    Und der Schwarzwald im Winter, das ist etwas ganz Besonderes: Tief verschneite "Bilderbuch"-Landschaften, eisige Temperaturen, zwischen Sturm und Stille, von märchenhaft bis furchterregend.

  • 07.05

    Bekannt im Land

    Dom St. Peter zu Trier

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Seit 1986 ist der Dom St. Peter in Trier wegen seiner herausragenden Bedeutung für die Menschheit in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Alle Phasen der Bau- und Glaubensgeschichte Europas sind hier auf engstem Raum vereint.

    Wiederholung vom Sonntag

  • 07.35

    Die Heinzelmännchen

    Märchenfilm Deutschland 1956

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 08.45

    Pünktchen und Anton

    Spielfilm Deutschland 1953
    Literaturverfilmung nach Erich Kästner

    Stereo Untertitel HD Produktion

    Berlin um 1930: Der Strumpffabrikant Pogge und seine Frau Eva sind so mit sich selbst beschäftigt, dass sie kaum Zeit haben, sich um ihre neunjährige Tochter Pünktchen zu kümmern. Deren Erziehung überlassen sie dem Kindermädchen Fräulein Andacht. Pünktchens Freund Anton Gast dagegen muss gerade nicht nur für sich selbst, sondern auch für seine kranke Mutter sorgen. Bis spät in die Nacht hilft der Zwölfjährige im Café Sommerlatte aus, damit sie über die Runden kommen. Als Anton vor Erschöpfung im Unterricht einschläft und sein Lehrer der Mutter einen Beschwerdebrief schreiben will, greift Pünktchen ein.
    Heimlich erzählt sie dem Lehrer von allem. Anton bekommt schulfrei, bis seine Mutter genesen ist. Um richtig gesund zu werden, müsste Frau Gast zur Erholung in die Berge fahren, doch dafür hat sie kein Geld. Da kommt Pünktchen auf eine Idee: Sie stibitzt zu Hause Streichhölzer und verkauft diese an einer Straßenecke. Die dabei verdienten zehn Mark steckt sie Anton unauffällig in die Jackentasche. Als dessen Mutter den Schein findet, glaubt sie, ihr Sohn hätte das Geld im Café gestohlen und bringt es zurück.
    Im Café Sommerlatte ist auch Fräulein Andacht oft zu Gast, um sich mit ihrem zwielichtigen Verehrer Robert zu treffen. Eines Tages beobachtet Anton, wie Robert aus ihrer Handtasche den Schlüssel zur Villa der Pogges entwendet und sich aus dem Staub macht. Am gleichen Abend sieht der Lausejunge Klepperbein Pünktchen, als armes Mädchen verkleidet, Streichhölzer verkaufen. Prompt verkauft er diese brisante Information an ihre Eltern.

  • 10.15

    Treffpunkt

    Frohe Weihnachten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Der Treffpunkt stellt festliche Weihnachtsbräuche bei uns und unseren Nachbarn vor - ob rund um die Ravennaschlucht, beim Dresdner Stollenfest, aus der Elsässischen Weihnachtsbaumstadt Séléstat oder in Rothenburg ob der Tauber. Auf einem Schwarzwaldhof in Kirchzarten stimmen die vier Treffpunkt-Moderatoren die Zuschauer auf die Feiertage ein.

    Wiederholung vom Sonntag

  • 11.30

    Eisenbahn-Romantik

    Glacierexpress - Von St. Moritz zum Matterhorn

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
  • 13.00

    Single Bells

    Fernsehfilm Deutschland/Österreich 1997

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Wenn süßer die Glocken nie klingen und die Luft wieder von Mandel-, Kerzen- und Lebkuchenduft erfüllt ist, beginnt für Singles der pure Horror. Entweder sie fürchten die Familienidylle oder aber die Einsamkeit, der sie sich nun erst recht bewusstwerden. Deshalb hat das Yuppiepärchen Kati (Martina Gedeck) und Jonas (Gregor Bloéb) rechtzeitig vorgesorgt. Es will die Ferien auf Mauritius verbringen. Doch beim letzten Glas Champagner vor der Weihnachtspause wird die toughe Werbeagenturchefin Kati Treichl unerwartet von der allgemeinen Familienplanung ihrer Mitarbeiterinnen angesteckt. Sie ist jetzt 35, hat alles gesehen, alles erreicht, jetzt will sie auch ein Kind und heiraten. Während ihr Freund Jonas nichts ahnend die neuen Taucherflossen im Geschäft anprobiert, sieht sich Kati schon mal nach Babysöckchen um.
    Die Aussprache mit Jonas verläuft kurz und schmerzvoll. Als gestresster Kinderarzt ständig von Windpocken und anderen Wehwehchen umgeben, will er privat das Glück ausschließlich zu zweit genießen - ohne Trauschein und Babygeschrei. Katarina ist wütend und frustriert. Ausgerechnet einen Tag vor Heiligabend cancelt sie nicht nur die Reise, sondern auch die Beziehung zu Jonas. Damit sie unterm Tannenbaum nicht doch noch das heulende Elend erwischt, reist sie kurz entschlossen zu ihrer Schwester Luise (Mona Seefried) aufs Land - ohne im geringsten zu ahnen, worauf sie sich einlässt: Statt friedlicher Familienidylle mit Luise, deren Mann Johannes (Erwin Steinhauer) und den beiden Kindern Sissi und Gregor erwartet Kati das blanke Chaos, ausgelöst durch zwei verfeindete Großmütter.
    "Single Bells" ist eine turbulente Weihnachtskomödie, die vor allem Weihnachtsmuffeln mit ihren Spitzen gegen den Weihnachtskult viel Freude bereitet.

    Wiederholung vom Sonntag

  • Weihnachten auf Burgen und Schlössern im Südwesten - das bedeutet riesige Weihnachtsbäume, festlich geschmücktes und illuminiertes Mauerwerk und überall Nostalgie pur, die die Besucherinnen und Besucher in perfekte Weihnachtsstimmung versetzt.
    Für den 90-minütigen Film haben die Filmautorinnen Catherine v. Westernhagen und Sabine Keller Schloss- und Burgbesitzer im Südwesten besucht, die sich bei ihren ganz privaten Weihnachtsbräuchen über die Schulter schauen lassen und mit ganz unterschiedlichen und spannenden Veranstaltungen aufwarten. Einige von ihnen pflegen in der Adventszeit die Traditionen ihrer Vorfahren und erinnern sich in dieser emotionalen Zeit auch an historische "Weihnachtsgeschichten", die ihre Eltern rund um den Zweiten Weltkrieg auf ihren Schlössern erlebt haben.
    Schloss Sigmaringen am südlichen Rand der schwäbischen Alb sieht in der Weihnachtszeit aus wie ein Märchenschloss. Festlich beleuchtet und mit viel Weihnachtsdekoration. Der Stammsitz der schwäbischen Linien der Fürsten von Hohenzollern ist für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Beim Weihnachtszauber erfahren sie, wie dort früher Weihnachten gefeiert wurde. Von den ganz persönlichen Bräuchen der fürstlichen Familie erzählt Fürst Karl Friedrich von Hohenzollern. Seine Familie musste im Zweiten Weltkrieg das Schloss verlassen, als die französische Vichy Regierung in Sigmaringen einquartiert wurde.
    Weihnachtlich geht es auch bei einer der Verwandten des Fürsten am Rhein zu. Prinzessin Heide von Hohenzollern öffnet am ersten Advent ihr weihnachtlich geschmücktes Schloss für Besucherinnen und Besucher: Kaffee trinken im Spiegelsaal, Kunsthandwerk im Rittersaal. Der musikalische Auftakt, das Adventssingen im Burghof, ist für die Prinzessin der schönste Moment der Vorweihnachtszeit auf Burg Schloss Namedy.
    Auf Schloss Kewenig in der Südeifel findet ein Weihnachtsmarkt im ganz großen Stil statt. Die Schlossherren Denise und Francy Weyrich haben das marode Anwesen gekauft und in kleinen Schritten liebevoll saniert. In der Vulkaneifel bereitet sich der Burgherr Günther von Guretzky Cornitz von der Burg Dreis auch schon auf Weihnachten vor. Ein Malermeister, der für das Burgcafé Kuchen und Torten backt, möchte in der Vorweihnachtszeit gemeinsam mit den Nachbarinnen und Nachbarn der Burg, sozial Benachteiligten und Menschen mit Behinderung aus der Umgebung eine große Backaktion starten.
    Überall im Südwesten wappnen sich die Besitzerinnen und Besitzer der Schlösser und Burgen für Weihachten. Der Film erzählt die schönsten weihnachtlichen Burg- und Schlossgeschichten und lässt dabei auch die Historie einiger Burgen und Schlösser wiederaufleben.

  • Baden-Württemberg

    16.00

  • Rheinland-Pfalz

    16.00

  • Baden-Württemberg

    16.04

  • 16.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Das tägliche Servicemagazin mit Expertentipps rund um Heim und Garten, Gesundheit, Küche und Haushalt.
    Zuscherinnen und Zuschauer können live ihre Meinung zu aktuellen Themen einbringen, mit Studiogästen sprechen und beim Quiz mitraten.
    Moderation: Heike Greis
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    17.00

  • Rheinland-Pfalz

    17.00

  • 17.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 16.05

    Das tägliche Servicemagazin.
    Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz.____
    Moderation: Heike Greis
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.10

  • Baden-Württemberg

    18.12

  • Baden-Württemberg

    18.15

    Das Weihnachten meiner Kindheit

    Erinnerungen aus Baden-Württemberg

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Rheinland-Pfalz

    18.15

    Mensch Leute

    Sarahs langes Warten
    Neues Leben mit Spenderorgan

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    "Mein Leben steht auf Pause", hat Sarah Schott immer wieder gesagt. Die junge Studentin aus Idar-Oberstein stand zehn Monate auf der Warteliste für eine Lungentransplantation. Sie ist an Mukoviszidose erkrankt, eine Erbkrankheit, die ihre Lunge verschleimen lässt. Das Atmen fiel ihr zunehmend schwer, es ging ihr sprichwörtlich die Luft aus.

  • Baden-Württemberg

    18.45

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

  • Baden-Württemberg

    19.30

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • Tagestipp

    20.15

    Festtage feiern! Fröhliche Weihnachten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 21.00

    Schrecklichschön - Weihnachten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    21.45

  • Rheinland-Pfalz

    21.45

  • 22.00

    Hannes und der Bürgermeister

    Nikolaustag / Das Grippenspiel

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 22.30

    Familie Heinz Becker: Alle Jahre wieder

    Von und mit Gerd Dudenhöffer

    Stereo Untertitel

    Weihnachten - das Fest der Liebe und der Harmonie. Nicht bei den Beckers: Da ist der Baum schief, die Christkindfigur nicht auffindbar. Vater Heinz ist gereizt und die Frage, ob die Würstchen zum Kartoffelsalat heiß oder kalt serviert werden sollen, nicht zu klären. Mutter Hilde nervt mit ihrer Sehnsucht nach Familienfrieden, harmonischem Beisammensein und einer Christbaumspitze. Wenn man ganz genau hinsieht, entdeckt man vielleicht die eine oder andere Szene, die an den eigenen Weihnachtsstress erinnert.

  • Auch an Weihnachten gibt es was zu lachen und das nicht zu knapp: Moderator Guido Cantz präsentiert das Lustigste zum Heiligen Abend. Dazu hat er sich drei gut gelaunte Kolleginnen und Kollegen eingeladen, die für Superstimmung und jede Menge Lacher sorgen. Christoph Sonntag aus Stuttgart, Margie Kinsky aus Bonn und Jürgen Becker aus Köln.
    Guido Cantz überrascht die Gäste seiner weihnachtlichen Comedy-Party mit den verrücktesten Ideen zum Thema Weihnachten. Alle zusammen schauen sich die Weihnachts-Sketche von Komiker-Größen, Meistern der Satire, Comedians und Stand-Up-Profis an.
    Rudi Carrell, Hape Kerkeling und Gerd Dudenhöffer sind genauso mit von der Partie wie Carolin Kebekus, Gerburg Jahnke und Christoph Siebert. Und natürlich dürfen Hannes und der Bürgermeister auch nicht fehlen. Eine richtig schöne Bescherung: Es ist ein Sketch entsprungen!

  • 23.45

    Edgar Wallace:

    Das Geheimnis der gelben Narzissen

    Spielfilm Großbritannien/Deutschland 1961

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Angst und Schrecken herrschen in London, als die Unterwelt der englischen Metropole von einer grausigen Mordserie erschüttert wird: Immer öfter werden junge Mädchen aus der Rauschgiftszene erstochen aufgefunden. Das Pikante dabei: Neben den Toten liegt jedes Mal eine gelbe Narzisse.
    Scotland Yard ist zunächst davon überzeugt, dass es sich dabei um Sexualverbrechen handelt. Der smarte Jack Tarling, Sicherheitschef der Global-Airways, hat jedoch eine andere Auffassung. Er soll einen europäischen Rauschgiftring aufdecken und bekommt heraus, dass die Drogen-Gangster ihre heiße Ware in künstlichen Narzissen verborgen von Hongkong nach Europa schmuggeln - in Flugzeugen der Globar-Airways.
    Tarling findet in dem zwielichtigen Raymond Lyne den Empfänger der Narzissen und sieht sich fast am Ziel seiner Ermittlungen. Als Lyne kurz darauf jedoch selbst einem Anschlag des Narzissenmörders zum Opfer fällt, bekommt der Fall eine völlig neue Dimension.
    Edgar-Wallace-Kultverfilmung mit Joachim Fuchsberger in der Rolle des Ermittlers. Wie Fuchsberger souverän und charmant seinen kniffligen Fall löst - das lässt an Spannung, Raffinesse und Stil nichts vermissen. Doch auch die anderen Stars dieser deutsch-englischen Koproduktion sind mehr als sehenswert: Ingrid van Bergen hat bei Edgar Wallace gelernt, ihr Kollege Klaus Kinski den unnachahmlich bösen Blick aus kalten Augen. Und in einer Nebenrolle sieht man Christopher Lee als "Blackys" Partner.

  • 01.15

    Edgar Wallace:

    Das Rätsel der roten Orchidee

    Spielfilm Deutschland 1961

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Zwei rivalisierende Gangsterbanden versetzen London in Angst und Schrecken. Dabei gehen sie stets nach dem gleichen Muster vor: Reiche Männer aus der Stadt bekommen einen Drohbrief, mit der Aufforderung, ein Schutzgeld zu zahlen. Kommen sie dem nicht nach, findet man sie am nächsten Tag ermordet vor. Auch den reichen Mr. Tanner ereilt dieses Schicksal, obwohl seine Sekretärin Lilian zuvor Scotland Yard informiert hat.
    Inspektor Weston von Scotland Yard wird von dem FBI-Mann Allerman unterstützt, dem die Methoden der Gangster aus Chicago bekannt sind. Butler Parker, der bei allen Opfern bis zu deren Tod angestellt war, bringt sie auf eine heiße Spur: Alle hatten ihr Konto bei derselben Bank. Immer enger zieht sich das Netz um die Verbrecher zusammen, bis sich bei einer wilden Schießerei die Bandenchefs gegenseitig umbringen. Doch der wahre Drahtzieher, der berüchtigte Boss O'Conner, ist noch frei.
    Eine weitere Edgar-Wallace-Kultverfilmung mit Christopher Lee, Klaus Kinski, Adrian Hoven und Eddi Arent.

  • 02.35

    Edgar Wallace:

    Das Geheimnis der gelben Narzissen

    Spielfilm Großbritannien/Deutschland 1961

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Angst und Schrecken herrschen in London, als die Unterwelt der englischen Metropole von einer grausigen Mordserie erschüttert wird: Immer öfter werden junge Mädchen aus der Rauschgiftszene erstochen aufgefunden. Das Pikante dabei: Neben den Toten liegt jedes Mal eine gelbe Narzisse.
    Scotland Yard ist zunächst davon überzeugt, dass es sich dabei um Sexualverbrechen handelt. Der smarte Jack Tarling, Sicherheitschef der Global-Airways, hat jedoch eine andere Auffassung. Er soll einen europäischen Rauschgiftring aufdecken und bekommt heraus, dass die Drogen-Gangster ihre heiße Ware in künstlichen Narzissen verborgen von Hongkong nach Europa schmuggeln - in Flugzeugen der Globar-Airways.
    Tarling findet in dem zwielichtigen Raymond Lyne den Empfänger der Narzissen und sieht sich fast am Ziel seiner Ermittlungen. Als Lyne kurz darauf jedoch selbst einem Anschlag des Narzissenmörders zum Opfer fällt, bekommt der Fall eine völlig neue Dimension.
    Edgar-Wallace-Kultverfilmung mit Joachim Fuchsberger in der Rolle des Ermittlers. Wie Fuchsberger souverän und charmant seinen kniffligen Fall löst - das lässt an Spannung, Raffinesse und Stil nichts vermissen. Doch auch die anderen Stars dieser deutsch-englischen Koproduktion sind mehr als sehenswert: Ingrid van Bergen hat bei Edgar Wallace gelernt, ihr Kollege Klaus Kinski den unnachahmlich bösen Blick aus kalten Augen. Und in einer Nebenrolle sieht man Christopher Lee als "Blackys" Partner.

    Wiederholung

  • 04.05

    Edgar Wallace:

    Das Rätsel der roten Orchidee

    Spielfilm Deutschland 1961

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Zwei rivalisierende Gangsterbanden versetzen London in Angst und Schrecken. Dabei gehen sie stets nach dem gleichen Muster vor: Reiche Männer aus der Stadt bekommen einen Drohbrief, mit der Aufforderung, ein Schutzgeld zu zahlen. Kommen sie dem nicht nach, findet man sie am nächsten Tag ermordet vor. Auch den reichen Mr. Tanner ereilt dieses Schicksal, obwohl seine Sekretärin Lilian zuvor Scotland Yard informiert hat.
    Inspektor Weston von Scotland Yard wird von dem FBI-Mann Allerman unterstützt, dem die Methoden der Gangster aus Chicago bekannt sind. Butler Parker, der bei allen Opfern bis zu deren Tod angestellt war, bringt sie auf eine heiße Spur: Alle hatten ihr Konto bei derselben Bank. Immer enger zieht sich das Netz um die Verbrecher zusammen, bis sich bei einer wilden Schießerei die Bandenchefs gegenseitig umbringen. Doch der wahre Drahtzieher, der berüchtigte Boss O'Conner, ist noch frei.
    Eine weitere Edgar-Wallace-Kultverfilmung mit Christopher Lee, Klaus Kinski, Adrian Hoven und Eddi Arent.

    Wiederholung