Bitte warten...

Donnerstag, 3.10.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
  • 06.00

    Wir sind ein Volk!

    Eine Reise durch die vereinte Grenz-Region

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sie ist eine Herausforderung seit 30 Jahren: die deutsche Einheit. Mit der Wiedervereinigung hat sich nicht nur die politische Landschaft verändert. Gerade die Region an der ehemaligen hessisch-thüringischen Grenze ist seitdem einem großen Wandel unterworfen - wirtschaftlich, infrastrukturell, sozial, ökologisch und kulturell. Moderator Andreas Gehrke begibt sich auf Spurensuche durch die Region und geht unter anderem folgenden Fragen nach: Wie hat sich die Region in den wiedervereinigten Jahren verändert? Welches Lebensgefühl herrscht heute in den Dörfern des ehemaligen Grenzgebietes? ____Welche Unternehmen haben sich angesiedelt, sind abgewandert oder haben aufgegeben? Was haben die Menschen in den vergangenen 30 Jahren erlebt? Welche Erinnerungen an die Zeit der Teilung werden sie nicht los?
    Im Gespräch mit dem Moderator erzählen die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ihre ganz persönlichen Erlebnisse und Gefühle. Auf seiner Reise kommt Andreas Gehrke in Orte wie Herleshausen, Obersuhl, Kleinensee, Altenburschla, Soisdorf, Tann, Bad Sooden-Allendorf oder Eschwege. Dabei werden auch viele historische Aufnahmen noch einmal gezeigt. Herausgekommen ist ein bewegender, emotionaler Film, der zeigt, dass sich viele Wünsche erfüllt und manche Ängste nicht bewahrheitet haben. Aber: Sind die Bundesbürger mittlerweile ein Volk? Antwort auf diese Frage findet der Film.

  • Wo einst riesige Halden die Landschaft dominierten, wo sich Abraumbagger in den Boden fraßen, wo auf Sperrgebieten russische Atomsprengköpfe lagerten und prächtige Städte verfielen, ist die Landschaft inzwischen eine völlig andere geworden. Im Alltag bemerkt man es oft nur nebenbei, doch mit etwas Abstand betrachtet, wird deutlich: 25 Jahre nach dem Mauerfall sind zwischen Altmark und Vogtland, Oberlausitz und Harz völlig neue Industrie-, Natur-, Verkehrs-, Stadt- und Kulturlandschaften entstanden. Das Ausmaß dieses Wandels ist einmalig in Europa. "Mitteldeutschland von oben - Neue Landschaften" erzählt die Geschichte dieses Wandels.
    In nur einer Generation entsteht in der Lausitz Europas größte künstliche Wasserlandschaft. Auf dem Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatzes Königsbrücker Heide liegt jetzt das einzige Wildnisgebiet Deutschlands. Seit 25 Jahren hat hier kein Mensch mehr eingegriffen. Rund um Erfurt stehen riesige Gewerbegebiete mit ihren Verteilerzentren auf ehemaligen Ackerflächen und verändern nachhaltig das Erscheinungsbild einer einstmals verschlafenen Landschaft. Genauso wie das dichte Netz aus Autobahnen, Bahntrassen und Brücken, das Mitteldeutschland mit der Welt verbindet. Dann die Städte: Chemnitz, das sich neu erfunden hat und auch Hoyerswerda oder Dresden, die nun wieder prachtvoll strahlen. Doch was sind diese Landschaften ohne die Menschen, die in ihnen zu Hause sind? In sehr persönlichen Geschichten erzählt der Film von Menschen, deren Leben sich von Grund auf verändert hat. Neue Lebensmodelle entstanden, neue Perspektiven und Möglichkeiten, aber auch neue Schwierigkeiten, die bewältigt werden wollen.
    Mit Cineflex-Kameras setzt "Mitteldeutschland von oben - Neue Landschaften" aus der Luft die neuen ICE-Trassen, die die Landschaft durchschneiden, ebenso eindrucksvoll in Szene wie die unendlich scheinenden Seenlandschaften, die aus Tagebau-Restlöchern entstanden sind. Aber auch das, was nicht mehr da ist, entdeckt die Helikopterkamera: Die riesigen Plattenbaukomplexe, an die nur noch ihre Fundamente erinnern. Diese Region zum Greifen nah, mit intensiven Einblicken, die vom Boden aus verborgen bleiben. Der Film ist aber nicht nur eine Reise durch die Topographie, sondern auch ein Streifzug durch die Geschichte. Historisches Film- und Fotomaterial ergänzt die hochwertig produzierten Filmaufnahmen.
    Der Film "Mitteldeutschland von oben - Neue Landschaften" präsentiert eindrucksvoll, wie sich das Gesicht dieser Landschaften gewandelt hat und mit ihm die Menschen, die dort leben.

  • 08.15

    Wildes Deutschland

    Grenzgänger am Grünen Band

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Das "Grüne Band" verbindet von der Ostsee bis zum Vogtland auf 1.400 Kilometern Länge über 100 verschiedene Biotope mit seltenen Tier- und Pflanzenarten. Seltene Tiere wie Schwarzstorch, Fischotter, Wanstschrecke oder Braunkehlchen finden ideale Bedingungen in Sumpfgebieten, Mooren, Pionierwäldern oder auf Magerrasenflächen. In diesem einzigartigen Biotopverbund leben mehr als 5.000 verschiedene Tier- und Pflanzenarten, darunter mehr als 600 stark gefährdete. Vor einem Vierteljahrhundert teilte dieser Streifen zwei Systeme, zerschnitt Deutschland in zwei Teile, trennte Familie und Freunde. Am "Grünen Band" sind tierische Grenzgänger unterwegs wie etwa Wildkatzen, die heute über den Korridor vom Vogtland nach Bayern wandern können. Seeadler, die in den angrenzenden Fluren in Niedersachsen ihren Nachwuchs großziehen und in Sachsen-Anhalts Gewässern die Fische fangen. Oder Biber, die in der ehemaligen DDR heimisch waren und erst nach deren Ende von dort aufbrachen und nun in den westlichen Feuchtbiotopen Bäume fällen. Der Tierfilmer Uwe Müller beobachtete das Leben an der ehemaligen Grenze über ein Jahr lang mit modernster HD-Technik zu Lande, zu Wasser und aus der Luft. Bei seinen Wachdiensten in Landschaften und neuen Lebensräumen kamen ihm Jäger und Gejagte, aber auch Grenzzeugen vor die Kamera.

  • 09.00

    Nachtcafé - Das Interview

    Von Würde, Wut und Toleranz
    Mit Joachim Gauck

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 10.00

    Zum 80. Geburtstag von Liselotte Pulver (16.10.)

    Das Wirtshaus im Spessart

    Spielfilm Deutschland 1957

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Komtess Franziska, das burschikose Töchterchen des Grafen Sandau, gerät im nächtlichen Spessart unter die Räuber. Sie lässt sich jedoch keineswegs ins Bockshorn jagen, sondern avanciert nach manchen Abenteuern sogar zum Burschen des edlen Räuberhauptmanns, der ihr viel besser gefällt als ihr ängstlicher Verlobter Baron Sperling. Liselotte Pulver spielt die weibliche Hauptrolle in Kurt Hoffmanns vergnüglicher Räuberpistole "Das Wirtshaus im Spessart".
    Der Film gehört zu den erfolgreichsten Filmlustspielen Kurt Hoffmanns. Drei Jahre später drehte er die Fortsetzung "Das Spukschloss im Spessart".

  • 11.35

    Kurhotel Alpenglück

    Spielfilm Deutschland 2006

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Jahrzehnte ist es her, seit Richard Steiner (Fritz Wepper) seinem Heimatort am Tegernsee den Rücken gekehrt hat, um in Berlin Karriere zu machen. Im Lauf der Jahre hat er als Wirtschaftsanwalt eine erfolgreiche Kanzlei aufgebaut und führt ein mondänes Leben mit einer charmanten Ehefrau, einer luxuriösen Wohnung - und einer attraktiven Geliebten. Eines Tages aber wird Richard mit den lange verdrängten Wurzeln konfrontiert: Sein Onkel hat ihm völlig überraschend ein Hotel in seinem Heimatdorf vererbt. Widerwillig fährt Richard mit seiner naturverbundenen Gattin Christina (Michaela May) an den Tegernsee. Während Christina von dem traditionsreichen Haus und seinen charmanten Angestellten auf den ersten Blick begeistert ist, würde Richard am liebsten sofort wieder nach Berlin zurück. Erst als ihm ein Bauspekulant, der das Hotel abreißen und eine brandneue Golfanlage errichten will, drei Millionen Euro bietet, schnellt sein Interesse an der Erbschaft von null auf hundert. Es gibt nur einen Haken: Sein Onkel hat verfügt, dass Richard das Hotel vier Wochen lang höchstpersönlich als Manager leiten muss, bevor es in seinen Besitz übergeht. Also wechselt Richard notgedrungen Maßanzug gegen Trachtenjacke und versucht sich als charmanter Gastgeber. Was er nicht ahnt: Der alte Hannes (Franz Buchrieser), Rezeptionist und "gute Seele" des Hauses, hat gemeinsam mit Christina einen Plan ausgeheckt und heimlich die Dorfbewohner als Urlaubsgäste mobilisiert, um dem unmotivierten Richard einen florierenden Hotelbetrieb vorzugaukeln. Und siehe da, schon bald findet Richard immer größeren Gefallen an seinem neuen Job. Schöne Kindheitserinnerungen werden wach, der Kanzleistress fällt von ihm ab, und auch die Ehe mit Christina scheint in der idyllischen Bergwelt einen zweiten Frühling zu erleben. Das Verkaufsvorhaben rückt indes in immer weitere Ferne. Dann aber taucht überraschend Richards zickige Geliebte Annett (Nicole Beutler) am Tegernsee auf. Als Christina die beiden in flagranti erwischt, spitzt sich die Situation zu - es droht sowohl das Aus für die Ehe zwischen Richard und Christina als auch für die Zukunft des Hotels. Aber so leicht gibt Richard nicht auf.

  • 13.00

    Meister des Alltags

    Das SWR Wissensquiz

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 13.30

    Gefragt - Gejagt

    mit Alexander Bommes

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 14.15

    Treckerfahrer dürfen das!

    Brunhilde auf der Suche nach ihren Wurzeln

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 15.00

    Rotaugen und Erdbeerspinat - Das schmeckt wieder

    Alte Spezialitäten im Südwesten neu entdeckt

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Tagestipp

    16.30

  • Baden-Württemberg

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Ein Abenteuer für Familie Bäuerle aus Rheinhausen. Die Eltern Diana und Markus und die Kinder Noemi und Julian sind eine Woche mit dem Wohnmobil im Taubertal unterwegs. Unterwegs erwarten sie Überraschungen wie der Schlosspark in Weikersheim, eine Kanutour auf der Tauber oder eine Radtour

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Es ist der größte Wochenmarkt im nördlichen Rheinland-Pfalz. Seit 1879 gibt es jeden Dienstag- und Freitagvormittag einen Wochenmarkt in Betzdorf im Westerwald. Hier gibt es alles - von Gemüse und Fleisch bis hin zu Textilien. Und zwischen all den Marktständen darf sich Moderator Jens Hübschen wieder jemanden suchen, der sich traut, mit ihm gegen den Kochprofi Frank Brunswig zu kochen.

  • Südtirol ist ein beliebtes Reiseziel. Vor allem Wanderer und andere Bergliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Aber das Schöne ist, dass nach der körperlichen Anstrengung unzählige kulinarische Köstlichkeiten auf die Besucher warten. Die Südtiroler Bauern waren einfache Leute, aber sie haben Gerichte, die in zahlreichen Festen der Region gefeiert werden.

  • Baden-Württemberg

    19.45

  • Rheinland-Pfalz

    19.45

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • Wiederholung

  • André Rieus jährliche Sommernachtskonzerte in seiner Heimatstadt Maastricht sind legendär. Vor der beeindruckenden Kulisse des Stadtplatzes "Vrijthof" begeistern der "Walzerkönig" und über 100 Mitwirkende das Publikum mit einer gigantischen Bühnenshow, faszinierenden Bühnenbildern und der unvergleichlichen, mitreißenden Musik. Gemeinsam mit dem Johann Strauss Orchester, diversen Solisten und Überraschungsgästen verzaubert der Violinist und Entertainer seine Fans mit beliebten und bekannten Melodien und spannt dabei einen Bogen vom Walzer über klassische Hochgenüsse und Operette bis zu Schlagern und Melodien aus Musical und Film.

  • Baden-Württemberg

    22.45

  • Rheinland-Pfalz

    22.45

  • 23.00

    Ein Herz und eine Seele

    Besuch aus der Ostzone

    Stereo Untertitel
    Video Programming System 22.45
  • 23.45

    Zum 70. Geburtstag von Gerd Dudenhöffer (13.10.) (bis 02.45 Uhr)

    Tach, Herr Dokter! - Der Heinz Becker Film

    Spielfilm Deutschland 1999

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 23.30

    Einerseits könnte man sich nichts Besseres vorstellen, als den kompetenten Heimwerker Heinz Becker als Nachbarn zu haben. Denn wenn es ums Werkeln geht, hat der hilfsbereite Saarländer immer einen guten Rat. Andererseits könnten die Nachbarn Becker und Schenkberg nicht unterschiedlicher sein, denn Dr. Schenkberg ist Firmenchef und hat sogar einen Doktortitel - weshalb er von Heinz immer mit einem ehrfurchtsvollen "Tach, Herr Dokter!" begrüßt wird. Und auch "es Hilde" versteht natürlich vollkommen, dass die "Frau Doktor" beim Metzger als Erste bedient wird.
    Frau Schenkberg selbst ist weniger gut auf die Nachbarn zu sprechen. Denn Heinz hat ein großes Heimwerker-Projekt gestartet, den Bau einer Veranda. Da kann schon mal in der Nacht der Pressluftbohrer zum Einsatz kommen. Zu ihrem Unmut muss Frau Schenkberg feststellen, dass ihr Mann von dem Nachbarn mit der "Batschkapp" angetan ist und sich nur zu gerne von ihm Sinn und Nutzen einer Fräsmaschine erklären lässt. So kann sie nicht verhindern, dass Dr. Schenkberg die Beckers zu seiner Geburtstags-Party einlädt - bei der auf Heinz jede Menge Fettnäpfchen lauern ...
    Otto hatte damit großen Erfolg, auch Mr. Bean hat es getan - so drehte der saarländische Komiker und Kabarettist Gerd Dudenhöffer 1999 ebenfalls einen Kinofilm rund um seine Kultfigur Heinz Becker. In "Tach, Herr Dokter" beweist er, dass sich auf 90 Minuten noch mehr lustige Sprüche und gutgemeinte Handwerker-Tipps unterbringen lassen. Hilfe bei der Inszenierung holte sich Dudenhöffer bei Regisseur und Kameramann Gernot Roll. Nicht nur Heinz-Becker-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten.

  • 02.45

    Lachgeschichten: Plattenküche

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
    Video Programming System 02.30
  • 03.25

    Lachgeschichten - Bananas

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
    Video Programming System 03.10
  • 04.10

    Ein Herz und eine Seele

    Besuch aus der Ostzone

    Stereo Untertitel
    Video Programming System 04.35

    Wiederholung

  • 05.00

    Graf Yoster gibt sich die Ehre

    Der Retter
    Fernsehserie Deutschland 1968

    Stereo

    Es geht das Gerücht um, dass Ariel, der berüchtigte Meisterspion, im Lande ist. Die Chemikerin Georgia, die an der Entwicklung eines für die Raumfahrt wichtigen Kunststoffes arbeitet, fürchtet, dass er hinter ihrer Erfindung her ist. Sie hat in Kapitän Marwitz einen persönlichen Bewacher, aber es beruhigt sie sehr, dass auch Graf Yoster um ihre Sicherheit besorgt ist. Yoster heckt einen Plan aus, in dem Marwitz eine wichtige Rolle bei der Entlarvung von Ariel spielt.