Bitte warten...

Mittwoch, 2.10.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
  • 05.25

    Den Hahn aufdrehen, schon sprudelt es: Die Deutschen haben Wasser im Überfluss. Aber wo kommt es her und wie kommt es zu den Menschen? Auf den Spuren eines Regentropfens folgen die Zuschauerinnen und Zuschauer dem Kreislauf des Wassers von der Wolke bis zur Kläranlage.

  • 05.40

    Der Wald ist mehr als nur die Summe seiner Bäume. Pflanzen, Pilze und Tiere bilden ein komplexes Ökosystem. Waldluft gilt als frisch und sauerstoffreich. Die Bäume filtern Schadstoffe aus der Luft und produzieren Sauerstoff. Realaufnahmen und grafische Animationen veranschaulichen die Stoffkreisläufe im Wald, ausgehend von den Produzenten der Biomasse, den Pflanzen mit ihrer Photosynthese, über die Konsumenten, die Pflanzen- und Fleischfresser bis zu den Zersetzern im Boden. Eine junge Försterin im Spessart lässt Bäume fällen für die Holzgewinnung. Sie achtet aber auch darauf, dass immer genügend junge Bäume nachwachsen. Alte, absterbende Bäume gelten als wertvolle Lebensräume für Käfer und Insekten. Das Ökosystem reguliert sich weitgehend selbst. Der vom Menschen verursachten Luftverschmutzung ist der Wald aber schutzlos ausgesetzt.

  • 05.55

    Tagesschau vor 20 Jahren

    Stereo HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    06.10

    Wiederholung vom Dienstag

  • Rheinland-Pfalz

    06.10

    Wiederholung vom Dienstag

  • Baden-Württemberg

    06.37

    Wiederholung vom Dienstag

  • Rheinland-Pfalz

    06.37

    Wiederholung vom Dienstag

  • 06.40

    natürlich!

    Natur und Umwelt im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Gemeinsam sauber machen für die Umwelt. Bei Europas größter Müllsammelaktion - dem Rhine-Cleanup - sind gleichzeitig tausende Menschen auf den Beinen, um die Ufer des Rheins zwischen Holland und der Schweiz vom Müll zu befreien. Und "natürlich!" mit Ulrike Nehrbaß ist auch dabei. Gemeinsam mit vielen freiwilligen Helfern ist sie in der Auenlandschaft der Binger Kribben unterwegs - auf der Suche nach allem, was dort nicht hingehört. Dabei geht es nicht nur darum, die Rheinufer sauber zu halten, sondern vor allem darum, auf die Gefahr für unserer Gewässer durch Unmengen von Mikroplastik oder Giftstoffe - z.B. in Zigarettenkippen - aufmerksam zu machen. Und es ist erstaunlich, was die Müllsammler so alles finden.
    Der Botanische Obstgarten in Heilbronn ist ein echtes Kleinod für die Bürger - mitten in der Stadt. Unzählige Blumen- und Staudenarten und mehr als 100 verschiedene alte Obstsorten wachsen hier auf dem Gelände einer früheren "Erziehungsanstalt für Knaben". Obst ernten, Blumen pflücken, sich um die Bienen kümmern - hier gibt es für die engagierten Gartenfreude des Botanischen Obstgarten immer etwas zu tun. Und Ulrike Nehrbaß packt gerne mit an.
    Außerdem in "natürlich!":
    Plastikfressende Algen. Biologie-Studenten der TU Kaiserlautern forschen an Algen, die Plastik zersetzen können und sind damit äußerst erfolgreich.
    Ausgezeichnete Bio-Bauer. Ein Bauernpaar aus Freiburg hat vor einigen Jahren mit großen Aufwand auf Bio umgestellt und wurde jetzt nomiert für den Ceresa-Award - ein Preis für die besten Bio-Landwirte Deutschlands.
    Alle reden vom Bienensterben und kaum jemand denkt dabei an die Hummeln. Auch die sind bedroht und genau dagegen kämpft eine Frau aus Lörrach in Südbaden.

    Wiederholung vom Dienstag

  • Baden-Württemberg

    07.10

    Wiederholung vom Dienstag

  • Rheinland-Pfalz

    07.10

    Wiederholung vom Dienstag

  • Themen:
    Straßenerschließung - wenn der Anwohner drauf zahlt: Erschließungskosten, die Jahre oder Jahrzehnte später von der Stadt erhoben werden, sind für Anwohner mehr als nur ein Ärgernis: Die geforderten Beträge sind oft immens. Ein "Marktcheck"-Zuschauer aus Bad Herrenalb befürchtet, dass er rund 50.000 Euro zahlen soll. In Obrigheim (Pfalz) soll ein "Marktcheck"-Zuschauer 70.000 Euro für eine Straße bezahlen, die bereits vor Jahren fertiggestellt wurde.
    Fehlende Routine - wenn Operationen zu Komplikationen führen: Wer ein künstliches Knie- oder Hüftgelenk benötigt und vor einer Operation steht, sollte sich genau informieren, in welcher Klinik der Eingriff vorgenommen werden soll. Denn laut einer Studie führen viele Kliniken Operationen durch, ohne dass sie die vorgeschriebene Anzahl an Eingriffen durchgeführt haben. Daraus können sich Komplikationen ergeben, die sich dramatisch auf die Gesundheit der Patienten auswirken.
    Weintrauben - welche sind gesund und lecker?: Ob weiß oder rot: Tafeltrauben können mit Rückständen von Pestiziden belastet sein. Selbst in Bio-Trauben wurden Lebensmittellabors fündig. "Marktcheck" testet verschiedene Tafeltrauben aus Supermärkten und Discountern auf Rückstände gängiger Pestizide, Höhe des Schwefeldioxidgehalts und ihren Geschmack.
    Nachtruhe - wie lassen sich Schlafstörungen vermeiden? Mit schlechtem Schlaf kämpfen viele Menschen. Hilft ein Gläschen Wein vor dem Schlafengehen oder müssen es Schlafmittel sein? Wie riskant ist die dauerhafte Einnahme dieser Mittel? "Marktcheck"-Gesundheitsexperte Dr. Lothar Zimmermann informiert.
    Handwerkerstichprobe - Elektroantrieb fürs Garagentor: Ein Garagentor mit Elektroantrieb ist bequem. Bei einer Handwerkerstichprobe beobachtet "Marktcheck" verschiedene Betriebe bei der Nachrüstung eines Garagentors auf elektrischen Antrieb. Wird fachmännisch gearbeitet?

    Wiederholung vom Dienstag

  • 08.40

    Eisenbahn-Romantik

    Neue Bahn auf alter Strecke

    Stereo HD Produktion
  • 09.10

    Brisant Classix

    Boulevard Magazin

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wiederholung vom Dienstag

  • 09.40

    In aller Freundschaft

    Annäherungsversuche
    Fernsehserie Deutschland 2014

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Corinna Lehmann wird in Begleitung ihrer 13-jährigen Tochter Lara mit einem Oberschenkelbruch in die Sachsenklinik eingeliefert. Sie verschweigt Dr. Philipp Brentano ihre Medikamentensucht, was zu ernsthaften Komplikationen während ihrer Operation führt. Lara kümmert sich in der Zwischenzeit um ihren kleinen Bruder Markus. Philipp fällt auf, wie verantwortungsbewusst Lara ist und auch, dass es dem Mädchen körperlich nicht gut geht. Er bittet sie um eine Untersuchung und diagnostiziert eine ausgeprägte Gastritis, doch Lara will sich weiteren Untersuchungen entziehen. Als sie zusammenbricht, fällt die mühsam von ihr aufrecht erhaltene Familienfassade in sich zusammen.
    Pia Heilmann fühlt sich von dem überschwänglichen Lob ihres Patienten Wolfgang Gebert geschmeichelt. Sie bemerkt nicht, dass es Gebert weniger um die Behandlung, als um Pia selbst geht. Als Pia mit Jakob und Jonas auf dem Markt einkaufen geht und ihr dort Gebert über den Weg läuft, nimmt sie das trotz Jakobs Misstrauen als Zufall. Als Gebert dann aber während eines Abendessens bei Pia zu Hause auftaucht und ihr eine teure Flasche Wein schenkt, kann Roland nicht mehr an sich halten. Er komplimentiert den ungebetenen Gast kurzerhand hinaus. Am nächsten Tag beendet Pia Geberts Behandlung und bittet ihn, sich einen anderen Physiotherapeuten zu suchen.

  • 10.25

    Elefant, Tiger & Co.

    Geschichten aus dem Leipziger Zoo

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Ausgang
    Bei den Bonobos machen die Männer gerade richtig Alarm. Sehr zur Freude von Frank Schellhardt. Der sieht es gerne, wenn auf der Anlage richtig viel los ist. Der Frühling weckt nicht nur bei den Affen die Lebensgeister. Auch die Natur entwickelt sich prächtig und lockt mit frischem Grün. Da kommt bei den Affen schon mal Urlaubsfeeling auf.
    Futterneid im Kindergarten
    Seit kurzem sind Andrea und Florian nun im Flamingo-Kindergarten und das Konzept trägt erste Früchte. Die gemischte Gruppe aus halbwüchsigen Naturburschen und den jungen Handaufzuchten versteht sich gut. Irina Frink sieht erste Lernerfolge auf beiden Seiten. Trotzdem bleibt allerhand zu tun. Florian wird immer frecher, gönnt Andrea gar nichts.
    Jeder nur einen
    Bei den Pinguinen sollen alle Tiere einen präparierten Fisch mit einer Tablette gegen Vogelmalaria bekommen. Damit Azubi Anne Luise Sänger den Überblick behält, hat sie sich was ausgedacht! Eine Art Pinguin-Bingo! Wie das wohl ausgeht?
    Kater in Stimmung
    Eine ganze Weile schon hat er sie beobachtet - die neue Schönheit nebenan. Rascal, der Fischkater, hat es auf Lotte, frisch aus England zugezogen, abgesehen. Auch sie scheint zumindest nicht abgeneigt. Noch trennt die beiden ein Gitter und außer Rascal sind nun auch Kerstin Tischmeyer und Christian Patzer der Meinung, dass der Zeitpunkt für ein erstes persönliches Kennenlernen gekommen ist. Doch sie alle haben die Rechnung ohne Lotte gemacht. Es kommt zu ordentlich Rummel im Dschungel.

  • 11.15

    Planet Wissen

    Pferde - Geliebt und geschunden

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sie haben Mühlräder bewegt, Karren gezogen und sind mit dem Menschen in den Krieg gezogen: Pferde waren für den Menschen über Jahrtausende wertvolle Arbeitstiere. Heute sieht das oft anders aus. Allein in Deutschland gibt es etwa vier Millionen Reiterinnen und Reiter. Das Pferd ist Familienmitglied, Leistungssportler und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Aber wie geht es den Pferden dabei? Warum werden so viele Fehler bei der Haltung von Pferden gemacht? Was ist wirklich wichtig im Umgang mit Pferden? Die Gäste bei "Planet Wissen" kennen die Antworten: Willa Bohnet von der Tierärztlichen Hochschule Hannover und Pferdewissenschaftlerin und Pferde-Trainerin Vivian Gabor.

  • 12.15

    Quizduell

    mit Jörg Pilawa

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 13.00

    Meister des Alltags

    Das SWR Wissensquiz

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
  • 13.30

    Gefragt - Gejagt

    mit Alexander Bommes

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 14.15

    Eisenbahn-Romantik

    Albatros, Papagei & Grüner Anton
    Mit Dampf durch die hohe Tatra

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 14.45

    Eisenbahn-Romantik

    Zu Gast bei Piroschka -
    mit dem Sonderzug durch die Puszta

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 15.15

    Expedition in die Heimat

    Die Höhlen der Alb -
    Wo Steine Geschichten erzählen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Schroffe Felsen, spektakuläre Höhlen und sagenhafte Funde aus der Vergangenheit - Anna Lena Dörr hat in der neuen Folge der SWR-Reisereportage einiges zu entdecken. Ihre Route führt von der Ulmer über die Blaubeurer bis zur Laichinger Alb.

  • Baden-Württemberg

    16.00

  • Rheinland-Pfalz

    16.00

  • Baden-Württemberg

    16.04

  • 16.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Das tägliche Servicemagazin mit Expertentipps rund um Heim und Garten, Gesundheit, Küche und Haushalt.
    Zuschauerinnen und Zuschauer können live ihre Meinung zu aktuellen Themen einbringen, mit Studiogästen sprechen und beim Quiz mitraten.
    Moderation: Jens Hübschen
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    17.00

  • Rheinland-Pfalz

    17.00

  • 17.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 16.05

    Das tägliche Servicemagazin.
    Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz.____
    Moderation: Jens Hübschen
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.10

  • Baden-Württemberg

    18.12

  • 18.15

    Werktags HELDEN

    Wir halten alles im Fluss -
    Klarschiff im Mannheimer Hafen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Der Mannheimer Hafen zählt zu den bedeutendsten Binnenhäfen Deutschlands. Jedes Jahr werden hier, wo Neckar und Rhein zusammenfließen, Millionen Tonnen Güter aus der ganzen Welt umgeschlagen. Der Arbeitsplatz für rund 20.000 Menschen. Sie sorgen täglich dafür, dass hier alles "im Fluss bleibt". Sie sind "Werktags HELDEN". So heißt das neue Vorabendformat am Mittwoch um 18.15 Uhr, das jeweils unterschiedliche Arbeitswelten vorstellt und die Menschen begleitet, die den Laden am Laufen halten. Oder wie im Falle der zweiten Folge: eben den Hafen.

  • Baden-Württemberg

    18.45

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

  • Baden-Württemberg

    19.30

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • Wiederholung

  • Tagestipp

    20.15

    Lecker aufs Land

    Zu Gast bei Irmgard Feuerbach im Hunsrück

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Ein "Platz zum Leben" - das ist für Irmgard Feuerbach der Hof ihrer Eltern in Züsch in Rheinland-Pfalz. Zusammen mit ihrem Mann Svend, ihren vier Kindern und ihren Eltern bewirtschaftet Irmgard den mitten im Naturpark Saar-Hunsrück liegenden Rosenhof. Ihre Eltern kauften den Hof vor knapp 25 Jahren - er bietet genügend Platz für die Ponys und die Fjordpferde, auf denen Irmgards Mutter, eine ausgebildete Reitlehrerin, Reitschüler und Ferienkinder unterrichtet. Seit einigen Jahren realisiert Irmgard hier ihren Traum: Sie hält eine Herde Schafe. Für sie sind die friedlichen Tiere mit ihrer "Schwarmintelligenz" die idealen Tiere für den Hof. Ihre ostfriesischen Milchschafe kreuzt sie mit einer Fleischrasse, so lässt sich das Fleisch gut vermarkten. Derzeit in Planung ist ein größerer Hofladen, denn neben den Schafen hält sie noch Masthühner und einige Legehennen, die auf den Wiesen um das Haus ihren Auslauf haben und teils in einem bunt angemalten Bauwagen leben. In ihrem Selbstversorgergarten zieht Irmgard Gemüse, pflanzt Kräuter, hat Obstbäume und -sträucher. Die Ernte kocht sie ein und lagert die Vorräte, so dass ihre Familie gut über den Winter kommt. Gemeinsam mit ihren Kindern hat Irmgard die Dekoration für den Dinnerabend im Wald gesammelt. Mit ihren Spielzeugtieren haben die Kinder daraus eine Bauernhoflandschaft auf den Tisch gezaubert.
    Für die anderen fünf Landfrauen bereitet sie einen Lammbraten mit Kartoffelspießen zu. Dazu serviert sie einen Rotkohl-Orangen-Salat. Zur Vorspeise gibt es ein Rote Bete-Carpaccio in Schafform.

  • Tagestipp

    21.00

    Lecker aufs Land

    Lecker aufs Land - Das große Herbst-Finale

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Sechs Frauen kochten im Herbst 2018 für- und gegeneinander. Während ihrer kulinarischen "Lecker aufs Land"-Reise von Hof zu Hof vergaben sie für jeden Gang bis zu zehn Punkte. Die Kriterien: Zutaten, Konsistenz oder Garpunkt sowie Geschmack. Auch die Tischdekoration floss in die Bewertung ein: Bis zu drei Sternchen konnten die Frauen dafür vergeben. In der Finalfolge der SWR Doku-Reihe werden die Siegerinnen der besten Vorspeise, des leckersten Hauptgerichts und des köstlichsten Desserts gekürt. Spitzenkoch Simon Tress von der Schwäbischen Alb übernimmt die Ehrung der Siegerinnen - das ist auch für ihn eine Herausforderung. In einer der historischen Dorfküchen des Freilandmuseums Wackershofen bei Schwäbisch Hall kocht er die Siegergerichte nach, ohne Strom und fließendes Wasser - auf einem Küchenherd aus Großmutters Zeiten. Während Simon gemeinsam mit seiner Auszubildenden Aileen mit den Tücken dieser alten Küche zu kämpfen hat, erleben die Frauen Handwerk und Backkunst von einst. Sie bedrucken unter anderem Tischservietten mit ihren Initialen, backen Holzofenbrote und schmieden beim Dorfschmied ein Mitbringsel. Welche der Frauen hat in der zehnten Staffel des Kochwettbewerbs in den drei Kategorien den Sieg davongetragen? Welche hat die schönste Deko gezaubert? Die in diesem freundschaftlichen Wettbewerb ermittelten besten Köchinnen werden gebührend gefeiert und ein gemeinsames Essen wird der krönende Abschluss des "Lecker aufs Land"-Herbstes.

  • Baden-Württemberg

    21.45

  • Rheinland-Pfalz

    21.45

  • 22.00

    Tatort: Die Wahrheit

    Fernsehfilm Deutschland 2016

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
  • 23.25

    Tatort: Der Tod ist unser ganzes Leben

    Fernsehfilm Deutschland 2017

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Ein Jahr ist vergangen, seitdem Batic und Leitmayr die Suche nach dem Mörder von Ben Schröder offiziell eingestellt haben, der vor den Augen seiner Frau Ayumi und seines Sohnes Taro erstochen wurde. Aber dann geschieht aus dem Nichts heraus in München wieder ein ähnliches Verbrechen. Eine Tat ohne erkennbares Motiv, erneut ohne eine Beziehung zwischen Täter und Opfer, mit derselben grausamen Handschrift. Der Alptraum für Batic und Leitmayr scheint sich fortzusetzen, allerdings gibt es einen Hoffnungsschimmer: Wie durch ein Wunder überlebt das Opfer und es gibt eine Vielzahl von Hinweisen auf den Täter. Ein Verdächtiger wird gefasst, doch während eines Gefangentransports kommt es zu einem Zwischenfall, an dessen Ende es weitere Tote gibt.
    Wenige Tage später geht Franz Leitmayr an einer Krücke den Gang eines Krankenhauses entlang. Nachdenklich schaut er durch ein Fenster auf seinen Freund und Kollegen Ivo Batic, der an Schläuchen angeschlossen im Koma liegt. Außerdem muss Leitmayr sich in einem internen Untersuchungsausschuss unter Vorsitz von Kriminaloberrätin Horn für die rätselhaften Ereignisse rechtfertigen. Was ist wirklich passiert? Wer hat warum auf wen geschossen?
    Verzweifelt versucht Leitmayr mit Kallis Hilfe ein ungeahntes Schreckensszenario zu erklären und die Antwort auf die Frage zu finden, ob dieser Fall möglicherweise das Ende des gemeinsamen Weges von ihm und Batic ist.

  • 00.55

    Heiter bis tödlich - Akte Ex

    Fernweh
    Fernsehserie Deutschland 2012

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Früh am Morgen bringt Lukas Hundt Jule Katzer zum Ruderausflug an die Ilm. Im Bootshaus am Fluss stolpert er förmlich über die Leiche des erfolgreichen Kanuten Ulf Schünemann.
    Zunächst rückt Ulfs Konkurrent auf dem Wasser, Philip Rothmann, ins Visier der Ermittlungen. Dieser war nicht nur ständig pleite und auf der Suche nach lukrativen Einnahmequellen. Er war auch der Letzte, der Ulf an dem Abend seines Todes lebend gesehen hat. Als sich herausstellt, dass Phillip für den Diebstahl der in der Mordnacht verschollenen Vereinskasse verantwortlich ist, scheint er als Täter festzustehen. Durch neues Beweismaterial wird der Sponsor des Rudervereins, Hermann Dücker, verdächtigt. Der eifrige Geschäftsmann war bereits seit einiger Zeit an dem Bauernhof der Eltern des Mordopfers interessiert. In der Mordnacht kam es zwischen dem Geschäftsmann und dem Opfer zu einer lautstarken Auseinandersetzung über den Kaufpreis für das elterliche Anwesen. Endete dieser Streit tödlich? Doch auch Ulfs Exfreundin Jana muss in der Nacht noch am Tatort gewesen. Was wollte sie dort?
    Lukas weiß noch immer nicht, dass er Jules Vater ist. Und Kristina findet noch immer wenig Grund, ihm die Wahrheit zu sagen. Als Lukas allerdings zunehmend mehr Engagement in Bezug auf Jule an den Tag legt, gerät Kristinas Überzeugung ins Wanken.

  • 01.40

    Heiter bis tödlich - Morden im Norden

    Der Pudelkaiser
    Fernsehserie Deutschland 2013

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Ein kleines Mädchen buddelt am Strand von Travemünde eine Hand aus. Sie gehört zu der Leiche von Björn Aufderheide, der das Wochenende mit seinem Kegelclub im Hotel Strandidylle verbracht hat. Finn Kiesewetter und Sandra Schwartenbeck erfahren, dass das Opfer nicht sonderlich beliebt war. Verschiedene Mitglieder des Kegelclubs hatten jedoch ein vitales Interesse daran, sich mit ihm gut zu stellen und somit auch ein Motiv, ihn aus dem Weg zu schaffen.
    Das Ehepaar Westerbeck, das mit seinem hyperaktiven Sohn Ole da ist, scheint Geheimnisse zu haben. Aufderheide, der ziemlich viel Land besaß, hat die beiden als Erben bestimmt. Warum? Landwirt und Alkoholiker Rüdiger Ziesemer, ebenfalls ein Mitglied der Kegeltruppe, hat seinen überschuldeten Hof an Aufderheide überschrieben, um ein Darlehen von ihm zu bekommen. Hätte er nicht auch einen Grund, den unliebsamen Kegelbruder zu beseitigen?
    Kriminaldirektor Englen hat einen Brief von seiner Frau Stefanie erhalten. Sie hat einen neuen Freund. Seine Nerven liegen blank und er sucht die Nähe zu seiner Ex, Elke Rasmussen. Finns Tanten Ria und Toni haben beschlossen, den Teeladen zu schließen und auseinander zu ziehen. Da passt es ganz gut, dass Finn jetzt die Fischerkate bezieht. Auch Sandra beschäftigt aktuell ein privates Thema: Sie und ihr Verlobter Holger bauen ein Haus. Im Augenblick ist sie deswegen auf das Bauamt sehr schlecht zu sprechen ...

  • 02.25

    Vorstadtweiber

    Fernsehserie Deutschland 2016

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Im Pool von Bertrams Haus schwimmt ein lebloser Körper. Sabine glaubt, es ist Bertram, doch sie rettet dem bewusstlosen Dr. Heldt das Leben. Bertram ist auf der Flucht. Caro verlässt Hadrian und findet Unterschlupf bei Waltraud, die von Hadrians Verhältnis mit seiner Exfrau Sylvia erfährt. Von Sylvia lässt sich Maria in das Immobiliengeschäft einführen. Sie findet die Delogierungsmethoden an Altbaumietern skrupellos und scheitert bald. Nicoletta und Jörg versuchen den Tathergang der Ermordung von Josef Steinberg nachzustellen. Dabei beobachten sie ein Treffen von Waltraud mit Minister Schnitzler am Tatort. Aus Waltrauds neuerlichem Erpressungsversuch wird jedoch nichts. Es setzen die Wehen ein und Joachim wird unfreiwillig "Vater".

  • 03.15

    Cop & Co.

    Flucht hinter Gitter
    Fernsehserie Deutschland 1988

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 03.40

    Kommissar Beck - Die neuen Fälle

    Die Todesfalle
    Achtteilige Fernsehserie Schweden 1997

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Kommissar Becks (Peter Haber) Tochter Inger (Rebecka Hemse) steht kurz vor ihrer Niederkunft und so hat der Polizist kein offenes Ohr für seinen Kollegen Nordmark (Jan Nyman), den etwas zu bedrücken scheint. Tags darauf wird Nordmark erschossen auf einer Parkbank aufgefunden. Aus einem Abschiedsbrief an den Strichjungen Leonard (Bengt Nilsson) erfährt Beck, dass der Tote unter seiner geheim gehaltenen Homosexualität gelitten hatte. Lena Klingström (Stina Rautelin) fällt auf, dass Nordmark regelmäßig Daten aus dem Polizeicomputer abgefragt hat, die mit seinen Fällen nichts zu tun hatten. Der misstrauisch gewordene Beck findet zudem heraus, dass der Abschiedsbrief des Toten eine Fälschung ist: Nordmark wurde ermordet. Wegen seiner Homosexualität war er erpresst worden, als Maulwurf zu arbeiten. Ausgerechnet den Großkriminellen Gavling (Lennart Hjulström), gegen den die Polizei seit Jahren erfolglos ermittelt, hat Nordmark mit Informationen versorgt. Der skrupellose Gangster ist ein alter Bekannter des Kommissars. Vor 19 Jahren war er der Hauptverdächtige in Becks erstem Mordfall, wurde aufgrund eines Formfehlers vor Gericht jedoch freigesprochen. Es gelingt Lena, die Zeugin Gunilla Enmark (Monica Edwardsson) ausfindig zu machen, die von Gavling damals durch massive Drohungen mundtot gemacht worden war. Beck kann sie dazu bewegen, nun doch noch gegen Gavling auszusagen. Aber der Kommissar ahnt nicht, dass Gavling in der Zwischenzeit einen neuen Informanten bei der Polizei hat und über die Ermittlungen gegen ihn bestens informiert ist.
    "Die Todesfalle" basiert ebenso wie die übrigen Filme der Reihe um den schwedischen Kommissar Beck auf den Figuren der Kultkrimis von Maj Sjöwall und Per Wahlöö.

  • 05.05

    Vorstadtweiber

    Fernsehserie Deutschland 2016

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Im Pool von Bertrams Haus schwimmt ein lebloser Körper. Sabine glaubt, es ist Bertram, doch sie rettet dem bewusstlosen Dr. Heldt das Leben. Bertram ist auf der Flucht. Caro verlässt Hadrian und findet Unterschlupf bei Waltraud, die von Hadrians Verhältnis mit seiner Exfrau Sylvia erfährt. Von Sylvia lässt sich Maria in das Immobiliengeschäft einführen. Sie findet die Delogierungsmethoden an Altbaumietern skrupellos und scheitert bald. Nicoletta und Jörg versuchen den Tathergang der Ermordung von Josef Steinberg nachzustellen. Dabei beobachten sie ein Treffen von Waltraud mit Minister Schnitzler am Tatort. Aus Waltrauds neuerlichem Erpressungsversuch wird jedoch nichts. Es setzen die Wehen ein und Joachim wird unfreiwillig "Vater".

    Wiederholung