Bitte warten...

Donnerstag, 5.9.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
  • 07.00

    Planet Schule

    Krieg der Träume

    Krieg

    Stereo Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Im März 1938 marschieren deutsche Truppen in Österreich ein. Am 9. November zerstören Nazis in der Pogromnacht jüdische Geschäfte, stecken Synagogen in Brand und ermorden hunderte Menschen. Im März 1939 besetzen deutsche Truppen die Tschechoslowakei. Der britische Premierminister Neville Chamberlain verkündet das Ende der Appeasement-Politik. Während sich Polen die Unterstützung Englands und Frankreichs sichert, schließt Deutschland einen Nichtangriffspakt mit der Sowjetunion. Der deutsche Überfall auf Polen erfolgt am 1. September 1939. Der Zweite Weltkrieg beginnt.

  • 07.30

    made in Südwest

    Die Backprofis - Steinöfen von Häussler

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Holzbacköfen von Häussler sind begehrt. "Da, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen", hat Familie Häussler ihr Backimperium aufgebaut. Ihr Backdorf liegt in Heiligkreuztal im Oberschwäbischen zwischen Stuttgart, Ulm und Biberach. Zu der größten Holzbackofenausstellung Europas auf 1.500 Quadratmetern Verkaufsfläche kommen die Kundinnen und Kunden aus allen Teilen Deutschlands und dem angrenzenden Ausland.
    Doch woher kommt dieser Backboom? Wer ist diese Kundschaft, die sich die Zeit nimmt, selbst zu backen? Was ist das Geheimnis der Holzbacköfen von Häussler? "Made in Südwest" will diesen neuen Trend ergründen. "Selber backen im eigenen Backhaus ist offenbar wieder in. Wissen, was man tut und was drin ist, das begeistert die Menschen", so erklären Adelinde Häussler und ihre Tochter Rosemarie Häussler-Mayer ihren Erfolg.
    Bäckermeister Klaus Müller, der die Kundinnen und Kunden berät, Backseminare veranstaltet und sich mit seinen Bäckermeistern über neue Rezepte austauscht, sagt: "Mit dem Ofen kauft der Kunde ein Stück Lebensqualität". Die ganze Familie Häussler ist im Einsatz, wenn an den Holzbacktagen die Kundschaft ins Backdorf kommt und sich am Ende ihren Herzenswunsch erfüllt. Die Produktpalette ist groß: Steinbacköfen, Holzbacköfen, Grills, Getreidemühlen, Teigknetmaschinen, Nudelmaschinen und obendrein noch Mehlsorten aller Art, mit und ohne Gluten, meist Vollkorn. In 35 Jahren haben die Häusslers mehr als 100.000 Öfen in die ganze Welt geliefert - entwickelt und produziert in Heiligkreuztal auf der Schwäbischen Alb.

    Wiederholung vom Mittwoch

  • Baden-Württemberg

    08.00

  • Rheinland-Pfalz

    08.00

  • 08.45

    In aller Freundschaft

    Zukunftsperspektiven
    Fernsehserie Deutschland 2014

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Alice Förster bringt ihren Sohn Jens nach einem Schwindelanfall in die Sachsenklinik. Der 15-Jährige hat seit seiner Geburt eine Aortenstenose und leidet darunter, dass seine Mutter ihn in Watte packt und in allem eine Gefahr für sein Leben sieht. Alice bittet Dr. Roland Heilmann, Jens umfangreich zu untersuchen. Mit Dr. Martin Steins Hilfe stellen die beiden Ärzte nur eine unwesentliche Verschlechterung fest, Jens könnte wieder entlassen werden. Doch um dem Jungen ein normales Leben zu ermöglichen, schlägt Martin eine neue, in Deutschland noch nie angewendete Operationsmethode vor: eine Aortentransplantation. Alice will davon nichts wissen. Sie lehnt es nicht nur ab, sie verbietet den Ärzten, mit Jens darüber zu sprechen. Doch der findige Teenager stößt im Internet selbst auf diese Methode und will die Operation mit einer lebensgefährlichen Aktion erzwingen.
    Martin glaubt, es in Leipzig und an der Klinik nicht mehr auszuhalten. Alles erinnert ihn an glückliche Zeiten mit Elena. Außerdem fühlt er sich von seinem besten Freund Roland Heilmann verraten. Er spielt mit dem Gedanken, die Sachsenklinik zu verlassen. Als er feststellt, dass es seiner Tochter Marie nach der Trennung von ihrem Freund ähnlich geht, fasst er einen Entschluss.

  • 09.30

    In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte

    Zivilcourage
    Fernsehserie Deutschland 2014

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Jens Reitnagel wird auf offener Straße von drei Männern angegriffen. Als Dr. Matteo Moreau Zeuge davon wird, setzt er sich sofort für den am Boden liegenden Jens ein und wird dabei prompt ebenfalls verletzt. Jens' Verletzungen werden von der Assistenzärztin Elly Winter versorgt und auch Matteo muss sich notgedrungen von Elias Bähr behandeln lassen. Elly baut zu ihrem Patienten schnell eine besondere Beziehung auf und kann nur schwer an sich halten, als sie von den Ereignissen erfährt. Wird sie dem Patienten helfen können, ohne dabei die Grenze zwischen Arzt und Patient zu überschreiten?
    Später am Tag wird Dr. Moreau zu einem weiteren Fall hinzugezogen. Ein junger Mann, Patrick Müller, hat schwere Verletzungen an der Hand. Und Matteo staunt nicht schlecht, als er in dem Verletzten einen der Angreifer erkennt. Auch Patrick ist alles andere als begeistert - er verweigert stur die Behandlung, die er dringend nötig hätte.
    Allen Medizinern, vor allem den Assistenzärzten, passieren gehäuft die unterschiedlichsten Missgeschicke. Theresa, die ein klein wenig abergläubisch ist, ist als einzige überzeugt: Es liegt am Freitag, dem 13. Anfänglich wird sie von ihren Kollegen noch belächelt, doch die Pechsträhne will scheinbar nicht mehr abreißen.

  • 10.20

    Elefant, Tiger & Co.

    Geschichten aus dem Leipziger Zoo

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Frust zum Fest
    Die Eröffnungsfeier der Kiwarakopje steht an. Bisher sind nur die Nashörner eingezogen. Darum richten sich alle Augen auf sie. Wie schön wäre es, wenn die Tiere zum großen Festakt auf der neuen Anlage spazieren gehen. Doch die Eingewöhnungszeit war knapp. Die sensible Nandi hat bisher nur zaghaft ihren neuen Vorgarten erkundet. Und nun schauen auch noch so viele Fremde über den Zaun. Das schmeckt Nandi gar nicht.
    Ein schweres Los
    Die Familie der Plumploris ist mächtig in Bewegung, ein emotionales Auf und Ab. Maria Bischoff hatte den Abschied von ihrem Zögling Smart gerade verwunden, nun musste auch noch Papa Benz seinen Platz räumen, wohnt in einem Übergangsquartier. Der Grund: Mercedes ist in freudiger Erwartung und mit Plumploriweibchen im trächtigen Zustand ist einfach nicht zu spaßen.
    Bis vor ein paar Wochen noch hatte Smart im Hinterzimmer genächtigt, bevor er auf seine Reise in einen Zoo nach Frankreich ging. Nun übernimmt der Papa Smarts Stübchen - und Mercedes kann sich richtig ausbreiten und genießt die Ruhe vor der Geburt.
    Beinahe schwerelos
    Nur wenige Gramm wiegt ein Zwergflamingoküken, sobald es auf die Beine kommt. Ein Fliegengewicht und sehr empfindlich. Dass in der Leipziger Zwergflamingokolonie nun gleich fünf Jungtiere aufwachsen, ist deshalb eine kleine Sensation.
    Seit wenigen Tagen nun ist die Brutzeit im Stall beendet, die Freiluftsaison eröffnet. Die fünf noch grauen Flamingokinder staksen unbeholfen herum, versuchen sich im Gefiederputzen, probieren, wie die Erwachsenen zu fressen und sind permanent dabei, nur nicht den Anschluss zu verlieren.
    Schwerer haben es die beiden Nachzügler, die nicht rechtzeitig aus dem Ei gekrochen sind.

  • 11.10

    Nashorn, Zebra & Co.

    Zoogeschichten aus München

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Warum Elefant Ludwig ein großes Fest bekommt: Ausgerechnet jetzt schüttet es plötzlich wie aus Kübeln, dabei soll gleich eine Party steigen. Weil Elefant Ludwig zur Münchner Prominenz zählt, gibt's hier auch richtig Presserummel. Im Dschungelzelt ziehen regelmäßig Mähnentauben ihre Jungen auf. Zur Geschlechterbestimmung ist Babsi auf der Pirsch. Ob sich die Mähnentauben so einfach ganz gemütlich vom Baum pflücken lassen? - ruhiges Anschleichen könnte dabei helfen. Eisbären - man glaubt nicht, wie viel Kraft die haben. Heute ist im Revier von Yogi Putztag und eine Renovierung geplant. Kann man Elchen eine Freude machen? Flori versucht es heute mal mit frisch gepflückter Feinkost. Schön zart - so hat es ein Elch am liebsten und die Geschmacksrichtung ist natürlich auch nicht unwichtig. Zuschauerinnen und Zuschauer erleben, wieso im Amerikarevier plötzlich ein Biber wohnt, ob junge Kattas gute Jockeys sind und noch viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn.

  • 12.00

    Quizduell

    Der Olymp mit Jörg Pilawa

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 12.45

    Meister des Alltags

    Das SWR Wissensquiz

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 13.15

    Wer weiß denn sowas?

    mit Kai Pflaume

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 14.00

    Eisenbahn-Romantik

    Sankt-Bernhard Express -
    Von Hunden, Mönchen und der Eisenbahn

    Stereo HD Produktion
  • 15.15

    Expedition in die Heimat

    Die Loreley, der Fels am Strom

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    16.00

  • Rheinland-Pfalz

    16.00

  • Baden-Württemberg

    16.04

  • 16.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Das tägliche Servicemagazin mit Expertentipps rund um Heim und Garten, Gesundheit, Küche und Haushalt.
    Zuschauerinnen und Zuschauer können live ihre Meinung zu aktuellen Themen einbringen, mit Studiogästen sprechen und beim Quiz mitraten.
    Moderation: Martin Seidler
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    17.00

  • Rheinland-Pfalz

    17.00

  • 17.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 16.05

    Das tägliche Servicemagazin.
    Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz.____
    Moderation: Martin Seidler
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.10

  • Baden-Württemberg

    18.12

  • Baden-Württemberg

    18.15

  • Rheinland-Pfalz

    18.15

    Auf der Suche nach "Buchseflicker" ist Susanne Nett diesmal in Obernhof unterwegs. Es soll ein altes Rezept sein, das angeblich seinen Ursprung im Westerwald hat. Was aber verbirgt sich genau dahinter? Und gibt es dort auch wirklich Leute, die das kennen? Rezeptsucherin Susanne Nett wird es erfahren.

  • Baden-Württemberg

    18.45

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

  • Baden-Württemberg

    19.30

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • Wiederholung

  • Baden-Württemberg

    20.15

    Zur Sache Baden-Württemberg!

    Das Politikmagazin fürs Land mit Stefanie Germann

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wer ist schuld am Waldsterben?
    Schuld seien vor allem unsere Förster, meint Waldschützer und Bestsellerautor Peter Wohlleben. Seit Jahrzehnten hätten Forst- und Holzwirtschaft auf "Brotbäume" wie die anfällige Fichte gesetzt, statt auf naturnahe Mischwälder. Deshalb fürchten Wohlleben und andere Kritiker, dass auch die millionenschweren Notprogramme zur Rettung des bedrohten Waldes nur eine Subventionierung der bestehenden "Massenbaumhaltung" sind.
    Gast im Studio ist Bastian Kaiser, Forstwirt und Rektor der Hochschule Rottenburg.
    Weitere Themen:
    Illegale Kletterer - Der Kick des Abgrunds
    Alptraum Kinderehe
    Das Geschäft mit den Ökopunkten

  • Rheinland-Pfalz

    20.15

    Zur Sache Rheinland-Pfalz!

    Das Politik-Magazin fürs Land mit Daniela Schick

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Moderation: Daniela Schick
    Redaktion: Andreas Heerwig
    Zur Sache will's wissen: "Kleine Kliniken in Not"
    Angst um Krankenhäuser vor Ort - Bürger in Kirn und Daun kämpfen für ihre Kliniken
    Ob in Zell, Daun oder jetzt in Kirn: Bei vielen Bürger wächst die Sorge um die Zukunft ihrer Kliniken. Träger schreiben rote Zahlen. Abteilungen werden geschlossen oder gar die ganze Klinik in Frage gestellt. Doch die Bürger vor Ort kämpfen um ihre Krankenhäuser, gehen auf die Straße. Im Eifelort Daun löste die Schließung der Geburtshilfe einen Proteststurm aus, in Zell eine finanzielle Schieflage des Trägers. Seit zwei Wochen gehen auch die Bürger in Kirn auf die Straße. Sie haben erkannt: Träger, Kassen und Politik reagieren auf die Proteste. Doch wie lange können Landesregierung und Kommunalpolitik die Kliniken auf dem Land stützen?
    Dazu im "Zur Sache Studio" Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) Gesundheitsministerin
    Außerdem in der Sendung:
    Auseinandersetzungen um Klinikum Mayen - Ärzte und Politiker befürchten Vertrauensverlust
    Steigende Unfallrisiken für Radfahrer - Wie kann Fahrradfahren sicherer werden?
    Protest gegen privaten Autohof - Umweltschützer im Westerwald wollen neue LKW-Parkplätze verhindern
    Zur Sache Pin: Gibt es genug LKW-Parkplätze in Rheinland-Pfalz?
    Hiobsbotschaft in Kaiserslautern - Werksschließung bei Automobil-Zulieferer
    SPD ringt um Neuanfang - Welche Rolle spielen Malu Dreyer und die rheinland-pfälzische SPD?
    Jetzt wird's Ernst: "Böhmermann rockt die SPD!"
    zur-sache-rp.de

  • Tagestipp

    21.00

    Waldorf global

    Eine Schule geht um die Welt

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    100 Jahre nach ihrer Gründung hat sich die Waldorfschule von Stuttgart aus in alle Welt verbreitet: Die Dokumentation beobachtet Kinder in Brasilien, Russland oder im Irak, die nach Methoden lernen, die Rudolf Steiner 1919 für Stuttgarter Arbeiterkinder entwickelt hat. Ein Jahr mit Helene und Abed in der interkulturellen Waldorfschule Mannheim zeigt, wie 'Waldorf globallquote im Kleinen funktionieren kann.

  • Baden-Württemberg

    21.45

  • Rheinland-Pfalz

    21.45

  • 22.45

    Kunscht!

    Kultur im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Themen-Schwerpunkt: "Natur und Kunst - Kunst und Natur"
    Das Licht der Berge - der österreichische Fotograf Peter Mathis!
    Das Wasser bis zum Hals - der Fotograf Gideon Mendel und seine Bilder von Flutopfern!
    Phantastische Wälder aus Pappe - "Wald(t)räume" in der Pfalzgalerie Kaiserslautern!
    Ein Marathon in Zeitlupe - der Performancekünstler Daniel Beerstecher als lebende Skulptur bei der Donaugalerie!
    "Von Ort zu Ort" - Stahlbildhauer Robert Schad präsentiert 55 Skulpturen in der Region Bodensee-Oberschwaben!
    Kultur-Tipps!

  • Ein musikalisches Road-Movie, das quer durch Amerika führt: 40 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley reist der vielfach ausgezeichnete Autor und Regisseur Eugene Jarecki in dem alten Rolls Royce von Elvis Presley dessen Lebensstationen ab: von Tupelo und Memphis nach Nashville, von Bad Nauheim über New York, und Hollywood nach Las Vegas.
    "The King - Elvis und der amerikanische Traum" ist zugleich politische Bestandsaufnahme eines zerrissenen Landes und kulturelles Porträt. Ein Roadmovie mit viel Musik. Elvis, der einfache junge Mann vom Land, wird zum ersten globalen Superstar und geht einsam zugrunde an einem Giftcocktail von Geldgier, Drogen und Machthunger.

  • 00.55

    Falco - Verdammt, wir leben noch!

    Spielfilm Österreich/Deutschland 2008

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Johann "Hansi" Hölzel (Manuel Rubey) kommt 1957 in Wien zur Welt und wächst bei seiner Mutter Maria (Susi Stach) auf, die ihn streng, aber liebevoll umsorgt. Schon in frühen Jahren zeichnet sich sein Interesse für die schönen Dinge des Lebens ab: Statt in die Schule zu gehen, schleicht er sich lieber ins Kino. Sein größter Traum ist es, Popstar zu werden. Als junger Mann schließt sich Hansi diversen Bands an, mit der Gruppe "Drahdiwaberl" gelingen erste Achtungserfolge. Bald stiehlt er dem Rest seiner Bandkollegen die Show. Denn der ehrgeizige Musiker hat sich inzwischen zur eigenen Kunstfigur stilisiert: Nachdem er im Fernsehen einen Auftritt des DDR-Skispringers Falko Weißpflog sah, lässt er sich "Falco" rufen und etabliert fortan die Rolle des unnahbaren, exaltierten Lebemannes, der die Bühne nur noch mit gegeltem Haar, Maßanzug und Sonnenbrille betritt. Dieser Imagewechsel verschafft ihm einen Plattenvertrag als Solokünstler. Unter der Obhut seines neuen Managers Horst Bork (Christian Tramitz) produziert Falco die Single "Der Kommissar", mit der er die internationalen Charts erobert. Nun hat sich sein Jugendwunsch erfüllt: Falco ist ein umjubelter Star, die Tore zur Welt von "Sex, Drugs & Rock'n'Roll" stehen ihm offen. Schon bald allerdings zeigt der Ruhm seine Kehrseiten: Der wachsende Erfolgsdruck, der hohe Anspruch an sich selbst und die gefährlichen Versuchungen des Musikgeschäftes setzen dem sensiblen Charakter schwer zu. Er zieht sich von seiner Außenwelt zurück, agiert zunehmend unberechenbarer, und auch die ihm am nächsten Stehenden sind kaum noch in der Lage, zwischen der Figur Falco und dem Mensch Hansi Hölzel zu unterscheiden. Trotz all dieser Probleme gelingt ihm jedoch Mitte der 1980er-Jahre sein größter Coup: Mit dem Song "Rock Me Amadeus" stößt Falco bis an die Spitze der US-Charts vor. Während der Erfolg ins Unermessliche steigt, leidet das Privatleben umso mehr: Die Beziehung zu der temperamentvollen Jacqueline A. (Patricia Aulitzky) ist ein Wechselbad der Gefühle, Falcos Alkohol- und Drogenexzesse reißen nicht ab. Als irgendwann auch die Plattenverkäufe wieder nachlassen und Tourneen abgesagt werden müssen, scheint das Ende der schillernden Karriere absehbar. Es wird ein besonders tragisches.
    Falco war ein Pop-Phänomen und hat einen Platz in den Annalen der modernen Musikgeschichte sicher. Sein Spiel mit arroganter Coolness und das Kokettieren mit Starallüren faszinierte das Publikum, brachte ihm Millionenerfolge und das Etikett des "ersten weißen Rappers" ein. Doch was für ein Mensch verbarg sich hinter der gestylten Kunstfigur? Dieser Frage geht der österreichische Regisseur Thomas Roth in seiner ambitionierten Filmbiografie nach. Detailliert stellt er die verschiedenen Etappen auf Falcos nicht immer leichtem Karriereweg nach und konnte mit dem Wiener Schauspieler und Sänger Manuel Rubey ("Die Mutprobe", "Jud Süß - Film ohne Gewissen") einen Hauptdarsteller gewinnen, der dem echten Sänger nicht nur verblüffend ähnlich sieht, sondern auch die vielen Facetten seiner Persönlichkeit eindrucksvoll abzubilden vermag.

  • 02.45

    Lecker aufs Land

    Zu Gast bei Julia Maisch im
    Landkreis Schwäbisch Hall

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Julia Maisch ist in Stuttgart aufgewachsen. Doch dann zog es sie nach dem Abitur aufs Land. Nach einer kaufmännischen Lehre machte sie noch die Ausbildung zur Hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin. Heute führt sie mit ihrem Mann einen Schafhof. Mit Landwirtschaft hatte ihre Familie kaum etwas zu tun, einzig ihre Oma kam aus einem Dorf. In der Zeit als ihr Mann seinen Landwirtschaftsmeister machte, hat sie mit ihrem Schwiegervater den Außenbetrieb des Hofs geführt, Schafe gemolken und war für die Lämmeraufzucht verantwortlich.

    Wiederholung vom Mittwoch

  • 03.30

    Mein leckerer Garten

    Hobbygärtner Hans Breisacher

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Seine Leidenschaft fürs Gärtnern hat der inzwischen pensionierte Kellermeister Hans Breisacher früh entdeckt. Schon Anfang der 70er Jahre - und damals noch ohne großen Plan - hat er begonnen, einen 3.500 Quadratmeter großen Garten zu bewirtschaften. Aus dem großzügigen Areal im Herzen der Weinbau-Gemeinde Ihringen ist mittlerweile ein botanisches Gesamtkunstwerk mit gärtnerischen Raritäten aus aller Welt sowie seltenen Obst- und Blumenarten entstanden.
    Und genau dort, in der grünen Oase des vielleicht wärmsten Orts Deutschlands, findet am Ende das große Finale des freundschaftlichen Garten-Wettbewerbs statt.
    Aber zunächst muss sich auch Hans Breisacher zwei gärtnerischen Herausforderungen stellen und ein zweigängiges Garten-Menü für seine fünf Mitstreiter*innen zubereiten: Wie seine Mitgärtner*innen hat Hans Breisacher im Frühjahr zwölf Kohlrabi-Setzling der Sorte "Superschmelz" bekommen - verbunden mit dem Auftrag, daraus bis zum Herbst prächtige Früchte heranzuziehen. Und weil ihm nicht nur seltene, sondern auch historische Gemüsesorten am Herzen liegen, baut Hans - als zweite Disziplin im Wettbewerb - auch noch alte Salatsorten wie Hirschzungen- und Forellensalat, eine Kaiserstühler Möhre und einen ursprünglich aus Asien stammenden Spinat an. Mit all dem hofft Hans Breisacher das Gartenrennen für sich zu entscheiden. Aber auch mit seinem zweigängigen Garten-Menü will er überzeugen. Ob ihm das gelingt, wird SWR Gartenexperte Dr. Michael Ernst verraten: Er kürt am Ende den Sieger oder die Siegerin des Wettbewerbs mit dem leckersten Garten im Südwesten!

    Wiederholung vom Mittwoch

  • Marktcheck checkt Naturkosmetik aus dem Südwesten
    Immer mehr Menschen greifen in der Drogerie zu Naturkosmetik - jedenfalls zu solchen Produkten, die sie dafür halten. Häufig fallen Kunden auf Greenwashing-Produkte rein, deren Inhaltsstoffe alles andere als natürlich sind. Drei Naturkosmetik-Urgesteine aus dem Südwesten jedoch produzieren echte Naturkosmetik, und zwar die Marken Weleda, Dr. Hauschka und Annemarie Börlind. Aber wie viel Natur steckt in den Produkten heute noch drin? Ist Naturkosmetik wirklich verträglicher als konventionelle? Und wie nachhaltig sind die Produkte? Um das herauszufinden, schickt Marktcheck Tagescremes ins Labor, macht den Praxischeck beim Hautarzt und reist ins Ursprungsland einer Hauptzutat. Die Ergebnisse überraschen. So enthalten die Produkte häufig viele potenziell allergieauslösende Duftstoffe. Und die deutlich günstigere Konkurrenz der Drogerie-Eigenmarken ist den Naturkosmetik-Riesen auf den Fersen. Lohnt sich der teure Preis überhaupt? Marktcheck checkt Naturkosmetik aus dem Südwesten.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 05.45

    Reisetipp Südwest

    Tettnang - Edelhopfen vom Bodensee

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion