Bitte warten...

Sonntag, 25.8.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
  • 06.00

    Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

    Kurstädte in der Antike
    Butrint und Bath
    Albanien/Großbritannien

    Stereo 16 zu 9 Format
  • 06.30

    Sehen statt hören

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 07.00

    Menschen unter uns

    Gott statt Drogen

    Das Kloster der Ex-Junkies

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Statt herkömmlicher Therapien soll ein klosterähnliches Leben Drogenabhängige zu "neuen Menschen" machen. Rainer und Sebastian haben einen langen und schweren Weg vor sich, für den sie sich jeden Tag neu entscheiden müssen.

  • 07.30

    Tele-Akademie

    Dr. Gernot Erler
    Weltordnung ohne Westen?
    Europa zwischen Russland, China und Amerika

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 08.15

    SWR Bigband: Shosholoza - der Sound Südafrikas

    Livemitschnitt bei der Bundesgartenschau Heilbronn
    am 1.6.2019

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Ein Konzert der SWR Big Band im Rahmen der Bundesgartenschau Heilbronn. Gemeinsam mit SängerInnen aus Südafrika und dem Projektchor des Schwäbischen Chorverbands. Livemitschnitt vom 1. Juni 2019.

  • 09.15

    Verdi: Ouvertüre zu "Die Macht des Schicksals"

    Aufzeichnung aus dem Festspielhaus Baden-Baden

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Giuseppe Verdis Oper 'La forza del destino' fußt auf dem gleichnamigen Theaterstück des Spaniers Angelo Perez de Saavedra Herzog von Riva sowie auf dem ersten Teil von Schillers 'Wallenstein'. Das Opernlibretto schrieb Francesco Maria Piave, mit dem Verdi wenige Jahre vorher bereits für 'La Traviata' zusammengearbeitet hatte.
    Der Kompositionsauftrag für 'Die Macht des Schicksals' kam aus St. Petersburg, wo die Oper 1862 im Bolschoi-Theater uraufgeführt wurde. An der Mailänder Scala wurde erst sieben Jahre später eine überarbeitete Fassung aufgeführt. Die knapp zehnminütige Ouvertüre führt längst ein Eigenleben in den Konzertsälen dieser Welt, wo sie wegen ihrer dramatischen und lyrischen Qualitäten hochgeschätzt wird.
    Aufzeichnung aus dem Festspielhaus Baden-Baden, Silvester 2011

  • 09.25

    Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

    Bordeaux und Le Havre, Frankreich

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 09.55

    Die große Literatour

    Erika und Klaus Manns Côte d'Azur

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    "Die große Literatour" begibt sich auf die Spuren der spannendsten Reiseschriftsteller der Geschichte und lässt den Zuschauer die Länder durch die Augen der Dichter sehen. Eine literarische Zeitreise, die auf einzigartige Weise Vergangenheit und Gegenwart miteinander verschränkt. Dieses Mal folgt sie Erika und Klaus Mann an die Côte d'Azur, wo sie im Jahr 1931 den Flair und die Leichtigkeit an der südfranzösischen Küste genossen.

  • 10.45

    rundum gesund

    Rücken

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 11.30

    "Isch hab Rücken", was bei Hape Kerkelings Kultfigur Horst Schlämmer so lustig klang, bedeutet für einige hunderttausend Menschen in Deutschland: jeden Tag Schmerzen. Rückenschmerzen sind hierzulande der zweithäufigste Grund, einen Arzt aufzusuchen. Besonders die Bandscheibe wird häufig als Übeltäter vermutet. Dabei sind die Ursachen für Rückenleiden vielfältig: sie reichen von mangelnder Bewegung über Verspannungen bis zu psychischen Faktoren wie Stress. Wenn weder Sitzen noch Stehen schmerzfrei möglich sind, kommen viele Betroffene an ihre Grenzen und fragen sich: Operation -ja oder nein?
    Studiogast Prof. Dietrich Grönemeyer warnt im Gespräch mit SWR Moderator Dennis Wilms vor übereilten Entscheidungen für eine OP. Er erklärt, dass nur drei bis vier Prozent aller schmerzhaften Rückenleiden durch einen Bandscheibenvorfall verursacht werden. Was genau in diesen Fällen zu Schmerzen führt, visualisieren Dennis Wilms und Prof. Dietrich Grönemeyer mit Hilfe der virtuellen Patientin Annie. Der Experte erläutert außerdem, welche Alternativen es zur Operation gibt und wie man Rückenschmerzen vorbeugen kann. Sein Motto dabei: "Turne bis zur Urne".
    Nutzlose Nahrungsergänzungsmittel: Nahrungsergänzungsmittel gibt es für scheinbar jede Lebenslage. Sie sind frei verkäuflich, in der Drogerie oder im Supermarkt erhältlich. Viele kaufen sie im Glauben, ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Dementsprechend boomt der Markt. Jedes Jahr geben die Menschen in Deutschland über eine Milliarde Euro dafür aus. Wie sinnvoll sind die Mineralien und Vitamine aus der Packung? "rundum gesund" zeigt: Die meisten Präparate kann man sich sparen!

    Wiederholung vom Montag

  • 11.30

    Krause kommt!

    Isabel Varell

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
    Video Programming System 11.29
  • 12.15

    Expedition in die Heimat

    Mit dem Hausboot auf dem Neckar

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 13.00

    Suchkind 312

    Spielfilm Deutschland 2007

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Die Zeit nach dem Krieg ist hart, doch Hunger und Entbehrungen gehören für Ursula Gothe (Christine Neubauer) glücklicherweise der Vergangenheit an. Ihr Mann Richard (Oliver Stritzel), ein aufstrebender Ingenieur, bietet ihr ein luxuriöses Leben mit eigener Haushälterin. Ursula hat einen kleinen Sohn (Jannis Michel), den sie liebt. Doch ihr geordnetes Leben wird jäh erschüttert, als sie in einer Illustrierten die Suchanzeige eines Mädchens entdeckt. Das "Suchkind 312" ist ihre Tochter Martina (Janina Fautz), von der sie auf der Flucht aus dem Osten vor sieben Jahren getrennt wurde - und von der sie bisher glaubte, sie sei tot. Deshalb hat sie Richard nie erzählt, dass sie mit dem als in Russland gefallen geltenden Offizier Achim Lenau (Timothy Peach) bereits ein Kind hatte. Nun aber ist ihre Sehnsucht nach Martina, die in einem Heim untergebracht wurde, groß. Aber Ursula hat auch Angst, mit dem Bekenntnis zu ihrem unehelichen Kind ihre Ehe aufs Spiel zu setzen. Als sie ihren Mann endlich einweiht, fühlt er sich hintergangen und zeigt wenig Verständnis. Richard steht kurz vor der ersehnten Beförderung zum Fabrikdirektor und will vor seinem Chef Lohmann (Jaecki Schwarz) das Gesicht wahren. So zwingt er Ursula, nichts zu unternehmen. Erst als seine Schwester Johanna (Eva Herzig) ihm zuredet, ist Richard bereit, das Kind zu adoptieren. Da inzwischen eine zweite Frau (Jana Hora) behauptet, Martina sei ihre Tochter, muss die Frage der Mutterschaft vor Gericht entschieden werden. In dieser schwierigen Situation kehrt der tot geglaubte Achim unverhofft aus der russischen Kriegsgefangenschaft zurück. Ursula ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Liebe zu ihm und ihrem gemeinsamen Kind auf der einen und ihrer Verpflichtung gegenüber ihrem Mann, mit dem sie ja auch einen kleinen Sohn hat, auf der anderen Seite.
    Das bewegende Nachkriegsmelodram "Suchkind 312" bot Christine Neubauer nach den Erfolgen als "Frau des Heimkehrers" und "Erntehelferin" erneut eine perfekt auf sie zugeschnittene Frauenrolle in einem bewegenden Nachkriegsmelodram. An ihrer Seite sind Oliver Stritzel und Timothy Peach zu sehen. Gabi Kubach setzte die emotional mitreißende Geschichte atmosphärisch in Szene. Das Buch von Susanne Beck und Thomas Eifler basiert auf dem erfolgreichen Fortsetzungsroman von Hans-Ulrich Horster alias Eduard Rhein, der bereits 1955 von Gustav Machaty verfilmt wurde.

  • Die Tiere und ihre menschlichen Begleiter leben im Zoo so eng zusammen wie nirgendwo sonst. Auf wenigen Quadratkilometern wird gearbeitet, gelebt, geboren und gestorben, gejagt und ganz viel gefühlt.
    "Wilder, wilder Westen" erzählt die vielen kleinen Geschichten dieser Welt - emotional, authentisch und originell. So gelingt ein tiefer Einblick hinter die Kulissen, so nah und so bewegend wie nie zuvor. Die neue WDR-Zooserie zeigt faszinierende Tiere und unvergleichliche Typen, wie sie nur NRW zu bieten hat. In der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen muss Rentierdame Hope heute in Narkose gelegt werden. Ihre Vorderklaue wächst schief und bereitet ihr ständig Schmerzen. Die Zootierärzte wollen sie deshalb kürzen, doch Hope verträgt die Betäubung nicht. Sie wacht nicht auf. Das Zoo-Team ist sehr besorgt. Ob Rentier Hope es schaffen wird? In der Großfluganlage des Allwetterzoos Münster gedeihen die Gänsegeier prächtig. Alleine in diesem Jahr sind zwei Vögel geschlüpft. Nun müssen die jungen Tiere den Zoo verlassen. Sie sollen in Bulgarien ausgewildert werden. Die Reise ist lang und zunächst müssen sie eingefangen werden. Keine leichte Aufgabe für die Tierpflegerinnen und Tierpfleger, denn die Geier haben scharfe Krallen und Schnäbel. Im Aquarium in Münster ist heute Putztag. Darüber freut sich vor allem ein Kuhkofferfisch mit Namen Erbse. Er lebt seit 15 Jahren hier und ist der heimliche Star des Zoos. Über saubere Scheiben freut er sich riesig, dann kann er die Besucherinnen und Besucher nämlich besser sehen.

  • 15.15

    Mein leckerer Garten

    Hobbygärtner Carsten Göhner

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wer Carsten Göhners XXL-Garten unweit von Tübingen besucht, fragt sich zwangsläufig: Ist das noch Selbstversorgung oder schon Nebenerwerbs-Landwirtschaft? Den 1.000 Quadratmeter großen "Acker", wie der Hobbygärtner seine stattliche Anbaufläche liebevoll nennt, hat Carsten von seinen Schwiegereltern übernommen. Gemeinsam mit Schwiegervater Willi startet er in die erste Disziplin im Gartenwettbewerb: Carsten will endlich die Wasserversorgung verbessern und so die Bewässerung des riesigen Areals erleichtern.

    Wiederholung vom Mittwoch

  • Sie waren der große Treffpunkt der vor allem männlichen Dorfgemeinschaft: die Gasthäuser auf dem Land. Viele Wirte führten früher noch den Weinanbau oder die Landwirtschaft nebenher. Der Gastraum war häufig gleichzeitig das Wohnzimmer, in dem auch die Wirtskinder aufwuchsen. Ganze Biografien spielten sich zwischen Küche und Tresen ab - über Generationen hinweg.
    Die Eltern von Peter Schröder führten eine Gaststätte, "Zum Jägerhaus". Das Besondere: Die Landesgrenze verlief mitten durch das Haus. Die Schröders wohnten in Rheinland-Pfalz, der Gastraum lag auf belgischer Gemarkung. Da gibt es viel zu erzählen. Schließlich ist es außerdem ein Haus mit einer besonderen Tradition, denn es war ursprünglich ein Forsthaus, das schon 1855 eine "Genehmigung zum Ausschank gegorener Getränke" erhielt und über Generation in Familienbesitz war. Peter Schröder kann sich gut an die langen Arbeitstage der Mutter erinnern, die die Gaststätte neben der Landwirtschaft betrieb. Denn bevor in der Gegend der Tourismus einsetzte, warf eine Gaststätte nicht genügend ab. Da war das Zubrot von der Feldarbeit bitter nötig.
    Klaus Frölich ist begeisterter Wanderer und Urgestein des Pfälzerwald-Vereins. Wer wandert, hat auch Durst und da ist der Ausschank in der Wanderhütte eine wichtige Etappe. Fast genauso wichtig ist die Geselligkeit, die Besucherinnen und Besucher an großen Tischen fast zwangsläufig zusammenbringt. Klaus Frölich ist überzeugt: Ein guter Hüttenwirt ist wie die Seele eines Vereins.
    Die SWR Autoren Elmar Babst und Holger Wienpahl sind durch die Dörfer von Rheinland-Pfalz gefahren und haben sich berichten lassen: Wie war das damals in den Dorfgasthäusern? Was hat sich bis heute gehalten? Der Film sammelt Erzählungen aus Kindheitstagen und schildert viele große und kleine Begebenheiten, die sich zu einem lebendigen Panorama über das Leben früher in den Gasthäusern zusammensetzen. Viele Schwarz-Weiß-Aufnahmen ergänzen die Bilder von heute.
    Die Sendereihe "Auf dem Land", zu verschiedenen Sendezeiten ausgestrahlt, bietet in lockerer Reihenfolge Erinnerungsfernsehen aus Rheinland-Pfalz. Wie haben die Menschen früher auf dem Land gelebt? Wie sah ihr Alltag aus? In einer Mischung von Zeitzeugenerzählungen, heutigen Landschaftsaufnahmen und historischem Filmmaterial entsteht ein bunter Bilderbogen über das damalige Leben. Es sind Geschichten aus einer scheinbar anderen Welt und doch Erinnerungen, die gar nicht so lange her sind.

  • 16.30

    WaPo Bodensee

    Abgerutscht
    Fernsehserie Deutschland 2018

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
  • 17.15

    Seen im Südwesten

    Paradiese aus Sand und Wasser

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Mehr als 5.000 Seen versorgen die Menschen im Südwesten mit Trinkwasser und Energie - und bieten fast grenzenlose Freizeitmöglichkeiten. Die SWR Dokumentation von Katja Debus und Jürgen Vogt erzählt Geschichten von Ruderern und Seglern, Anglern und Fischzüchtern, Taucherinnen und Tauchern sowie Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmern. Davon, wie die Seen entstanden sind, wie sie heute erlebt und genutzt werden und welche Tiere in ihnen leben.
    Die meisten der Seen im Südwesten wurden vom Menschen geschaffen. Dazu gehören unzählige Fischteiche, die im Mittelalter angelegt wurden, um die Menschen rund um die Klöster mit Nahrung zu versorgen. Dazu gehören aber auch die vielen Baggerseen, die durch die menschliche Bauwut entstanden sind. Unmengen an Sand und Kies wurden zum Straßen- und Städtebau benötigt. Die Löcher liefen nach und nach mit Wasser voll - und gehören heute zum Teil zu den schönsten Seen im Südwesten. Viele Tierarten, die im Südwesten leben, verdanken ihren Lebensraum dem Menschen. Die Taucherinnen und Taucher der Universität Stuttgart erforschen die seltenen Tiere und Pflanzen. Aber auch für die Menschen sind die Seen eine Bereicherung. Auf ihnen wird gerudert, gesegelt und gesurft sowie in ihnen geschwommen. Dazu gehört auch der Mechtersheimer See, an dem Rettungsschwimmer und Taucher dafür sorgen, dass niemand ertrinkt.

  • Fußball Bundesliga: Hoffenheim - Bremen | Paderborn - Freiburg | 2. Bundesliga: Karlsruhe - Hamburg | Heidenheim - Sandhausen | Aue - Stuttgart | Handball Bundesliga: Ludwigshafen - Rhein-Neckar Löwen - das Comeback von Uwe Gensheimer | Nachrichten: u.a. mit Galopprennen Iffezheim | Fußball 3. Liga W. Mannheim - Duisburg | Moderation: Lea Wagner

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Die Preisträger stehen im Mittelpunkt der Fernsehshow. Singer Songwriter Michael Schulte, Comedian Knacki Deuser und Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn stellen die Preisträger vor, die aus rund 100 eingereichten Vorschlägen ausgewählt wurden. Drei Preise übergeben diese Prominenten, einen vierten Preis überreicht Ministerpräsidentin Malu Dreyer.
    Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird den vierten Ehrenamtspreis überreichen. Den sogenannten "Publikumspreis der Ehrensache", küren die Zuschauer der SWR Landesschau RP und die Hörerinnen und Hörer von SWR4. Zehn Kandidatinnen und Kandidaten werden in den SWR-Programmen vorgestellt. Die Zuschauer und Hörer, können in einem Voting abstimmen wer den Publikumspreis erhält. Es kann noch während der Sendung gevotet werden.
    Michael Schulte sorgt mit seinem neuesten Song "Back to the Start" für die musikalische Unterhaltung. Unterhaltsam und witzig wird es mit Comedian und Kabarettist Knacki Deuser.
    Martin Seidler wird die Fernsehshow die live aus Bad Hönningen gesendet wird, moderieren.

  • Baden-Württemberg

    18.15

  • Baden-Württemberg

    18.45

    Treffpunkt

    Camper-Treffen in Bad Waldsee

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Dutzende sehenswerte Oldtimer-Caravans, Reisemobile und -Busse verwandeln Bad Waldsee in ein Mekka der Campingfreunde. Beim Museumsfest "summertime" erfahren die Besucher ein Wochenende lang auf dem "Historischen Campingplatz" alles über die Entstehung und Entwicklung des Urlaubs auf Rädern.

  • 19.15

    Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie

    Deutschland 2019
    Schwer verdaulich

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Rheinland-Pfalz

    19.45

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Wiederholung

  • Tagestipp

    20.15

    Geschichte & Entdeckungen

    Die Loire - Menschen am Fluss

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 21.45

    Sportschau - Die Bundesliga am Sonntag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
  • Baden-Württemberg

    22.05

    Gast: Philipp Hofmann (Karlsruher SC) | Fußball Bundesliga: Hoffenheim - Bremen | Paderborn - Freiburg | 2. Bundesliga: Karlsruhe - Hamburg | Heidenheim - Sandhausen | Aue - Stuttgart | Handball Bundesliga: Ludwigshafen - Rhein-Neckar Löwen und die Rückkehr von Uwe Gensheimer | Sport-Nachrichten u.a.: Handball-Bundesliga mit Göppingen, Galopp in Iffezheim, Fußball 3. Liga mit W. Mannheim | Moderation: Lea Wagner

  • Rheinland-Pfalz

    22.05

    Studiogast: Daniel Brosinski (1. FSV Mainz 05) | Fußball Bundesliga: 1. FSV Mainz 05 - Bor. Mönchengladbach | 3. Liga: Vorbericht FSV Zwickau - 1. FC Kaiserslautern | Bundesliga Handball: Die Eulen Ludwigshafen - Rhein-Neckar-Löwen | Moderation: Valeska Homburg

  • 23.35

    Diplomatie

    Fernsehfilm Deutschland 2014

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Im August 1944 lässt der gerade als Stadtkommandant eingesetzte General Dietrich von Choltitz gemäß dem Befehl Hitlers alles vorbereiten, um Paris zu zerstören, bevor die Allierten die Hauptstadt Frankreich zurückerobern. In der Nacht, bevor die Sprengungen beginnen, sucht der schwedische Generalkonsul Raoul Nordling den deutschen General in seiner Suite im Hotel Meurice auf und verstrickt ihn in ein Gespräch über Verantwortung und Gehorsam, über Ruhm oder Schande, die Choltitz erwarten - je nachdem wie er handeln wird. Als Nordling verspricht, für die Sicherheit von Choltitz' von Sippenhaft bedrohter Familie zu sorgen, verweigert Choltitz den Befehl und rettet Paris.
    Vorlage für "Diplomatie" ist ein gleichnamiges Theaterstück, das seit 2010 in Paris mit großem Erfolg gezeigt wird. Die Theaterschauspieler André Dussolier und Niels Arestrup werden auch in Volker Schloendorffs kammerspielartiger Filmadaption von Cyril Gélys Drama die Antipoden Nordling und von Choltitz spielen. René Clément hat in "Brennt Paris" von 1966 dieses Duell zweier ungleicher Männer bereits behandelt. Damals waren Orson Welles und Gert Fröbe diese Rollen anvertraut.

  • 00.55

    Karl-Heinz und Hiltrud forever - "Babbel net"

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • Die SWR Moderatorin Annette Krause präsentiert Ausschnitte aus Comedy, Kabarett und Unterhaltung - von Hape Kerkeling bis Braig und Hartmann ist alles dabei.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 03.40

    Karl-Heinz und Hiltrud forever - "Babbel net"

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Wiederholung

  • Philipp Scharrenberg, Performance Poet, Poetry Slammer, Kabarettist und Autor, präsentiert in seiner unnachahmlichen Art: Martin Herrmann "Kreuzfahrt für Seekranke!"
    Kreuzfahrt für Seekranke! ist eine Reise in Wort und Lied durch das ironische Meer, gespickt mit satirischen Verortungen zu Themen aus Alltag und Politik. Es geht zu wie auf dem Wasser: Wellentäler und Wellenspitzen. Mal rauf, mal runter, aber immer im Gleichgewicht der satirischen Ausleger. Sarkastische Songs werden mit Liebe vorgetragen, zynische Gedichte sind voller Herzenswärme, den Menschen wird in Reim und Prosa aufs Maul geschaut, aber nicht nach dem Maul geredet.
    Martin Herrmann ist Liedermacher und Kabarettist und hat einige Jahre als Redakteur bei der Satirezeitschrift "Pardon" gearbeitet. Der Mann mit der spitzen Feder ist ein feinsinniger Beobachter, der es schafft, sein Publikum mit sparsamen Mitteln sehr kurzweilig zu begeistern.

    Wiederholung vom Dienstag