Bitte warten...

Samstag, 17.8.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
  • 05.30

    Elstner-Classics

    Schöner machen

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 06.00

    Planet Schule

    USA - Die Ostküste

    Florida

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Vor den Florida Keys verlief im 17. Jahrhundert die Route der spanischen Silberflotte, die Schätze aus den Kolonien nach Europa schaffte. Hurrikans brachten immer wieder Galeonen zum Kentern. Heute sucht Berufsschatztaucher Kim Fisher nach den versunkenen Reichtümern. Im Turtle Hospital auf Marathon Key versorgt Bette Zirkelbach verletzte Meeresschildkröten, auf dem Grund eines Korallenriffs siedelt die Meeresbiologin Kayla Ripple neue Korallen an und in den Everglade-Sümpfen spricht Jesse Kennon mit Allligatoren. An der Küste trainiert Sean Reyngoudt täglich auf dem Wakeboard und in St. Augustine, der ältesten von Europäern gegründeten ständigen Siedlung in Nordamerika, begibt sich Stadtarchäologe Carl Halbirt auf Spurensuche.

  • 06.30

    Planet Schule

    USA - Die Ostküste

    Von Georgia bis Virginia

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sklaverei und Bürgerkrieg prägten einst die Südstaaten. Plantagen und Städte zeugen noch heute davon. In Georgia hat sich Farmer und Musiker Hosley Hall auf klassische Südstaaten-Gemüse spezialisiert. In South Carolina lässt sich Kunsthandwerkerin Lara Neece von der Küste inspirieren und Meeresbiologin Erin Levesque erforscht die Lebensbedingungen der Haie. In North Carolina malt Chris Wilson Szenen seiner Heimatstadt, Nema Triplett begleitet Taucherinnen und Taucher auf der Suche nach Schiffwracks und Jesse McNinch studiert die Folgen der Stürme, die die Küste regelmäßig heimsuchen. In Virginia schließlich bewirtet Johnny Mo seine Gäste mit regionaler Küche und selbstkomponierten Songs.

  • 07.00

    Planet Schule

    USA - Die Ostküste

    New Jersey und New York

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Während Lindsay Harrington bei Toms River in New Jersey Tiere für einen Insektenzoo sammelt, macht sich wenige Kilometer weiter die Nähe zu New York City bemerkbar: Die Strände sind beliebte Badeplätze der Großstädterinnen und Großstädter und bald schon weist die Freiheitsstatue den Weg ins Herz von New York City. Die wahren Kennzeichen von Manhattan sind für manche New Yorkerinnen und New Yorker die Wassertanks auf den Dächern der Wolkenkratzer, für deren Instandhaltung Clive Bushay sorgt. Fahrradkurier Austin Horse flitzt durch das Verkehrschaos der Stadt und Nigel Morris fotografiert Menschen im Vergnügungsviertel Coney Island. Ruhiger geht es auf Long Island zu, hier züchtet Kevin Joseph Austern. Und ganz am Ende der Insel liegen die Hamptons, das Erholungsgebiet der Upper Class. Dort vermittelt Angela Boyer-Stump Luxusimmobilien.

  • 07.30

    Planet Schule

    USA - Die Ostküste

    Von Connecticut bis Massachusetts

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    In New Haven, Connecticut, befindet sich die berühmte Yale University. Rudern ist hier Tradition - und die Leidenschaft von Maddie Lips, die mehrere Stunden täglich trainiert. Bei Newport, Rhode Island, hält Ann Tarsagian Alpakas und setzt damit die landwirtschaftliche Tradition des Staates fort. Vor Cape Cod fischt Bob Keese Jakobsmuscheln und Pathobiologin Andrea Bogomolni zieht von den Robben Rückschlüsse auf den Gesamtzustand des maritimen Lebensraums. Bei Cranberry-Farmerin Dawn Gates Allen läuft die Ernte auf Hochtouren und in Boston hat Jessie Banhazl ein grünes Imperium geschaffen: Sie betreibt Gemüseanbau auf den Dächern der Stadt.

  • 08.00

    Planet Schule

    USA - Die Ostküste

    New Hampshire und Maine

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Im geschützten Hafen von Rye in New Hampshire praktiziert Shauna Fraser Yoga auf dem Paddelboard und im südlichen Maine produziert Mike LaVecchia Surfbretter aus Holz. Mit dem Holzhändler Allen Higgins geht es in die ausgedehnten Wälder von Maine und weiter zur Raststätte Moody's Diner. Die abgeschiedene Bucht von Penobscot wird täglich von Tomàs Sowles angeflogen. In seiner Cessna transportiert er alles, was auf die Inseln muss. Die Bucht ist ein Paradies für Hummer, die hier so zahlreich leben wie nirgendwo sonst in den USA und die von Fischern wie Geneviève Kurilec-McDonald gefangen werden. Und schließlich ist da noch David Moses Bridges, der ein altes Handwerk seines Stammes wiederaufleben lässt. Er baut Kanus aus Birkenrinde, so wie seine Vorfahren.

  • 08.30

    Der Dicke

    Flächenbrand
    Fernsehserie Deutschland 2004

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Panik in Ehrenbergs Haus. Es brennt. Ehrenberg rettet die alte Frau Meissner. Es stellt sich heraus, dass deren Heizdecke der Grund für den Brand war. Ehrenberg vertritt Frau Meissner im Kampf gegen die Versicherung und fährt mit Gudrun auf eine Verkaufsveranstaltung, um mehr über den Händler herauszufinden, der dort seine Heizdecken verkauft. Dabei hat er im Moment viel ernstere Sorgen. Sein alter Freund, der Fernsehmoderator Kallweit, wird mit seiner angeblichen Homosexualität erpresst. Als Kallweit einen Meineid schwört, um sich zu schützen, muss Ehrenberg alle Register ziehen, um seinen Freund vor dem Gefängnis zu bewahren. Inzwischen sind Yasmin und Gudrun den Heizdeckenhändlern auf der Spur und begeben sich, zum großen Ärger von Ehrenberg, in unnötige Gefahr.

  • 09.15

    Heiter bis tödlich - Morden im Norden

    Duft des Todes
    Fernsehserie Deutschland 2012

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Parfümeur Jörg Hefner stirbt, nachdem er zwei Züge von einer Zigarre genommen hat. Auf den ersten Blick sind keine Anzeichen für ein Gewaltverbrechen erkennbar. Doch Sandra Schwartenbeck sieht genauer hin und tippt aufgrund einiger Indizien auf eine Blausäurevergiftung. Dr. König, Hausarzt und langjähriger Freund des Opfers, glaubt nicht an Mord und diagnostiziert Herzversagen. Pathologe Strahl jedoch bestätigt Schwartenbecks Vermutung: Hefner ist vergiftet worden.
    Die trauernde Witwe des Opfers, Vera Hefner, hat für die Tatzeit ein wasserdichtes Alibi. Auch Hefners Geschäftspartner, der aalglatte Pierre Berger, scheint über ein Alibi zu verfügen. Wer könnte einen Grund gehabt haben, den beliebten und sozial engagierten Parfümeur umzubringen?
    Vor seinem Tod hatte Hefner für die Modefirma Spirit einen Duft entwickelt, an dessen Formel er noch in der Nacht seines Todes arbeitete. Die Firma ist im Zusammenhang mit Kinderarbeit in Asien gerade in die Schlagzeilen geraten - wollte Hefner deshalb aus dem lukrativen Geschäft aussteigen und hat er sich dadurch Feinde gemacht? Die Geschäftsführerin der Modefirma, Maryvonne Paulsen, gerät in Verdacht, den Parfümeur umgebracht und die Formel für den Duft gestohlen zu haben.
    Im Teeladen tut sich derweil einiges: Finn Kiesewetters Tanten Ria und Toni dekorieren ihr Schaufenster auf äußerst ungewöhnliche Weise um und haben bald darauf mehr Kunden im Laden denn je. Im Mordfall ist wieder einmal Finns Instinkt gefragt.

  • Baden-Württemberg

    10.00

    Wiederholung vom Freitag

  • Rheinland-Pfalz

    10.00

    Wiederholung vom Freitag

  • 10.45

    Nachtcafé

    Die SWR Talkshow
    Gäste bei Michael Steinbrecher
    Zwischen zwei Welten

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 12.15

    Schnittgut. Alles aus dem Garten

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • Stihl - das schwäbische Familienunternehmen mit Hauptsitz in Waiblingen-Neustadt ist Weltmarktführer als Hersteller von Motorsägen. Kann die Konkurrenz mithalten? Die Feuerwehr Furtwangen testet deren Akku-Kettensägen für Einsteiger, auch ein Prüfinstitut nimmt die Maschinen unter die Lupe. Was bringen Stihl die Timbersports-Wettkämpfe? Lohnt sich der Aufwand aus Marketing-Sicht? "Marktcheck" besucht einen Wettkampf auf der Remstal Gartenschau. Auch die Mähroboter von Stihl müssen sich einem Vergleichstest stellen. Wer macht das Rennen?
    Tesa - der Name gleichbedeutend mit dem Begriff Klebefilm. Seit fast 60 Jahren produziert Tesa in Offenburg, dem weltweit größten Produktionsstandort des Unternehmens, Powerstrips, Folien und Klebebänder für jeden Zweck. Können Konkurrenten mit der Qualität der Tesa-Klebestreifen mithalten? Welcher Klebefilm haftet besser und welcher lässt sich einfacher von der Rolle reißen? Beim Einpacken von Geschenken werden Haftung und Handhabung getestet. Das Labor prüft die Qualität im Härtetest.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 13.30

    Glück auf Brasilianisch

    Spielfilm Deutschland 2011

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Zwei Jahre ist seine geliebte Frau jetzt tot und Edgar Strack (Markus Knüfken) droht alles über den Kopf zu wachsen: Die Erziehung seiner heranwachsenden Kinder Emma (Elisabeth Böhm), Mike (Marvin Jaacks) und Doro (Monique Schröder), der zeitaufwendige Beruf als Unternehmensberater in einer großen Leipziger Consultingfirma und nicht zuletzt seine Beziehung zu Freundin Barbara (Simone Hanselmann), die schon mitten in gemeinsamen Verlobungsplänen steckt. In seinem Bemühen, alle Verpflichtungen unter einen Hut zu bringen, hat Edgar bereits diverse Haushälterinnen und Kindermädchen vergrätzt. Nicht nur das, auch seine Zöglinge sind über Papas Unzuverlässigkeit mehr als frustriert. Freundin Barbara fühlt sich im Stich gelassen, in der Firma wird kräftig über ihn getuschelt. Diese Überforderung nutzt der konkurrierende Kollege Andreas Behrens (Sven Martinek) aus, indem er Edgar bei einem wichtigen Übernahmegeschäft hinterrücks auflaufen lässt, um selbst an den Auftrag und die ersehnte Seniorpartnerschaft in der Firma zu gelangen. Edgar ist außer sich und feuert die Dolmetscherin Ana (Carolina Vera), die in seinen Augen für das Debakel verantwortlich ist, von Behrens aber nur benutzt wurde. Für Ana beginnt die Jobsuche nun von Neuem. Als ausgerechnet Edgars jüngste Tochter der temperamentvollen jungen Frau mit brasilianischen Wurzeln begegnet und sich mit ihr anfreundet, kreuzen sich die Wege von Edgar und Ana erneut. Da auch Doros Geschwister von Anas unkomplizierter und liebevoller Art beeindruckt sind und ihren Vater bestürmen, bleibt Edgar keine Wahl: Er bietet seiner eben noch gekündigten Kollegin die Stelle als neues Kindermädchen an. Eine gute Entscheidung für alle Beteiligten, wie sich herausstellt, denn plötzlich laufen Haushalt und Karriere wieder rund - und auch auf emotionaler Ebene kommen sich Edgar und Ana näher. Eine Tatsache, die Barbara nicht verborgen bleibt. So spinnt sie eine perfide Intrige, um ihren Fast-Verlobten zurückzugewinnen und die lästige Nebenbuhlerin ein für alle Mal loszuwerden.
    Männer haben's nicht leicht, besonders, wenn sie unter Erfolgsdruck stehen. Neben dem Job auch noch Kinder und Haushalt versorgen - die beschwingte Komödie macht es ihrem von Markus Knüfken mit überzeugender Verzweiflung dargestellten Familienvater wahrlich nicht leicht. Zum Glück kann er sich auf seine ebenso attraktive wie zupackende Schauspielpartnerin Carolina Vera und die zusätzliche Unterstützung beliebter Profis wie Sven Martinek und Dietrich Hollinderbäumer verlassen, sodass schließlich aus harter Arbeit doch noch pures Vergnügen wird - untermalt von anregendem Sambarhythmus.

  • 15.00

    Lecker aufs Land

    Zu Gast bei Rosa Bucheli im Hegau

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Am liebsten läuft Rosa Bucheli barfuss über ihren Hof. Die Verbundenheit mit der Natur und die Liebe zu ihren Tieren sind der 60-Jährigen besonders wichtig. Schon 1990 hat sie mit ihrem Mann Heiner auf biologische Landwirtschaft umgestellt. Sie leben mit ihren vier erwachsenen Kindern auf dem Johannihof in Gailingen, direkt an der Schweizer Grenze. Einmal die Woche backt Rosa Brot für die Familie und den Verkauf im Hofladen

    Wiederholung vom Mittwoch

  • 15.45

    Tallinn, da will ich hin!

    mit Michael Friemel

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Der Nahverkehr ist kostenlos, Schulnoten stehen in der Handy-App und erste Pakete werden bereits von Robotern ausgetragen; Tallinn gehört zu den modernsten Städten der Welt und zu den schönsten.
    Dabei wissen viele Mitteleuropäerinnen und Mitteleuropäer nicht einmal ganz genau, wo Tallinn liegt. Die Hauptstadt Estlands liegt gegenüber von Helsinki am östlichen Ende der Ostsee. Sie wurde von deutschen Kaufleuten gegründet und zählt heute zu den besterhaltenen und schönsten mittelalterlichen Städten der Welt.
    Für die Sendereihe "da will ich hin!" hat SWR Moderator Michael Friemel die schönsten Gassen und Plätze der Stadt sowie der über ihr thronenden Burg besucht. Er ist auf den Turm der Olaikirche gestiegen, der fast ein Jahrhundert lang das höchste Gebäude der Welt war und hat Schloss Katharinenthal besucht, die ehemalige Sommerresidenz der russischen Zarenfamilie. Die Geheimnisse der estnischen Küche standen ebenso auf seinem Programm wie ein Besuch der höchsten Sehenswürdigkeit der Stadt, des Tallinner Fernsehturms. An drei Tagen im Jahr stürzen sich wagemutige Basejumper hier mit einem Fallschirm in die Tiefe. Weniger mutige Besucherinnen und Besucher können einen Spaziergang auf dem Dach des Aussichtsrestaurants buchen; ohne Geländer, aber gut gesichert.

  • Pferdesport vom Feinsten gibt es auch 2019 in Donaueschingen: Zum einen treffen sich die besten Kutschenlenker des Kontinents, um den Europameister (EM) der Gespannfahrer zu ermitteln. Zum anderen geht die Weltklasse der Springreiter auf dem traditionsreichen Platz im fürstlich fürstenbergischen Schlosspark zu Donaueschingen an den Start.
    Samstag, den 17. August zeigt das SWR Fernsehen die Spring-Entscheidung im Championat von Donaueschingen und eine Zusammenfassung der Marathonfahrt, der zweiten EM-Wertungsprüfung der Gespannfahrer.
    Sonntag, den 18. August zeigt das SWR Fernsehen die Hindernisfahrt und damit die Entscheidung um die Europameisterschaft der Gespannfahrer. Bei den Springreitern geht es um den Großen Preis von Donaueschingen.
    Im SWR Fernsehen Baden-Württemberg & im Dauer-Stream des SWR Fernsehen BW: <http://x.swr.de/s/mjjO>

  • Fußball 2. Bundesliga: Sandhausen - Nürnberg | 3. Liga: Rostock - Großaspach | Gesichter der 3. Liga: Manfred Starke (1. FC Kaiserslautern) | Kaiserslautern zwischen Pokal-Euphorie und Liga-Alltag | Regionalliga Südwest: TSG Balingen - Saarbrücken | Moderation: Benjamin Wüst

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Die SWR-Reportage

    Der Wildtier-Retter
    Falke, Igel und Dachs in Not

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Ob verletzte Falken, Dachse oder Igel - rund 1.200 Tiere werden in der Wildtierauffangstation Saarburg pro Jahr wieder aufgepäppelt. Derzeit ist die Lage besonders akut, denn zwischen Mai und Juli werden viele verwaiste Jungtiere ins Wildtierzentrum gebracht. Viel Arbeit für Stationsleiter Jürgen Meyer: Er kümmert sich um die verletzten Tiere, bis sie wieder in die freie Wildnis entlassen werden können.
    Vor 30 Jahren hat Jürgen Meyer mit der Wildtier-Pflege angefangen und mittlerweile sogar seinen Job als Lackierer aufgegeben. Denn die Tiere brauchen dringend seine Hilfe, das Zentrum ist die einzige behördlich anerkannte Auffangstation im gesamten Großraum Trier.
    "Die SWR-Reportage" begleitet Wildtier-Retter Jürgen Meyer bei seinen täglichen Herausforderungen. Derzeit müssen über 100 Tiere versorgt werden.

  • Baden-Württemberg

    18.12

  • Baden-Württemberg

    18.15

    Landesschau Mobil

    Königschaffhausen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Rheinland-Pfalz

    18.15

    Die Retter der Fußgängerzone

    Neue Hoffnung für die Neuwieder Mittelstraße

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Elektroroller aus China zu importieren, das war die ursprüngliche Geschäftsidee von Patrik Tykesson aus Unkel. Doch die Ausbeute in Fernost enttäuschte ihn: Da sei noch viel Luft nach oben. Deshalb gründete er kurzerhand mit seinen beiden jüngeren Brüdern 2010 in Remagen die eigene Firma "Kumpan electric" und nahm Entwicklung und Produktion der Roller selbst in die Hand. Mittlerweile hat das Unternehmen rund 50 Mitarbeiter.

  • 18.45

    Stadt - Land - Quiz

    Das Städteduell im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    SWR-Moderator Jens Hübschen will unter anderem wissen: Welches Camping-Utensil gibt es auch auf der ISS? Löwenstein quizzt gegen Nassau.

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • Wiederholung

  • 20.15

    Winnetou I

    Spielfilm Deutschland/Jugoslawien/
    Frankreich/Italien 1963

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Amerika, zur Zeit der Pioniere. Die "Great Western Railroad Company" lässt eine große Eisenbahntrasse durchs Land bauen. Ein Abkommen mit den Apachen besagt, dass die Linie nicht durch die Jagdgründe der Indianer führen darf. Dennoch kann der intrigante Ganove Santer (Mario Adorf) mit den kriegerischen Kiowa-Indianern im Bunde, Bauleiter Bancroft (Branko Sopljar) überreden, den Gleisbau mitten durch das Gebiet der Apachen zu führen - Santer hat es auf die geheimen Goldvorräte der Indianer abgesehen. Der Bruch des Abkommens provoziert den Zorn der Apachen unter Führung des Häuptlingssohns Winnetou (Pierre Brice). Santers Treiben ruft auch den Ingenieur und Abenteurer Old Shatterhand (Lex Barker) auf den Plan. Shatterhand will dem Ganoven das Handwerk legen und einen Krieg zwischen Apachen und Weißen verhindern. Als Winnetou von Santer gefangen genommen und an die feindlichen Kiowa-Indianer ausgeliefert wird, kann Old Shatterhand ihn im letzten Moment befreien - ohne den Häuptlingssohn wissen zu lassen, wem er die Freiheit verdankt. Gemeinsam mit einem Trupp bewaffneter Gleisarbeiter und seinem kauzigen Freund Sam Hawkens (Ralf Wolter) will Shatterhand Santer zur Strecke bringen. Aber kaum haben sie den Ganoven und seine Männer in ihre Gewalt gebracht, wendet sich das Blatt: Im Tumult eines Apachenangriffs kann Santer fliehen, während der verwundete Old Shatterhand den Indianern in die Hände fällt. Um sein Leben und das seiner Freunde zu retten, muss Old Shatterhand Winnetou überzeugen, dass er ein Freund der Apachen ist. Mit Hilfe von Winnetous hübscher Schwester Nscho-tschi (Marie Versini) kann er schließlich beweisen, dass er es war, der Winnetou vom Marterpfahl der Kiowas befreite. Als Zeichen der Versöhnung und Freundschaft schließen Winnetou und Old Shatterhand in einer feierlichen Zeremonie Blutsbrüderschaft. Als die Freunde kurz darauf in einen Hinterhalt Santers geraten, kommt es zu einem dramatischen Showdown, bei dem jedoch nicht nur der mörderische Santer getötet wird, sondern auch Nscho-tschi und Winnetous geliebter Vater Intschu-tschuna (Milivoje Pepovic-Mavid) ihr Leben verlieren. Nun muss Winnetou das Erbe seines Vaters antreten und das mächtige Volk der Apachen in die Zukunft führen.
    Mit der Karl-May-Adaption "Winnetou (1)" inszenierte Regisseur Harald Reinl einen Kultklassiker des europäischen Westernfilms. In einer wunderbaren Mischung aus Action und Abenteuerromantik, Humor und Pathos erzählt der Film vom Beginn der legendären Freundschaft zwischen dem Apachenhäuptling Winnetou und dem Abenteurer Old Shatterhand. In den Hauptrollen glänzen Pierre Brice und Lex Barker, in weiteren Rollen Mario Adorf und Ralf Wolter.

  • Baden-Württemberg

    21.50

  • Rheinland-Pfalz

    21.50

  • 21.55

    Die Bergpolizei - Ganz nah am Himmel

    Auf den Spuren des Wolfes

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 22.50

    Als Silvia am frühen Morgen in der gemeinsamen Dienstwohnung eine ausgebüxte Boa sucht, braucht Vincenzo keinen Kaffee mehr, um wach zu werden. Unterdessen nehmen Pietro und Roccia vorsorglich den alten Bepi mit aufs Revier, der in seinem Rausch behauptet, dem legendären Gespenst der Mühle, einem Müllerburschen, begegnet zu sein. Während Pietro einen wahren Kern in Bepis Worten vermutet, hält sie Vincenzo für pure Einbildung. Nahe der von Bepi beschriebenen Stelle im Wald wird Pietro beinahe von einem fremden Auto angefahren. Über das Autokennzeichen sind die Fahrzeughalter schnell ausgemacht. Bevor es jedoch zu einer Verhaftung kommen kann, behaupten Andrea und seine Frau Lavinia, dass ihr siebenjähriger Sohn Martino entführt wurde. Für die Forstwache beginnt eine große Suchaktion.

  • Die German Open Championships (GOC) sind das größte Tanzturnier der Welt und es bietet seit 33 Jahren hochklassigen Sport. Mehr als 4000 Starts von Tanzsportlern aus mehr als 50 Nationen wird es in Stuttgart geben. Die Landeshauptstadt ist zudem die einzige deutsche Grand Slam-Station im internationalen Turnierkalender. Der SWR zeigt die Entscheidungen der wichtigsten Serie im Tanzsport bei den Latein- und Standardtänzern und zudem den Finalwettbewerb um die Europameisterschaft der Boogie Woogie Paare. Beim vierten von insgesamt sechs Grand Slam-Turnieren können in Stuttgart schon erste Vorentscheidungen im Hinblick auf den Gesamtsieg fallen. Das gilt besonders auch für das deutsche Latein-Toppaar Marius-Andrei Balan und seine Partnerin Khrystyna Moshenska, die für den Schwarz Weiss Club Pforzheim und als GOC-Titelverteidiger an den Start gehen. Kommentator: Martin Thiel
    SWR Fernsehen Livestream in der SWR-Mediathek: <http://x.swr.de/s/swrfernsehen>
    Wiederholung der Sendung: 18.8.2019 ab 13:15 Uhr im SWR Fernsehen

  • 00.45

    Freitag im Ersten

    Daheim in den Bergen - Schwesternliebe

    Spielfilm Deutschland 2019

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
  • 02.15

    Glück auf Brasilianisch

    Spielfilm Deutschland 2011

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Zwei Jahre ist seine geliebte Frau jetzt tot und Edgar Strack (Markus Knüfken) droht alles über den Kopf zu wachsen: Die Erziehung seiner heranwachsenden Kinder Emma (Elisabeth Böhm), Mike (Marvin Jaacks) und Doro (Monique Schröder), der zeitaufwendige Beruf als Unternehmensberater in einer großen Leipziger Consultingfirma und nicht zuletzt seine Beziehung zu Freundin Barbara (Simone Hanselmann), die schon mitten in gemeinsamen Verlobungsplänen steckt. In seinem Bemühen, alle Verpflichtungen unter einen Hut zu bringen, hat Edgar bereits diverse Haushälterinnen und Kindermädchen vergrätzt. Nicht nur das, auch seine Zöglinge sind über Papas Unzuverlässigkeit mehr als frustriert. Freundin Barbara fühlt sich im Stich gelassen, in der Firma wird kräftig über ihn getuschelt. Diese Überforderung nutzt der konkurrierende Kollege Andreas Behrens (Sven Martinek) aus, indem er Edgar bei einem wichtigen Übernahmegeschäft hinterrücks auflaufen lässt, um selbst an den Auftrag und die ersehnte Seniorpartnerschaft in der Firma zu gelangen. Edgar ist außer sich und feuert die Dolmetscherin Ana (Carolina Vera), die in seinen Augen für das Debakel verantwortlich ist, von Behrens aber nur benutzt wurde. Für Ana beginnt die Jobsuche nun von Neuem. Als ausgerechnet Edgars jüngste Tochter der temperamentvollen jungen Frau mit brasilianischen Wurzeln begegnet und sich mit ihr anfreundet, kreuzen sich die Wege von Edgar und Ana erneut. Da auch Doros Geschwister von Anas unkomplizierter und liebevoller Art beeindruckt sind und ihren Vater bestürmen, bleibt Edgar keine Wahl: Er bietet seiner eben noch gekündigten Kollegin die Stelle als neues Kindermädchen an. Eine gute Entscheidung für alle Beteiligten, wie sich herausstellt, denn plötzlich laufen Haushalt und Karriere wieder rund - und auch auf emotionaler Ebene kommen sich Edgar und Ana näher. Eine Tatsache, die Barbara nicht verborgen bleibt. So spinnt sie eine perfide Intrige, um ihren Fast-Verlobten zurückzugewinnen und die lästige Nebenbuhlerin ein für alle Mal loszuwerden.
    Männer haben's nicht leicht, besonders, wenn sie unter Erfolgsdruck stehen. Neben dem Job auch noch Kinder und Haushalt versorgen - die beschwingte Komödie macht es ihrem von Markus Knüfken mit überzeugender Verzweiflung dargestellten Familienvater wahrlich nicht leicht. Zum Glück kann er sich auf seine ebenso attraktive wie zupackende Schauspielpartnerin Carolina Vera und die zusätzliche Unterstützung beliebter Profis wie Sven Martinek und Dietrich Hollinderbäumer verlassen, sodass schließlich aus harter Arbeit doch noch pures Vergnügen wird - untermalt von anregendem Sambarhythmus.

    Wiederholung

  • 03.45

    Die Bergpolizei - Ganz nah am Himmel

    Auf den Spuren des Wolfes

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wiederholung

  • 04.40

    Als Silvia am frühen Morgen in der gemeinsamen Dienstwohnung eine ausgebüxte Boa sucht, braucht Vincenzo keinen Kaffee mehr, um wach zu werden. Unterdessen nehmen Pietro und Roccia vorsorglich den alten Bepi mit aufs Revier, der in seinem Rausch behauptet, dem legendären Gespenst der Mühle, einem Müllerburschen, begegnet zu sein. Während Pietro einen wahren Kern in Bepis Worten vermutet, hält sie Vincenzo für pure Einbildung. Nahe der von Bepi beschriebenen Stelle im Wald wird Pietro beinahe von einem fremden Auto angefahren. Über das Autokennzeichen sind die Fahrzeughalter schnell ausgemacht. Bevor es jedoch zu einer Verhaftung kommen kann, behaupten Andrea und seine Frau Lavinia, dass ihr siebenjähriger Sohn Martino entführt wurde. Für die Forstwache beginnt eine große Suchaktion.

    Wiederholung