Bitte warten...

Samstag, 27.4.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
  • 05.45

    Reisetipp Südwest

    Schwäbische Donau

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 06.00

    Planet Schule

    total phänomenal

    Energie aus der Erde

    Stereo 16 zu 9 Format

    Im Innern der Erde kocht und brodelt es. Dort schlummert ein gewaltiges Energiepotenzial, das es anzuzapfen gilt: Erdwärme. In Zeiten steigender Strom- und Heizungskosten sind Alternativen zu Öl und Kohle gefragt. Außerdem muss die Menschheit dringend den CO2-Ausstoß senken. Erdwärme ist eine saubere Sache, die nicht nur für Geothermie-Kraftwerke, sondern auch für den Häuslebauer interessant ist. Island hat ideale Bedingungen für die Energiegewinnung aus Erdwärme, aber auch in Deutschland gibt es gute Möglichkeiten. Der Boom hat gerade erst begonnen.

  • 06.15

    Planet Schule

    total phänomenal

    Strom aus Strömung

    Stereo

    Wasser- und Windkraft zählen zwar zu den ältesten Energiequellen, aber sie haben nach wie vor Zukunft. In Europa liefern sie knapp ein Fünftel des benötigten elektrischen Stroms. Dieser Anteil wird noch zunehmen, denn der Bedarf an umweltschonender und emissionsfreier Energie wächst. "Strom aus Strömung" erläutert am Beispiel Österreichs, wie aus Stauseen und Flüssen Elektrizität gewonnen wird. Die Alpenrepublik erzeugt - der günstigen Lage wegen - die Hälfte ihres Strombedarfs aus Speicher- und Laufwasserkraftwerken.
    Während der Ausbau der Wasserkraft allmählich an seine Grenzen stößt, ist der Windkraftboom ungebrochen. Erst seit wenigen Jahren sind leistungsstarke Windturbinen im Einsatz, die nicht nur an Land, sondern auch im Meer einen wesentlichen Beitrag zur Stromversorgung liefern können. "Strom aus Strömung" stellt verschiedene Konzepte vor und zeigt, wie sie funktionieren.

  • 06.30

    Planet Schule

    total phänomenal

    Bio gibt Gas

    Stereo

    Oft denkt man bei Bioenergie nur an die Nutzung von Faulgasen aus Schweinezuchtbetrieben oder Kläranlagen. In den 80er Jahren wurde die Energiegewinnung aus Biomasse als Alternative für Aussteiger belächelt. Längst jedoch haben auch große Autokonzerne ihre Forschungsaktivitäten in diese Richtung gelenkt. Nicht aus Fäkalien, sondern schlicht aus Pflanzen soll zukünftig handelsüblicher Treibstoff hergestellt werden. Der Hauptvorteil: Bei der Verbrennung entstehendes CO2 wird in den neu wachsenden Pflanzen wiederverwertet. Dadurch wird das klimaschädigende Kohlendioxid in einem ständigen Kreislauf gehalten.
    Welche Formen der Bioenergie gibt es, und welchen Beitrag werden sie in der Zukunft leisten können? "total phänomenal" begibt sich auf Spurensuche.

  • 06.45

    Planet Schule

    total phänomenal

    Multitalent Erdöl

    Stereo

    Erdöl ist etwas ganz Besonderes: Autos, Flugzeuge, Maschinen, Heizungen, Industrie - mit dem schwarzen Gold läuft alles wie geschmiert. Und viele Gegenstände des täglichen Gebrauchs werden ebenfalls aus dem Rohstoff gewonnen. Doch die Vorräte werden langsam knapp, das Erdöl deshalb immer teurer. Das spüren die Verbraucher nicht nur an der Tankstelle. Und für die Ölkonzerne rechnen sich immer neue Wege, um mit High-Tech-Geräten die letzten Reserven anzuzapfen.
    "total phänomenal" zeigt, wie sich der begehrte Rohstoff vor 150 Millionen Jahren gebildet hat, wie man ihn fördern kann und wie man daraus die Stoffe gewinnt, die uns das Leben so angenehm machen.

  • 07.00

    Planet Schule

    total phänomenal

    Wellen, die wärmen

    Stereo

    Die Sonne schickt nicht nur ihr Licht zur Erde, sondern auch Wärmestrahlen. Diese sind grundlegend für das Leben auf der Erde, und sie werden von Tieren und Menschen auf raffinierte Weise eingefangen und genutzt. So schafft es zum Beispiel der Pinguin, nicht einmal bei Temperaturen von minus 50 Grad zu frieren. Und selbst in Deutschland wandeln immer mehr Sonnenkollektoren die Energie der Sonne in warmes Wasser um; in Spanien gewinnen Forscher aus der begehrten Sonnenwärme sogar direkt Strom. Der Beitrag macht auch klar, dass es ohne den natürlichen Treibhauseffekt kein Leben auf der Erde gäbe und wie der wirtschaftende Mensch seinem Heimatplaneten über die Maßen einheizt.

  • 07.15

    Planet Schule

    total phänomenal

    Treibhaus Erde

    Stereo 16 zu 9 Format

    Ohne Treibhauseffekt wäre die Erde ein lebensfeindlicher, eiskalter Planet mit frostigen minus 18 Grad Celsius. Für die derzeitige Durchschnittstemperatur von angenehmen 15 Grad sorgen Gase, die nur in winzigen Spuren vorkommen. Doch seit der Industrialisierung erhöht der Mensch die Konzentration dieser Treibhausgase. Das heizt der Erde so richtig ein, und statt behaglich wird es langsam ungemütlich. "total phänomenal" zeigt, wie der Treibhauseffekt funktioniert und wie empfindlich die Umwelt reagiert, wenn man den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß ungebremst fortsetzt. Bereits jetzt nehmen Stürme und Hochwasser zu, Dürregebiete breiten sich aus, und Wissenschaftler befürchten, dass der Golfstrom ins Stocken geraten könnte.

  • 07.30

    Planet Schule

    Kopfball bei Planet Schule

    Vom Rohöl zum Benzin / Strahlung / Kalt und warm /
    Antiker Brückenbau

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Rohöl oder Strahlung, Temperaturschwankungen oder Brückenbau: Die "Kopfball"-Reporter lösen Fragen aus ganz unterschiedlichen Wissensgebieten.
    So simulieren sie in einem Aquarium mit Fischfutter den Entstehungsprozess von Erdöl. Und sie demonstrieren, wie aus Rohöl Benzin hergestellt wird.
    Reporter Burkhardt Weiß beweist, dass Menschen auch hinter Glasscheiben braun werden können - allerdings viel weniger als im direkten Sonnenlicht. Seine Kollegin Isabel Hecker begibt sich auf die Spuren radioaktiver Strahlung in der Umwelt und spürt Temperaturunterschieden auf dem Fell von schwarz-weiß gescheckten Kühen nach. Außerdem erklärt das Kopfball-Team, warum es auf Bergen kälter ist als im Tal und was nach einem Aufguss in der Sauna passiert. Anschließend begeben sich die Reporter auf die Spuren der Römer und zeigen, wie in der Antike Steinbrücken in einem Fluss errichtet wurden.

  • 08.30

    Elvis und der Kommissar

    Kubanische Zigarren
    Fernsehserie Deutschland 2007

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Ein ungewöhnliches Ermittler-Duo schreckt die Hamburger Unterwelt: Schoßhund Elvis und "sein" Kommissar Hans Behringer (Jan-Gregor Kremp). Seit Behringers Mutter Rosa (Ruth Maria Kubitschek) in einer Seniorenresidenz weilt, ist der Kommissar gezwungen, mit Elvis in der Aktentasche zu ermitteln. Als ob das nicht schon Strafe genug wäre, verlässt ihn auch noch seine Frau Lilo (Tessa Mittelstaedt), um mit seinem ungeliebten Chef Seibold (Florian Fitz) ein neues Leben anzufangen. Kommissar Hans Behringer hat ein lästiges Anhängsel: Elvis, den kleinen Norwich-Terrier seiner Mutter Rosa. Sie liebt das Tier abgöttisch, aber da Hundehaltung in ihrer noblen Seniorenresidenz nicht gern gesehen wird, drückt Rosa den Hund ihrem Sohn aufs Auge bzw. in die Aktentasche. Und so hat sie einen Grund mehr, sich ständig in das Leben ihres Sohnes einzumischen: Egal, ob es um die Pflege von Elvis oder um sein Liebesleben geht - ihr Sohn kann es ihr nicht recht machen. Dennoch erträgt er mit stoischer Ruhe Rosas Launen - und auch die Töle, meistens zumindest. Beruflich läuft es gut: Behringer löst mit sicherem Gespür und viel Einfühlungsvermögen seine Fälle. Sein Assistent Uli Pröttel (Stefan Haschke), frisch von der Polizeischule, ist ihm dabei als etwas ängstlicher und wenig stressresistenter Partner keine große Hilfe. Auch sein ehemaliger Partner und jetziger Chef der Mordkommission, Werner Seibold, macht Behringer das Leben nicht leichter: Beruflich hält er Seibold für einen Emporkömmling, privat ist Seibold mit Behringers Ex-Frau Lilo liiert. Wie gut, dass Behringer von Anja (Birge Schade), der Wirtin seiner Stammkneipe, nicht nur mit Hausmannskost über den Verlust von Lilo und den Zugewinn von Elvis hinweggetröstet wird ...

  • 09.15

    Huck

    Häuserkampf
    Fernsehserie Deutschland 2015

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Angelo ist für Hucks Verhältnisse wirklich ein ziemlich guter Freund. Denn schließlich hat er Huck ja vor einigen Jahren das Leben gerettet, als dieser noch Polizist war. Da ist es doch selbstverständlich, dass Huck Angelo bei sich aufnimmt, als der aus dem Gefängnis entlassen wird.
    Doch die Wiedersehensfreude bekommt noch am selben Tag einen schweren Dämpfer: Angelo wird verdächtigt, am Abend zuvor jemanden getötet zu haben. Mit Hilfe von Katja und einer dünnen Indizienlage kann zwar zunächst die Untersuchungshaft vermieden werden. Aber Angelos Unschuld ist damit noch längst nicht bewiesen. Und im Gegensatz zu Huck ist auch Cem nicht überzeugt, dass dessen ziemlich guter Freund ein "Unschuldsengel" ist, wie sein Name vermuten lässt.
    Im Laufe der Ermittlung muss Huck feststellen, dass Angelo offenbar doch ein notorischer Lügner und Dieb ist. Je mehr Huck über das Verbrechen herausfindet, umso stärker erhärtet sich der Verdacht, dass Angelo den Mord tatsächlich begangen hat. Huck kommt irgendwann an den Punkt, an dem er sich entscheiden muss: Vertraut er Angelo weiterhin oder erweist er ihm einen letzten "Freundschaftsdienst", indem er ihm ein belastendes Beweismittel aushändigt und ihn auf Nimmerwiedersehen in die Wüste schickt?

  • Baden-Württemberg

    10.00

  • Rheinland-Pfalz

    10.00

  • 10.45

    Nachtcafé

    Die SWR Talkshow
    Gäste bei Michael Steinbrecher
    Gefangen

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 12.15

    Schnittgut. Alles aus dem Garten

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 13.30

    Der beste Deal

    mit Annabell Neuhof und Yared Dibaba

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Peeling-Cremes, Duschgels oder Shampoos können Kunststoffe und Plastikpartikel enthalten. Welche Wirkungen werden den Kunststoffen zugeschrieben und wie wirken sie sich auf die Umwelt aus? Annabell Neuhof geht auf die Suche nach Produkten, die ohne Plastik auskommen und bezahlbar sind. Wie kann man ausgemistete Dinge verkaufen? Auf dem Flohmarkt oder in Second-Hand-Läden? Oder ist es einfacher, alles im Internet anzubieten? Yared Dibaba und Annabell Neuhof finden es bei einem Verkaufs-Duell analog gegen digital heraus.
    50 Millionen männliche Küken werden jährlich als "Abfallprodukt" bei der Zucht von Legehennen getötet. Doch in Supermärkten tauchen immer mehr Eierlabel auf, die Besserung versprechen. Sind diese Marken seriös? Gibt es wirklich ein Umdenken bei der Geflügelzucht?

    Wiederholung vom Dienstag

  • 14.15

    Hannas Entscheidung

    Spielfilm Deutschland/Österreich 2012

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
  • Welche Spielerin schafft es ins Finale des 42. Porsche Tennis Grand Prix? Live: SWR.de, SWR Fernsehen & SWR Sport Facebook.

  • Fußball 3. Liga: Großaspach - Halle | 1860 München - Karlsruhe | Aalen - Uerdingen | Moderation: Lennert Brinkhoff | Live in DAS ERSTE: 1860 München - Karlsruhe, 27. April 2019 ab 13:15 Uhr. Das Spiel und alle Zusammenfassungen gibt es nach Spielende komplett in der ARD Mediathek: http://x.swr.de/s/zq

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Die SWR-Reportage

    Ach, du schnelles Ei - Die Schönecker Eierlage

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sie gehört zu den ältesten noch erhaltenen Osterbräuchen Europas: die Eierlage im Eifeldorf Schönecken Seit mehr als 250 Jahren treten immer Ostermontags gegen 14.10 Uhr zwei junge Männer aus dem Ort gegeneinander zu einem skurrilen Wettlauf an.

  • Baden-Württemberg

    18.15

    Landesschau Mobil

    Leinzell

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 18.14
  • Rheinland-Pfalz

    18.15

    Landesart Plus

    Manufakturen in Rheinland-Pfalz

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sie stehen für Nachhaltigkeit, Transparenz und Qualität, schaffen Arbeitsplätze und sind ein Wirtschaftsfaktor: Manufakturen in Rheinland-Pfalz. Manche haben den Manufakturgedanken erst vor kurzem wiederentdeckt, andere arbeiten noch immer wie vor 100 Jahren. Ihr größter Verdienst ist der Erhalt seltener Berufe und kulturell geschichtlicher Fähigkeiten. Im Gegensatz zu industrieller Massenproduktion ist jedes Stück ein Unikat. Die Produkte vereinen Qualität, Genuss, Lebensfreude und Luxus.
    Die Wiederentdeckung der Manufakturen ist die Geschichte von Machern und Meistern, die neue Impulse setzen, indem sie alte Traditionen wiederbeleben. Bei der Suche nach den schönsten Manufakturen im Land stößt man auf wahre Schätze: Es gibt zum Beispiel schicke Ledertaschen und Geldbörsen aus Kirn, Tinte aus dem Westerwald und schaumig-leckere Schokoküsse aus der Pfalz. Allen Produkten gemeinsam ist ihr ganz besonderer Charme.

  • 18.45

    Stadt - Land - Quiz

    Das Städteduell im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Kurz vor dem 1. Mai dreht sich bei "Stadt - Land - Quiz" alles um das Thema Arbeit. Berufe und Werkzeuge, Arbeitszeit und Arbeitsschutz, Gewerkschaften und Tarifverhandlungen - Arbeit bestimmt einen sehr großen Teil des menschlichen Alltags. Für viele ist der Beruf das Wichtigste im Leben.
    SWR Moderator Jens Hübschen will die unterhaltsamen und spielerischen Seiten des Themas beleuchten und ist dazu auf den Straßen von Mannheim und Ludwigshafen unterwegs. Am Ende der Sendung treffen dieses Mal die Kandidaten der Schnellraterunde direkt aufeinander. So wird aus dem arbeitsamen Städteduell ein spielerischer Nachbarschaftsstreit.

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • Wiederholung

  • Tagestipp

    20.15

    Die Freibadclique

    Fernsehfilm Deutschland 2018

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Sommer 1944, Schwäbisch Hall. Entgegen der Kriegspropaganda und dem verordneten Heldentum träumen die 16-jährigen Jungs der Freibadclique von Swingmusik, Sex und Freiheit - und von Lore, der Luftwaffenhelferin vom Fliegerhorst, die in ihrem roten Badeanzug alle Blicke auf sich zieht. Gleichzeitig ahnt Onkel, Knuffke, Bubu, Zungenkuss und Hosenmacher, dass sie dem Schrecken der Front nicht entkommen werden. "Bleib übrig", ruft Lore ihnen nach. Doch Zungenkuss erwischt es als ersten und auch Hosenmacher wird den Krieg nicht überleben. Während Knuffke als in den Vogesen verschollen gilt, wagen Onkel und Bubu die abenteuerliche Flucht bei einem Volkssturmgefecht und es gelingt ihnen, nicht als Deserteure erwischt zu werden.
    Im Sommer 1945 finden sich die Übriggebliebenen, zu denen auch Knuffke gehört, wieder im Freibad ein und versuchen, in der Unordnung zurechtzukommen. Die unterschiedlichen Kriegserfahrungen haben die Jungs und ihre Freundschaft verändert. Wieder ist es heiß, der Sound der AFN ist frei empfangbar. Jetzt ist es Gunda, die Geliebte des amerikanischen Geheimdienstchefs McKee, die die Blicke aller auf sich zieht. Knuffke ist in den Schwarzmarkthandel McKees verwickelt. Gleichzeitig ist er leidenschaftlich in Gunda verliebt. Onkel sieht die Gefahr, die für Knuffke von dieser Liebe ausgeht. Aber Knuffke will sich nicht von ihm retten lassen.
    Nach dem Roman von Oliver Storz schrieb und inszenierte Friedemann Fromm die Geschichte vom Erwachsenenwerden in Kriegszeiten, von Freundschaft, Schuld und der Sehnsucht nach Liebe. Das letzte Kriegsjahr und die unmittelbare Nachkriegszeit werden darin aus der Perspektive von fünf Sechzehnjährigen erlebt, einem Zwischenjahrgang, der von Freiheit träumt und dem Kriegseinsatz nicht erspart werden wird.

  • Baden-Württemberg

    22.00

  • Rheinland-Pfalz

    22.00

  • 22.05

    Ende der Schonzeit

    Spielfilm Deutschland/Israel 2012

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 23.30

    Kinder des Sturms

    Fernsehfilm Deutschland 2009

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Im Sommer 1946 wird auf der Flucht aus Polen die elfjährige Marie von ihrer Mutter Rosemarie getrennt. Ein Jahr später ist das Mädchen immer noch verschollen. Rosemarie lebt mit ihrem kleinen Sohn Johannes, ihrer jüngeren Schwester Tina und ihrem Vater unter sehr bedrückenden Verhältnissen in einer mit Flüchtlingen vollgestopften Wohnung. Immer wieder versucht Rosemarie vergebens über den Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes etwas über ihr Kind in Erfahrung zu bringen. Während sie an dem Schmerz des Verlustes zu zerbrechen droht, was insbesondere den kleinen Johannes schwer belastet, versuchen ihr Vater und ihre Schwester das Beste aus der Situation zu machen. Tina kellnert in einem Kasino für amerikanische Soldaten und trifft sich auch nach Dienstschluss mit einem GI. Als Rosemarie schließlich selbst eine Anstellung im Suchdienst angeboten bekommt, kann sie zumindest helfen, die Not anderer zu lindern. Ihr Kollege Harald unterstützt sie wo er kann und beginnt sich auch zunehmend für sie als Frau zu interessieren. Inzwischen hat Marie, die in einem Kinderheim lebt, es immer wieder erfolgreich verstanden, sich einer Adoption zu entziehen. Nach einer missglückten Flucht aus dem Heim, erkrankt sie schwer. Schließlich kommt sie doch zu Pflegeeltern. Tina verliebt sich schließlich in einen jungen Landwirt und nimmt ihre Familie mit aufs Land. Als der kleine Johannes fast ertrinkt, besinnt sich Rosemarie auf ihre Verantwortung für das verbliebene Kind und ist endlich bereit, loszulassen. Auch eine Beziehung zu Harald könnte allmählich in Frage kommen. Da geschieht das Wunder - ein Lebenszeichen von Maria.

  • 01.00

    Die Freibadclique

    Fernsehfilm Deutschland 2018

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Sommer 1944, Schwäbisch Hall. Entgegen der Kriegspropaganda und dem verordneten Heldentum träumen die 16-jährigen Jungs der Freibadclique von Swingmusik, Sex und Freiheit - und von Lore, der Luftwaffenhelferin vom Fliegerhorst, die in ihrem roten Badeanzug alle Blicke auf sich zieht. Gleichzeitig ahnt Onkel, Knuffke, Bubu, Zungenkuss und Hosenmacher, dass sie dem Schrecken der Front nicht entkommen werden. "Bleib übrig", ruft Lore ihnen nach. Doch Zungenkuss erwischt es als ersten und auch Hosenmacher wird den Krieg nicht überleben. Während Knuffke als in den Vogesen verschollen gilt, wagen Onkel und Bubu die abenteuerliche Flucht bei einem Volkssturmgefecht und es gelingt ihnen, nicht als Deserteure erwischt zu werden.
    Im Sommer 1945 finden sich die Übriggebliebenen, zu denen auch Knuffke gehört, wieder im Freibad ein und versuchen, in der Unordnung zurechtzukommen. Die unterschiedlichen Kriegserfahrungen haben die Jungs und ihre Freundschaft verändert. Wieder ist es heiß, der Sound der AFN ist frei empfangbar. Jetzt ist es Gunda, die Geliebte des amerikanischen Geheimdienstchefs McKee, die die Blicke aller auf sich zieht. Knuffke ist in den Schwarzmarkthandel McKees verwickelt. Gleichzeitig ist er leidenschaftlich in Gunda verliebt. Onkel sieht die Gefahr, die für Knuffke von dieser Liebe ausgeht. Aber Knuffke will sich nicht von ihm retten lassen.
    Nach dem Roman von Oliver Storz schrieb und inszenierte Friedemann Fromm die Geschichte vom Erwachsenenwerden in Kriegszeiten, von Freundschaft, Schuld und der Sehnsucht nach Liebe. Das letzte Kriegsjahr und die unmittelbare Nachkriegszeit werden darin aus der Perspektive von fünf Sechzehnjährigen erlebt, einem Zwischenjahrgang, der von Freiheit träumt und dem Kriegseinsatz nicht erspart werden wird.

    Wiederholung

  • 02.45

    Ende der Schonzeit

    Spielfilm Deutschland/Israel 2012

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 04.15

    Kinder des Sturms

    Fernsehfilm Deutschland 2009

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Im Sommer 1946 wird auf der Flucht aus Polen die elfjährige Marie von ihrer Mutter Rosemarie getrennt. Ein Jahr später ist das Mädchen immer noch verschollen. Rosemarie lebt mit ihrem kleinen Sohn Johannes, ihrer jüngeren Schwester Tina und ihrem Vater unter sehr bedrückenden Verhältnissen in einer mit Flüchtlingen vollgestopften Wohnung. Immer wieder versucht Rosemarie vergebens über den Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes etwas über ihr Kind in Erfahrung zu bringen. Während sie an dem Schmerz des Verlustes zu zerbrechen droht, was insbesondere den kleinen Johannes schwer belastet, versuchen ihr Vater und ihre Schwester das Beste aus der Situation zu machen. Tina kellnert in einem Kasino für amerikanische Soldaten und trifft sich auch nach Dienstschluss mit einem GI. Als Rosemarie schließlich selbst eine Anstellung im Suchdienst angeboten bekommt, kann sie zumindest helfen, die Not anderer zu lindern. Ihr Kollege Harald unterstützt sie wo er kann und beginnt sich auch zunehmend für sie als Frau zu interessieren. Inzwischen hat Marie, die in einem Kinderheim lebt, es immer wieder erfolgreich verstanden, sich einer Adoption zu entziehen. Nach einer missglückten Flucht aus dem Heim, erkrankt sie schwer. Schließlich kommt sie doch zu Pflegeeltern. Tina verliebt sich schließlich in einen jungen Landwirt und nimmt ihre Familie mit aufs Land. Als der kleine Johannes fast ertrinkt, besinnt sich Rosemarie auf ihre Verantwortung für das verbliebene Kind und ist endlich bereit, loszulassen. Auch eine Beziehung zu Harald könnte allmählich in Frage kommen. Da geschieht das Wunder - ein Lebenszeichen von Maria.

    Wiederholung