Bitte warten...

Sonntag, 31.3.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
  • 06.00

    Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

    Rätselhaftes Japan
    Itsukushima und Kyoto

    Stereo 16 zu 9 Format
  • 06.30

    Sehen statt hören

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 07.00

    Menschen unter uns

    Susannes Traum

    Fallschirm statt Rollstuhl

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 07.30

    Tele-Akademie

    Prof. Dr. Hans-Henning Schröder
    "Ein Platz an der Sonne" - Russland als
    Großmacht in einer multipolaren Welt?

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Das außenpolitische Denken der russischen Führung war in der Vergangenheit vor allem auf zwei Ideen fixiert: auf Russlands Rolle als Großmacht und Vormacht im eurasischen Raum und auf die USA als notorischen Feind, der versucht, Russland zu schwächen und zurückzudrängen. Allerdings verfügt Russland mit seiner rohstoffabhängigen Wirtschaft und seinem geringen Innovationspotential nicht über die Ressourcen, um glaubhaft die Rolle einer Großmacht zu spielen. Das Integrationsprojekt der "Eurasischen Union" dient deshalb auch dazu, sich des eigenen Großmachtstatus zu versichern. Der Vortrag von Hans-Henning Schröder aus dem Jahr aus dem Jahr 2015 beleuchtet die russische Perspektive auf die Weltpolitik.
    Professor Dr. Hans-Henning Schröder war bis 2014 als Wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Institut für Internationale Politik und Sicherheit in Berlin tätig und lehrte Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Er ist Herausgeber der "Russland-Analysen" und des "Russian Analytical Digest".

  • 08.15

    natürlich!

    Natur und Umwelt im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 08.45

    Schnittgut. Alles aus dem Garten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wiederholung vom Samstag

  • 09.15

    Giuseppe Verdi: Ouvertüre zu "I Vespri Siciliani"

    Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Im Jahre 1854 hielt sich Verdi in Paris auf, um für das dortige Opernhaus die Oper "I vespri siciliani" (Die sizilianische Vesper, vollendet 1855) zu komponieren.
    Diese Oper für die Opéra ist mit einer außerordentlichen Intensität des musikalischen Ausdrucks, die Klangfülle der Instrumentation, der Reichtum und die poetische Sanglichkeit des Ganzen, die überall aufscheinende Lebendigkeit und die Stärke der Leidenschaft, die sich erst allmählich enthüllt (ein typischer Zug in der Begabung Verdis) - dass all dies dem Werk etwas Großartiges verleiht, eine Art majestätischer Würde, die deutlicher als in Verdis vorangehenden Bühnenwerken hervortritt." In der Ouvertüre, einem Meisterstück voll ungestümen Schwunges und Melodienreichtums, finden sich Zärtlichkeit und Stärke aus den Anfängen des italienischen "Risorgimento" vereint.

  • 09.25

    Museums-Check mit Markus Brock

    Kunst Museum Winterthur und Fotomuseum Winterthur

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    2017 wurden in Winterthur drei Museen vereinigt: das Kunstmuseum, das Reinhart-Museum und die Villa Flora. Sie erhielten den gemeinsamen neuen Namen "Kunst Museum Winterthur". Im Museums-Check spricht Moderator Markus Brock mit Museumsdirektor Konrad Bitterli über seine Visionen. Mit welcher Strategie will er mehr Besucher ins Museum locken?
    Prominenter Gast in Winterthur ist der Schweizer Schriftsteller Peter Stamm, der gerade seinen neuen Roman "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt" veröffentlicht hat.
    Für sein umfangreiches Werk ist er jetzt für den alternativen Literaturnobelpreis nominiert - als einziger deutschsprachiger Autor.
    Peter Stamm lebt und arbeitet in Winterthur und schätzt die hochkarätige Sammlung des "Kunst Museum Winterthur". Sie ist aus fünf Privatsammlungen entstanden, u.a. von Mäzen Georg Reinhart und den Ehepaaren Friedrich-Jelzer und Hahnloser-Bühler.
    Ihnen sind die reichhaltigen Bestände französischer Kunst und der Klassischen Moderne zu verdanken, darunter Werke von Monet, Bonnard, Mondrian und de Chirico. Auch die Gegenwartskunst kann mit berühmten Namen wie Gerhard Richter oder Isa Genzken aufwarten. Eine Sonderausstellung ist der Künstlerin Karin Sander gewidmet. Sie gibt erstmals einen umfassenden Einblick in ihre lustvoll verspielten Untersuchungen der Kunst. Zu sehen sind auch ihre berühmten "Mailed Paintings", unbehandelte Leinwände, die unverpackt weltweit auf Reisen durch den Kunstbetrieb gingen. Welche Idee verfolgte Karin Sander damit? Markus Brock fragt nach.
    Im Museum "Reinhart am Stadtgarten" sind insbesondere Gemälde der Frühromantik und des Realismus beheimatet. Ikone des Hauses ist Caspar David Friedrichs "Kreidefelsen auf Rügen". Die aktuelle Ausstellung "Dutch Mountains" zeigt bis Januar 2019 Landschaftsmalerei der Alpen, zu deren Wegbereitern niederländische Künstler zählen. Schon im 17. Jahrhundert unternahmen sie Expeditionen ins Schweizer Glarnerland.
    Beim Museums-Check in Winterthur besucht Markus Brock auch das international renommierte "Fotomuseum Winterthur". 1993 wurde es gegründet und bildet gemeinsam mit der Fotostiftung Schweiz seit 2002 das Fotozentrum. In der Sammlung sind angewandte und künstlerische Fotografien sowie Videos und Computerarbeiten seit den 1960er Jahren vertreten, etwa von Andreas Gursky, Pipilotti Rist oder Arnold Odermatt.
    Zum Jubiläum bereitet das Museum gerade unter dem Titel "25 Jahre! Gemeinsam Geschichte(n) schreiben" eine ganz besondere Ausstellung vor. 25 Personen aus dem In- und Ausland dürfen eines ihrer Lieblingsstücke aus der Sammlung auswählen und ihre Geschichte dazu erzählen.

  • Ganz Paris ist sein Atelier. Die Straßen und Plätze seiner Wahlheimat sind für Vincent Peirani musikalische Inspiration. Stets ist er auf der Suche nach neuen Klängen. Sein Instrument beherrscht er so perfekt, dass es mal klingt wie eine Orgel, mal wie ein Klavier, dann wie ein Blasinstrument oder eine menschliche Stimme. Genauso vielfältig ist der Stil Peiranis. In Frankreich ist er längst ein Star, in Deutschland macht er seit ein paar Jahren Furore als einer der kreativsten Musiker der europäischen Szene.
    Peirani gehört derzeit zu den führenden französischen Jazzmusikern der Generation Mitte 30. Er kennt die Jazztradition ebenso gut, wie die klassische europäische Musikgeschichte, er ist wie jeder Jüngere mit Pop und Rock aufgewachsen und nutzt all das, um seinen eigenen Weg zu gehen. Er spielt nicht einfach nur Jazz, er macht Musik. Seine Musik.

  • 10.45

    odysso - Wissen im SWR

    Die Illusion vom Notstrom

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 11.30

    Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Und sie ist ein Multitalent: Rund zwei Milliarden Hautzellen schützen den Organismus vor Krankheiten und Sonneneinstrahlung, vor Überhitzung und Austrocknung. Und ohne die Millionen Nervenzellen, die in die Haut eingebettet sind, könnte man weder Temperaturen fühlen, noch per Tastsinn die Welt entdecken. Die Haut verrät eine Menge über den Menschen: Man wird rot, wenn man sich schämt, man wird blass, wenn man eine Schreckensnachricht bekommt, man bekommt Gänsehaut, man schwitzt.
    Haut- und Körperkontakt sind wichtig. Bei Neugeborenen wird so die Basis für die gesunde geistige und körperliche Entwicklung gelegt. Aber auch Erwachsene brauchen Hautkontakt, um Vertrauen und Bindung zu anderen Menschen aufzubauen. Dafür gibt es sogar sogenannte "Kuschelparties".
    Wie kann man seine Haut schützen? Wie sie pflegen? Worauf muss man achten? Dermatologin und Bestsellerautorin Dr. med. Yael Adler aus Berlin beantwortet Fragen wie diese im Gespräch mit Dennis Wilms. Außerdem erklärt sie anschaulich anhand der virtuellen Patientin Annie, wie die Haut altert und warum man den Alterungsprozess mit Cremes nicht aufhalten kann.
    Weitere Themen der Sendung u. a.:
    Brustkrebs beim Mann
    Rund 70.000 Frauen erkranken deutschlandweit jedes Jahr an Brustkrebs. Doch auch Männer können ihn bekommen. Sehr oft werden sie zu spät behandelt, weil die Krankheit nicht rechtzeitig erkannt wird. Ein regelmäßiges Screening wie bei Frauen gibt es für Männer nicht. Das Bewusstsein, dass Männer ebenfalls an Brustkrebs erkranken können, ist nicht besonders ausgeprägt. Die Selbsthilfevereinigung "Netzwerk Männer mit Brustkrebs" möchte das ändern.

    Wiederholung vom Montag

  • 12.15

    Expedition in die Heimat

    Mit der Straßenbahn nach Straßburg

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Tagestipp

    13.00

    Sport extra: DFB-Pokal der Frauen - Halbfinale

    TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg

    Stereo
    Video Programming System 12.59

    Nordbaden versus Südbaden: Das baden-württembergische Halbfinal-Duell der Frauen-Fußball-Bundesligisten um den Einzug ins Pokal-Finale des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Live im SWR Fernsehen, im 24/7-TV-Live Stream auf SWR.de und bei Facebook SWR Sport | Moderation: Lea Wagner

  • 15.00

    Alpenglühen

    Spielfilm Deutschland 2003

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 14.30

    Die Bäuerin Rosa Mayrhofer (Christiane Hörbiger) lebt abgeschieden auf einer Alm in Österreich. Sie genießt die Einsamkeit, hört Fred-Astaire-Songs und schwelgt in Erinnerungen an ihren Verlobten, der vor 38 Jahren ums Leben kam. Bei ihren seltenen Besuchen im Dorf bringt Rosa dem Dorfpfarrer (Anton Pointecker) stets ihre köstlichen Pralinen mit, die sie nach einem alten Familienrezept herstellt. Eines Tages reicht der Pfarrer diese Pralinen heimlich bei einem internationalen Patisserie-Wettbewerb in Hamburg ein. Und siehe da: "Rosas kleine Sünde" gewinnt völlig überraschend den Hauptpreis. Nun muss Rosa wohl oder übel ihre Alm verlassen und in die mondäne Hansestadt reisen. Die Konkurrenten sind fassungslos über die Siegerin aus der Provinz, vor allem die Wiener Schokoladenfirma Mayrhofer, die bislang jedes Jahr die "Goldene Praline" gewann. Der alte Firmenpatriarch Ignatz Mayrhofer (Peter Matic) setzt alles daran, in den Besitz des Geheimrezepts seiner Namensvetterin zu gelangen. Doch mit Geld kann man Rosa nicht locken: Reihenweise lehnt sie die lukrativen Angebote internationaler Süßwarenkonzerne ab. Eine willkommene Abwechslung von dem Pralinentrubel bietet ihr der leicht linkische Fischhändler Hannes Seeger (Götz George). Er ist ein charmanter Kavalier alter Schule, dessen Firma kurz vor der Pleite steht. Während Rosa sich langsam aber sicher in ihn verliebt, sieht Hannes in ihr zunächst nur eine finanzstarke Investorin: Aufgrund der Namensgleichheit hält er Rosa nämlich für ein Mitglied der Wiener Mayrhofer-Dynastie. Dort hat man inzwischen den aalglatten Gigolo Matteo di MonteCaprese (Peter Sattmann) engagiert. Mit seinem weltmännischen Charme soll dieser Rosa das Geheimrezept entlocken. Nun buhlen sowohl Hannes als auch Matteo um die Gunst der ahnungslosen Rosa - wobei Hannes spürt, dass ihm Rosas Herz wichtiger ist als ihr vermeintlich dickes Bankkonto. Es ist natürlich nur eine Frage der Zeit, bis die Wahrheit ans Licht kommt: Enttäuscht über Matteos Doppelspiel und zutiefst verletzt von Hannes' finanziellen Absichten fährt Rosa zurück auf die Alm. Doch so schnell will Hannes die Frau seines Lebens nicht aufgeben.
    Mit "Alpenglühen" hat Erfolgsregisseur Hajo Gies eine romantische, augenzwinkernde Komödie inszeniert. Mit viel Dialogwitz erzählt der Film von einem Clash der Kulturen: Almbäuerin trifft Großstadtsnobs und verliebt sich in einen Fischhändler. Christiane Hörbiger beweist als sympathische Bäuerin ihre Wandlungsfähigkeit und Götz George ist als charismatischer Lebemann in einer Paraderolle zu sehen; Peter Sattmann und Brigitte Janner ergänzen das Ensemble.

  • 16.30

    Lecker aufs Land

    Zu Gast bei Monika Kunz in Rheinhessen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Tanzen ist die gemeinsame Leidenschaft von Monika Kunz und ihrem Mann Erhard. Monika hat außerdem zwei Reitpferde, Erhard macht Musik, ist Dirigent eines kirchlichen Posaunenchors und braut Bier. Die Zeit für ihre Hobbys lassen sich die beiden lebenslustigen Rheinhessen nicht nehmen, trotz ihres großen landwirtschaftlichen Betriebs in Alzey. Die beiden haben vor knapp dreißig Jahren den Hof von Erhards Eltern übernommen. Erhard ist für die Bewirtschaftung der 170 Hektar Ackerland zuständig. Neben Getreide und Futterrüben bauen sie auch Raps an. Einen Teil davon presst Monika in ihrer Ölmühle zu Rapsöl. Fast eintausend Freilandhühner liefern Eier, die sie unter anderem im neuen "Ei to Go"-Häuschen auf ihrem Hof vermarktet. Nach einer Operation musste Monika kürzertreten und entwickelte daraufhin ein neues Verkaufskonzept. So sind Freiräume entstanden, die der Familie und ihrer Partnerschaft zugutekommen. Wenn Not am Mann ist, unterstützen die drei erwachsenen Kinder ihre Eltern im Betrieb. Tochter Caroline ist Agrarwissenschaftlerin, die beiden älteren Söhne arbeiten als Energie- und Agrar-Ingenieur. Als die Kinder klein waren, begann Monika Zierkürbisse anzubauen - zum Schnitzen und Bemalen für die Kinder. Aus wenigen Reihen ist ein ganzes Kürbisfeld geworden. Monika bietet in ihrem Hofladen 18 verschiedenen Sorten an, neben dem klassischen Hokkaido sind auch einige ausgefallenere Speisekürbisse darunter.
    Im herbstlichen Menü für die anderen fünf Landfrauen spielen ihre Kürbisse, aber auch andere Früchte aus ihrem Garten eine große Rolle. Den Auftakt machen Kürbispuffer in Herzform, die sie mit einer Mischung aus Honig und Kräutern der Provence sowie Schafskäse gratiniert. Als Hauptgang serviert sie Putengeschnetzeltes mit einer fruchtigen Mispelsoße.

  • Sie sind wieder in der Nachbarschaft - Wölfe. Den Menschen sind sie oft nicht geheuer, gelten als gefährlich. Doch ist das wirklich so? Um dies heraus zu finden, wurde eine Wolfsfamilie zwei Jahre lang intensiv beobachtet. Mit Hilfe sensationeller Aufnahmen und einer Vielzahl von versteckten, automatisch filmenden Videofallen gelang erstmalig ein hautnaher Einblick in das Privatleben der Raubtiere. Alle Aufnahmen stammen ausnahmslos aus der freien Natur. Kein Bild für diese Dokumentation wurde in einem Gehege oder mit zahmen Wölfen gedreht.
    Vor dem Hintergrund neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und intensiver Recherchen erzählt "Familie Wolf" eine wahre Geschichte voller Leben, Freuden, Dramen und Tod. Sie zeigt, wie gut sich die wilden Wölfe in der Kulturlandschaft zurechtfinden, aber auch, was schieflaufen kann, wenn die Menschen falsch reagieren.

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Hierzuland

    Biberdamm in Daun-Pützborn

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Die erste Person, die wir heute suchen, ist ein Amerikaner, der sich von ganz unten nach ganz oben gekämpft hat. Der zweiten Persönlichkeit war daran gelegen, Moral und Tugend des Bürgertums auf seine Weise darzustellen. Wenn Denis Scheck, Stefanie Juncker und Axel Brüggemann beim Raten heute nicht weiter wissen, springt der Lotse Wolfgang Binder ein.

  • Baden-Württemberg

    18.45

    Treffpunkt

    Stuttgarter Craft Beer Festival

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 18.44

    Beim Stuttgarter Craft Beer Festival dreht sich wieder alles um das Thema Bier - allerdings nur um Craft Beer: Handwerklich gebraute Spezialbiere, die nur in kleiner Auflage erzeugt werden und für die es keine Fernsehwerbung gibt. Mehr als vierzig interessante Craft Beer-Brauereien präsentieren sich - von Rügen bis Saint Tropez.

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

    Bekannt im Land

    Joseph Moog & Co.

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sportler, Pianisten und Menschen der schreibenden Zunft sind diesmal unsere Prominenten aus der Heimat

  • 19.15

    Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie

    Deutschland 2019
    Alles Käse

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Rheinland-Pfalz

    19.45

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • 20.15

  • 21.45

    Sportschau - Die Bundesliga am Sonntag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
  • Baden-Württemberg

    22.05

    Gast: Christian Streich (Trainer SC Freiburg) | Fußball BL: Freiburg - Bayern | Frankfurt - VfB Stuttgart, in XXL-Version (ab 21:45!! Uhr) | Hoffenheim - Leverkusen | Fußball Frauen: Melanie Bölzle (TV Derendingen - Amateurin des Jahres | Sportnachrichten: Formel1, Fußball DFB-Pokal Frauen, 3. Liga, Handball BL | Moderation: Michael Antwerpes | Live: Fußball DFB-Pokal Frauen: 1899 Hoffenheim - SC Freiburg live im SWR Fernsehen und bei Facebook SWR Sport. Am 31.1. ab 13 Uhr.

  • Rheinland-Pfalz

    22.05

    Studiogäste: Anthony Ujah (1. FSV Mainz 05) und Ansgar Brinkmann (Der "weiße Brasilianer") | Fußball Bundesliga: Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05 | Fußball 3. Liga: KFC Uerdingen - 1. FC Kaiserslautern | Nah dran: Karl Platt (Mountainbike-Fahrer) | Moderation: Benjamin Wüst

  • Er kann sie alle und niemand ist vor ihm sicher - Mathias Richling parodiert in seiner Show Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft. Und das aus gutem Grund: Der Titan des deutschen Kabaretts hat nur die erste Liga der Prominenten in Deutschland zu sich eingeladen. Gekommen ist allerdings niemand. Also spielt Richling seine Gäste einfach selbst:

    Wiederholung vom Freitag

  • 23.20

    Heil

    Spielfilm Deutschland 2015

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Das Örtchen Prittwitz im Dreiländereck Thüringen, Brandenburg und Sachsen hat kein Problem mit Neonazis. Und wenn jemand, beispielsweise der wackere Dorfpolizist Sascha, doch zu einem anderen Ergebnis kommt, dann soll er das bitteschön nicht an die große Glocke hängen - Negativschlagzeilen sind schlecht für die Stadt. Haben ihre Honoratioren nicht den bekannten afrodeutschen Buchautor Sebastian Klein zu einer Lesung geladen? Als der sich allerdings am Tag der Lesung am Bahnhof verläuft, wird er von Johnny und Kalle, zwei Handlangern des örtlichen NPD-Vorsitzenden Sven, der von einer großen Zukunft als Führer des deutschen Volkes träumt, niedergeschlagen und verschleppt. Was die Sache pikant macht: Sebastian hat durch den Schlag sein Gedächtnis verloren und plappert nun alles nach, was man ihm vorsagt. Sven erkennt seine Chance: Er tingelt mit dem berühmten "Schwarzen" durch die Medienlandschaft und lässt diesen, durch Hautfarbe und Prominenz geschützt, rechte Thesen verbreiten, die prompt allenthalben Zustimmung finden. Unterdessen bilden Nina, Sebastians notorisch eifersüchtige, schwangere Freundin, und seine Exfreundin Stella ein Bündnis auf Zeit: Unterstützt von Sascha, der seinen Dienst quittiert hat, machen sie sich auf, um Sebastian aus den Fingern des Neonazi-Trios zu befreien. In dessen Reihen tun sich derweil Risse auf: Alle drei werden zwar als V-Leute vom Verfassungsschutz geführt, aber jeweils von dem eines anderen Bundeslandes. Sven setzt sich durch; er entwickelt den "genialen" Plan, einen Krieg zwischen Deutschland und Polen zu provozieren, indem er von polnischer Seite eine deutsche Kaserne attackiert. Durch Raffinesse und Brutalität gelingt es Johnny und Kalle, einen Panzer der Bundeswehr sowie andere Waffen zu erbeuten, mit denen Sven eine Armee aufstellt. Leider haben auch andere Nazis davon Wind bekommen: Sie eilen zum vermeintlichen Schlachtfeld, das zu einem wirklichen wird, als sie sich wechselseitig beschießen. Schlussendlich wird Sebastian durch einen weiteren Schlag auf den Hinterkopf geheilt und mit Nina wieder vereint.

  • 00.55

    Nuhr im Ersten

    Nur aus Berlin

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 02.25

    Drei. Zwo. Eins. Michl Müller

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Er kann sie alle und niemand ist vor ihm sicher - Mathias Richling parodiert in seiner Show Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft. Und das aus gutem Grund: Der Titan des deutschen Kabaretts hat nur die erste Liga der Prominenten in Deutschland zu sich eingeladen. Gekommen ist allerdings niemand. Also spielt Richling seine Gäste einfach selbst:

    Wiederholung vom Freitag

  • 03.40

  • Philipp Scharrenberg, Performance Poet, Poetry Slammer, Kabarettist und Autor, präsentiert in seiner unnachahmlichen Art: Matthias Ningel.Der Humorist und Liedermacher Matthias Ningel ist bekannt für sein frisches Musik-Kabarett. Mit Adleraugen beobachtet er seine Umwelt und verarbeitet seine Erlebnisse gekonnt in satirischen Liedern. In seinem klavierkabarettistischen Soloprogramm "Omegamännchen" sagt er der Diktatur des ALPHA-Wahns den Kampf an und bricht eine Lanze für das Unvermögen. Sein Umgang mit Schwächen ist sehr lustig.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 04.55

    Schreinerei Fleischmann und Freunde

    Sketche mit Alice Hoffmann und Timo Sturm

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Vanessa hat einen Verlust erlitten. Ihre Tante Klara ist gestorben. Als sie für die Trauerfeier mit Jeans Hilfe den angemessenen Kranz bindet, stellt sich allerdings heraus, dass die Verbindung zwischen Vanessa und ihrer guten Tante nicht ganz so eng war. Und dass Tante Klara auch im Nachhinein manche Überraschung bereithält. - Vanessa ist aus dem Häuschen: in Heimelsheim ist ein Wunder geschehen! Und sie, Vanessa Backes, war mit eigenen Augen dabei! Jean zweifelt zunächst, aber dann sieht er das wirtschaftliche Potential der Sache. - Sie ist 114, aber immer noch fit. Im Kopf hellwach. Und witziger als jeder Comedian: Das unvergleichliche Fräulein Baumann.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 05.25

    Maxi Gstettenbauer und Dirk Müller sind zu Gast in der "Pierre M. Krause Show"! Musik kommt von Wincent Weiss.
    Maxi Gstettenbauer ist der Digital Native aus Niederbayern, der es "lieber Maxi als normal" mag. So heißt auch sein aktuelles Programm aus dem er eine Stand Up-Nummer mitbringt.
    Dirk Müller ist Mr. DAX. Er spricht über Geld, mehr Geld und noch mehr Geld - zumindest , wie man dazu kommen könnte.
    Musik kommt von Wincent Weiss. Der Teenie-Schwarm meldet sich nach einer Pause mit seinem neuen Album "Irgendwie anders" zurück.
    Im Studio spielt er die aktuelle Single "Kaum erwarten" unplugged.

    Wiederholung vom Dienstag