Bitte warten...

Mittwoch, 27.3.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
  • Zur Reihe: Wie ist der Boden entstanden, auf dem die Menschen wohnen? Wie sah es hier vor Millionen Jahren aus? Welchen Einfluss hatten und haben geologische Formationen auf Landwirtschaft und Industrie? Diese und viele andere Fragen greift die neue Reihe "Geo-Tour" auf.
    Die filmische Exkursion führt in Steinbrüche, Höhlen, Bergwerke und zu schützenswerten Geotopen. Computer-Animationen lassen unter anderem das Jurameer wieder lebendig werden und illustrieren, wie aus längst ausgestorbenen Pflanzenarten Steinkohle werden konnte.
    Jede Folge widmet sich einem besonderen geologischen Phänomen und dessen Auswirkungen auf die Region: Verkarstung auf der Schwäbischen Alb und im Sauerland, Vulkanismus in der Eifel, Entstehung und Abbau von Kohle und Eisenerz im Saarland und in Nordrhein-Westfalen, Plattentektonik und Erosion am Beispiel des Oberrheingrabens.
    Geo-Tour: Kalkstein und Verkarstung
    Die markanten Kalkfelsen der Schwäbischen Alb sind ein Produkt des Meeres. Im Jura, vor 200 Millionen Jahren, wimmelte es in Südwestdeutschland nur so von Muscheln, Korallenschwämmen und anderen Meeresbewohnern. Ihre Kalkskelette bildeten das Gestein. Heute findet man in diesen Schichten gut erhaltene Fossilien von Ammoniten, Ichthyosauriern und anderen Zeugen der Urzeit. Die geologische Vergangenheit der Region hatte einen direkten Einfluss auf die Geschichte der Landwirtschaft, den Bau von Gebäuden und die Entwicklung der Textilindustrie. Über Jahrmillionen wurde das Kalkgestein von Wasser, Wind und Wetter geformt, abgetragen und andernorts, zum Beispiel als Tropfstein oder Kalktuff, wieder abgelagert. Das Phänomen der Verkarstung ist auch dafür verantwortlich, dass ein Teil der Donau bei Immendingen versickert und das Wasser unterirdisch Richtung Rhein "umgeleitet" wird. Manche Höhlen boten unseren Vorfahren schon während der Steinzeit Unterschlupf. Die Menschen hinterließen dort vor 40.000 Jahren Werkzeuge, Figuren und sogar Musikinstrumente. Faszinierende unterirdische Sinterformationen kann man in Schauhöhlen im Sauerland bewundern. Hier sind die Kalkablagerungen noch älter - etwa 400 Millionen Jahre. Sie stammen aus dem Devon.

  • 07.30

    Planet Schule

    Gezeichnete Seelen

    Die Sache mit der Glühbirne

    Stereo 16 zu 9 Format

    "Gezeichnete Seelen" - das sind acht Kapitel, in denen acht junge Menschen von ihren seelischen Nöten und psychischen Erkrankungen erzählen. Die Protokolle dieser Erlebnisschilderungen wurden von Schauspielern nachgesprochen und die bewegenden Selbstaussagen durch ausdrucksstarke Trickfilm-Animationen illustriert. Derart anonymisiert erzielen sie beim Zuschauer eine große Empathie - ohne Übertragungen zu provozieren.
    Die hier thematisierten Seelennöte und Krankheitsbilder sind häufig auch bei Jugendlichen anzutreffen. Die Filme wollen sensibilisieren - für die eigene Identitätssuche, für die Situation eventuell betroffener Mitschüler. Sie regen an, über Auswege aus der Bedrängnis nachzudenken und zu diskutieren, um individuelle und persönliche Hilfe zu finden. Der Unterricht selbst kann und darf nicht therapieren - aber in einer "entindividualisierten" Form seelische Nöte thematisieren.

  • 07.35

    Brisant

    Boulevard Magazin

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wiederholung vom Dienstag

  • Baden-Württemberg

    08.05

  • Rheinland-Pfalz

    08.05

  • 08.50

    In aller Freundschaft

    Reise in die Vergangenheit
    Fernsehserie Deutschland 2012

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Franz Kantel wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Vor 30 Jahren hat er sich hier zeitgleich mit Simoni um eine Oberarztstelle beworben. Doch dann verursachte Kantel einen Verkehrsunfall und ausgerechnet Simoni bescheinigte ihm damals eine erhebliche Menge Blutalkohol. Für Franz Kantel steht außer Frage, dass Simoni damals das Ergebnis manipuliert hat, um einen Konkurrenten auszuschalten. Seitdem ist Kantel ein mäßig erfolgreicher Medizin-Journalist geworden und macht Simoni für sein Scheitern verantwortlich.
    Doch auch dieses Mal finden die Ärzte zu viel Alkohol in Kantels Blut. Die damaligen Geschehnisse scheinen sich für Kantel auf bizarre Weise zu wiederholen. In seiner Verzweiflung versucht er, sich das Leben zu nehmen.
    Überraschend taucht Caro Strehle in Jakob Heilmanns Restaurant auf. Caro hat ihr Leben völlig umgekrempelt und das sieht man ihr auch an. Sie ist wieder solo und studiert jetzt Sozialwissenschaft. Dass Jakob jetzt sein eigenes Lokal hat, beeindruckt sie sehr. Schnell lebt zwischen den beiden die alte Vertrautheit wieder auf. Als Roland Heilmann davon Wind bekommt, versucht er, seinen Sohn vor einer erneuten Enttäuschung zu bewahren.

  • 09.35

    Eisbär, Affe & Co.

    Zoogeschichten aus Stuttgart

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 10.25

    Giraffe, Erdmännchen & Co.

    Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Polarfuchsbabies sind so ziemlich das Niedlichste was der Kronberger Opel-Zoo zu bieten hat. Bis zu zehn dieser kleinen Wollknäuel bekommt Mama Polarfuchs mit jedem Wurf. Wie gut sie diese bei Gefahr im Bau verstecken kann erleben Tierärztin Dr. Uta Westerhüs und ihr Team heute am eigenen Leib. Die Babies sollen entwurmt werden, aber ihre Eltern sind sehr ausgefuchst.
    Flusspferddame Petra ist eine Berühmtheit im Frankfurter Zoo. Sie ist 41 Jahre alt und Witwe, nachdem ihr Mann Maikel an einem verschluckten Tennisball starb. Die Pfleger geben alles, um ihr Leben abwechslungsreich zu gestalten. Jetzt darf sie auf ein großes Außengelände, im Wechsel mit Nashornbulle Kalusho.

  • 11.15

    Planet Wissen

    Unser Gehirn - Sind Gedanken wirklich frei?

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Onur Güntürkün hat eine Lebensaufgabe: Er möchte wissen, wie das Denken entsteht. Wie nimmt man die Welt wahr? Wie plant und entscheidet man? Wie funktionieren Emotionen? Wie lernt man? Und welchen Einfluss haben Gene, Hormone und Neuronen auf die Gedanken?
    Sein Fachgebiet, die Biopsychologie, hat Güntürkün an der Ruhr-Uni Bochum von einem randständigen Bereich zu einer großen Forschungsabteilung ausgebaut. Er gilt als einer der besten Biopsychologen Deutschlands. In "Planet Wissen" nimmt er die Zuschauer mit auf eine Reise ins Gehirn, erklärt warum Tauben den Menschen ähnlicher sind als man denkt, räumt mit Missverständnissen über die linke und die rechte Hirnhälfte auf und wagt sich an die Frage: Wie frei sind die Gedanken tatsächlich?

  • 12.15

    Gefragt - Gejagt

    mit Alexander Bommes

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 13.00

    Meister des Alltags

    Das SWR Wissensquiz

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 13.30

    Quizduell

    mit Jörg Pilawa

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 14.15

    Eisenbahn-Romantik

    Der Molli - Dampfvergnügen auf 900 mm Spurweite

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 14.45

    Eisenbahn-Romantik

    Erinnerungen an ein Idyll -
    Als Sachsen noch schmalspurig war

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 15.15

    Eisenbahn-Romantik

    Kärnten - Sonne, See und Dampf

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
    Video Programming System 15.14
  • Baden-Württemberg

    16.00

  • Rheinland-Pfalz

    16.00

  • Baden-Württemberg

    16.04

  • 16.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Das tägliche Servicemagazin mit Expertentipps rund um Heim und Garten, Gesundheit, Küche und Haushalt.
    Zuschauer können live ihre Meinung zu aktuellen Themen einbringen, mit Studiogästen sprechen und beim Quiz mitraten.
    Moderation: Heike Greis
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    17.00

  • Rheinland-Pfalz

    17.00

  • 17.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 16.05

    Das tägliche Servicemagazin.
    Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz.____
    Moderation: Heike Greis
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Baden-Württemberg

    18.15

    made in Südwest

    Die Prinzessin der Instrumente -
    Die Celesta-Manufaktur Schiedmayer

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Dutzende Filzhämmerchen, viel Feingefühl, ein geschultes Gehör und gute Augen - daraus entsteht ein magisches Instrument, die Celesta. Sie ist eine Mischung aus Klavier und Glockenspiel. Übersetzt heißt sie "die Himmlische" und ist Bestandteil in jedem großen Orchester. Auf Erden wird sie von Spezialisten der Manufaktur Schiedmayer in Wendlingen am Neckar gebaut.

  • Rheinland-Pfalz

    18.15

    Land - Liebe - Luft

    Hofübergabe mit Hindernissen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    18.45

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

  • Baden-Württemberg

    19.30

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • 20.15

    betrifft: Deutschland, Deine Döner

    Was essen wir da eigentlich?

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 20.14
  • 21.00

    Bauer gesucht

    Wer übernimmt den Riegenhof?

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 20.59
  • Baden-Württemberg

    21.45

  • Rheinland-Pfalz

    21.45

  • Tagestipp

    22.00

    "mal ehrlich...macht uns die Arbeit krank?"

    Der SWR Bürgertalk mit Florian Weber

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 21.59

    Krank durch Arbeit - das kommt in Deutschland immer häufiger vor. Die Zahl der Krankmeldungen stieg zwischen 2008 und 2016 um mehr als 60 Prozent. Die häufigste Ursache waren Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems. Schon an zweiter Stelle stehen psychische Erkrankungen und Verhaltensstörungen, die in den vergangenen zehn Jahren um 125 Prozent zulegten. Im Jahr 2007 fielen wegen seelischer Erkrankungen 48 Millionen Krankheitstage an, im Jahr 2018 waren es bereits 107 Millionen.
    Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat in Berlin den "DGB-Index Gute Arbeit 2018" vorgestellt. Daraus geht hervor, dass sich 52 Prozent der deutschen Beschäftigten bei der Arbeit oft gehetzt fühlen und großem Zeitdruck ausgesetzt sind. Laut DGB kommen die technischen Fortschritte den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in ihrer Belastungssituation nicht zugute, im Gegenteil: "Psychische Belastungen und Arbeitsstress haben durch den digitalen Wandel zugenommen. [...] Wir brauchen eine humane Arbeitsgestaltung, die den Gesundheits- und Arbeitsschutz stärkt und die Beschäftigten entlastet." Von alarmierend häufigen arbeitsbedingten Erkrankungen sind insbesondere Beschäftigte in Callcentern, in der Alten- und Krankenpflege sowie in der Kinderbetreuung betroffen.
    Florian Weber spricht in seinem SWR Bürgertalk "mal ehrlich ... macht uns die Arbeit krank?" mit Betroffenen aus unterschiedlichen Bereichen der modernen Berufswelt über deren Erfahrungen mit Stress, Angst und Krankheit.

  • 23.00

    Rentnercops

    Solang wir noch am Leben sind
    Fernsehserie Deutschland 2016

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
    Video Programming System 23.30
  • 23.45

    Heiter bis tödlich - Alles Klara

    Picknick mit Leiche
    Fernsehserie Deutschland 2014

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
    Video Programming System 00.15

    Klara Degen unternimmt mit ihrem Nachbarn Thomas Wolff einen Picknick-Ausflug ins Grüne. Dabei besichtigen sie auch die Höhlenwohnungen in Langenstein. Die Ausflugsstimmung verfliegt allerdings, als Klara in den Höhlen eine Leiche findet. Sie kontaktiert ihren Chef, Hauptkommissar Paul Kleinert, der kurz darauf am Tatort eintrifft und sichtlich irritiert ist, dass Klara etwas mit ihrem Nachbarn unternimmt. Läuft da was zwischen den beiden? Kurzerhand spannt er Klara als "Ersatz-Kollegin" in die Ermittlungen ein und vermasselt den beiden endgültig den Ausflug.
    Das Opfer, Dr. Thomas Fuchs, ein Beamter aus Halberstadt, wurde in den Höhlen mit Munition aus dem Zweiten Weltkrieg erschossen - so viel kann Dr. Münster feststellen. Die Tatwaffe könnte eine alte "Walther" sein. Genauso eine Waffe fehlt dem älteren Nachbarn des Höhlenwohnungsgeländes, Herrn Kausch, der direkt nach Kleinert am Tatort auftaucht und wissen will, was passiert ist. Er und seine Frau kümmern sich seit langem um die Wohnungen. Außerdem führen sie Touristen herum, was ihnen eigentlich nicht erlaubt ist. Kausch hatte deswegen des Öfteren Streit mit Dr. Fuchs, der zuständig für Tourismusangelegenheiten war. Da Kausch seine alte Pistole angeblich verlegt hat und sich auch sonst unkooperativ verhält, nimmt Kleinert ihn mit ins Revier. Klara hält ihn nicht für den Täter und verspricht der verzweifelten Frau Kausch, dass sie alles dafür tun wird, dass ihr Mann bald wieder frei kommt.
    Während Ollenhauer Kleinert bei den Befragungen im Revier unterstützt, macht sich Jonas Wolter auf den Weg in Dr. Fuchs' Privatwohnung und trifft dort auf dessen polnische Putzfrau Kristina Janda. Die Putzfrau scheint sich in Fuchs Wohnung wie zu Hause zu fühlen. Für Wolter scheint die Lage klar. Hat sie vielleicht eine Zweitehe mit Fuchs geführt? Ihr Mann könnte das herausgefunden und sich an Fuchs gerächt haben.
    Plötzlich taucht Emmi Kausch mit der Tatwaffe im Revier auf, die sie zwischen den Tomaten im Garten gefunden hat. Auf der Pistole werden keine Fingerabdrücke ihres Mannes gefunden, aber entlastet ist er deshalb nicht. Parallel verfolgt Kleinert Wolters Spur. Die beiden stellen Kristina und Andrzei Janda und finden heraus, dass Andrzei Antiquitäten schmuggelt und Fuchs einige Objekte verkauft hat. Ollenhauer hat mittlerweile den Laptop des Opfers überprüft und findet ebenfalls Hinweise, dass Fuchs ein großer Antiquitäten- und Militaria-Liebhaber war und kurz vor seinem Tode Kontakt zu einem Verkäufer mit dem Decknamen "Gruftie" in Langenstein hatte. Klara kommt das alles sehr komisch vor, sie macht sich erneut auf den Weg zu den Höhlenwohnungen und Emmi Kausch, bei der sie auch ihren Enkel Harry trifft ...

  • 00.35

    Butler Parker

    Der Doppelgänger
    Fernsehserie Deutschland 2014

    Stereo
    Video Programming System 01.05

    Die frappante Ähnlichkeit Randers mit einem Hochstapler bringt Parker auf die Idee, dies auszunutzen und aufgrund dieser Tatsache die "Geschäfte" des Mannes lahm zu legen.

  • 01.00

    Butler Parker

    Treffpunkt Via Mala

    Stereo
    Video Programming System 01.30

    Auf der Abzweigung in die alte Via Mala werden Parker und Rander von einem Mädchen um Hilfe gebeten. Sie nehmen sich ihrer an und werden beinahe Opfer eines raffiniert angelegten Planes.

  • 01.25

    Der Nachtkurier meldet...

    Der Mann, der nie aufgab
    Fernsehserie Deutschland 1964

    Stereo
    Video Programming System 01.55

    Stradoni war als Hochseilartist einmal eine Weltsensation, ehe ein Unfall seine Karriere für Jahre unterbrach. Eines Tages erscheint Stradoni beim Nachtkurier mit der Ankündigung, er werde mit einer tollkühnen Nummer beweisen, dass er wieder "da" sei. Wieland, vom Schicksal des offensichtlich zum Letzten entschlossenen Mannes fasziniert, geht den Spuren dieses Lebens nach. In letzter Minute kann er Stradoni an seinem selbstmörderischen Plan hindern und ihm mit Hilfe des Nachtkuriers eine neue Chance verschaffen.

  • 01.50

    Der Nachtkurier meldet...

    3000 Dollar Finderlohn
    Fernsehserie Deutschland 1964

    Stereo
    Video Programming System 02.15

    Dem amerikanischen Wissenschaftler J. Webster, den Wieland vergeblich zu interviewen versucht hatte, kommt bei seiner Abreise eine Tasche mit streng geheimen Plänen abhanden. Webster vermutet einen Diebstahl oder Schlimmeres. Trotzdem bittet er den Nachtkurier, einen Aufruf an einen eventuellen Finder zu veröffentlichen. Aber Wieland wittert einen Spionagefall. Der Verdacht fällt auf einen Taxifahrer. Mit raffinierten Mitteln treibt ihn Wieland in die Enge, bis die Geschichte eine verblüffende Wendung nimmt.

  • 02.15

    Dimitrios Schulze

    Spielfilm Deutschland 2016

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
    Video Programming System 02.14

    Der Mannheimer Stadtteil Jungbusch ist das Multikulti-Herz der Stadt. Proletarisch, migrantisch, bunt. Der Jungbusch ist auch der Kiez von Anwalt Dimitrios Schulze (Adam Bousdoukos), Dimi genannt, der hier leidenschaftlich und trickreich für die rechtlichen Nöte seiner Mandanten im Einsatz ist und zwischendurch im Laden seiner Mutter Helena (Despina Pajanou) aushilft. Understatement ist Dimis Sache nicht. Er gibt sich jederzeit überzeugt davon, das Beste zu sein, was seinen Mandanten passieren kann. Kronzeugendeals liegen ihm näher als Grundsatzkämpfe, und wenn es gilt, die Mandanten aus der Schlinge von Ermittlungsrichterin Eszter Petöfi (Eleonore Weisgerber) zu ziehen, verbiegt er auch mal sanft die Faktenlage. Bei Samira El Fani (Gizem Emre) etwa, die im Laden von Dimis Freundin Abeo (Zodwa Selele) wertvollen Schmuck geklaut hat, eine Wiederholungstat. Zwar sieht Abeo nicht gern, dass Dimi sich für die kleinkriminelle Junkiebraut Samira einsetzt. Aber dass es ihm gelingt, Samira statt in Untersuchungshaft in die Psychiatrie hineinzutricksen, muss sie trotzdem anerkennen. Den ehrgeizigen Revierbullen Sultan Cakmak (Kida Khodr Ramadan) dagegen macht der Anwalt auf diese Art wahnsinnig. Sultan kämpft einen Privatkampf gegen Dimi, in dem Radarfallen und das Gewerbeaufsichtsamt eine nicht unbedingt rühmliche Rolle spielen. Als sich die Gelegenheit bietet, gegen seinen Intimfeind wegen eines größeren Vergehens zu ermitteln, ergreift Sultan diese Chance sofort. Anwältin Laura Pellegrini (Liane Forestierie) hat ihren Vorwurf, ihr ehemaliger Kommilitone Dimi habe mit ihrer Hilfe bei einer Prüfung betrogen, noch nicht ganz ausgesprochen, als Sultan die Hausdurchsuchung schon in Gang gesetzt hat. Böse Situation für Dimitrios Schulze, denn das könnte das Ende seiner Tätigkeit als Anwalt bedeuten. Und dann könnte er sich weder für Samira einsetzen noch für Bauleiterin Alexa Livrova, seine neue Mandantin, die des versuchten Totschlags beschuldigt wird. Dimi glaubt nicht dran, zumal es sich bei dem Opfer um Samiras Zuhälter-Freund handelt, dem Dimi keinesfalls über den Weg traut. Schon deshalb kann Dimi nicht zulassen, dass Laura Pellegrini seine komplette Karriere ruiniert .

  • 03.45

    Rentnercops

    Solang wir noch am Leben sind
    Fernsehserie Deutschland 2016

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
    Video Programming System 04.10

    Wiederholung

  • 04.30

    Heiter bis tödlich - Alles Klara

    Picknick mit Leiche
    Fernsehserie Deutschland 2014

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Klara Degen unternimmt mit ihrem Nachbarn Thomas Wolff einen Picknick-Ausflug ins Grüne. Dabei besichtigen sie auch die Höhlenwohnungen in Langenstein. Die Ausflugsstimmung verfliegt allerdings, als Klara in den Höhlen eine Leiche findet. Sie kontaktiert ihren Chef, Hauptkommissar Paul Kleinert, der kurz darauf am Tatort eintrifft und sichtlich irritiert ist, dass Klara etwas mit ihrem Nachbarn unternimmt. Läuft da was zwischen den beiden? Kurzerhand spannt er Klara als "Ersatz-Kollegin" in die Ermittlungen ein und vermasselt den beiden endgültig den Ausflug.
    Das Opfer, Dr. Thomas Fuchs, ein Beamter aus Halberstadt, wurde in den Höhlen mit Munition aus dem Zweiten Weltkrieg erschossen - so viel kann Dr. Münster feststellen. Die Tatwaffe könnte eine alte "Walther" sein. Genauso eine Waffe fehlt dem älteren Nachbarn des Höhlenwohnungsgeländes, Herrn Kausch, der direkt nach Kleinert am Tatort auftaucht und wissen will, was passiert ist. Er und seine Frau kümmern sich seit langem um die Wohnungen. Außerdem führen sie Touristen herum, was ihnen eigentlich nicht erlaubt ist. Kausch hatte deswegen des Öfteren Streit mit Dr. Fuchs, der zuständig für Tourismusangelegenheiten war. Da Kausch seine alte Pistole angeblich verlegt hat und sich auch sonst unkooperativ verhält, nimmt Kleinert ihn mit ins Revier. Klara hält ihn nicht für den Täter und verspricht der verzweifelten Frau Kausch, dass sie alles dafür tun wird, dass ihr Mann bald wieder frei kommt.
    Während Ollenhauer Kleinert bei den Befragungen im Revier unterstützt, macht sich Jonas Wolter auf den Weg in Dr. Fuchs' Privatwohnung und trifft dort auf dessen polnische Putzfrau Kristina Janda. Die Putzfrau scheint sich in Fuchs Wohnung wie zu Hause zu fühlen. Für Wolter scheint die Lage klar. Hat sie vielleicht eine Zweitehe mit Fuchs geführt? Ihr Mann könnte das herausgefunden und sich an Fuchs gerächt haben.
    Plötzlich taucht Emmi Kausch mit der Tatwaffe im Revier auf, die sie zwischen den Tomaten im Garten gefunden hat. Auf der Pistole werden keine Fingerabdrücke ihres Mannes gefunden, aber entlastet ist er deshalb nicht. Parallel verfolgt Kleinert Wolters Spur. Die beiden stellen Kristina und Andrzei Janda und finden heraus, dass Andrzei Antiquitäten schmuggelt und Fuchs einige Objekte verkauft hat. Ollenhauer hat mittlerweile den Laptop des Opfers überprüft und findet ebenfalls Hinweise, dass Fuchs ein großer Antiquitäten- und Militaria-Liebhaber war und kurz vor seinem Tode Kontakt zu einem Verkäufer mit dem Decknamen "Gruftie" in Langenstein hatte. Klara kommt das alles sehr komisch vor, sie macht sich erneut auf den Weg zu den Höhlenwohnungen und Emmi Kausch, bei der sie auch ihren Enkel Harry trifft ...

    Wiederholung

  • 05.20

    Butler Parker

    Der Doppelgänger
    Fernsehserie Deutschland 2014

    Stereo

    Die frappante Ähnlichkeit Randers mit einem Hochstapler bringt Parker auf die Idee, dies auszunutzen und aufgrund dieser Tatsache die "Geschäfte" des Mannes lahm zu legen.

    Wiederholung

  • 05.45

    Reisetipp Südwest

    Radwandern - Von der Eifel an die Mosel

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion