Bitte warten...

Sonntag, 24.3.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
  • 06.00

    Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

    Unbekanntes Madagaskar
    Tsingy de Bemahara und Ambohimanga

    Stereo 16 zu 9 Format
  • 06.30

    Sehen statt hören

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Seine Videos sind echte Hingucker und seine unverwechselbaren Bildern fesseln den Betrachter, fordern ihn allerdings auch heraus: Dominik Schmitt ist schon jetzt ein Etablierter der aktuellen Kunstszene.

  • 07.00

    Menschen unter uns

    Wenn Mädchen boxen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 07.30

    Tele-Akademie

    Prof. Dr. Sandra Destradi
    Indien und der Globale Süden - Engagement und
    Zurückhaltung einer aufstrebenden Macht

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Der Optimismus über die Rolle "aufstrebender Mächte" in der Weltpolitik hat in den vergangenen Jahren, insbesondere seit den innenpolitischen Krisen in Südafrika und Brasilien, deutlich nachgelassen. Neben China bleibt nur Indien, mit stabilen Wachstumsraten von etwa sieben Prozent, eine bedeutsame Wirtschaftsmacht. Auch außenpolitisch ist Indien ein relevanter internationaler Akteur, der seine Beziehungen zu den Ländern des Globalen Südens systematisch ausbaut, auch wenn diese Aktivitäten in der medialen Berichterstattung oft ignoriert werden. Der Vortrag beleuchtet die Rolle Indiens als Geberland und Krisenmanager im Globalen Süden und fragt nach den Gründen für Indiens Mischung aus Engagement und Zurückhaltung. Unter dem amtierenden hindu-nationalistischen Premierminister Modi zählt dazu das Streben nach Weltmachtstatus, allerdings gepaart mit beschränkten Handlungsmöglichkeiten in einem konfliktreichen regionalen Umfeld.
    Prof. Dr. Sandra Destradi lehrt Politikwissenschaft an der Universität der Bundeswehr Hamburg. Sie leitet den Forschungsschwerpunkt "Macht und Ideen" am Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Rolle aufstrebender Mächte in der internationalen Politik.

  • 08.15

    natürlich!

    Natur und Umwelt im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sie pieksen, sind äußerst genügsam und einfach nicht tot zu kriegen - Kakteen. Mitten in Baden-Württemberg gibt es eine wahre Pilgerstätte für die stachligen Wüstenpflanzen. Kakteen-Uhlig in Kernen im Remstal.
    "natürlich!"- Moderatorin Tatjana Geßler lässt sich gerne mal pieksen, erkundet, wie die Gewächse entstehen und wie es um den Artenschutz steht.
    Welche Rolle kann Natur spielen, wenn wir älter werden und Betreuung brauchen? spielen? Dieser Frage geht das SWR-Magazin "natürlich!" im Westerwald nach. Ein Lebensende im Heim- das ist oft verbunden mit Angst und Einsamkeit. Doch ein landwirtschaftlicher Betrieb in der Nähe von Hachenburg bietet einen Gegenentwurf: eine Senioren-WG auf dem Bauernhof. Wie funktioniert der Lebensabend zwischen Kälbern und Hühnern? Und ist dieses neue Konzept mit seiner Nähe zu Natur und Tieren eine Alternative zur konventionellen Pflege? Das schaut sich das Natur- und Umwelt-Magazin "natürlich!" mal genauer an.
    Außerdem stellen wir einen Jungforscher an der Universität Mainz vor, der eine Sonnenschutz Bio-Pille aus Brokkoli erfunden hat und besuchen eine ungewöhnliche Schlafgemeinschaft in einem Dorf bei Freiburg. Dort haben 30 Waldohreulen ihr Lager aufgeschlagen.
    Drei Jahre lang war der Naturfotograf Markus Mauthe , der vom Bodensee stammt, unterwegs auf den Spuren indigener Völker -buchstäblich- an den Rändern der Welt. Ein Kamerateam hat ihn bei seinen Reisen begleitet. Entstanden ist der Dokumentarfilm "An den Rändern der Welt", der zur Zeit in den Kinos läuft. Wir stellen den Fotografen und den Kinofilm vor.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 08.45

    Schnittgut. Alles aus dem Garten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wiederholung vom Samstag

  • 09.15

    Deutschland, deine Künstler

    Herbert Grönemeyer

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 09.14

    Grönemeyer-Songs sind oft Hymnen, ernsthaft und authentisch, und wurden zu Markenzeichen deutscher Musikkultur. Der Komponist, Rockpoet und Sänger hat mehr als 13 Millionen Platten verkauft und auch sein neues, 14. Album "Dauernd Jetzt" belegte gleich Platz eins der Charts, wie fast alle seine Alben seit 30 Jahren.
    Der beliebteste deutsche Musiker wurde am 12. April 2016 60 Jahre alt. Aus diesem Anlass beleuchtete die Dokumentation in der ARD-Reihe "Deutschland, deine Künstler" das Leben des Superstars.
    Im Film gibt Herbert Grönemeyer Einblicke in sein Alltags- und Arbeitsleben in London und Berlin, seine Jugendtage in Bochum und seine Entwicklung als Komponist und Lyriker. In das aktuelle Porträt eingebettet sind intime Backstage-Situationen und bewegende Beobachtungen seiner Tourneeauftritte vor gigantischen Publikumskulissen.

  • 10.00

    Man kennt ihn und vor allem seine Musik: Ob es die berühmte "Tatort"-Melodie ist, die Soundtracks zu den Blockbuster-Kinofilmen "Das Boot" und "Die unendliche Geschichte" oder einige seiner mittlerweile 34 (!) "Passport"-Alben: Klaus Doldingers Werk durchzieht die deutsche Kulturlandschaft wie kein zweites.
    Und es ist nicht nur Deutschland, dem dieser Mann, der auf mehr als 60 Jahre Bühnenkarriere zurückblicken kann, immer wieder neue Impulse schenkt. Klaus Doldinger ist der erste deutsche Jazzmusiker, der im wahrsten Sinne spielerisch zu internationaler Anerkennung fand.
    Antje Harries' Porträt dieser deutschen Musikerlegende präsentiert zahlreiche historische Ausschnitte aus Konzerten und Kinofilmen, Jamsessions mit Musikern wie Udo Lindenberg und Helge Schneider, ergänzt durch Statements von Weggefährten wie Hans W. Geißendörfer, Volker Schlöndorff und Wolfgang Petersen.

  • 10.45

    odysso - Wissen im SWR

    Die Uhr in uns -
    wenn der falsche Takt gefährlich wird

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 11.30

    Gartengeschichten

    Oasen der Entspannung

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Die Sendung führt uns an Orte, die Entspannung verheißen: Grün wirkt lebendig und natürlich, wirkt ruhig und harmonisch - grüne Parks und Gärten sind demzufolge Orte der Erholung für Gärtner und Nicht-Gärtner.

  • 12.15

    Expedition in die Heimat

    Gipfelglück auf der Balinger Alb

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Tagestipp

    13.00

    Die SWR Zeitreise - März 1969

    Nachrichten von damals

    Stereo 16 zu 9 Format
  • Die kleine Berliner Reederei Wünsche ist ein echter Familienbetrieb: Gemeinsam mit ihrer Tochter Claudia und deren Ehemann Mario bietet Astrid Wünsche seit vielen Jahren Sightseeing-Touren durch die Kanäle der Hauptstadt an. Astrids geschiedener Mann Uwe, mit dem sie sich trotz einer schmerzhaften Trennung noch immer gut versteht, sorgt für die Bordverpflegung und betreibt an einem der Landungsstege ein kleines Gourmetrestaurant. Noch ahnen die Wünsches nicht, dass sich dunkle Wolken über ihrem kleinen Idyll zusammenbrauen: Eine amerikanische Großreederei drängt auf den Berliner Markt, und dem Topmanager Albert Marquard ist jedes Mittel recht, um dem Konzern eine Vormachtstellung zu sichern. Inkognito nimmt er an einer ihrer Rundfahrten teil - und findet sofort Gefallen an der ebenso charmanten wie selbstbewussten Reederin. Auf einmal zeigt sich der knallharte Manager von einer ungewohnt sensiblen Seite: Er macht Astrid nach allen Regeln der Kunst den Hof. Allein Mario steht dem weltgewandten Albert misstrauisch gegenüber. Zu Recht, wie sich schon bald zeigt, denn trotz seiner privaten Zuneigung zu Astrid droht Marquard, die Reederei Wünsche gnadenlos aus dem Geschäft zu drängen. Als Astrid dahinter kommt, sagt sie Marquard den Kampf an...

  • Nach einer längeren Geschäftsreise in die USA kehrt der Reederei-Manager Albert Marquard nach Berlin zurück. Seine Freundin Astrid Wünsche blickt dem Wiedersehen jedoch mit gemischten Gefühlen entgegen: Immerhin hatte Albert sich in all der Zeit nur ein einziges Mal bei ihr gemeldet. Sehr zum Ärger von Astrids eifersüchtigem Ex-Mann Uwe gelingt es dem weltgewandten Charmeur jedoch, Astrid erneut für sich zu gewinnen. Zum Beweis seiner Aufrichtigkeit will Albert sogar seinen Job bei der Großreederei aufgeben und als Geschäftspartner bei der Reederei Wünsche einsteigen. Es dauert jedoch nicht lange, bis sich die alte Weisheit zu bewahrheiten scheint, nach der man Geschäft und Liebe tunlichst getrennt halten sollte ...
    "Amors Pfeile" ist die Fortsetzung der Reihe "Die großen und die kleinen Wünsche". In einer gelungenen Mischung aus Humor und Romantik erzählt der Film eine pfiffige Geschichte von Vertrauen und Freundschaft, von Liebe und Familienbanden.

  • 16.30

    Lecker aufs Land

    Zu Gast bei Rita Sester in der Ortenau

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Der Schwarzwaldhof von Rita Sester und ihrem Mann Thomas ist umgeben von Obstbaumwiesen und Weinbergen. Thomas' Vater hat vor über 30 Jahren die unrentable Milchwirtschaft auf dem Hof aufgegeben. Seither bevölkert eine Herde von Dam- und Rotwild den Hang und die Wiesen um das Haus. Die Tiere weiden besonders gerne unter den Walnussbäumen. Thomas und Rita sind die Tiere ans Herz gewachsen. Ein Rotwildkalb hat Rita mit der Flasche aufgezogen, es folgt ihr sogar ins Haus. Neben der Vermarktung des Fleischs lebt der Hof hauptsächlich vom Obstbau. Die Äpfel, Kirschen, Zwetschgen und Mirabellen verkauft die Familie auf dem Markt und über die Genossenschaft. 90 Zibarten-Bäume tragen die Früchte für das berühmten "Zibärtle" - eine Schwarzwälder Spezialität, die Thomas in der hofeigenen Brennerei neben anderen Edelbränden selbst brennt. Die Weintrauben liefert die Familie an die ortsansässige Winzergenossenschaft. Rita engagiert sich als Vorsitzende im örtlichen Landfrauen-Verein. Der gelernten Dorfhelferin ist es wichtig, dass die regionalen Traditionen aufrechterhalten werden. So schmückt sie mit anderen Mitstreiterinnen und den Kollegen vom Bauernmarkt alljährlich die Kirche für das Erntedankfest. Die Familie hält zusammen, bei der Weinlese sind alle drei Kinder, Ritas Schwiegereltern, Verwandte und Freunde im Einsatz. Sohn Christian ist Zimmermeister und kann sich vorstellen, den Betrieb zu übernehmen. Vermehrt setzt die Familie auf neue Tourismuskonzepte, so bieten die Sesters mit "Schlafen im Obstgarten" Erlebnisurlaub mitten in der Natur. Dafür haben sie zwei Fässer zu Schlaf- und Wohnoasen umgebaut.
    Den fünf anderen Damen serviert Rita ein stimmiges Menü mit Produkten vom eigenen Hof, unter anderem gibt es einen hauchdünn aufgeschnittenen, kalten Hirschrücken mit mediterranem Grillgemüse als Vorspeise.

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Hierzuland

    Die Bahnhofstraße in Kenn

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Heute suchen Ingo Zamperoni, Julia Westlake und Fritz Frey eine Frau, die ungewöhnlich mutig war für ihre Zeit und als zweites einen Mann, der sicherlich hier und da auch Mut brauchte, um seinen Beruf auszuüben. Wenn die Rater mal nicht mehr weiter wissen, springt ihnen Wolfgang Binder mit Informationen bei.

  • Baden-Württemberg

    18.45

    Treffpunkt

    Frühlingserwachen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen erwachen sie: die Frühblüher. Krokusse, Narzissen und Co. kündigen den Frühling an. Der Treffpunkt begibt sich diese Woche auf Spurensuche nach den ersten Blüten im Land. Wir baden in einem Meer von rosa Knospen und feiern im pfälzischen Gimmeldingen die Mandelblüte. Die Kamelie führt uns an den Lago Maggiore und in Gérardmer im Elsass taucht die Narzisse alles in gelbes Licht. Außerdem sind wir dabei, wenn die besten Floristen im Land bei der Landesmeisterschaft in Karlsruhe zeigen, mit welch schönen Sträußen und Kränzen, man sich den Frühling nach drinnen holt. Schalten Sie ein und blühen Sie auf!

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

    Bekannt im Land

    Die Bilderwelten des Dominik Schmitt

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Seine Videos sind echte Hingucker und seine unverwechselbaren Bildern fesseln den Betrachter, fordern ihn allerdings auch heraus: Dominik Schmitt ist schon jetzt ein Etablierter der aktuellen Kunstszene.

  • 19.15

    Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie

    Deutschland 2019
    Frühjahrsputz

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Rheinland-Pfalz

    19.45

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • 20.15

  • 23.40

    ALFONS und Gäste

    Zu Gast: Stefan Danziger und Anna Piechotta

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Wiedersehen macht Freude - vor allem mit ALFONS, wenn er wieder Gäste zu Besuch hat. Charmant und scharfzüngig seziert er den deutsch-französischen Alltag und präsentiert herzlich und mit riesigem Vergnügen große Namen des Kabaretts.
    www.alfons-fragt.de <http://www.alfons-fragt.de/>
    Stefan Danziger
    Er ist studierter Archäologe, seine Hobbys sind Sprachen wie schwedisch, griechisch, russisch, englisch und natürlich deutsch. Außerdem hilft er gerne bei Umzügen. Von seinen Freunden wird er nicht nur deshalb liebevoll "Stjopa" ("Stefanchen") genannt. Sie sagen über ihn: Bei der Arbeit ist er ganz Deutscher, bei Freunden ist er ganz Russe und bei Frauen ist er ganz Latino.... Das ist in Kurzform die Grundlage für seine zwei Berufe: Tagsüber Tourguide, nachts Stand-up-Comedian. Mit ihm möchte man auch gerne mal durch Berlin laufen, genauso wie man mit ihm gerne durch die deutsche Geschichte fliegt. Sein Markenzeichen ist die Leichtigkeit, die Situationskomik und die moderne Erzählweise. Einfach unübertrefflich - seine leibhaftige Geschichte des Mauerfalls. Eine Performance zum laut Lachen, super gespielt und ganz nah am Zuschauer. Das hat ihm 2017 zum Gewinner der St. Ingberter Pfanne gemacht.
    www.stefan-danziger.de <http://www.stefan-danziger.de>
    Anna Piechotta
    Anna Piechotta hat alles, was nötig ist, um erfolgreich zu sein: Mühelos schafft sie es, das Publikum mit ihrer klaren Stimme zu verzaubern, sie besitzt jede Menge Charme und lässt in ihre Texte einen schwarzen Humor einfließen, der ihren Auftritten stets das gewisse Etwas verleiht! Mal ironisch, flapsig, dann wieder voll Gefühl - Das, was sie denkt, verpackt Anna Piechotta in ausgefeilte Melodien und lässt ihr Publikum so an den kleinen Verrücktheiten ihres Alltags teilhaben! Anna Piechotta verbindet ihren grandiosen Humor auf wunderbare Art und Weise mit ihrem Klavierspiel und schafft es dabei immer wieder, das Publikum mit ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz und einer hohen musikalischen Qualität zu begeistern.
    www.annapiechotta.de <http://www.annapiechotta.de>

    Wiederholung vom Freitag

  • 00.25

    Der Junge mit dem Fahrrad

    (Le Gamin au Vélo)
    Spielfilm Belgien/Frankreich/Italien 2011

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Cyril (Thomas Doret) ist von nur einem Gedanken beseelt: Der lebhafte Zwölfjährige will seinen Vater Guy (Jérémie Renier) wiederfinden, der ihn in einem Kinderheim untergebracht hat, wo er angeblich nur für kurze Zeit bleiben sollte. Nun aber ist sein Papa unbekannt verzogen und hat nicht einmal eine Telefonnummer hinterlassen. Kurzerhand büchst Cyril aus und findet bei seinen Nachforschungen heraus, dass der verschwundene Vater sogar sein heißgeliebtes Fahrrad versetzt hat. Ihre liebe Mühe haben die Heimbetreuer damit, den Ausreißer wieder einzufangen, der sich im Wartezimmer einer Arztpraxis verzweifelt an einer wildfremden Person festklammert. Die verdutzte Samantha (Cécile de France), Besitzerin eines Friseursalons, zeigt Mitleid mit dem Jungen. Sie besorgt ihm das Fahrrad wieder, nimmt ihn an Wochenenden bei sich auf und hilft ihm dabei, seinen Vater zu finden. Das Wiedersehen verläuft aber leider anders als erhofft: Der Erzeuger fühlt sich überfordert und will nichts mehr von seinem Sohn wissen. Zuneigung sucht Cyril daraufhin bei dem Dealer Wes (Egon Di Mateo), der ihn wie ein großer Bruder unter seine Fittiche nimmt. Doch der stadtbekannte Kleinkriminelle nutzt den gutgläubigen Jungen eiskalt aus und stiftet ihn sogar zu einem Raubüberfall an. Cyrils düsteres Schicksal scheint besiegelt, doch so schnell gibt Samantha ihn nicht auf.
    Unsentimental und mit großem Einfühlungsvermögen erzählt dieses Sozialdrama von einem widerborstigen Jungen, der unermüdlich um Liebe und Anerkennung kämpft. Der zwölfjährige Cyril, beeindruckend verkörpert von dem Debütanten Thomas Doret, ist pausenlos in Bewegung, zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Die innere Rastlosigkeit des Jungen vermittelt sich in eindrucksvollen Bildern. Einmal mehr verbinden die belgischen Brüder Jean-Pierre und Luc Dardenne dokumentarische Unmittelbarkeit mit einer aufwühlend erzählten Geschichte. In der Rolle der sanftmütigen Ziehmutter Samantha zeigt die französische Starschauspielerin Cècile de France eine ebenso unprätentiöse wie glaubhafte Darstellung.

  • 01.45

    Nuhr im Ersten

    Nur aus Berlin

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 02.30

  • 03.15

    ALFONS und Gäste

    Zu Gast: Stefan Danziger und Anna Piechotta

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Wiedersehen macht Freude - vor allem mit ALFONS, wenn er wieder Gäste zu Besuch hat. Charmant und scharfzüngig seziert er den deutsch-französischen Alltag und präsentiert herzlich und mit riesigem Vergnügen große Namen des Kabaretts.
    www.alfons-fragt.de <http://www.alfons-fragt.de/>
    Stefan Danziger
    Er ist studierter Archäologe, seine Hobbys sind Sprachen wie schwedisch, griechisch, russisch, englisch und natürlich deutsch. Außerdem hilft er gerne bei Umzügen. Von seinen Freunden wird er nicht nur deshalb liebevoll "Stjopa" ("Stefanchen") genannt. Sie sagen über ihn: Bei der Arbeit ist er ganz Deutscher, bei Freunden ist er ganz Russe und bei Frauen ist er ganz Latino.... Das ist in Kurzform die Grundlage für seine zwei Berufe: Tagsüber Tourguide, nachts Stand-up-Comedian. Mit ihm möchte man auch gerne mal durch Berlin laufen, genauso wie man mit ihm gerne durch die deutsche Geschichte fliegt. Sein Markenzeichen ist die Leichtigkeit, die Situationskomik und die moderne Erzählweise. Einfach unübertrefflich - seine leibhaftige Geschichte des Mauerfalls. Eine Performance zum laut Lachen, super gespielt und ganz nah am Zuschauer. Das hat ihm 2017 zum Gewinner der St. Ingberter Pfanne gemacht.
    www.stefan-danziger.de <http://www.stefan-danziger.de>
    Anna Piechotta
    Anna Piechotta hat alles, was nötig ist, um erfolgreich zu sein: Mühelos schafft sie es, das Publikum mit ihrer klaren Stimme zu verzaubern, sie besitzt jede Menge Charme und lässt in ihre Texte einen schwarzen Humor einfließen, der ihren Auftritten stets das gewisse Etwas verleiht! Mal ironisch, flapsig, dann wieder voll Gefühl - Das, was sie denkt, verpackt Anna Piechotta in ausgefeilte Melodien und lässt ihr Publikum so an den kleinen Verrücktheiten ihres Alltags teilhaben! Anna Piechotta verbindet ihren grandiosen Humor auf wunderbare Art und Weise mit ihrem Klavierspiel und schafft es dabei immer wieder, das Publikum mit ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz und einer hohen musikalischen Qualität zu begeistern.
    www.annapiechotta.de <http://www.annapiechotta.de>

    Wiederholung vom Freitag

  • Philipp Scharrenberg, Performance Poet, Poetry Slammer, Kabarettist und Autor, präsentiert in seiner unnachahmlichen Art:
    Paul Weigl: Degenerationskonflikt
    Paul Weigl gilt in der Poetry Slam-Szene als der Performancekünstler schlechthin. Mit vollem Einsatz aller Stimmbänder, gestenreicher Mimik und schier unglaublichen Verrenkungen seiner Gliedmaßen lebt er seine Texte auch körperlich voll aus. Ein literarischer Orkan auf der Bühne. Paul Weigl schont nichts und niemanden. Vegetarier, die Deutschen, die Poetry Slam-Szene - alle bekommen ihr Fett weg. Aber auch sich selbst verschont Weigl nicht. Sein Programm "Degenerationskonflikt" ist ein herrlicher Spaziergang durch den Wahnsinn der heutigen Zeit - ein Spaziergang durch Sturm, Regen, Sonnenschein, Hagel und Schneeschauer.
    www.paulweigl.de <http://www.paulweigl.de>

    Wiederholung vom Dienstag

  • 04.45

    Schreinerei Fleischmann und Freunde

    Sketche mit Alice Hoffmann und Timo Sturm

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    "Cafébekanntschaftlquote - Vanessa hat jemanden 'kennengelerntlquote . Einen Mann. Besser gesagt einen Herrn. Er hat ihr nobel Kaffee und Kuchen spendiert, sie hat ihm dafür etwas vorgeflunkert. Über sich, über den Betrieb, über Jean. Meist rächen sich solche Flunkereien. So auch hier. - "Smart Watch" - Jean hat sich eine neue Uhr gekauft. Eine Smart Watch. Von der er behauptet, sie könne alles. Aber schnell findet Vanessa heraus: Kochen kann sie nicht. - Hastenraths Will kommt von der holländischen Grenze. Ist Ortsvorsteher, Landwirt und ein Mann mit reicher Lebenserfahrung. Besonders zu den Themen Liebe, Ehe und Liebe in der Ehe hat er viel zu erzählen.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 05.15

  • 05.45