Bitte warten...

Mittwoch, 6.3.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
  • 07.00

    Planet Schule

    2 durch NRW

    Sauerland

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sie paddeln auf einem Stausee, kraxeln auf Berge und fangen einen Gangster.
    André und Esther gehen für ihre Rätselreise durchs Sauerland an ihre Grenzen. Kennerkind Connor aus Winterberg fordert sie ganz schön heraus. Wer könnte der größte Feuerspucker im Sauerland sein? Und wo gibt es denn bitteschön Räder in der Erde? Connors Rätsel bringen die beiden "Schnitzeljäger" nicht nur ins Grübeln, sondern auch in Action.
    Werden die beiden Fährtensucher alle Aufgaben lösen und am Ende ihre Überraschungsbelohnung bekommen?

  • 07.15

    Planet Schule

    2 durch NRW

    Münsterland

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    André und Esther strampeln auf ihren Fahrrädern durch das Münsterland. Hier sollen sie dafür sorgen, dass es von einem Flegel ordentlich Dresche gibt. Außerdem suchen sie ein "nasses Dreieck" und sollen eine Frau in luftigen Höhen treffen, die in drei Himmelsrichtungen tutet. Was hat das nur zu bedeuten?
    Drei rätselhafte Aufgaben schickt Kennerkind Lana per Handy an André und Esther. Sollten sie die lösen, hat Lana eine recht westfälische Belohnung für die beiden.

  • 07.30

    Planet Schule

    Knietzsche, der kleinste Philosoph der Welt

    Knietzsche und die Privatsphäre

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Knietzsche meint, die Privatsphäre ist wie eine unsichtbare Kugel, die uns umschließt. Darin liegen Geheimnisse, Gedanken, Wünsche und Erinnerungen, die man mit niemand anderem teilen will. Der Wunsch nach Privatsphäre, ist beim einen größer und beim anderen kleiner. Doch egal wie einer tickt - wenn man in seine Kugel darf, ist das die Einladung in seine allerengste Welt.

  • 07.35

    Brisant

    Boulevard Magazin

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Wiederholung vom Dienstag

  • Baden-Württemberg

    08.05

  • Rheinland-Pfalz

    08.05

  • 08.50

    In aller Freundschaft

    Jenseits von Gut und Böse
    Fernsehserie Deutschland 2011

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Große Aufregung in der Sachsenklinik. Ein Patient ist an Typhus erkrankt. Als Hygieneärztin Dr. Anne Wieland von der Infektion erfährt, geht sie ein Risiko ein und reagiert nicht sofort. Sollten die Kollegen der Sachsenklinik binnen 24 Stunden verhindern können, dass sich der Erreger weiter ausbreitet, wird Dr. Wieland das Gesundheitsdezernat nicht informieren. Vor allem Dr. Kathrin Globisch muss nun, als Leiterin der ITS, Überstunden machen. Die Alleinerziehende pflegt zudem ihre demenzkranke Mutter Eva Globisch. Die Mehrfachbelastung stellt Kathrin nun vor die Zerreißprobe, denn die Situation spitzt sich weiter zu, als eine weitere Patientin sich mit Typhus infiziert.
    Claudia Lange hat eine Harnleiter-OP von Dr. Rolf Kaminski vorziehen lassen, um der Hochzeit ihrer jüngeren Schwester Natalie Lange aus dem Weg zu gehen. Denn Claudia hat sich in den Zukünftigen ihrer Schwester verliebt und ist vor kurzem einmal schwach geworden. Der Bräutigam wiederum hat wenig Skrupel - wegen ihm müsste es nicht bei dem einen Mal bleiben.

  • 09.35

    Eisbär, Affe & Co.

    Zoogeschichten aus Stuttgart

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Exotenspezialist Dr. Jürgen Seybold bekommt eine Schildkröte in seine Praxis nach Baiersbronn gebracht, die seit Tagen nicht mehr gefressen hat. Dem Veterinär fällt sofort der schlechte Allgemeinzustand des Tiers auf. Er vermutet zunächst eine Entzündung der Speiseröhre oder des Darms - bis er einen anderen Hinweis findet.
    Eine Katze mit Hautproblemen kommt in die Trierer Klinik von Tierärztin Ulla Tonner. Die Besitzerin der seltenen Nacktkatze beobachtet seit Wochen kleine Wucherungen vor allem entlang der Gesäugeleiste. Das Problem: Die Katze ist tragend und eine schlimmere Erkrankung würde auch das Leben der ungeborenen Kätzchen bedrohen.
    Landtierärztin Dr. Laura Oberlin aus Heidelberg begibt sich auf die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Einem seltenen Jersey-Rind tränt immer wieder ein Auge. Alle Salben und Waschungen konnten dem 400 Kilogramm schweren Tier bislang nicht helfen. Ein weiterer kritischer Blick tief in die Augen des Rinds bringt schließlich die erhoffte Lösung.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 11.15

    Planet Wissen

    Beton - Gehasst, geliebt und unverzichtbar

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Am Beton scheiden sich die Geister. Übles Baugemisch für graue Einheitssiedlungen oder vielseitiger Werkstoff mit rauem Charme? Fest steht: Moderne Architektur ist ohne Beton undenkbar und Designer und Künstler lieben das Material. Planet Wissen analysiert den Siegeszug des ungewöhnlichen Baustoffs. Was zeichnet Beton aus und wie entwickelte er sich über die Jahrhunderte? Außerdem geht es um die Frage, was mit den alten, maroden "Betonmonstern" in unseren Städten geschehen soll. Warum plädiert die Initiative #sosbrutalism für den Erhalt besonderer Exemplare und welche Möglichkeiten gibt es, Altbeton zu recyceln und wiederzuverwenden?

  • 12.15

    Gefragt - Gejagt

    mit Alexander Bommes

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 13.00

    Meister des Alltags

    Das SWR Wissensquiz

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Wallach "Rossini" macht seiner Reiterin Probleme beim Training: Das erfolgreiche Dressurpferd entzieht sich dem Zügel. Es scheint Schmerzen im Kopfbereich zu haben. Pferdefachtierarzt Dr. Stephen Dammer aus Bretten erkennt das Problem schnell: der Wallach hat Zahnschmerzen. Dammer muss zum Bohrer greifen.
    Tierärztin Dorte Noll aus Mogendorf steht vor einer ungewöhnlichen Aufgabe. Anwohner füttern seit Jahren einen verwilderten Kater. Streicheln lässt er sich nicht, geschweige denn kämmen. Damit der Kater keine Hautprobleme bekommt, muss sich die Veterinärin um die Fellpflege kümmern. Dazu muss man das scheue Tier erst einmal einfangen.
    Landtierärztin Dr. Laura Oberlin aus Heidelberg ist auf Hausbesuch bei Zwergziegenbock "Toby". Das sechs Monate alte Tier wurde mit der Flasche aufgezogen und ist absolut zutraulich. Nun beginnt "Toby" immer deutlicher sein Interesse an den Ziegen seiner Herde zu zeigen. Größer darf die Ziegenherde aber nicht werden. "Toby" muss unter das Messer.

  • 14.15

    Eisenbahn-Romantik

    Alpenglühen im Wunderland

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 14.45

    Eisenbahn-Romantik

    Nürnberger Spielwarenmesse 2007

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 15.15

    Die Montagsmaler

    Herrenrunde - Klassenzimmer

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    16.00

  • Rheinland-Pfalz

    16.00

  • Baden-Württemberg

    16.04

  • 16.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Das tägliche Servicemagazin mit Expertentipps rund um Heim und Garten, Gesundheit, Küche und Haushalt.
    Zuschauer können live ihre Meinung zu aktuellen Themen einbringen, mit Studiogästen sprechen und beim Quiz mitraten.
    Moderation: Heike Greis
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    17.00

  • Rheinland-Pfalz

    17.00

  • 17.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
    Video Programming System 16.05

    Das tägliche Servicemagazin.
    Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz.____
    Moderation: Heike Greis
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • 18.15

    made in Südwest

    Alleskönner auf schwierigem Terrain -
    Kleintraktoren der Firma Holder

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sie sind wieselflink und nicht zerstörbar, die legendären Knicklenker aus Metzingen. Ob treue Weggefährten auf den Weinbergen des Südwestens, ob unauffällige Kehrer, Schneeschieber oder Mäher mit kommunalem Einsatz im Morgengrauen - die Fahrzeuge sind im Alltag gegenwärtig. Wer auf Opas Schoß selber einen Holder lenken durfte, der steht heute mit leuchtenden Augen am Straßenrand, wenn sie kommen. Doch kaum jemand weiß, dass die aufregende Firmengeschichte auch dem Management abverlangt, was die Holder auf schwierigem Terrain täglich beweisen. Der berühmte Knicklenker "made in Südwest" startet gerade in seinem vierten Leben richtig durch. Nach Konkursen und Insolvenzen geht es seit einigen Jahren für die Firma Holder steil bergauf - Umzug nach Reutlingen, moderne Antriebsforschung, Absatz steigend, die Umsätze auch.
    Autorin Ulrike Gehring entdeckt das Geheimnis des Holders und seiner Leute: Hier fließt neben Benzin auch reichlich Herzblut.

  • Baden-Württemberg

    18.45

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

  • Baden-Württemberg

    19.30

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • 20.15

    Land ohne Anstand?

    Diezemanns Reisen ins hässliche Deutschland

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Ein Mann liegt bewusstlos Vorraum einer Bank. Eine Überwachungskamera dokumentiert, wie mehrere Bankkunden auf dem Weg zum Geldautomaten achtlos über ihn hinwegsteigen. Erst der fünfte Kunde alarmiert den Notarzt. Ein Einzelfall? Oder ein Indiz für eine zunehmend mitleidlose Gesellschaft?

  • Am 11. März 2009 tötete ein 17-Jähriger in Winnenden und Wendlingen 16 Menschen, vor allem an seiner ehemaligen Schule. Zehn Jahre danach kämpfen die Angehörigen der Opfer, die Schule und die Stadt noch immer um Normalität. Neun Schülerinnen und Schüler und drei Lehrerinnen wurden mitten im Schulunterricht regelrecht hingerichtet. Auf der Flucht erschoss der 17-jährige Täter und ehemalige Mitschüler weitere drei Menschen und sich selbst. Die Wunden dieses Amoklaufs sind nicht verheilt. Der SWR zeigt unter Einbeziehung damals Beteiligter, wie einschneidend der Amoklauf war - für die Stadt, die plötzlich weltweit zum Synonym des grauenvollen Ereignisses wurde, für die Politik, die Polizei, das Rettungswesen und für jeden einzelnen Beteiligten. In der 45-minütigen SWR Fernsehdokumentation "Die Wunden des Amoklaufs - Winnenden 10 Jahre danach" schildern Betroffene, wie sie die Tat erlebt haben und wie es ihnen heute geht. In einem Multimedia-Schwerpunkt in Fernsehen, Hörfunk und Online berichten Menschen über "ihr" Winnenden und den Moment, als es mit der vermeintlichen Sicherheit in der kleinen Stadt im Rems-Murr-Kreis vorbei war.

  • Baden-Württemberg

    21.45

  • Rheinland-Pfalz

    21.45

  • 22.00

    Tatort: Höllenfahrt

    Fernsehfilm Deutschland 2009

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription

    Es ist ein Sommertag wie aus dem Bilderbuch, als Prof. Boernes Golfturnier in Grothenburg von einem Toten im Smoking jäh unterbrochen wird. Den Turniersieg fest im Auge ist Boerne kurzzeitig versucht, seinen Beruf zu verleugnen und zu unterstellen, dass Dr. Raimund Strothoff, der Münsteraner Bankier, sich selbst umgebracht hat. Aber Fesselungsmale an einem der Fußgelenke veranlassen Boerne dann doch, Kommissar Thiel zu rufen. In der nahegelegenen Kurklinik wird unterdessen ein Trauma-Patient vermisst und - kaum angekommen - erfährt Thiel, dass der tote Bankier am Abend zuvor eine lautstarke Auseinandersetzung mit einer schönen Frau hatte, die soeben das Gelände verlässt. Fährt da am Ende die Täterin davon?
    Kurzentschlossen nehmen Thiel und Boerne die Verfolgung der Unbekannten auf, verlieren sie und stehen bald vor einem weiteren Toten. Der Täter oder die Täterin, das ist eindeutig, war in beiden Fällen identisch. Ein Rachefeldzug? Mit welchem Motiv? Wo liegt die Verbindung? Und wer steht noch auf der Liste? Eine Leiche, einen Tag und eine Nacht später liegen hinter Thiel und Boerne die abenteuerlichsten 24 Stunden, die sie je miteinander verbracht haben. Und die längste kurze Reise ihres Lebens. Einmal quer durchs Münsterland und zurück. Aus der Sommeridylle des Golfturniers in eine finstere Welt, die so weit, aber letztlich nur ein paar Weggabelungen entfernt ist.

  • 23.25

    Rentnercops

    Echte Freunde
    Fernsehserie Deutschland 2016

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
  • 00.15

    Heiter bis tödlich - Alles Klara

    Das Opfer vom Regenstein
    Fernsehserie Deutschland 2013

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Monique Wollenweber, ein junges Mädchen und Mitglied einer Gothic-Clique, taucht bei Klara Degen im Polizeirevier auf. Monique ist verzweifelt, denn ihr Freund Andi Vollmer ist am Morgen nicht zu seiner Prüfung an der Berufsschule erschienen. Sie beschleicht das Gefühl, dass etwas passiert seine könnte. Während Klara sich auf den Weg zu Andis Eltern macht, um nach dem jungen Mann zu fragen, sind ihr Chef, Hauptkommissar Paul Kleinert, und die Kollegen Tom Ollenhauer und Jonas Wolter bereits mitten in einem Einsatz und stehen am Fuß des Regenstein-Felsens. Ein Jugendlicher scheint beim Klettern an den Felsen abgestürzt zu sein. Bei dem Toten handelt es sich um Andi Vollmer.
    Kleinert geht zunächst von einem tragischen Unfall aus. Dennoch könnte es durchaus sein, dass der Junge nicht unabsichtlich vom Felsen gestürzt ist. Denn unweit der Felsen gibt es eine Falknerei, deren Vögel auch frei herumfliegen, und das Opfer hatte leichte Bissspuren im Gesicht, die vermutlich von einem Vogel stammen. Der Falkner Hans Stemmer weist den Vorwurf von Kleinert jedoch entschieden zurück, dass einer seiner Vögel schuld an Andis Absturz sein könnte. Schließlich brüten auch freilebende Greifvögel und Eulen an den Felsen.
    Als Kleinert bei den Eltern von Andi eintrifft, wird er gleich doppelt überrascht. Nicht nur, dass seine Sekretärin wieder einmal ganz zufällig dort anwesend ist, auch Andis Mutter ist keine Unbekannte. Anna Vollmer war eine Jugendliebe von Kleinert, was es ihm nicht leichter macht, ihr den Tod des eigenen Sohnes mitzuteilen.
    Auch Andi war Mitglied der Gothic-Clique. Seine Eltern waren davon nicht begeistert, genauso wenig wie von der Beziehung zu Monique. Monique allerdings war gar nicht mehr mit Andi zusammen, sondern mit Marius Thorwaldt, Anführer der Clique und mit seinen weißblonden Haaren eine recht "imposante" Erscheinung. Andi hatte sich am Tage seines Todes seine Haare ebenso weißblond gefärbt. Vielleicht um Marius zu provozieren und Monique dadurch zurückzugewinnen? Klara glaubt, dass Monique mehr weiß, als sie zugeben will und beschließt, sie weiter zu beobachten, denn Kleinert steht bereits kurz davor, den Abschlussbericht zu verfassen. Aus seiner Sicht gibt es keinen wirklichen Anhaltspunkt für ein Tötungsdelikt.
    Als Klara im Umfeld der Jugendclique herumschnüffelt, kommt sie zu der Vermutung, dass Marius der Täter gewesen sein könnte. Er und Andi hatten nicht das beste Verhältnis. Aufgrund neuer Hinweise entscheidet sich Kleinert schließlich doch, weiter zu ermitteln. Wie sich aus den weiteren Befragungen ergibt, hatte Monique Schulden bei Marius, die sie dadurch begleichen wollte, sich ihm zu versprechen. Andi wollte das nicht akzeptieren und hat Moniques Schulden mit seinem Lehrlingsgehalt beglichen. Daraufhin wollte Andis Vater Marius einen Denkzettel verpassen. Klara und den Kollegen der Kripo drängt sich die Vermutung auf, dass hier etwas Tragisches passiert sein könnte: Andi hatte die gleiche Haarfarbe wie Marius, vielleicht wurden die beiden in der Dämmerung verwechselt?

  • 01.05

    Butler Parker

    Der Kidnapper
    Fernsehserie Deutschland 1972

    Stereo

    Nicole Chavalle, Tochter eines Pariser Waffenhändlers, wurde gekidnappt. Parker und Rander schalten sich ein. Es stellt sich heraus, dass das Mädchen sich selbst "entführt" hat, um zu Geld zu kommen, das sie wiederum armen Menschen geben wollte.

  • 01.25

    Butler Parker

    Ein klarer Fall
    Fernsehserie Deutschland 1972

    Stereo

    Rander hat einen Versicherungsfall zu klären. Auf der Suche nach dem gestohlenen Geld führt ihn sein Weg nach Mont St. Michel. Es gelingt Rander, gemeinsam mit Parker und Jenny, die richtige Spur zu verfolgen und die Freundin des Versicherungsbetrügers zu überlisten.

  • 01.50

    Der Nachtkurier meldet...

    Im letzten Augenblick?
    Fernsehserie Deutschland 1964

    Stereo

    Wieland wird mit der Situation einer verzweifelten Frau konfrontiert, die sich mit ihrem schwerkranken Kind vom Dach ihres Hauses stürzen will. Wieland kurbelt im Handumdrehen eine Geldspendenaktion für die teure Operation des Kindes an und lässt - eigenmächtig - den Nachtkurier mit einer großen Summe vorangehen. Damit gelingt es ihm, die Frau von ihrem Vorhaben in letzter Minute abzubringen.

  • 02.15

    Der Nachtkurier meldet...

    Polizisten sind auch nur Menschen
    Fernsehserie Deutschland 1964

    Stereo

    Wieland wird gezwungen, sein leichtfertiges Urteil über die Tätigkeit der Polizei zu revidieren. Auf Anordnung des Chefredakteurs begleitet er einen Abend lang eine Funkstreifenbesatzung bei ihrem Dienst. Seine Erlebnisse in einem Nachtlokal, bei einem Familienstreit und anderem Routine-Kleinkram lassen ihn ahnen, dass seine Reportage über die Polizei erheblich verständnisvoller ausfallen wird, als das ursprünglich zu erwarten war.

  • 02.40

    Inspector Mathias - Mord in Wales: Blut und Boden

    (Hinterland II)
    Spielfilm Großbritannien 2013

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Nach einem anonymen Anruf bei der Polizei wird auf einer abgelegenen, heruntergekommenen Farm die Leiche des alten Idris Williams gefunden. Die große Leidenschaft des zurückgezogen lebenden Mannes galt der Fotografie. Doch obwohl sich in seinem Haus zahllose Landschaftsfotos finden, fehlt von seiner Ausrüstung jede Spur. Offenbar hat der Mörder die Apparate mitgenommen - aber warum? Chief Inspector Mathias (Richard Harrington) ist sicher, dass sich auf den Bildern ein entscheidender Hinweis auf den Täter verbirgt. Die Ermittlungen führen ihn zunächst zur Inhaberin eines Fotogeschäfts (Eiry Thomas), die mehr über Williams zu wissen scheint, als sie zugibt. Aber auch ihr Ehemann (Steffan Rhodri), Meister einer traditionsreichen Gilde, weckt Mathias' Misstrauen - denn es stellt sich heraus, dass Williams' Farm schon vor langer Zeit der Gilde überschrieben wurde, er jedoch ein lebenslanges Wohnrecht besaß. Wollte man ihn beseitigen, um endlich sein Land in Besitz nehmen zu können? Zugleich wird der anonyme Anrufer dingfest gemacht, der wegen seiner cholerischen Gewaltausbrüche bereits aktenkundig ist. Mathias geht allen Spuren nach - und stößt auf ein Dickicht aus Rachsucht, Berechnung und Gier. Bald zeigt sich, dass Williams von den Schatten der Vergangenheit eingeholt worden war. Um den Mörder zu finden, muss Mathias erst ein Verbrechen aufdecken, das sich vor Jahrzehnten ereignete und über all die Jahre totgeschwiegen wurde.
    In England begeisterte die britische Krimireihe auf Anhieb Kritik und Publikum. Auf geschickte Weise wird in jeder Folge die dünn besiedelte, zerklüftete Landschaft von Wales zu einer Art Hauptdarsteller in den geheimnisvollen Erzählungen gemacht. Gareth Bryn, Regisseur der zweiten Episode, stammt selbst aus Wales und wurde bereits vier Mal für den BAFTA Award, den "britischen Oscar", nominiert.

  • 04.15

    Rentnercops

    Echte Freunde
    Fernsehserie Deutschland 2016

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Wiederholung

  • 05.05

    Heiter bis tödlich - Alles Klara

    Das Opfer vom Regenstein
    Fernsehserie Deutschland 2013

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Monique Wollenweber, ein junges Mädchen und Mitglied einer Gothic-Clique, taucht bei Klara Degen im Polizeirevier auf. Monique ist verzweifelt, denn ihr Freund Andi Vollmer ist am Morgen nicht zu seiner Prüfung an der Berufsschule erschienen. Sie beschleicht das Gefühl, dass etwas passiert seine könnte. Während Klara sich auf den Weg zu Andis Eltern macht, um nach dem jungen Mann zu fragen, sind ihr Chef, Hauptkommissar Paul Kleinert, und die Kollegen Tom Ollenhauer und Jonas Wolter bereits mitten in einem Einsatz und stehen am Fuß des Regenstein-Felsens. Ein Jugendlicher scheint beim Klettern an den Felsen abgestürzt zu sein. Bei dem Toten handelt es sich um Andi Vollmer.
    Kleinert geht zunächst von einem tragischen Unfall aus. Dennoch könnte es durchaus sein, dass der Junge nicht unabsichtlich vom Felsen gestürzt ist. Denn unweit der Felsen gibt es eine Falknerei, deren Vögel auch frei herumfliegen, und das Opfer hatte leichte Bissspuren im Gesicht, die vermutlich von einem Vogel stammen. Der Falkner Hans Stemmer weist den Vorwurf von Kleinert jedoch entschieden zurück, dass einer seiner Vögel schuld an Andis Absturz sein könnte. Schließlich brüten auch freilebende Greifvögel und Eulen an den Felsen.
    Als Kleinert bei den Eltern von Andi eintrifft, wird er gleich doppelt überrascht. Nicht nur, dass seine Sekretärin wieder einmal ganz zufällig dort anwesend ist, auch Andis Mutter ist keine Unbekannte. Anna Vollmer war eine Jugendliebe von Kleinert, was es ihm nicht leichter macht, ihr den Tod des eigenen Sohnes mitzuteilen.
    Auch Andi war Mitglied der Gothic-Clique. Seine Eltern waren davon nicht begeistert, genauso wenig wie von der Beziehung zu Monique. Monique allerdings war gar nicht mehr mit Andi zusammen, sondern mit Marius Thorwaldt, Anführer der Clique und mit seinen weißblonden Haaren eine recht "imposante" Erscheinung. Andi hatte sich am Tage seines Todes seine Haare ebenso weißblond gefärbt. Vielleicht um Marius zu provozieren und Monique dadurch zurückzugewinnen? Klara glaubt, dass Monique mehr weiß, als sie zugeben will und beschließt, sie weiter zu beobachten, denn Kleinert steht bereits kurz davor, den Abschlussbericht zu verfassen. Aus seiner Sicht gibt es keinen wirklichen Anhaltspunkt für ein Tötungsdelikt.
    Als Klara im Umfeld der Jugendclique herumschnüffelt, kommt sie zu der Vermutung, dass Marius der Täter gewesen sein könnte. Er und Andi hatten nicht das beste Verhältnis. Aufgrund neuer Hinweise entscheidet sich Kleinert schließlich doch, weiter zu ermitteln. Wie sich aus den weiteren Befragungen ergibt, hatte Monique Schulden bei Marius, die sie dadurch begleichen wollte, sich ihm zu versprechen. Andi wollte das nicht akzeptieren und hat Moniques Schulden mit seinem Lehrlingsgehalt beglichen. Daraufhin wollte Andis Vater Marius einen Denkzettel verpassen. Klara und den Kollegen der Kripo drängt sich die Vermutung auf, dass hier etwas Tragisches passiert sein könnte: Andi hatte die gleiche Haarfarbe wie Marius, vielleicht wurden die beiden in der Dämmerung verwechselt?

    Wiederholung