Bitte warten...

Mittwoch, 27.2.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28
  • 07.00

    Planet Schule

    2 durch NRW

    Ruhrgebiet

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Rauf und runter, auf und ab - so manche Höhen und Tiefen erleben André und Esther auf ihrer Rätseltour durch das Ruhrgebiet. Sie suchen einen erfreulichen Schatz und löschen kein Feuer, nein: sondern eine Ladung. Die dritte Herausforderung: ein besonders hartes Stück Obst finden!
    Kennerkind Lorina hat sich besonders rätselhafte Aufgaben für eine Tour durch das Ruhrgebiet ausgedacht, bei denen man sich auch schon mal schmutzig macht. André und Esther krempeln die Ärmel hoch und machen sich an die Arbeit. Ob sich die ganze Maloche lohnen wird?

  • 07.15

    Planet Schule

    2 durch NRW

    Siegerland und Wittgenstein

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Auf ihrer Rätselreise durch Siegen-Wittgenstein suchen André und Esther einen alten Flecken in der Stadt Freudenberg. Hier soll sich angeblich ein "wilder Mann" verstecken. Wer sind in dieser Region die "Könige des Waldes" und wo könnten die beiden eine Schuppe aus Stein herstellen?
    Kennerkind Leon weiß die Antworten! Aber werden Esther und André diese Rätsel lösen?

  • 07.30

    Planet Schule

    Wenn ich Angst habe

    Kirstys Geschichte

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Kirsty ist zehn Jahre alt, als sie beginnt, das Essen zu verweigern. Das selbstzerstörerische Verhalten lenkt sie von Schwierigkeiten in der Familie und in der Schule ab. "Die Magersucht war mein Zwilling. Bis ich nicht mehr wusste, ob ich es war oder die Magersucht." Lange Zeit fallen die Veränderungen ihres Körpers und ihrer Seele ihrem Umfeld gar nicht auf.
    Kirsty hungert sich fast zu Tode und kommt schließlich ins Krankenhaus. Erst dort gelingt es ihr, sich ihrer Magersucht zu stellen.

  • 07.35

    natürlich!

    Natur und Umwelt im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 05.59

    Auf dem Heimentaler Biohof Kunzmann in Schefflenz bei Heilbronn geht es schweinisch zu. Bio-Landwirt Simon Kunzmann züchtet und vermarktet deutsche Edel- und Piétrain-Schweine - und das artgerecht und alles in einem Kreislauf. Das Futter für seine Tiere baut er selbst an - natürlich Bio. Und der betriebseigene, organische Dünger bietet wertvolle Nährstoffe für die Getreidefelder. Natürlich!-Moderatorin Tatjana Geßler packt einen Tag mit an und fragt nach, inwiefern auch Themen wie die Afrikanische Schweinepest und die Ferkelkastration eine Rolle auf dem Hof spielen.
    In Kördorf im Hintertaunus besucht "natürlich!" eine alte Mühle, die nach langem Stillstand von einem jungen Mann zu neuem Leben erweckt wird. Hier produziert Nathanael Doll seit Kurzem Bio-Mehl für Hofläden und kleinere Supermärkte in der Region. Das Getreide kommt von Biohöfen aus der direkten Umgebung, die auch die Abfallprodukte des Müllers - die Kleie - wieder als hochwertiges Tierfutter verwerten. In der Justusmühle erlebt Tatjana Geßler das traditionelle Müllerhandwerk hautnah und lernt, warum Kreislaufwirtschaft wichtig ist für den Erhalt unserer Natur.
    Außerdem in natürlich!:
    Fledermäuse wie das große Mausohr sind faszinierende Lebewesen. Doch ihre Lebensräume schrumpfen. Dagegen kämpft ein ehemaliger Biologie-Lehrer im badischen Offenburg.
    Gigantische Teppiche von Plastikmüll schwimmen in unseren Weltmeeren. Sie sind Sinnbild für den rücksichtslosen Umgang der Menschen mit der Natur. Gegen die Vermüllung wollten zwei junge Männer aus Mainz ein Zeichen setzten und haben einen Rucksack entwickelt - hergestellt aus dem Plastikmüll der Ozeane.
    Matthias Schmidt aus Dettenhausen auf der schwäbischen Alb leitet das größte Tierheim der Welot - die "Smeura" in Rumänien. Rund 6000 oft schwer traumatisierte ehemalige Straßenhunde werden hier versorgt.

    Wiederholung vom Dienstag

  • Baden-Württemberg

    08.05

  • Rheinland-Pfalz

    08.05

  • 08.50

    In aller Freundschaft

    Kein Zurück
    Fernsehserie Deutschland

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Mira Rehbogen ist kurz davor, Primaballerina zu werden. Nach einem heftigen Sturz beim Abschlusstraining kommt sie in die Sachsenklinik. Dr. Martin Stein diagnostiziert eine gebrochene Kniescheibe und teilt Mira mit, dass sie am nächsten Tag ihr wichtiges Vortanzen ausfallen lassen muss. Mira ist außer sich, denn Schuld an ihrem Sturz war ein defekter Ballettschuh. Den hatte ihr Paula Wichert geliehen - Miras Freundin aber auch Konkurrentin. Als Mira Paula bezichtigt, den Schuh manipuliert zu haben, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Doch damit nicht genug: die ehrgeizige Mira beschließt, trotz des ärztlichen Verbots von Dr. Stein, zum Vortanzen zu gehen.
    Pia und Roland Heilmanns 27. Hochzeitstag steht bevor. Roland möchte den Tag gerne mit Pia verbringen. Er plant, sie mit einer romantischen Dampferfahrt zu überraschen. Doch das Geschenk kommt bei Pia nicht gut an, befinden sich die beiden doch gerade in einer Ehekrise. Sie beschließen, den Tag getrennt voneinander zu verbringen, doch beide zieht es zum gleichen Ort.
    Dr. Philipp Brentano geht es nach seinem schweren Verkehrsunfall wieder besser. Allerdings quält ihn die Frage, ob er nach seinem Aufputschmittelmissbrauch weiter in der Sachsenklinik arbeiten darf.

  • 09.35

    Eisbär, Affe & Co.

    Zoogeschichten aus Stuttgart

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
  • Dr. Jürgen Seybold aus Baiersbronn behandelt einen Rottweiler mit krankem Gebiss. Seit Monaten frisst die Hündin kaum noch. Eigentlich müsste sie operiert werden. Allerdings: für das 14 Jahre alte Tier birgt die damit verbundene Narkose ein großes Risiko.
    Vogel-Experte Dr. Marcellus Bürkle in Achern kümmert sich um einen Kongo-Papagei. Seit einigen Tagen steht eine Zehe des Vogels seltsam ab und kann nicht richtig belastet werden. Ein Röntgenbild gibt Aufschluss: die Zehe ist gebrochen. Nun muss der erfahrene Tierarzt entscheiden, ob der Vogel operiert werden muss oder ob eine konservative Behandlung den gewünschten Erfolg bringt.
    Landtierärztin Dr. Laura Oberlin aus Heidelberg sieht in einem Mannheimer Park für seltene Nutztierrassen nach einem Esel. Das Tier lahmt seit einigen Tagen. Sein Pfleger vermutet einen eingetretenen Stein im Hufhorn. Doch die erfahrene Tierärztin sieht und riecht schnell den wahren Grund.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 11.15

    Planet Wissen

    Intersexualität: Was bestimmt unser Geschlecht

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Männlich oder weiblich? Die Gesellschaft teilt Menschen gerne in eine dieser beiden Kategorien ein. Dabei gibt es viele biologischen Merkmale, die Geschlecht definieren: Neben den Chromosomen spielen die Hormone, die Ausprägung der Geschlechtsmerkmale und auch das Gehirn eine Rolle - und das kann alles variieren. Und so kommen neben Jungen und Mädchen auch immer wieder Kinder auf die Welt, die intergeschlechtlich sind - also männlich und weiblich.
    Was bestimmt das Geschlecht? Und was bedeutet es, intergeschlechtlich zu sein? Darüber wollen die Moderatoren sprechen - mit Lynn. Er/sie ist intergeschlechtlich und wurde als Kind zum Mädchen operiert. Ein folgenschwerer Eingriff.
    Ebenso im Studio: Prof. Katja Sabisch. Sie ist Soziologin und beschäftigt sich seit Jahren mit den Geschlechtern und Intersexualität.

  • 12.15

    Gefragt - Gejagt

    mit Alexander Bommes

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 13.00

    Meister des Alltags

    Das SWR Wissensquiz

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Auf Tierärztin Ulla Tonner wartet eine besonders heikle Aufgabe. Straßenhund Hero hat eine schwere Verletzung am Hinterbein und läuft deswegen in einem Rollwagen. Nachdem Hero endlich eine Pflegefamilie gefunden hat, will die neue Besitzerin nun alles unternehmen, um dem Hund zu helfen. Dazu braucht Tonner als erstes Röntgenbilder, die Heros Verletzung genau zeigen.
    Tierärztin Eva-Maria Wingender bekommt einen Notfall gebracht. Ein Schafzüchter aus der Umgebung ist mit seinem Anhänger vor ihrer Praxis in Kaisersesch vorgefahren. Darin: eines seiner Schafe mit aufgerissener Unterlippe. Es blutet stark. Wingender muss das Tier im Anhänger operieren.
    Dr. Jürgen Seybold in Baiersbronn untersucht eine Katze, die häufig unter Erbrechen leidet. Offensichtlich frisst sie sich immer wieder in der kompletten Nachbarschaft durch. Der Tierarzt soll nun klären, ob die Katze einfach auf Diät gesetzt werden muss oder ob ihr Erbrechen organische Ursachen hat.

  • 14.15

    Eisenbahn-Romantik

    Auf den Spuren des Orientexpress

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 14.45

    Eisenbahn-Romantik

    Tausendundeine Dampfwolke

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • Das alte Tenorhorn ihres Vaters hätte Ute Tatzel aus Burladingen gerne wieder mehr in ihren Alltag integriert. Ein Spezialauftrag für Handwerker und Künstler Stefan Doldt. Er zaubert aus dem 100 Jahre alten Erbstück eine einzigartige Lampe. Das Lieblingsstück von Ellen Bartenbach aus Markgröningen ist der alte Schrank ihrer Großeltern. Ihr Lieblingsplatz wiederum ist ihr wunderschöner Garten. Da liegt es doch nahe, aus ihrem Lieblingsstück etwas für ihren Lieblingsplatz zu kreieren, findet Holzfachmann Jan Knopp. Heike Greis erfährt derweil bei ihrem Besuch in Ettlingen, dass Carmen Raguse bald Nachwuchs erwartet. Das ist das Schlagwort für DIY-Profi Katharina Pasternak. Aus Carmen Raguses Lieblingsstück, einem alten Tisch ihres Uropas Heinrich, soll ein wandelbarer Wickeltisch für das Baby entstehen.

  • Baden-Württemberg

    16.00

  • Rheinland-Pfalz

    16.00

  • Baden-Württemberg

    16.04

  • 16.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Das tägliche Servicemagazin mit Expertentipps rund um Heim und Garten, Gesundheit, Küche und Haushalt.
    Zuschauer können live ihre Meinung zu aktuellen Themen einbringen, mit Studiogästen sprechen und beim Quiz mitraten.
    Moderation: Martin Seidler
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    17.00

  • Rheinland-Pfalz

    17.00

  • 17.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
    Video Programming System 16.05

    Das tägliche Servicemagazin.
    Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz.____
    Moderation: Martin Seidler
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • 18.15

    made in Südwest

    Helau Couture
    Die Kostümschneiderin Arenz im Karnevalsstress

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    18.45

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

  • Baden-Württemberg

    19.30

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • 21.00

    Ich reparier' mir meine Welt

    Wegwerfen - nein Danke!

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    21.45

  • Rheinland-Pfalz

    21.45

  • 22.00

    Tatort: Der Polizistinnenmörder

    Fernsehfilm Deutschland 2010

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription

    Klara Blum ist auf der Jagd nach dem Waffenhändler Meiners. Er wird verdächtigt, eine junge Polizistin erschossen zu haben. Auch die Schweizer Kollegen um Reto Flückiger von der Thurgauer Kantonspolizei sind interessiert an Meiners, denn er ist ein Verbindungsmann zum Schweizer Waffenhändler Hutter. Bei der Überführung des Verdächtigen nach Deutschland geraten Klara und ihr Schweizer Kollege in einen Hinterhalt. Offenbar wurde den Verfolgern ein Tipp aus den Reihen der Polizei gegeben. Von der Begleitmannschaft getrennt, ohne Auto und verfolgt von Hutters Leuten, versuchen Klara und Reto Flückiger, ihren Verdächtigen in Sicherheit zu bringen. Während Perlmann in Konstanz daran arbeitet, den Maulwurf in den Reihen der Polizei ausfindig zu machen, werden nicht nur die Kommissare, sondern auch ihr Gefangener zu Gejagten. Denn bei der ersten Konfrontation mit ihren Verfolgern stellt sich heraus, dass diese Meiners nicht etwa befreien, sondern umbringen wollen. Während Klara Blum das Leben ihres Gefangenen schützt, ist sie plötzlich nicht mehr sicher, ob sie in dem Waffenhändler den Polizistinnenmörder gefasst hat oder nicht.

  • 23.30

    Rentnercops

    Junimond
    Fernsehserie Deutschland 2016

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
  • 00.15

    Heiter bis tödlich - Alles Klara

    Der perfekte Mord
    Fernsehserie Deutschland 2013

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Sekretärin Klara Degen glaubt sich verhört zu haben, als ihr Chef, Hauptkommissar Paul Kleinert, und die Kollegen Tom Ollenhauer und Jonas Wolter darüber spekulieren, ob der Pathologe Dr. Münster fähig wäre, einen Mord zu begehen. An jenem Morgen wurde der Nachbar von Dr. Münster, Friedhelm Petermann, tot in seinem Hühnerstall gefunden. Auch wenn es durchaus möglich ist, dass es sich um einen natürlichen Tod handelt, deutet eine Verletzung am Hinterkopf des Toten und die Aussage eines Zeugen, zum vermuteten Tatzeitpunkt eine Person am Tatort gesehen zu haben, darauf hin, dass Petermann ermordet wurde. Seine Ehefrau, Elvira Petermann, und deren Tochter Simone Breuer berichten Kleinert unter anderem, dass zwischen den Petermanns und den Münsters seit Jahren "Krieg am Gartenzaun" herrscht. Kleinert und seine Kollegen glauben natürlich nicht, dass Dr. Münster etwas mit der Tat zu tun hat, müssen ihn jedoch - auch auf Anordnung der Kriminalrätin Dr. Müller-Dietz - von diesem Fall abziehen. Das gefällt Dr. Münster gar nicht und er verzieht sich enttäuscht zum Angeln.
    Als Klara während ihrer Mittagspause an einer Apotheke vorbeikommt, sieht sie einen Mann, der eine frappierende Ähnlichkeit mit dem Phantombild hat, das anhand der Zeugenaussage erstellt wurde. Unter einem Vorwand versucht sie, der Angestellten der Apotheke nähere Informationen über den Mann zu entlocken. Es handelt sich im Jörg Götze, Chemiker einer Firma, die homöopathische Arzneimittel herstellt.
    Kleinert und seine Kollegen haben mittlerweile die Ergebnisse des Obduktionsberichts erhalten, der allerdings keine Besonderheiten aufführt. Nichtsdestotrotz überlegen sie, ob vielleicht jemand einen perfekten Mord begehen wollte, vielleicht mit einem besonderen Gift, das bei den routinemäßigen Analysen der Obduktion nicht berücksichtigt wird. Als Klara ihre neuesten Erkenntnisse an ihren Chef übermittelt, scheint sich eine heiße Spur zu ergeben. Denn was Klara bislang nicht wusste: Die Angestellte der Apotheke ist Simone Breuer. Diese hatte zuvor Kleinert gegenüber geäußert, dass sie den Mann auf dem Phantombild nicht kenne. Simone und Jörg Götze scheinen aber ein Verhältnis zu haben, und Götze hätte theoretisch Zugang zu giftigen Substanzen. Wäre es also möglich, dass die beiden hinter dem Tod Petermanns stecken?
    Zwischenzeitlich bringt Elvira Petermann einen Aktenordner im Revier vorbei, den sie bei den Unterlagen ihres Mannes gefunden hat. Er enthält unter anderem eindeutige Drohbriefe von Dr. Münster. Klara ahnt, dass dies Dr. Münster nun endgültig in den Kreis der Verdächtigen bringen wird, daher zieht sie es vor, den Ordner erst einmal nicht an ihren Chef zu übergeben, was ihr allerdings nicht lange gelingt und ein erhebliches Donnerwetter bedeutet. Wie soll Kleinert solche Unterlagen vor der Kriminalrätin zurückhalten?
    Simone Breuer und Jörg Götze bestreiten bei weiteren Befragungen, dass sie etwas mit dem Tod Petermanns zu tun haben, auch wenn sie ihr Verhältnis zugeben. Weitere Hinweise über die Vermögensverhältnisse innerhalb der Familie führen zu der Vermutung, dass auch die Ehefrau des Toten und deren Bruder in den Fall involviert sein könnten. Kleinert, seine Kollegen und natürlich auch Klara versuchen alles, um den Tätern schließlich ein Geständnis zu entlocken.

  • 01.05

    Butler Parker

    Der Spezialist
    Fernsehserie Deutschland 1972

    Stereo

    Um die ständigen Verfolger Parkers und Randers zu unterstützen, schickt das Gangstersyndikat in Amerika einen Spezialisten nach Europa. In einem Schweizer Skiparadies versucht der Mann, den Anwalt und seine Begleitung zu liquidieren.

  • 01.30

    Butler Parker

    Das Partygirl
    Fernsehserie Deutschland 1972

    Stereo

    Das Partygirl Rita beabsichtigt, seine Memoiren zu schreiben. Rander ist beauftragt worden, das Mädchen von diesem Plan mittels eines recht erheblichen Geldbetrags abzuhalten. Aber wer trachtet ihr nach dem Leben? Butler Parker gelingt es, den Täter zu finden.

  • 01.55

    Der Nachtkurier meldet...

    Diebe in der Staatsgalerie
    Fernsehserie Deutschland 1964

    Stereo

    Im Mittelpunkt dieser Reihe steht der junge Reporter Wieland vom Nachtkurier. Vor dem Hintergrund des erregenden Alltags in einer Zeitungsredaktion haben wir teil an seinem unbekümmerten Eifer im Aufspüren "heißer Sachen", an seinen Erfolgen, Irrtümern und Enttäuschungen. Es ist nicht so sehr die Sensation um ihrer selbst willen, die ihn reizt, er will auch hinter die sensationelle "Story" sehen und ihr, wo immer sich ein Weg zeigt mit Hilfe des Nachtkuriers eine Wendung zum Guten geben. Für die abenteuerlichen Methoden, auf die er dabei zuweilen verfällt, muss er dann allerdings auch geradestehen.
    Die Redaktion des Nachtkuriers wird vor eine schwierige Entscheidung gestellt. Soll man Wielands Vorschlag folgen und ein Lösegeld aussetzen, um dadurch - vielleicht - einen Goya zu retten?
    Als dies wirklich geschieht, behaupten gleich zwei verschiedene Gaunercliquen über das wertvolle Gemälde zu verfügen. Aufgrund einer spitzfindigen Theorie geht Wieland verwegen vor, dass schließlich der Goya und das Lösegeld verloren scheinen.

  • 02.20

    Der Nachtkurier meldet...

    Keine Rettung für Ma Hamid?
    Fernsehserie Deutschland 1964

    Stereo

    Wieland wird zum Zeugen eines brutalen Entführungsversuches an einem politischen Flüchtling, der gleichzeitig aber auch von der deutschen Polizei gesucht wird. Wieland bringt ihn in Sicherheit und hält den von allen Seiten Gejagten so lange versteckt, bis sich dank einer Kampagne des Nachtkuriers ein Weg der Rettung für ihn öffnet.

  • 02.45

    Tatort: Der Polizistinnenmörder

    Fernsehfilm Deutschland 2010

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription

    Klara Blum ist auf der Jagd nach dem Waffenhändler Meiners. Er wird verdächtigt, eine junge Polizistin erschossen zu haben. Auch die Schweizer Kollegen um Reto Flückiger von der Thurgauer Kantonspolizei sind interessiert an Meiners, denn er ist ein Verbindungsmann zum Schweizer Waffenhändler Hutter. Bei der Überführung des Verdächtigen nach Deutschland geraten Klara und ihr Schweizer Kollege in einen Hinterhalt. Offenbar wurde den Verfolgern ein Tipp aus den Reihen der Polizei gegeben. Von der Begleitmannschaft getrennt, ohne Auto und verfolgt von Hutters Leuten, versuchen Klara und Reto Flückiger, ihren Verdächtigen in Sicherheit zu bringen. Während Perlmann in Konstanz daran arbeitet, den Maulwurf in den Reihen der Polizei ausfindig zu machen, werden nicht nur die Kommissare, sondern auch ihr Gefangener zu Gejagten. Denn bei der ersten Konfrontation mit ihren Verfolgern stellt sich heraus, dass diese Meiners nicht etwa befreien, sondern umbringen wollen. Während Klara Blum das Leben ihres Gefangenen schützt, ist sie plötzlich nicht mehr sicher, ob sie in dem Waffenhändler den Polizistinnenmörder gefasst hat oder nicht.

    Wiederholung

  • 04.15

    Rentnercops

    Junimond
    Fernsehserie Deutschland 2016

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Wiederholung

  • 05.00

    Heiter bis tödlich - Alles Klara

    Der perfekte Mord
    Fernsehserie Deutschland 2013

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Sekretärin Klara Degen glaubt sich verhört zu haben, als ihr Chef, Hauptkommissar Paul Kleinert, und die Kollegen Tom Ollenhauer und Jonas Wolter darüber spekulieren, ob der Pathologe Dr. Münster fähig wäre, einen Mord zu begehen. An jenem Morgen wurde der Nachbar von Dr. Münster, Friedhelm Petermann, tot in seinem Hühnerstall gefunden. Auch wenn es durchaus möglich ist, dass es sich um einen natürlichen Tod handelt, deutet eine Verletzung am Hinterkopf des Toten und die Aussage eines Zeugen, zum vermuteten Tatzeitpunkt eine Person am Tatort gesehen zu haben, darauf hin, dass Petermann ermordet wurde. Seine Ehefrau, Elvira Petermann, und deren Tochter Simone Breuer berichten Kleinert unter anderem, dass zwischen den Petermanns und den Münsters seit Jahren "Krieg am Gartenzaun" herrscht. Kleinert und seine Kollegen glauben natürlich nicht, dass Dr. Münster etwas mit der Tat zu tun hat, müssen ihn jedoch - auch auf Anordnung der Kriminalrätin Dr. Müller-Dietz - von diesem Fall abziehen. Das gefällt Dr. Münster gar nicht und er verzieht sich enttäuscht zum Angeln.
    Als Klara während ihrer Mittagspause an einer Apotheke vorbeikommt, sieht sie einen Mann, der eine frappierende Ähnlichkeit mit dem Phantombild hat, das anhand der Zeugenaussage erstellt wurde. Unter einem Vorwand versucht sie, der Angestellten der Apotheke nähere Informationen über den Mann zu entlocken. Es handelt sich im Jörg Götze, Chemiker einer Firma, die homöopathische Arzneimittel herstellt.
    Kleinert und seine Kollegen haben mittlerweile die Ergebnisse des Obduktionsberichts erhalten, der allerdings keine Besonderheiten aufführt. Nichtsdestotrotz überlegen sie, ob vielleicht jemand einen perfekten Mord begehen wollte, vielleicht mit einem besonderen Gift, das bei den routinemäßigen Analysen der Obduktion nicht berücksichtigt wird. Als Klara ihre neuesten Erkenntnisse an ihren Chef übermittelt, scheint sich eine heiße Spur zu ergeben. Denn was Klara bislang nicht wusste: Die Angestellte der Apotheke ist Simone Breuer. Diese hatte zuvor Kleinert gegenüber geäußert, dass sie den Mann auf dem Phantombild nicht kenne. Simone und Jörg Götze scheinen aber ein Verhältnis zu haben, und Götze hätte theoretisch Zugang zu giftigen Substanzen. Wäre es also möglich, dass die beiden hinter dem Tod Petermanns stecken?
    Zwischenzeitlich bringt Elvira Petermann einen Aktenordner im Revier vorbei, den sie bei den Unterlagen ihres Mannes gefunden hat. Er enthält unter anderem eindeutige Drohbriefe von Dr. Münster. Klara ahnt, dass dies Dr. Münster nun endgültig in den Kreis der Verdächtigen bringen wird, daher zieht sie es vor, den Ordner erst einmal nicht an ihren Chef zu übergeben, was ihr allerdings nicht lange gelingt und ein erhebliches Donnerwetter bedeutet. Wie soll Kleinert solche Unterlagen vor der Kriminalrätin zurückhalten?
    Simone Breuer und Jörg Götze bestreiten bei weiteren Befragungen, dass sie etwas mit dem Tod Petermanns zu tun haben, auch wenn sie ihr Verhältnis zugeben. Weitere Hinweise über die Vermögensverhältnisse innerhalb der Familie führen zu der Vermutung, dass auch die Ehefrau des Toten und deren Bruder in den Fall involviert sein könnten. Kleinert, seine Kollegen und natürlich auch Klara versuchen alles, um den Tätern schließlich ein Geständnis zu entlocken.

    Wiederholung

  • 05.50

    Eisenbahn-Romantik

    Die Lorenbahn zu den Halligen

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion