Bitte warten...

Dienstag, 19.2.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28
  • 07.00

    Planet Schule

    Die Stadt im späten Mittelalter

    Handel, Handwerk, Marktgeschehen

    Stereo

    In sechs Abschnitten gibt der Film Einblick in das kommerzielle Leben einer mittelalterlichen Stadt. Am Anfang steht das Leben der Handwerker am Beispiel der Stofferzeugung beziehungsweise des Weinbaus. Der Alltag ist durch die enge Verbindung von Leben und Arbeit gekennzeichnet, aber auch durch die Zugehörigkeit der Handwerker zu den Zünften. Wichtigster Warenumschlagplatz ist der Markt und wichtigstes Zahlungsmittel das Geld. Von einer einheitlichen Währung ist man im Mittelalter aber weit entfernt. Jede Stadt mit Münzrecht kann eigenes Geld in Umlauf bringen. Die Verbindung zwischen den Städten stellen die Kaufleute her. Sie unternehmen Handelsreisen und füllen die Kontore und Kaufhäuser mit Waren. Eine Revolution in der Verbreitung von Informationen bringt die Erfindung von Papier und Buchdruck. Aus manchem Handwerker wird ein reicher Verleger.

  • 07.15

    Planet Schule

    Die Stadt im späten Mittelalter

    Gassen, Ghettos, Baubetrieb

    Stereo

    Die Sendung beschäftigt sich mit den Profan- und Sakralbauten und dem häuslichen Leben in der Stadt des späten Mittelalters. Ausgehend vom Bau eines Fachwerkhauses wird die Gefahr der Feuersbrunst und der Übergang zum Bau von Häusern mit Ziegeldächern und Steinmauern beschrieben. Geschildert wird das Leben und Arbeiten im Haus in unterschiedlichen sozialen Schichten. In der Beschreibung des Judenghettos von Speyer kommen die besondere rechtliche Stellung der Juden und die Hintergründe der Pogrome zum Ausdruck.
    Anhand des Straßburger und Freiburger Münsters wird auf die Bauweise der gotischen Kathedralen und ihre Bedeutung für die Stadt eingegangen. Den Abschluss des Films bildet die Schilderung der Feste, der Gasthöfe und der Badehäuser.

  • 07.30

    Planet Schule

    Knietzsche, der kleinste Philosoph der Welt

    Knietzsche und die Hoffnung

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Knietzsche meint, Hoffnung ist ein Gefühl, das viel über dich aussagt. Man kann an ihr erkennen, was für ein Mensch du bist und was für einer du werden willst. Die Hoffnung ist wie ein Ballon, der dich überall hinbringt, allerdings ist nie sicher, ob er auch ankommt.

  • 07.35

    MENSCH LEUTE

    Die Vier vom Wiesbachhof
    Das verflixte achte Jahr

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Im Sommer 2011 hatten sie ihr Leben umgekrempelt und waren weggezogen aus dem Speckgürtel von Mainz: Die Malerin Elke Heydecke, ihr Mann Stefan und die Kinder Paul und Emma kauften sich in Nieder-Wiesen einen kleinen Bauernhof. Hier, im hintersten Winkel Rheinhessen, machten sich die Vier auf den Weg in die Selbstversorgung.

    Wiederholung vom Montag

  • Baden-Württemberg

    08.05

  • Rheinland-Pfalz

    08.05

  • 08.50

    In aller Freundschaft

    Der freie Wille
    Fernsehserie Deutschland

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Werner Hufschmitt benötigt dringend eine Spenderleber. Seit 25 Jahren ist er glücklich mit Thea Hufschmitt verheiratet, die ihrem Mann einen Teil ihrer Leber spenden möchte. Als sich herausstellt, dass Thea an Herzrhythmusstörungen leidet und für sie ein erhöhtes Operationsrisiko besteht, sucht Werner nach einer anderen Lösung. Dafür muss er ein lange gehütetes Geheimnis lüften, das die Ehe der Hufschmitts vor eine Zerreißprobe stellt.
    Dr. Philipp Brentano hat sich mit seinem Wohnungskredit übernommen und schiebt Sonderschichten. Um der hohen Belastung als Vater, Arzt und Ehemann gerecht zu werden, nimmt Philipp seit geraumer Zeit heimlich Aufputschtabletten. Eine Nebenwirkung des Medikaments sind heftige Gefühlsschwankungen, unter denen auch Philipps Frau Arzu leidet. Als Arzus Mutter zu Besuch nach Leipzig kommt, bietet sie dem jungen Ehepaar an, ihre Schulden zu übernehmen. Arzu ist begeistert, doch Philipp will sich nicht helfen lassen. Nun bekommt auch Brentanos Schwiegermutter seine Launen zu spüren.

  • 09.35

    Eisbär, Affe & Co.

    Zoogeschichten aus Stuttgart

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Tierärztin Dr. Patricia Kaulfuß aus Mainz kümmert sich um ein Britisch-Kurzhaar-Pärchen, das seit Jahren hustet. Bislang konnte kein Tierarzt erklären, wo die häufigen Attacken herkommen. Doch nach einer ersten Röntgenaufnahme scheint Klarheit zu herrschen: die beiden Katzen leiden unter Herzproblemen.
    Landtierarzt Dr. Steffen Kappelmann aus Sachsenheim hat es - im wahrsten Sinne des Wortes - mit einer Zicke zu tun. Nicht das Junge macht seinem Besitzer und dem Landtierarzt Sorgen, sondern vielmehr die Ziegen-Mutter. Sie hat seit Tagen ein verdicktes Euter und lässt den Nachwuchs nicht mehr ordentlich saufen. Kappelmann muss schnell handeln.
    Gelbwangen-Schmuckschildkröte Julia hat seit Tagen ein wundes Maul. Ihre Besitzerin sucht Hilfe bei Dr. Jürgen Seybold in Baiersbronn. Wo die Verletzungen herkommen, ist klar: Julia liefert sich Tag für Tag Kämpfe mit ihrem Schildkrötenkumpel. Der Exotenexperte sieht als Erstes mal nach, ob die Schildkröte Julia wirklich ein Weibchen ist.

    Wiederholung vom Montag

  • 11.15

    Planet Wissen

    Wege aus der Einsamkeit

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Einsamkeit ist für viele Menschen wie eine düstere Kraft, die sich plötzlich schicksalhaft des eigenen Lebens bemächtigt. Aber Einsamkeit ist bei genauerer Betrachtung eine durchaus berechenbare Größe. Es gibt Faktoren, die sie wahrscheinlicher machen und es gibt Wege, Einsamkeit gar nicht erst entstehen lassen. Die Tabuisierung des Themas und die Scham der Betroffenen verhindern aber oftmals die richtigen Schritte. Einsamkeit ist ein Warnsignal, das ernst genommen werden muss, denn wer in die soziale Isolation gerät, wird häufiger krank. "Planet Wissen" fragt nach den Ursachen für Einsamkeit und erläutert, warum sie kein individuelles, sondern ein gesellschaftliches Thema ist.

  • 12.15

    Gefragt - Gejagt

    mit Alexander Bommes

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 13.00

    Meister des Alltags

    Das SWR Wissensquiz

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Weimaraner Ebby leidet seit vielen Monaten an Inkontinenz. Doch bis jetzt konnte ihm kein Tierarzt helfen. Jetzt kommt er zum ersten Mal in die Praxis von Dr. Dr. Benjamin Berk in Mannheim. Er hat sofort einen Verdacht: Der Veterinär vermutet weniger ein Blasenproblem, als ein Problem an der Wirbelsäule. Ein Röntgenbild soll darüber Aufschluss geben, wie Ebby am besten geholfen werden kann.
    Tierärztin Eva-Maria Wingender aus Kaisersesch behandelt ein Kaninchen, das unter Durchfall leidet und kaum mehr frisst. Die Veterinärin untersucht das geschwächte Tier auf eine Infektion. Doch alle Zeichen sprechen gegen einen Virus. Ein Aufbaupräparat soll den Stoffwechsel des Kaninchens zunächst wieder in Schwung bringen.
    Spring-Pony Hedda lahmt seit zwei Tagen. Das ist gerade für ihre erst zwölfjährige Besitzerin frustrierend, weil beide für ein Turnier gemeldet hatten. Pferdefachtierarzt Dr. Stephen Dammer aus Bretten geht der Lahmheit auf den Grund: Er röntgt Heddas Vorderhuf dazu in allen Schichten - mit einem erfreulichen Ergebnis für Hedda und ihre junge Reiterin.

  • 14.15

    Eisenbahn-Romantik

    Bahnabenteuer in Kanadas Westen

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 14.45

    Eisenbahn-Romantik

    Bahnabenteuer Rocky Mountains

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    16.00

  • Rheinland-Pfalz

    16.00

  • Baden-Württemberg

    16.04

  • 16.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Das tägliche Servicemagazin mit Expertentipps rund um Heim und Garten, Gesundheit, Küche und Haushalt.
    Zuschauer können live ihre Meinung zu aktuellen Themen einbringen, mit Studiogästen sprechen und beim Quiz mitraten.
    Moderation: Evelin König
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    17.00

  • Rheinland-Pfalz

    17.00

  • 17.05

    Kaffee oder Tee

    Der SWR Nachmittag

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
    Video Programming System 16.05

    Das tägliche Servicemagazin.
    Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz.____
    Moderation: Evelin König
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • 18.15

    natürlich!

    Natur und Umwelt im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Der lang ersehnte Schnee im Südwesten ist da. "Zum Glück", sagen die Veranstalter vom dritten Bernauer Schneeskulpturenfestival. Dort lernt Moderator Axel Weiß von heimischen Künstlern wie man riesige Skulpturen baut und worauf man als Schnee-Bildhauer besonders achten muss. Bei dieser Gelegenheit sprechen wir mit dem Biologen Dr. Stefan Büchner vom Naturschutzzentrum Feldberg über die Bedeutung von Schnee für Tiere und Pflanzen und darüber, wie man den steigenden Schneetourismus so lenkt, dass er der Natur nicht schadet. Mobilität, die der Umwelt nicht schadet, ist ein weiteres Thema bei "natürlich!" Moderator Axel Weiß ist in Kaiserslautern mit dem E-Auto und dem Uniprofessor Daniel Görges unterwegs. Sie gehen der Frage nach, wie alltagstauglich E-Autos tatsächlich sind. Warum immer noch eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur fehlt, und: Wie sinnvoll der Einbau einer eigenen Tankstelle zu Hause ist. Darüber hinaus berichten wir in dieser Ausgabe von "natürlich!" über das Reh, das Tier des Jahres. Wir stellen eine spannende Wissenschaftlerin vor: Die Ameisenforscherin Susanne Foitzik aus Mainz. Und berichten über einen Stuttgarter und seine fair produzierte Mode mit dem Label "Schlechtmensch"
    Last but not least ist auch unser Extrembotaniker Jürgen Feder mit von der Partie. Er präsentiert das Kraut der Woche: Den Berg-Haarstrang

  • Baden-Württemberg

    18.45

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

  • Baden-Württemberg

    19.30

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • Tagestipp

    20.15

    Närrische Wochen im Südwesten

    Konstanzer Fasnacht aus dem Konzil

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    "Konstanzer Fasnacht aus dem Konzil" Live von 20.15 bis 23.30 Uhr im SWR Fernsehen
    Lachen, Tusch und "Ho Narro": Moderator Rainer Vollmer präsentiert die Stars der Konstanzer Bühnenfasnacht live im altehrwürdigen Konzil.
    Mit spitzer Zunge präsentieren sich die bekannten und wortgewandten Akteure der Narrengesellschaften Niederburg und Kamelia Paradies und blicken augenzwinkernd auf das vergangene Jahr zurück.
    Es darf gelacht werden
    Freuen darf man sich wieder auf bewährte Fasnachter wie Lothar Bottlang, der über das Leben bruddelt, Jürgen Greis, der als "Bodensee-Schnoog" zielsicher zusticht,
    Hans Leib, der in der Midlife-Crisis steckt, sowie auf das närrische Duo Claudia Zähringer und Norbert Heizmann, die dieses Mal in die Rollen von Gerlinde und Winfried Kretschmann schlüpfen.
    Mit ihrer Parodie "Klares für Rares" starten Ingolf Astor und Raphael Brausch aus dem Nachbarort Allensbach ebenso einen Großangriff auf Zwerchfell und Lachmuskeln, wie das Damen-Trio mit Anja Uhlemann, Nicole Paul und Moni Schönegg, die ihre liebe Not mit dem Einüben eines Can-Cans haben.
    Eine Premiere bei der Fernsehfasnacht feiert die Hygienefachkraft "Elfriede", alias Michaela Bauer und Louis Romita mit seiner "piccola cucina".
    Musik und Tanz
    Für musikalische Stimmung sorgt in bewährter Weise die 25 Mann starke Froschenkapelle Radolfzell unter der Leitung von Tobias Franz und der vielseitige Pianist Jürgen Waidele. Barbara Mauch wird zusammen mit Maike Siegelova als schiefe Schicksen von ihren Erfahrungen auf dem Traumschiff" berichten und das O(h)rsinger Schnatterquintett sinniert über die Liebe.
    Und auch der Tanz wird mit der Grundelgarde und den Imperijazzies nicht zu kurz kommen.
    Die Jugend an den Start
    Nach seinem erfolgreichen Einstand in der vergangenen Saison ist der "Junge Bua" Janis Zimmermann zum "Teenager" mutiert.
    Und mit seinen 9 Jahren traut sich Enea von Stechow als "Klepperle" zum ersten Mal auf die Fernsehbühne.

  • Baden-Württemberg

    23.45

  • Rheinland-Pfalz

    23.45

  • 00.00

    Närrische Wochen im Südwesten

    Fastnachtshöhepunkte 2018

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 23.45
  • 01.30

    Närrische Wochen im Südwesten

    Konstanzer Fasnacht aus dem Konzil

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 01.15

    "Konstanzer Fasnacht aus dem Konzil" Live von 20.15 bis 23.30 Uhr im SWR Fernsehen
    Lachen, Tusch und "Ho Narro": Moderator Rainer Vollmer präsentiert die Stars der Konstanzer Bühnenfasnacht live im altehrwürdigen Konzil.
    Mit spitzer Zunge präsentieren sich die bekannten und wortgewandten Akteure der Narrengesellschaften Niederburg und Kamelia Paradies und blicken augenzwinkernd auf das vergangene Jahr zurück.
    Es darf gelacht werden
    Freuen darf man sich wieder auf bewährte Fasnachter wie Lothar Bottlang, der über das Leben bruddelt, Jürgen Greis, der als "Bodensee-Schnoog" zielsicher zusticht,
    Hans Leib, der in der Midlife-Crisis steckt, sowie auf das närrische Duo Claudia Zähringer und Norbert Heizmann, die dieses Mal in die Rollen von Gerlinde und Winfried Kretschmann schlüpfen.
    Mit ihrer Parodie "Klares für Rares" starten Ingolf Astor und Raphael Brausch aus dem Nachbarort Allensbach ebenso einen Großangriff auf Zwerchfell und Lachmuskeln, wie das Damen-Trio mit Anja Uhlemann, Nicole Paul und Moni Schönegg, die ihre liebe Not mit dem Einüben eines Can-Cans haben.
    Eine Premiere bei der Fernsehfasnacht feiert die Hygienefachkraft "Elfriede", alias Michaela Bauer und Louis Romita mit seiner "piccola cucina".
    Musik und Tanz
    Für musikalische Stimmung sorgt in bewährter Weise die 25 Mann starke Froschenkapelle Radolfzell unter der Leitung von Tobias Franz und der vielseitige Pianist Jürgen Waidele. Barbara Mauch wird zusammen mit Maike Siegelova als schiefe Schicksen von ihren Erfahrungen auf dem Traumschiff" berichten und das O(h)rsinger Schnatterquintett sinniert über die Liebe.
    Und auch der Tanz wird mit der Grundelgarde und den Imperijazzies nicht zu kurz kommen.
    Die Jugend an den Start
    Nach seinem erfolgreichen Einstand in der vergangenen Saison ist der "Junge Bua" Janis Zimmermann zum "Teenager" mutiert.
    Und mit seinen 9 Jahren traut sich Enea von Stechow als "Klepperle" zum ersten Mal auf die Fernsehbühne.

    Wiederholung

  • 05.00

    Fräulein Baumann bringt mit ihren 114 Jahren als "letzte Überlebende aus Heester's Krabbelgruppe" den Saal zum Kochen - bei der Live-Sendung der Badisch-Pfälzischen Karnevalvereine in Frankenthal. Sie berichtet von ihren schrägen Erlebnissen als Eiskunstläuferin, Restaurantbesucherin und wilhelminische Stadtführerin. Die Beschwernisse des Alters wirken aus dem Munde der schrulligen Grande Dame leicht, obwohl sie bitterernst sind - Arzt- und Friedhofbesuche präsentiert sie humorvoll und selbstironisch, die Verkehrssünden von ihrer besten Freundin Lisbeth im VW Cabrio sind spektakulär. Mit unnachahmlicher Mimik, Gestik und Artikulation der kurpfälzischen Sprache erweckt der Mann, der sie darstellt, Apotheker Dr. Markus Weber aus Weinheim, die alte Dame zum Leben. Er liebt Klamauk, der in die Tiefe geht. Seine Kundinnen in der Apotheke inspirieren ihn zu neuen Gags und unterstützen ihn als Probepublikum mit ihrem spontanen, ehrlichen Urteil. Fräulein Baumann, immer ernst und vornehm, ist als Dame der wilhelminischen Gesellschaft mit ihrem Blick auf das moderne Leben in der Fasnachtsszene einzigartig.

  • 05.30

    Närrische Wochen im Südwesten

    Meenzer Konfetti

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
    Video Programming System 05.00

    Mainz ist eine Hochburg der rheinischen Fastnacht: ob Kokolores oder politischer Vortrag - in der rheinland-pfälzischen Hauptstadt laufen die Redner alljährlich zu großer Form auf.
    In vier neuen Folgen zeigt der SWR Höhepunkte aus Mainzer Büttenreden und närrischen Auftritten der letzen Jahre aus der Fernsehsitzung Mainz bleibt Mainz. In der dritten Sendung gibt es ein Wiedersehen mit Willi GÖRSCH als "Ländlicher Bauherr" (1982), Andy Ost unterhält musikalisch als Fastnachtssänger (2017) und Hans-Joachim Greb tritt als "Hoppes auf dem Fitnesstrip" auf (2003).
    Meenzer Konfetti verspricht beste närrische Unterhaltung.