Bitte warten...

Samstag, 12.1.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
  • "Ich wollte das alles verdrängen und vergessen", sagt Michael Emge. Dass der gebürtige Pole seine unfassbare Geschichte in diesem Film nun doch zum ersten Mal vor der Kamera erzählt, ist einem zwölfjährigen Mädchen zu verdanken: Judith studiert im vierten Semester Geige an der Musikhochschule Köln, im Förderprogramm für Hochbegabte.
    Als Judith und Emge sich begegnen, beginnt eine ungewöhnliche Freundschaft: "Ich hörte Judith spielen und habe geweint", erzählt Emge. Vor 70 Jahren im polnischen Krakau war auch er ein hoffnungsvoller Geiger - bis die Nazis kamen. 1943 deportierten die Deutschen den 14-Jährigen und seine Familie in das Konzentrationslager Plaszow. Gerettet wurde er durch "Schindlers Liste". Doch über seine eigene Rettung hat Emge sich niemals richtig freuen können. Judith ist tief beeindruckt von Emges Schicksal und will mehr darüber wissen. Sie bittet Michael Emge, mit ihr nach Polen zu reisen. Zögernd sagt er zu.
    Zum ersten Mal seit über 50 Jahren sieht er die Orte wieder, die sein Leben für immer verändert haben. Seinen Entlassungsschein aus Schindlers Fabrik hat Michael Emge heute noch. Doch den Namen "Emge" sucht man auf Schindlers Liste vergeblich. Er hat so viele schlechte Erfahrungen gemacht, dass er seine wahre polnische Identität im Fernsehen nicht öffentlich preisgeben will.

  • 06.30

    Planet Schule

    Krieg der Träume

    Überleben

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Sommer 1918. Seit vier Jahren tobt der Erste Weltkrieg. Lange waren die Fronten festgefahren, Hunderttausende sind in dem brutalen Stellungskrieg gefallen. Doch seit dem Kriegseintritt der Amerikaner 1917 haben sich die Alliierten Vorteile erkämpft. Im Herbst 1918 ist eine deutsche Niederlage nicht mehr abzuwenden: Deutschland muss kapitulieren. Am 11. November tritt der Waffenstillstand in Kraft.

  • 07.00

    Planet Schule

    Krieg der Träume

    Frieden

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Paris 1919: Politiker aus Großbritannien, den USA, Frankreich, Italien und anderen Staaten verhandeln auf der Friedenskonferenz über die Zukunft Europas: Die Großmächte dominieren die Verhandlungen mit dem Ziel, die eigene Vormachtstellung in der Welt zu sichern. Die deutsche Delegation hat keine Wahl, sie muss den Versailler Vertrag unterschreiben, der das Land zu Gebietsabtretungen, Abrüstung und hohen Reparationszahlungen verpflichtet.

  • 07.30

    Planet Schule

    Krieg der Träume

    Entscheidungen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Die wirtschaftliche Lage in Europa ist prekär: Inflation und Arbeitslosigkeit steigen. Breite Teile der Bevölkerung leiden Hunger. In Italien kommt es zu schweren Unruhen, in Deutschland besetzen kommunistische Kämpfer Fabriken, um gegen die Arbeitsbedingungen zu protestieren. Rechte Freikorps und die Reichswehr gehen brutal gegen Arbeiter vor. Während die Kluft zwischen Arm und Reich wächst, boomt in Berlin die Unterhaltungsindustrie.

  • 08.00

    Planet Schule

    Krieg der Träume

    Revolution

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Moskau ist ein Sehnsuchtsort für alle, die von einer kommunistischen Gesellschaft träumen. Intellektuelle und Freiheitskämpfer aus ganz Europa pilgern hierher. Doch wird das Gesellschaftsexperiment vor allem mit Gewalt vorangetrieben. Deutschlands Wirtschaft liegt am Boden, der Staat ist pleite. Frankreich besetzt 1923 wegen ausbleibender Reparationszahlungen das Ruhrgebiet. Um den Verpflichtungen nachzukommen, wirft Deutschland die Notenpressen an: Eine Hyperinflation ist die Folge.

  • 08.30

    Labaule und Erben

    Der Nachfolger

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
    Video Programming System 09.00

    Nach dem tragikomischen Segway-Absturz seines Vaters Christian und seines Bruders Gernot steht Wolfram vor einer folgenschweren Entscheidung: Versteckt er sich weiterhin in der zweiten Reihe und schaut bequem von seiner Luftmatratze im hauseigenen Pool aus zu, wie seine sich vor Dekaden nach Uruguay abgesetzte Mutter Marianne den Verlag an Arne Gaius Prescher, den Erzkonkurrenten seines Vaters, verscherbelt - oder fasst er sich endlich ein Herz und folgt seinem Vater in die übergroßen Fußstapfen? Während die Familie allmählich um ihn herum zur Beerdigung eintrudelt, säuselt Wolfram "Papi" auf die noch posthum aktive Mailbox mit zögerlicher Entschlossenheit: "Ich glaub, ich geh das jetzt an!" Seine Bewerbung für den Verlegerposten droht jedoch bereits im Ansatz zur Farce zu werden, als ausgerechnet Hans-Jörg Treichelt, Fotografenlegende und Intimus von Christian, qua Leserbrief überführt wird, Fotos von Kriegsgräueltaten gefaked zu haben - ein Terrain, auf dem Wolfram nur verlieren kann. Erst recht, als just jene Fotoreportage mit dem Daedalus-Preis für kritischen Journalismus ausgezeichnet werden soll. So viele Windungen und Wendungen Wolfram auch vollzieht, am Ende hat er den Verlegerposten zwar gewonnen, seine Glaubwürdigkeit und die Achtung seiner Redaktion jedoch vollends verloren.

    Wiederholung vom Donnerstag

  • 09.15

    Heiter bis tödlich - Fuchs und Gans

    Sternschnuppen
    Fernsehserie Deutschland 2012

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    10.00

  • Rheinland-Pfalz

    10.00

  • 10.45

    Nachtcafé

    Die SWR Talkshow
    Gäste bei Michael Steinbrecher
    Der Reiz des Abenteuers

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 10.30
  • 12.15

    Die Eisgriller - Feuer, Flamme, Leidenschaft

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Noch vor wenigen Jahren ernteten sie bestenfalls Kopfschütteln: Menschen, die regelmäßig dann grillen, wenn andere nicht mal ihren Hund vor die Türe schicken: die Eisgriller. Das hat sich grundlegend geändert. Heute sind Grills das ganze Jahr im Angebot und werden immer häufiger in der kalten Jahreszeit verkauft.

  • 13.30

    Preiswert, nützlich, gut? Wohnzimmer

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Das Sofa ist der gemütlichste Platz im Haus, nicht nur für Couch-Potatoes. Aber welches ist das Beste? Schlafcouch, Ecksofa oder Wohnlandschaft? Der Kauf will gut überlegt sein - die Preise gehen bis zu mehreren tausend Euro hoch. Ärgerlich, wenn dann schon nach wenigen Monaten die Sitzfläche durchhängt oder der Stoff ausbleicht. Wie erkennt man beim Sofa gute Qualität? SWR Reporterin Eva Röder macht gemeinsam mit Familie Mayer den großen Komfort-Test. Welche Bauweise ist am gemütlichsten? Und was steckt eigentlich in den Sofas? Eva Röder lässt drei Sofas unterschiedlicher Preisklassen zersägen und staunt über das Innenleben: Rahmen, Federung, Polster und Bezug - worauf muss man achten und wie möbelt man das Wohnzimmer auf? Ein Film von Sebastian Schiller, Christine Kämper und Isabel Bublitz.

    Wiederholung vom Dienstag

  • Tagestipp

    14.15

    Jane Austen's Mansfield Park

    Spielfilm Großbritannien 2007

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Fanny Price, aus ärmlichen Verhältnissen stammend, wurde schon als Kind von ihren Eltern zu ihrer reichen Tante Lady Bertram und deren Mann Sir Thomas nach Mansfield Park geschickt. Dort wächst sie wohlbehütet mit ihren zwei Cousins und zwei Cousinen auf, fühlt sich aber nie als Teil der Familie, da sie unter ihrer gefühlskalten Tante und den verwöhnten Cousinen leidet. Nur ihr Onkel Sir Thomas und ihr Cousin Edmund meinen es gut mit ihr. Aus der tiefen Freundschaft zu Edmund wird im Laufe der Jahre Liebe, die Fanny Edmund jedoch nie gesteht. Als Sir Thomas geschäftlich für längere Zeit verreisen muss, bekommt die Familie Besuch von dem Geschwisterpaar Mary und Henry Crawford. Die forsche Mary hat es auf Edmund abgesehen, während es sich Henry zum Ziel gesetzt hat, dessen Schwestern Julia und Maria den Kopf zu verdrehen. Dabei ist Maria bereits mit dem reichen Mr. Rushworth verlobt. Doch überraschenderweise verliebt sich Henry in die zurückhaltende Fanny. Um ihr seine Zuneigung zu zeigen, holt er Fannys Bruder William nach Mansfield Park und verhilft ihm zu beruflichem Erfolg. Schließlich hält er um Fannys Hand an, doch diese kann seine Gefühle nicht erwidern. Ihr Herz schlägt weiterhin für ihre Jugendliebe Edmund, der sich jedoch zu Fannys Leidwesen in Mary verliebt hat. Sir Thomas ist enttäuscht von seiner Nichte, da diese den Antrag des angesehenen und wohlhabenden Henry abgelehnt hat, und will sie zurück zu ihrer armen Familie schicken, um ihr vor Augen zu halten, wie gut sie es bei Henry gehabt hätte. Doch diverse Schicksalsschläge brechen über die Familie herein und bringen die wahren Gefühle der einzelnen Familienmitglieder an den Tag.

  • 15.45

    Der leckerste Teller

    Innere Werte

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 16.30

    Lecker aufs Land - eine kulinarische Reise

    Helga Decker - Biobäuerin in Baden

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 17.00

    Meine Traumreise nach Namibia

    Freiwilligendienst bei Wüstenelefanten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Das Damaraland im Nordwesten Namibias. Steine, Wüste, Trockenheit, soweit das Auge reicht. Neben einer einfachen Hütte: Fast zwei Dutzend Europäer bei der Arbeit. Sie kommen aus der Schweiz, aus Frankreich, Finnland oder wie Noemi Keller aus Deutschland. Auch die 19-Jährige schleppt Steine und mauert bei 40 Grad im Schatten - obwohl es kaum Schatten gibt. "Die Hitze ist sehr anstrengend. Die größte Gefahr ist, zu dehydrieren", sagt die Studentin aus Köln.
    Noemi ist als Freiwillige im Camp der Elephant Human Relation Aid (EHRA). Sie packt mit an, um für die Hilfsorganisation Mauern um Brunnen und Wassertanks zu errichten. So wird verhindert, dass Wüstenelefanten die Anlagen auf der Suche nach Wasser zerstören. Stattdessen gibt es eigene Tränken für die Wildtiere. Konflikte zwischen Mensch und Tier zu vermeiden ist das Ziel der EHRA und ihrer Freiwilligen.
    Vor allem die erste Woche der Projektarbeit sorgt sprichwörtlich für Erdung: schlafen auf dem Wüstenboden unter freiem Himmel, keine Dusche, kein Handyempfang. "Schon als kleines Kind habe ich davon geträumt, nach Afrika zu gehen", sagt Noemi Keller. "Zuhause rumzusitzen und irgendwelche Zeitschriften zu lesen, ist nicht so meins."
    Lohn für die Anstrengung ist die zweite Woche in Namibia. Dann geht es zusammen mit den Mitarbeitern der EHRA in deren Geländewagen auf die Spuren der Wüstenelefanten. Die Tiere haben es geschafft, sich an die lebensfeindliche Umgebung in Namibias Nordwesten anzupassen.
    Die Freiwilligen sollen beim Erfassen und Kontrollieren der bedrohten Bestände helfen. Doch es gibt keine Garantie, die Dickhäuter auch zu Gesicht zu bekommen.

  • 17.30

    Oma kocht am besten

    Schäufele mit sauren Bohnen,
    Spätzle und Kartoffelsalat

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Die SWR-Reportage

    Kommt ein Tannenbaum geflogen
    Die Christbaum-WM in Weidenthal

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Cora Möbius aus Wachenheim will es nochmal wissen - und den WM-Titel zurück, den sie vor drei Jahren gewonnen hat.
    Die SWR Reportage begleitet sie bei ihrer Rekordjagd und dem Kampf um den Titel: Weltmeisterin im Weihnachtsbaum-Weitwerfen.

  • Baden-Württemberg

    18.15

    Landesschau Mobil

    Remchingen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 18.14
  • Rheinland-Pfalz

    18.15

  • 18.45

    Stadt - Land - Quiz

    Das Städteduell im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Jens Hübschen in der Rolle eines Märchenerzählers: Dieses Mal geht es um das Thema "Märchen und Sagen". Unser Spontan-Quiz-Moderator ist ans Totenmaar in Rheinland-Pfalz und an den Blautopf in Baden-Württemberg gefahren. Beides sind Orte mit geheimnisvollen Sagen. In den benachbarten Orten Daun und Blaubeuren fragt er die Menschen nach ihren Kenntnissen zu Dornröschen, Rapunzel und dem Drachentöter Siegfried.

  • Rheinland-Pfalz

    19.30

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Rheinland-Pfalz

    19.57

  • Die Menschen im höchsten Norden lieben ihren Winter. Dabei werden im Norden von Norwegen, Finnland und Schweden im Winter bei Temperaturen von minus 40 Grad, spiegelglatten Straßen und spontanen Wirbelstürmen selbst einfache Erledigungen schnell zum Abenteuer. Maren Vedvik Dammen und Frida Brockmann sind Studentinnen der weltweit einzigen Outdoor-Volkshochschule im norwegischen Alta. Bei einem Überlebenskurs werden sie von einem schweren Schneesturm überrascht und müssen sich Schneehöhlen zum Übernachten graben. Auch Polarnächte sind so hell, dass man manchmal eine Zeitung unter dem Mondlicht lesen kann. Und mit ein bisschen Glück flitzt "aurora borealis", das Nordlicht, über den Himmel. "Menschen im Winter"- das sind Hundeschlittenfahrer bei einem der härtesten Rennen der Welt, Rallyepilotinnen, die mit der widrigen Natur genauso kämpfen wie ihre machohaften Konkurrenten und Eistaucher, die beim Wracktauchen auf eine kapitale Königskrabbe treffen. In einem besonders tristen Winter vor 31 Jahren wurde im finnischen Oulu der Männerchor "Mieskuoro Huutajat", die "brüllenden Männer", gegründet. Er war schon weltweit auf Tour. Bei Eisschwimmmeisterschaften im schwedischen Skelleftea gehen die 296 Teilnehmer bei bis zu minus 34 Grad Celsius im 25 Meter-Becken an den Start.

  • Baden-Württemberg

    21.45

  • Rheinland-Pfalz

    21.45

  • 21.50

    Zwei übern Berg

    Spielfilm Deutschland 2012

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Was unterscheidet die Berufs- von der Liebesbeziehung, wenn die Sekretärin ihr Leben dem Beruf und ihrem Chef opfert? Diese Frage ist manchmal gar nicht so leicht zu beantworten, besonders wenn es sich um ein solch perfekt aufeinander eingespieltes Paar handelt wie Alfons Keilinger (Günther Maria Halmer) und Hannah Zorn (Gisela Schneeberger) - was die beruflichen Belange betrifft.
    Alfons, der äußerst charmante Chef von Betten Keilinger, kann sich auf die Loyalität seiner langjährigen Sekretärin, der alleinstehenden Hannah, verlassen: Unermüdlich, pflichtbewusst, selbstlos ist sie stets an seiner Seite. Leider findet Alfons diese unerschütterliche Hingabe nicht bei all seinen Mitarbeitern. So weiß er den kreativen Kopf des Betriebs, den ebenso genialen wie trinkfreudigen Bettendesigner Paul (Ulrich Noethen), nur dadurch zu disziplinieren, dass er ihm die ambitionierte Jungdesignerin Jette (Elena Uhlig) vor die Nase setzt. Dies führt prompt dazu, dass sich der leichtlebige Alfons in die junge Mitarbeiterin verliebt. Ganz selbstverständlich bittet der Chef seine rechte Hand Hannah, sich um die vernachlässigte Ehefrau Margot (Rita Russek) zu kümmern, damit er sich unbeschwert seiner neuen Liebe widmen kann. Hannah - selbst nicht unempfänglich gegenüber Alfons' Charme - gerät in einen Strudel von Ereignissen, der ihr, die sonst stets auf der Höhe der Geschehnisse zu stehen pflegt, komplett über den Kopf zu wachsen droht. Unvermittelt findet sie sich nämlich in der Position als Margots Vertraute wieder, deren Zweifel an Alfons' Treue sie ihr doch ausreden sollte. Zerrissen zwischen der Zuneigung zu ihrem Chef und der wachsenden Sympathie für Margot, kann sich die loyale Hannah nur bei ihrem Nachbarn und Lieblingswirt Carl Valentin (Erwin Steinhauer) ausheulen. Doch es kommt, wie es kommen muss: Alfons wird in flagranti erwischt und verliert sowohl seine Ehefrau als auch seine Geliebte. Und was noch schlimmer ist - auch Hannah tritt die Flucht vor Alfons an!
    Eine Komödie über den schmalen Grat zwischen Freundschaft, Liebe und Arbeit: Manchmal muss man im Leben alles auf den Prüfstein stellen, um das Bewährte neu zu entdecken. Dies müssen auch Gisela Schneeberger und Günther Maria Halmer in dieser geistreichen romantischen Komödie der anderen Art erkennen. Unter der Regie von Torsten C. Fischer liefert sich das hervorragende Ensemble, zu dem auch Ulrich Noethen, Rita Russek, Elena Uhlig und Erwin Steinhauer gehören, einen vor Dialogwitz und Situationskomik sprühenden Schlagabtausch, bei dem alle Beteiligten ihre Schrammen davontragen, aber auch eine neue Chance bekommen.

  • 23.15

    Aus lauter Liebe zu Dir

    Spielfilm Deutschland 2002

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Eigentlich sind sie das ideale Paar: Die erfolgreiche Stilberaterin Juliane (Claudine Wilde) betreibt einen gut gehenden Schönheitssalon, in dessen exklusiven Räumen ihr Freund René (Michael Roll) als angesagter Galerist teure Bilder ausstellt. Während Juliane die Damen der Gesellschaft mit Peeling, Gesichtsmassage und Maniküre verwöhnt, lassen ihre reichen Gatten sich von René beraten, welche Künstler gerade "in" sind. Das Geschäft brummt und auch privat scheint ihre Beziehung wie ein Uhrwerk zu funktionieren - bis hin zu den Hausschuhen haben Juliane und René den gleichen kostspieligen Geschmack. Als erfolgreiche Geschäftsfrau ist Juliane dort angekommen, wo sie immer hinwollte. Trotzdem bemerkt sie zumindest unterschwellig, dass sie dabei alles andere als glücklich ist. Schlagartig bewusst wird ihr dies, als der ungestüme Schreiner Johannes (Max Herbrechter), Renés Rahmenbauer, in ihr Leben platzt. Dabei ist dieser grobe Klotz, der stets im Blaumann auftritt und nie ein Blatt vor den Mund nimmt, eigentlich gar nicht ihr Typ. Doch an Johannes' Seite wird die toughe Geschäftsfrau immer wieder in skurrile und turbulente Aktionen verwickelt, bei denen längst vergessene Lebensfreude auflodert. Diese Veränderung bleibt nicht folgenlos, Juliane verlässt René, aber dadurch bleiben bald auch die exklusiven Kundinnen aus und ihr Geschäft geht erst einmal den Bach hinunter. Als sie sich dann noch von Johannes im Streit trennt, ist sie auch privat am Boden. Aber Juliane gibt nicht auf - mit einer neuen Geschäftsidee erschließt sie einen neuen Kundenkreis und ist zumindest finanziell bald aus dem Schneider. Wenn sich nur die Geschichte mit Johannes wieder einrenken ließe ...
    "Aus lauter Liebe zu Dir" ist eine kurzweilige, mit pfiffigem Humor inszenierte Beziehungskomödie. Die Hauptrollen sind glänzend besetzt mit Claudine Wilde, Michael Roll und Max Herbrechter. Eine liebenswürdige Nebenrolle hatte in diesem Film Volksschauspielerin Edith Hancke.

  • 00.45

    Die Heimkehr

    Fernsehfilm Deutschland 2012

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Mit einem Erdbeerbäumchen von der Krim als Erinnerungsstück kehrt August Staudenmeyer in seinen Heimatort Gerbersau zurück. Vor 30 Jahren verließ er die Stadt im Unfrieden. Nun hat er Sehnsucht nach vertrauten Gerüchen, heimatlichen Klängen und der Landschaft des Schwarzwalds. In Amerika und Russland zu Wohlstand gekommen, will er sich niederlassen und ein neues Unternehmen gründen.
    Offen und neugierig begegnet August der fremdgewordenen Heimat. In der kleinen Stadt erregt er Aufsehen, Bürgermeister und Honoratioren umwerben den wohlhabenden Rückkehrer. August selbst freut sich besonders über die Wiederbegegnung mit Hermann Mohr, seinem besten Freund aus Schultagen, den er wie früher Mohrle nennt. Anders als August hat der begabte Zeichner und Karikaturist Mohrle die Enge seiner Heimatstadt nicht verlassen, obwohl sein Talent dort nie richtig anerkannt wurde und er nur mühsam seinen Lebensunterhalt verdienen kann.
    Zunächst amüsiert August sich über die Beflissenheit der Gerbersauer genauso wie über die pietistische Frömmelei bei seinem Vetter Lukas Pfrommer. Das ändert sich, als er Katharina Entriß kennenlernt und sich für sie interessiert. Die verwitwete Frau lebt sehr zurückgezogen, kümmert sich um ihre geistesschwache Schwägerin Berta und um ihren Garten, der unter der Fürsorge üppig blüht. In der Stadt muss August immer wieder beobachten, wie Katharina ausgeschlossen und geschnitten wird. Mit ihrer Zurückhaltung und ihrer Unabhängigkeit ist sie den Gerbersauern offensichtlich ein Dorn im Auge. Es gibt Gerüchte über ihren schlechten Lebenswandel, mit dem sie schon zwei Männer ins Grab gebracht habe. Einzig Hermann Mohr ist Katharina ein ergebener Freund, der seine Verehrung scheu für sich behält.Unter dem Vorwand, sie kümmere sich nicht genug um ihre Schwägerin, versuchen der Bürgermeister und die Spitzen der Gesellschaft bei Tage, sie aus der stillgelegten Spinnerei zu vertreiben. In der Dämmerung dagegen bedrängt der Bürgermeister die reizvolle Frau mit seinen Anträgen.
    Augenscheinlich hat sich in Gerbersau weniger geändert, als August gehofft hatte. Engstirnigkeit und kleinliche Ängste herrschen wie eh und je in vielen Köpfen. Er, nach seinen Erfahrungen im Ausland ebenfalls ein Außenseiter, fühlt sich der ausgegrenzten Katharina verbunden. Aber es fällt Katharina schwer, seine vorsichtigen Annäherungen zu akzeptieren.
    Dass August sich für die verachtete Katharina einsetzt und bei einem Besichtigungstermin in der Fabrik sogar gegen den Bürgermeister und die übrigen Honoratioren offen für sie Partei ergreift, schadet auch seinem Ansehen. Selbst Mohrle hält das für einen Fehler. Er bedrängt den alten Freund, sich an Gerbersauer Gewohnheiten anzupassen, wenn er in der Stadt wieder heimisch werden will.
    August erkennt, dass sein Traum von einem glücklicheren Neuanfang in der Heimat wenig Aussicht auf Erfüllung hat. Er will mehr vom Leben, als die Gerbersauer akzeptieren oder auch nur denken wollen. Und so folgt er einer Einladung nach Ulm, um sich ein mögliches Gelände für die geplante Baumwollspinnerei anzusehen. Doch kaum ist er weg, ereignet sich bei Katharina eine Katastrophe: Leonore, die frustrierte Ehefrau des Bürgermeisters, die ihren Mann schon lange mit ihrem stadtbekannten Hang zum Alkohol provoziert, steckt in ihrer Eifersucht auf Katharina heimlich das Haus der Entriß an. Berta, allein zuhause, gerät in Panik und kommt in Flammen und Rauch um.
    Als August von dem Unglück erfährt, eilt er sofort nach Gerbersau zurück. Er geht direkt zu Katharina und versucht, die Trauernde zu trösten. Das schreckliche Geschehen, an dem der Amtsarzt auch noch Katharina die Schuld gibt, bestärkt ihn in seinem Entschluss: Er wird Gerbersau wieder verlassen und sich anderswo ganz frei eine neue Existenz aufbauen. Am liebsten möchte er dabei Katharina an seiner Seite haben. Und auch sie ist jetzt bereit, ihm ihr Herz zu öffnen.

  • 02.15

    Zwei übern Berg

    Spielfilm Deutschland 2012

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Was unterscheidet die Berufs- von der Liebesbeziehung, wenn die Sekretärin ihr Leben dem Beruf und ihrem Chef opfert? Diese Frage ist manchmal gar nicht so leicht zu beantworten, besonders wenn es sich um ein solch perfekt aufeinander eingespieltes Paar handelt wie Alfons Keilinger (Günther Maria Halmer) und Hannah Zorn (Gisela Schneeberger) - was die beruflichen Belange betrifft.
    Alfons, der äußerst charmante Chef von Betten Keilinger, kann sich auf die Loyalität seiner langjährigen Sekretärin, der alleinstehenden Hannah, verlassen: Unermüdlich, pflichtbewusst, selbstlos ist sie stets an seiner Seite. Leider findet Alfons diese unerschütterliche Hingabe nicht bei all seinen Mitarbeitern. So weiß er den kreativen Kopf des Betriebs, den ebenso genialen wie trinkfreudigen Bettendesigner Paul (Ulrich Noethen), nur dadurch zu disziplinieren, dass er ihm die ambitionierte Jungdesignerin Jette (Elena Uhlig) vor die Nase setzt. Dies führt prompt dazu, dass sich der leichtlebige Alfons in die junge Mitarbeiterin verliebt. Ganz selbstverständlich bittet der Chef seine rechte Hand Hannah, sich um die vernachlässigte Ehefrau Margot (Rita Russek) zu kümmern, damit er sich unbeschwert seiner neuen Liebe widmen kann. Hannah - selbst nicht unempfänglich gegenüber Alfons' Charme - gerät in einen Strudel von Ereignissen, der ihr, die sonst stets auf der Höhe der Geschehnisse zu stehen pflegt, komplett über den Kopf zu wachsen droht. Unvermittelt findet sie sich nämlich in der Position als Margots Vertraute wieder, deren Zweifel an Alfons' Treue sie ihr doch ausreden sollte. Zerrissen zwischen der Zuneigung zu ihrem Chef und der wachsenden Sympathie für Margot, kann sich die loyale Hannah nur bei ihrem Nachbarn und Lieblingswirt Carl Valentin (Erwin Steinhauer) ausheulen. Doch es kommt, wie es kommen muss: Alfons wird in flagranti erwischt und verliert sowohl seine Ehefrau als auch seine Geliebte. Und was noch schlimmer ist - auch Hannah tritt die Flucht vor Alfons an!
    Eine Komödie über den schmalen Grat zwischen Freundschaft, Liebe und Arbeit: Manchmal muss man im Leben alles auf den Prüfstein stellen, um das Bewährte neu zu entdecken. Dies müssen auch Gisela Schneeberger und Günther Maria Halmer in dieser geistreichen romantischen Komödie der anderen Art erkennen. Unter der Regie von Torsten C. Fischer liefert sich das hervorragende Ensemble, zu dem auch Ulrich Noethen, Rita Russek, Elena Uhlig und Erwin Steinhauer gehören, einen vor Dialogwitz und Situationskomik sprühenden Schlagabtausch, bei dem alle Beteiligten ihre Schrammen davontragen, aber auch eine neue Chance bekommen.

    Wiederholung

  • 03.40

    Aus lauter Liebe zu Dir

    Spielfilm Deutschland 2002

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Eigentlich sind sie das ideale Paar: Die erfolgreiche Stilberaterin Juliane (Claudine Wilde) betreibt einen gut gehenden Schönheitssalon, in dessen exklusiven Räumen ihr Freund René (Michael Roll) als angesagter Galerist teure Bilder ausstellt. Während Juliane die Damen der Gesellschaft mit Peeling, Gesichtsmassage und Maniküre verwöhnt, lassen ihre reichen Gatten sich von René beraten, welche Künstler gerade "in" sind. Das Geschäft brummt und auch privat scheint ihre Beziehung wie ein Uhrwerk zu funktionieren - bis hin zu den Hausschuhen haben Juliane und René den gleichen kostspieligen Geschmack. Als erfolgreiche Geschäftsfrau ist Juliane dort angekommen, wo sie immer hinwollte. Trotzdem bemerkt sie zumindest unterschwellig, dass sie dabei alles andere als glücklich ist. Schlagartig bewusst wird ihr dies, als der ungestüme Schreiner Johannes (Max Herbrechter), Renés Rahmenbauer, in ihr Leben platzt. Dabei ist dieser grobe Klotz, der stets im Blaumann auftritt und nie ein Blatt vor den Mund nimmt, eigentlich gar nicht ihr Typ. Doch an Johannes' Seite wird die toughe Geschäftsfrau immer wieder in skurrile und turbulente Aktionen verwickelt, bei denen längst vergessene Lebensfreude auflodert. Diese Veränderung bleibt nicht folgenlos, Juliane verlässt René, aber dadurch bleiben bald auch die exklusiven Kundinnen aus und ihr Geschäft geht erst einmal den Bach hinunter. Als sie sich dann noch von Johannes im Streit trennt, ist sie auch privat am Boden. Aber Juliane gibt nicht auf - mit einer neuen Geschäftsidee erschließt sie einen neuen Kundenkreis und ist zumindest finanziell bald aus dem Schneider. Wenn sich nur die Geschichte mit Johannes wieder einrenken ließe ...
    "Aus lauter Liebe zu Dir" ist eine kurzweilige, mit pfiffigem Humor inszenierte Beziehungskomödie. Die Hauptrollen sind glänzend besetzt mit Claudine Wilde, Michael Roll und Max Herbrechter. Eine liebenswürdige Nebenrolle hatte in diesem Film Volksschauspielerin Edith Hancke.

    Wiederholung

  • 05.10

    Technikgeschichten

    Die Trambahn

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Wiederholung vom Freitag