Bitte warten...

Sonntag, 25.6.2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
  • 06.00

    Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

    Der Jakobsweg und die Kathedrale von
    Santiago de Compostela, Spanien

    Stereo 16 zu 9 Format
  • 06.30

    Sehen statt hören

    Stereo 16 zu 9 Format
  • 07.00

    Menschen unter uns

    Räubergeschichten

    Zwei Männer und ihr Traum vom schnellen Geld

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Es scheint ganz einfach zu sein: Man nimmt allen Mut zusammen, zieht sich eine Strumpfmaske über den Kopf, betritt eine Bank und fuchtelt mit der Waffe vor der Nase des Kassierers herum. Wenn man Glück hat und der Polizei entwischt, hat man nachher ein wenig mehr Geld in der Tasche als zuvor - und dies war auch der Plan von Heinz-Otto Hermann und Steffen Gatz, zwei ehemaligen Bankräubern.

  • 08.15

    lesenswert

    Denis Scheck im Gespräch mit
    Ilija Trojanow und Christoph Niemann

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Ilija Trojanows neues Buch "Nach der Flucht" sind kurze Betrachtungen über das, was aus einem Flüchtling wird, wenn er angekommen ist in einem Land, das Heimat werden könnte. Der gebürtige Schwabe Christoph Niemann erzählt, welche drei Bücher seine Arbeit als Illustrator maßgeblich beeinflusst haben.

    Wiederholung vom Donnerstag

  • 08.45

    Kunscht!

    Kultur im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Pressezeilen:
    Menschenhaut, verkäuflich - Wim Delvoyes Kunst geht unter die Haut von Tim, die ihm nicht mehr gehört. Begegnung mit dem Kunstwerk im Museum Tinguely in Basel!
    An Nil und Neckar - Erste Eindrücke vom neuen gigantischen Grand Egyptian Museum in Gizeh nach Entwürfen aus dem Atelier Brückner in Stuttgart. Gespräch mit dem
    Szenografen Uwe Brückner!
    Kunst aus Beiruts Straßen - Yazan Halwani, jüngster und angesagtester Sprüher des Mittleren Ostens, verewigt sich gerade mit Calligraffiti in Mannheims Open Urban Art Gallery!
    Klezmer, zart und wild - Mit 16 von Giora Feidman entdeckt, als Nachfolger gehypt und inzwischen weltweit gefragt: mit Klarinettist David Orlowsky in Tübingen, wo alles begann!
    Menschenhandel, bühnenreif - Das Freiburger Theater geht politische Wege und vernetzt Recherchen und Stückemacher mit internationalen Umschlagplätzen im Projekt "Human Trade".
    Vorkriegsstimmung, getanzt - Der belgische Choreograf Alain Platel entdeckt in Mahler-Sinfonien Parallelen zu heute. Sein Auftragswerk "nicht schlafen" für die Ludwigsburger Schlossfestspiele!

    Wiederholung vom Donnerstag

  • Mit der Dokumentation "EIN TIER BLICKT ZURÜCK" wagt Dieter Zimmermann den Fernseh-Blick auf ein Stück Kulturgeschichte, als "DIE KLEINE TIERSCHAU" und somit der Schwäbische Comedy-Clip im Südwesten erfunden wurde. Mitbegründer und TIERSCHAU- Urgestein, Frontmann Michael Gaedt erzählt von den Anfängen der drei Ostalbwurzeln. Die Perspektive des Entertainers wird ergänzt um Stimmen der ersten Stunde. Zu Wort kommen Wegbegleiter, Kollegen,Journalisten und Freunde, die noch heute die Szene beleben. Einen hellen Spot werfen die im Film einmontierten Sende-Schätze aus dem SWR-Archiv.

  • Die kleine Tierschau ist eine schwäbische Kleinkunstgruppe, gegründet 1981 in Heubach von den Schulfreunden Michael Gaedt, Ernst Mantel und Michael Schulig. Das Stammhaus der Kleinen Tierschau war das Theaterhaus Stuttgart. Alle Bühnenprogramme hatten dort ihre Premiere, Die Kleine Tierschau hat es stets verstanden, das ganze Theaterhaus in die Inszenierungen mit einzubinden.
    2015 hat die Gruppe angekündigt, dass sie sich auflösen wird. Im Januar 2016 gab es die letzten Shows. Im 45-minütigen BEST OF TIERSCHAU aus SWR-Produktionen von 1985 bis 1994 gibt es die Highlights noch einmal zu sehen.

  • 11.30

    Baby frei Haus

    Spielfilm Deutschland 2009

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Bademeister Kurt Schollwer (Fritz Wepper), ein Ex-Schwimmstar, und sein Türnachbar Christoph Baumgartner (Francis Fulton-Smith), ein erfolgreicher Modefotograf, sind einander spinnefeind. Keine Gelegenheit lassen die beiden Kindsköpfe aus, um dem anderen eins auszuwischen. Das ändert sich, als plötzlich das Findelkind Rosi in einem Körbchen vor ihren Wohnungstüren liegt. Einer der beiden ist offenbar der Rabenvater. Aber wer? Kurt und Christoph führen ein abwechslungsreiches Liebesleben. Entsprechend verläuft die Suche nach der Mutter bald ergebnislos im Sande. Ein Gen-Test zeitigt jedoch ein verblüffendes Resultat: Weder Kurt noch Christoph ist Rosis Erzeuger. Aber was soll nun mit dem Kind geschehen? Da keiner der beiden Streithähne dem anderen die Verantwortung für das Würmchen überlassen will, schließen sie einen Pakt: Wer zuerst eine heiratswillige Frau als Ersatzmutter findet, soll fortan Rosis Vater sein. Doch die eingefleischten Singles müssen betrübt feststellen, dass sie nicht der Typ Mann sind, mit dem eine Frau den Bund fürs Leben schließen möchte. Wider Willen haben Kurt und Christoph sich inzwischen zusammengerauft und dabei zärtliche Vatergefühle entwickelt. Ein Leben ohne Rosi ist für beide nicht mehr vorstellbar. Ein freundlicher Polizist hält sie sogar für ein Paar, das ein Baby adoptiert hat. Ausgerechnet jetzt taucht die Kindsmutter wieder auf.
    Frauenschwarm Francis Fulton-Smith und Publikumsliebling Fritz Wepper harmonieren großartig in dieser Komödie über zwei Männer und ein Baby. Franziska Meyer Price inszenierte nach einem Buch von Michael Baier. Gedreht wurde in Leipzig und im historischen Stadtbad in Halle an der Saale.

  • 13.00

    Alpenglühen

    Spielfilm Deutschland 2003

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Die Bäuerin Rosa Mayrhofer (Christiane Hörbiger) lebt abgeschieden auf einer Alm in Österreich. Sie genießt die Einsamkeit, hört Fred-Astaire-Songs und schwelgt in Erinnerungen an ihren Verlobten, der vor 38 Jahren ums Leben kam. Bei ihren seltenen Besuchen im Dorf bringt Rosa dem Dorfpfarrer (Anton Pointecker) stets ihre köstlichen Pralinen mit, die sie nach einem alten Familienrezept herstellt. Eines Tages reicht der Pfarrer diese Pralinen heimlich bei einem internationalen Patisserie-Wettbewerb in Hamburg ein. Und siehe da: "Rosas kleine Sünde" gewinnt völlig überraschend den Hauptpreis. Nun muss Rosa wohl oder übel ihre Alm verlassen und in die mondäne Hansestadt reisen. Die Konkurrenten sind fassungslos über die Siegerin aus der Provinz, vor allem die Wiener Schokoladenfirma Mayrhofer, die bislang jedes Jahr die "Goldene Praline" gewann. Der alte Firmenpatriarch Ignatz Mayrhofer (Peter Matic) setzt alles daran, in den Besitz des Geheimrezepts seiner Namensvetterin zu gelangen. Doch mit Geld kann man Rosa nicht locken: Reihenweise lehnt sie die lukrativen Angebote internationaler Süßwarenkonzerne ab. Eine willkommene Abwechslung von dem Pralinentrubel bietet ihr der leicht linkische Fischhändler Hannes Seeger (Götz George). Er ist ein charmanter Kavalier alter Schule, dessen Firma kurz vor der Pleite steht. Während Rosa sich langsam aber sicher in ihn verliebt, sieht Hannes in ihr zunächst nur eine finanzstarke Investorin: Aufgrund der Namensgleichheit hält er Rosa nämlich für ein Mitglied der Wiener Mayrhofer-Dynastie. Dort hat man inzwischen den aalglatten Gigolo Matteo di MonteCaprese (Peter Sattmann) engagiert. Mit seinem weltmännischen Charme soll dieser Rosa das Geheimrezept entlocken. Nun buhlen sowohl Hannes als auch Matteo um die Gunst der ahnungslosen Rosa - wobei Hannes spürt, dass ihm Rosas Herz wichtiger ist als ihr vermeintlich dickes Bankkonto. Es ist natürlich nur eine Frage der Zeit, bis die Wahrheit ans Licht kommt: Enttäuscht über Matteos Doppelspiel und zutiefst verletzt von Hannes' finanziellen Absichten fährt Rosa zurück auf die Alm. Doch so schnell will Hannes die Frau seines Lebens nicht aufgeben.
    Mit "Alpenglühen" hat Erfolgsregisseur Hajo Gies eine romantische, augenzwinkernde Komödie inszeniert. Mit viel Dialogwitz erzählt der Film von einem Clash der Kulturen: Almbäuerin trifft Großstadtsnobs und verliebt sich in einen Fischhändler. Christiane Hörbiger beweist als sympathische Bäuerin ihre Wandlungsfähigkeit und Götz George ist als charismatischer Lebemann in einer Paraderolle zu sehen; Peter Sattmann und Brigitte Janner ergänzen das Ensemble.

  • 14.30

    Länder - Menschen - Abenteuer

    Südtirol - Rund um den Kalterer See

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel
  • 15.15

    Essgeschichten

    Käse, Kotelett, Küchenfilm!

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    In der fünfteiligen Reihe "Essgeschichten" im SWR-Fernsehen geht es um Menschen, die sich kulinarischen Genüssen verschrieben haben: Bäcker, Blogger, Metzger, Wirte, Winzer - Macher, für die Qualität und Genuss im Vordergrund stehen und die ihre Arbeit aus Berufung machen. Aber wir portraitieren nicht nur Profis: Wagemutige, Quereinsteiger, Genussbegeisterte erzählen ihre Geschichte. Nicht selten steckt dahinter die Erfüllung eines lange gehegten Lebenstraums. Und es ist eine große Freude, zu erleben, zu welch außergewöhnlichem Engagement Menschen im Land bereit sind, wenn es um ihren und unseren kulinarischen Genuss geht - und es ist ein Vergnügen, Ihnen diese wundervollen Geschichten erzählen zu können!

  • 15.45

    Von und zu lecker

    Manuela Gräfin von Zeppelin

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 16.30

  • In der Sendung "Die Quiz-Helden - Wer kennt den Südwesten?" treten wieder zwei Kandidatenpaare aus der Region gegeneinander und gegen ein dreiköpfiges Expertenteam an. In drei Spielrunden müssen die Kandidaten ihr Wissen über den Südwesten beweisen. Es geht um Fragen über Sehenswürdigkeiten, Mundarten und Dialekte, Klassiker aus der heimischen Küche oder berühmte Söhne und Töchter der Regionen zwischen Koblenz und Konstanz. Kurz: alles Kuriose, Schöne und auch Überraschende aus dem Südwesten. Die Kandidaten verbindet alle eine besondere Geschichte mit ihrer Heimat. In der heutigen Folge tritt das Team "Jugendgarten Undenheim" aus Rheinland-Pfalz gegen das Team "Schiedsrichtervereinigung Rhein/Ahr" aus Rheinland-Pfalz an. Die Experten in der Sendung sind diesmal: Comedian Florian Schroeder für Kultur und Medien, Moderator Dennis Wilms für Wissenschaft und Technik und Fußballlegende Guido Buchwald für Sport und Gesundheit.

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Hierzuland

    Die Alte Dorfstraße in Astert

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Baden-Württemberg

    18.12

  • Der erste "große Name" stammte aus Mönchengladbach, was vermutlich jedoch kaum jemand weiß. Der zweite verbrachte in seiner Jugend viele Jahre in der Abgeschiedenheit der Sanatorien und nutzte diese Zeit, um sich die großen Fragen des Lebens zu stellen. Als Rateteam treten heute an: Fritz Frey, Julia Westlake und Florian Weber. Und Anja Höfer springt als Lotsin ein, wenn diese Drei Mal am Ende ihres Lateins sind.

  • Baden-Württemberg

    18.45

    Treffpunkt

    Fronleichnam in Sipplingen

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Am Fronleichnamstag wird es in Sipplingen schon in aller Herrgottsfrühe lebendig. Ab fünf Uhr morgens verwandelt sich die Hauptstraße in ein Blütenmeer. Zur Ehre Gottes legen die Anwohner einen 800 Meter langen Blumenteppich - eine prächtige Unterlage für die festliche Fronleichnamsprozession, die am Vormittag durch den Ort zieht. Schon Tage zuvor haben sie dafür auf den Wiesen und in den Gärten unzählige Blüten gesammelt. Die Sipplinger Bürgermiliz begleitet die Prozession mit Musik und Salutschüssen. Sie leitet schon am Vorabend die Feierlichkeiten mit einem großen Zapfenstreich ein.

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

    Bekannt im Land

    Lea Ackermann & Co.

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Eine couragierte Ordensschwester, ein Tiermaler und Mister Sportschau gehören zu den prominenten Rheinland-Pfälzern, die wir in dieser Sendung porträtieren.

  • 19.15

    Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie

    Deutschland 2006
    Wo ein Wille ist...

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Rheinland-Pfalz

    19.45

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • 21.45

    Spätschicht - Die SWR Comedy Bühne

    Florian Schroeder mit Gästen

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 22.30

    Gefragt - Gejagt

    mit Alexander Bommes

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 23.15

    Bagger - Giganten der Baustelle

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 00.00

    Sketchup

    Lachen mit Iris Berben und Diether Krebs

    Stereo
  • 00.30

    Graf Yoster gibt sich die Ehre

    Nachts zwischen zwei und drei
    Fernsehserie Deutschland 1968

    Stereo
  • 00.55

    Graf Yoster gibt sich die Ehre

    Hinter den Kulissen
    Fernsehserie Deutschland 1968

    Stereo
  • 01.20

    Es geschah an der Grenze

    Zehn Zoll zuviel
    Krimiserie Deutschland 1960

    Stereo

    Der Spediteur Haberschlag lädt seinen neuen Fahrer zum Essen ein und setzt ihn unter Alkohol. Inzwischen füllt der Kumpan Haberschlags mit seinen Helfern die präparierte Rückwand des Wagens mit Zigaretten. Durch Zufall kommen die Zöllner auf den Schwindel. Aber Haberschlag hat sich bereits ans Steuer gesetzt und fährt los. Inzwischen hat die alarmierte Polizei die Spur des Lasters gefunden und erscheint im letzten Augenblick, um Haberschlag zu verhaften.

  • 01.40

    Der Nachtkurier meldet....

    Schüsse in Schwabing
    Fernsehserie Deutschland 1966

    Stereo

    Eine Bardame wurde von ihrem Freund in einem Schwabinger Appartementhaus erschossen. Wieland eilt zum Tatort und findet als er wieder wegfahren will, einen Mann in seinem Auto, der ihn dazu zwingt, ihn durch die Polizeiabsperrungen zu bringen. Der Verbrecher nistet sich in Wielands Wohnung ein. Wieland denkt fieberhaft nach.

  • 02.05

    Graf Yoster gibt sich die Ehre

    Nachts zwischen zwei und drei
    Fernsehserie Deutschland 1968

    Stereo

    Wiederholung

  • 02.30

    Graf Yoster gibt sich die Ehre

    Hinter den Kulissen
    Fernsehserie Deutschland 1968

    Stereo

    Wiederholung

  • 02.55

    Achtung Zoll

    Kleine Geschenke
    Fernsehserie Deutschland 1981

    Stereo

    Routinesache: zu billiger Marken-Cognac in einem Supermarkt. Bevor Weigert am nächsten Montag der Anzeige nachgeht, sucht ihn am Wochenende sein alter Kurskollege Ewert auf, der es zum Amtsstellenleiter an einem Deutsch-Schweizer Grenzübergang gebracht hat. Etwas komisch sehen die beiden Zollveteranen schon aus, als sie anderntags in zünftigen Knickerbockern loswandern. Irgendwas liegt in der Luft, das spürt Weigert schnell ... Und am Ende kehrt sich das alte Sprichwort von den "kleinen Geschenken" ins schiere Gegenteil um.

  • 03.20

    Ein Fall für Nadja

    Verschwunden
    Fernsehserie Deutschland 2007

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Nadjas Sohn Max ist verschwunden. Als Leonard und Romy den Jungen von der Schule abholen wollen, wartet der nicht wie sonst vor dem Eingang. Als Nadja voller Sorge bei Leonard ankommt, erfährt sie von der Polizei, dass Leonard von einem Klienten mehrfach Drohbriefe erhalten hat. Ist Max etwa entführt worden? Die Polizei ermittelt, aber da Nadja und Leonard nicht untätig herumsitzen wollen, machen sie sich - gezwungenermaßen gemeinsam - auf die Suche nach Max. Diese Suche nach dem Jungen wird für die Ex-Partner auch zu einer Reise in die eigene Vergangenheit ...
    Henry Wilkens muss dieses Mal auf Nadjas Unterstützung verzichten: Setzlinge, Düngemittel und Pflanzensamen sind eigentlich nicht sein Fachgebiet, aber sein neuer Fall zwingt ihn, undercover in einer Gärtnerei zu ermitteln. Deren Besitzer, Wilhelm Graf, befürchtet, dass sein Geschäftsführer Oliver Schröter ihn hintergeht und hinter seinem Rücken Entscheidungen trifft, um sich gezielt die Firma unter den Nagel zu reißen. Henry sieht Grafs Verdacht schon bald bestätigt, denn die gesamte Belegschaft scheint Undurchsichtiges im Schilde zu führen.

  • 04.05

    Köberle kommt

    Tat ohne Täter
    Fernsehserie Deutschland 1984

    Stereo

    Es gibt Fälle, die sind gar keine. So beispielsweise, wenn keine Anzeige vorliegt. Alles was man tun könnte, ist Hilfe leisten. Nun ist die Polizei nicht die Feuerwehr: das weiß Frau Herbig am allerbesten. Darum übergibt sie die Angelegenheit Herrn Köberle, der auch dankbar einen seiner geliebten "Amtsausflüge" unternimmt. Ja, und dann hätte man doch einen Fall, das heißt Fälle, denn es gibt gleich ein Vielerlei von Straftatbeständen: Autodiebstahl, Körperverletzung, Nötigung, falsche Beschuldigung und Erpressung. Was aber ist, wenn erst gar nichts aktenkundig wird?

  • 04.30

    Geld.Macht.Liebe

    Entmachtung
    19-teilige Fernsehserie Deutschland 2009

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Martine hat seine Ehe durch einen Seitensprung zerstört und zieht die Konsequenzen. Mit Tränen in den Augen verabschiedet er sich von Elena und den Kindern. Auch Mona muss schmerzlich akzeptieren, dass ihre Beziehung zu Philipp wohl gescheitert ist. Da sie noch einige Geschäfte zu regeln hat, kehrt sie nach Ibiza zurück und erlebt dort eine freudige Überraschung: Philipp empfängt sie und macht ihr einen Heiratsantrag. Während die beiden sich auf der Sonneninsel feierlich das Jawort geben, ziehen in Frankfurt dunkle Wolken auf. Im Zuge ihrer heimtückischen Bemühungen, Jonas und seine schwangere Freundin Karen auseinanderzubringen, wendet Marietta immer drastischere Mittel an. Jonas weiß sich nicht mehr anders zu wehren und versetzt ihr in einem Wutausbruch eine schallende Ohrfeige. Aus Rache bezichtigt Marietta Jonas daraufhin der Vergewaltigung und lässt ihn verhaften. Die machthungrige Ariane hat sich inzwischen auf eine sehr berechnende Beziehung mit dem Baulöwen Will Stern und seinem Geld eingelassen. Ariane hat sich ein hohes Ziel gesteckt: Sie will die Rheinberg Bank. Doch davon ahnt Markus noch nichts. In seinen Augen könnten sich die Dinge nicht besser entwickeln: Nach dem Unfalltod von Alexander Blessmann und der unbequemen Mitwisserin Annette Taubitz haben sich einige lästige Probleme wie von selbst gelöst. Sogar die Staatsanwältin Grace bittet Markus in aller Form um Entschuldigung dafür, dass sie ihn der kriminellen Geldwäsche bezichtigte. Nur seiner Mutter Lilo, die endlich nicht mehr an den Rollstuhl gefesselt ist, kann Markus nichts vormachen. Lilo wird schmerzlich klar, dass ihr Sohn ein Gangster ist, der seit Jahrzehnten heimlich mit Kriminellen kooperiert. In der Konsequenz fügt sie ihm vor der versammelten Familie eine große Demütigung zu.

  • Ein Fehlverhalten von Postenkommandant Gustl Rauscher (Ludwig Dornauer) ruft Julia (Christiane Hörbiger) auf den Plan und bringt einen handfesten Konflikt in die Beziehung ihrer Haushälterin Anita (Susa Juhasz) zu ihrem Lebensgefährten Gustl. Nach einem Unfall hat Rauscher den Fehler begangen, erst Stunden danach den Verursacher des Unfalls, Sepp Luttenberger (Toni Böhm), auf Alkohol zu testen. Doch der beteuert, erst zu Hause nach dem Unfall getrunken zu haben. Gustl glaubt ihm nicht. Er nimmt dem Mann den Führerschein ab. Härter könnte es Sepp nicht treffen, denn als Vertreter einer großen Baustoff-Firma ist er natürlich seinen Job los. Mit viel Diplomatie kann Julia schlichten und Anita weiß auch, dass ihr Gustl sich bei Sepp entschuldigen muss. Doch es gibt auch etwas zu feiern: Heinz Strubreiter (Michael König) wird zum Kriminalbezirksinspektor ernannt.
    Endlich ist sein lädiertes Image nach dem erzwungenen Rücktritt als Bürgermeister wieder aufpoliert.
    Julias Enkel Wolfgang (Philipp Fleischmann) wird bei seinem Abitur ungewollt in einen Prüfungsschwindel verwickelt. Als Einziger kauft er nicht die vorher bekannte Lateinarbeit und ist am Ende fast der Dumme...

Im Programm

Willkommen in stellt die Gastgeberin Yessica Delgado Fritz vor. Sie besitzt im Stadtteil Eixample eine feine Bed & Breakfast Herberge. Yessica ist in Barcelona geboren und liebt das Exzentrische ihrer Heimatstadt. Die Straßenkünstler auf der Flaniermeile Las Ramblas sind lokale Berühmtheiten, die meisten gelernte Schauspieler.

  • SWR Fernsehen

Aktuell im SWR