STAND
AUTOR/IN

Wildes Gewässer, idyllische Inseln, grenzüberschreitende Nachbarschaft - in der vierten Folge der Treffpunkt Sommerreise erkundet Kristin Haub den Hochrhein. Ein 140 Kilometer langer Flussabschnitt zwischen dem Bodensee und Basel. Die Grenzregion zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz bietet weltberühmte und auch ganz unbekannte Orte. Ein gigantisches Naturschauspiel ist zweifellos der Rheinfall bei Schaffhausen, einer der größten Wasserfälle Europas und touristischer Hotspot der Schweiz. Nur wenige Kilometer flussabwärts liegt in einer Doppelschlinge des Rheins die Klosterinsel Rheinau mit einer der schönsten Schweizer Barockkirchen. Das einstige Kloster ist heute als "Musikinsel" ein Ort der Kreativität und einzigartiges Probezentrum für Musiker aller Stilrichtungen. Ein weiteres besonderes Hochrheinerlebnis bietet das kleine Dörfchen Ellikon: Hier werden Wanderer und Badelustige mit einer Personenfähre ohne Motorkraft von der Schweiz nach Deutschland und umgekehrt übergesetzt. Und für abenteuerlustige Hochrheintouristen gibt es auch einen Treffpunkt-Tipp: Übernachten im Schäferwagen oder Tipi auf dem Naturzeltplatz direkt am Rheinufer und eine Kanutour Richtung Bad Säckingen am Morgen danach.

STAND
AUTOR/IN