Fertiges Gericht Treffpunkt (Foto: SWR)

Wilde Giersch-Rolle mit Knoblauchsrauken Dip

STAND
AUTOR/IN

Für die Rolle:

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 300 g Wildkräuter
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 50 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 50 g Walnüsse
  • 1 fertiger Blätterteig

Die Zwiebel fein würfeln und in einer Pfanne mit einem Esslöffel anschwitzen. Die Knoblauchzehen fein hacken und zusammen mit den gewaschenen und grob geschnittenen Wildkräutern in die Pfanne geben. Ziegenfrischkäse zugeben, 50 ml Sahne und ein Ei miteinander verrühren und untermischen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Walnüsse fein hacken und daruntermischen und im Anschluss die Masse leicht abkühlen lassen. Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf gewünschte Größe ausrollen und mit der Masse bestreichen. Den Teig anschließend aufrollen.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 200°C Umluft ca. 45 Minuten backen und von Zeit zu Zeit mit verquirltem Eigelb bestreichen.

Als Wildkräuter für die Füllung können Giersch, Wiesenbärenklau, Brennnesseln, Löwenzahn, Schafgarbe, Spitzwegerich und Wiesenlabkraut  verwendet werden. Wildkräuter können auch durch Gemüse wie Spinat und Mangold ersetzt werden.

Kräuter für die wilde Rolle (Foto: SWR)

Für den Dip:

  • 1 Handvoll Knoblauchsrauke
  • 50 g Quark
  • 50 g Joghurt
  • 50 g Frischkäse

Die Knoblauchsrauke waschen, trocknen, schleudern und zart schneiden. anschließend mit Quark, Joghurt und Frischkäse vermischen, mit Kräutersalz abschmecken und zur Rolle servieren.

Für den Dip können anstelle von Knoblauchsrauke  auch Bärlauch oder Bärwurz sowie aus dem Garten Schnittlauch oder Winterheckenzwiebeln verwendet werden.

Die Treffpunkt Redaktion wünscht Ihnen einen guten Appetit

STAND
AUTOR/IN