Maultaschen mit Spitzkraut Füllung (Foto: SWR)

Maultaschen mit Spitzkraut-Champignonfüllung

STAND
REZEPTAUTOR/IN

Zutaten Teig:

  • 75 g Hartweizengrieß
  • 50 g Mehl
  • 50 ml Wasser
  • 1/3 TL Salz
  • 1 TL Öl

Zutaten Füllung:

  • 1 mittlerer Spitzkohl
  • 150 g braune Champignons
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Wachholderbeeren
  • 1 EL Kartoffelmehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zutaten Röstzwiebeln:

  • 2 Zwiebeln
  • Salz
  • Öl

Zutaten Belugalinsen Salat:

  • 200 g Belugalinsen
  • 6 Radieschen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Rotweinessig
  • 1 geh. TL Senf
  • Agavendicksaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

1. Alle Zutaten für den Teig in einer Küchenmaschine 10 min zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt ruhen lassen. Nicht in den Kühlschrank stellen, da der Teig sonst zu zäh wird.
2. Für die Füllung den Spitzkohl vierteln und in feine Streifen, die Pilze in dünne Streifen schneiden. Separat in zwei Pfannen rösten bis Krautl und Pilze deutliche Bratspuren aufweisen.
3. Lorbeer und Wacholder fein Mörsern, die Petersilie fein hacken und mit Kohl und Pilzen vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Am Ende das Kartoffelmehl darunterheben, so bleibt die Füllung beim Garen kompakt.
4. Mit einer Nudelmaschine den Teig in 2 dünne Bahnen ausrollen. Die Füllung in 12 Portionen unterteilen. 5 cm Teig am Anfang frei lassen, die Ränder leicht befeuchten. Die Füllung darauf geben, die freie Kante darüberklappen und den Teig so abschneiden, dass 1 cm beim Verschlie- ßen der Maultasche überlappt. Leicht befeuchten und andrücken. Die seitlichen Ränder fest zusammendrücken. Mit allen Teilen der Füllung so verfahren. Maultaschen bei leicht siedendem Wasser ca. 8 min kochen, bis sie an die Oberfläche steigen. Dann beiseitestellen.
5. Für die Röstzwiebeln die Zwiebeln halbieren und in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze dunkel rösten, zwischendurch mit etwas Wasser ablöschen, damit sie cremig bleiben und sich die Röststoffe von Pfannenboden lösen. Mit Salz abschmecken.
6. Für den Linsensalat den Rotweinessig mit Senf und Öl vermengen Die Belugalinsen in gesalzenem Wasser al dente garen, abschütten und heiß mit dem Dressing vermengen.
7. Die Radieschen vierteln und die Petersilie hacken, beides zu den Linsen geben. Dann mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken.
8. Die Maultaschen in einer Pfanne von beiden Seiten einige Minuten anbraten. Den Belugalinsen Salat auf die Teller geben, je zwei Maultaschen darauf setzen und mit Röstzwiebeln dekorieren.

STAND
REZEPTAUTOR/IN