STAND

Schwäbischer Albdudler - 3-Kräuter-Limonade

Schwäbischer Albdudler (Foto: SWR)

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 ml Apfelsaft (klar)
  • je 4 Zweige Rosmarin, Thymian, Zitronenmelisse
  • 500 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 2 EL Honig
  • Wer möchte: Zitronenscheiben zum Servieren

Zubereitung

Zur Vorbereitung die Kräuter waschen und mit Apfelsaft und 1 EL Honig in eine Karaffe füllen. Über Nacht ziehen lassen, damit die Kräuter den Geschmack an den Saft abgeben können.
Vor dem Servieren die Kräuter herausnehmen und mit Mineralwasser 1:1 auffüllen. Wer möchte, gibt 1-2 Zitronenscheiben ins Glas.

Tipp: Je länger die Kräuter im Apfelsaft ziehen, umso aromatischer wird die Kräuterlimonade.

Schwäbisches Sushi

Gefüllte Bärlauchflädle mit Kräuter-Frischkäse & Räucherfisch

Schwäbisches Sushi (Foto: SWR)

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 ml Milch
  • 10 Bärlauchblätter
  • Handvoll glatte Petersilie
  • 2 Eier
  • 4 EL Mehl (Typ 405)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 El Meerrettich
  • Öl zum Ausbacken
  • 200 g Kräuterfrischkäse
  • 150 g Räucherforelle oder kaltgeräucherter Saibling
  • Kresse oder gehackte Wildkräuter

Zubereitung

Für die Bärlauchpfannküchlein 200 ml Milch, 2 Eier, Salz, grob gehackten Bärlauch und Petersilie mit dem Pürierstab fein mixen. Tipp: Die Flüssigkeit soll grasgrün sein.
Das Mehl zugeben und alles gut mixen. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen.
Dann in einer geölten Pfanne den Teig portionsweise dünn ausbacken.
Nun die Flädle nacheinander mit dem Frischkäse bestreichen. Darauf etwas Meerrettich verteilen. Im unteren Drittel den Räucherfischstreifen und geschnittene Kresse oder Wildkräuter legen.
Die Flädle seitlich einschlagen, aufrollen und in Plastikfolie stramm einwickeln. Die Enden der Folie dabei wie ein Bonbon eindrehen. Die eingewickelten Flädlerollen im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kühlen. Anschließend aus der Folie wickeln und quer in mundgerechte Stücke bzw. Röllchen schneiden.

Tipp: Dazu schmeckt Wildkräutersalat.

Wildkräutersalat mit grünem Frühlingsdressing

Wildkräutersalat (Foto: SWR)

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 ml Apfelsaft
  • 100 g Apfelmus (ungezuckert)
  • 50 ml Apfelessig
  • 50 ml Öl
  • 1 EL Senf
  • 2-3 Handvoll frische Kräuter (z.B. Basilikum, Petersilie, Kerbel, Gundermann, Giersch)
  • Abrieb einer Bio-Limette
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Wer möchte: 1 EL Kürbiskernöl
  • Extra: frische Wildkräuter wie löwenzahn , Rucola oder Kresse)

Zubereitung

Für das Dressing alle Zutaten in ein hohes Gefäß oder in einen Standmixer geben und fein mixen.
Die Salate, Kresse und Sprossen auf Teller verteilen und mit Dressing beträufeln.

Tipp: Restliches Dressing kann 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Spitzwegerich-Brennnesselsuppe

Brennesselsuppe (Foto: SWR)

Zutaten:

  • 20 Blätter Spitzwegerich
  • 30 g Brennnesselspitzen
  • 600 ml Gemüse- oder Geflügelbrühe
  • 1 Kartoffel (geschält und kleingewürfelt
  • 1 kleine Zwiebel (geschält und gewürfelt)
  • 1 Knoblauchzehe (geschält und gewürfelt)
  • 100 ml Sahne
  • 2 EL Butter
  • 1-2 TL Meerrettich
  • Extra: 1 Handvoll Spitzwegerichknospen

Zubereitung

Spitzwegerich grob schneiden

  1. Butter in einem Topf erhitzen, Kartoffel-, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin 2 Minuten anschwitzen.
  2. Spitzwegerich grob schneiden und mit den Brennnesselblätter zugeben.
  3. Brühe und Sahne zugeben, Deckel aufsetzen und 10 Minuten weichkochen.
  4. Alles fein pürieren
  5. Mit Salz, Muskat, Pfeffer und Meerrettich abschmecken.
  6. Spitzwegerich-Knospen in der Pfanne mit etwas Butter und Salz 1 Minute anbraten.
  7. Suppe auf Teller verteilen und mit Knospen, frischen Kräutern bestreuen und servieren.

Die Treffpunkt Redaktion wünscht Ihnen einen guten Appetit.

STAND
AUTOR/IN