Demonstrierende mit einer Fackel in der Hand (Foto: SWR, DOCDAYS Productions/Dorota Migas Mazur)

Im Fadenkreuz der Machthaber – Angriff auf die Zivilgesellschaft

STAND

Russlands Oberstes Gericht hat am 28. Dezember 2021 die Auflösung der ältesten und bedeutendsten Menschenrechtsorganisation, Memorial International, angeordnet. 

Ihr wird vorgeworfen, gegen das sogenannte „Gesetz über ausländische Agenten“ verstoßen zu haben, das international schon länger als politisches Instrument gegen eine andersdenkende russische Zivilgesellschaft in der Kritik steht. Der aufrüttelnde Dokumentarfilm illustriert eindrucksvoll am Beispiel von Russland, Polen und Indien, wie weltweit bürgerliche Freiheiten, Regierungskritiker und Nichtregierungs-Organisationen - wie Memorial International - zunehmend unter Druck geraten und zur Zielscheibe von Repressionen werden.

PRODUKTION

„Im Fadenkreuz der Machthaber – Angriff auf die Zivilgesellschaft“ ist eine Koproduktion von SWR, Arte und Docdays Productions. Die Dokumentation wurde am 3.8.21 auf Arte erstausgestrahlt.

 

Demonstrierende mit einer Fackel in der Hand (Foto: SWR, DOCDAYS Productions/Dorota Migas Mazur)
Sie sind im Fadenkreuz der Machthaber: Bürgerrechtler, NGOs, Aktivisten. Totschweigen lassen sie sich nicht. Ihr Protest ist ein Zeichen für die Kraft der Bürger, die das Fundament der Zivilgesellschaft sind. © SWR/DOCDAYS Productions/Dorota Migas Mazur DOCDAYS Productions/Dorota Migas Mazur
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen