Reisen und Entdecken

STAND
Der Blick von der Aussichtsterrasse des Eisenbahnmuseums von Kyoto.  (Foto: SWR, Harald Kirchner)
Folge 1023: Bahnknoten Kyoto: Der Blick von der Aussichtsterrasse des Eisenbahnmuseums von Kyoto. Harald Kirchner
Folge 1023: Bahnknoten Kyoto: Kyoto Station - der futuristische Bau von Hiroshi Hara setzte in den neunziger Jahren Maßstäbe in der Bahnhofsarchitektur. Harald Kirchner
Folge 1023: Bahnknoten Kyoto: Siebzig Meter hoch und 470 Meter lang ist die Glas und Stahlkonstruktion. Harald Kirchner
Folge 1023: Bahnknoten Kyoto: Dreharbeiten am Bahnsteig - der Haruka Airport-Express fährt ein. Harald Kirchner
Folge 1023: Bahnknoten Kyoto: Der Haruka Flughafenexpress. Der Führerstand ist erhöht - darunter ist eine Tür, so dass zwei Einheiten aneinander gehängt werden können. Harald Kirchner
Folge 1023: Bahnknoten Kyoto: Die Fahrpläne sind eng, alles ist fast im Minutenrhythmus durchgetaktet, doch ein für ein ganz kleines Schwätzchen bleibt Zeit, wenn auch nur ein paar Sekunden... Harald Kirchner
Folge 1023: Bahnknoten Kyoto: Nur noch eine Straßenbahnlinie gibt es in Kyoto. Das einst dichte Straßenbahnnetz wurde von einer U-Bahn abgelöst. Harald Kirchner
Folge 1023: Bahnknoten Kyoto: Auch der Shinkansen Baureihe 500 steht schon im Museum. Er war der erste Shinkansen der in den neunziger Jahren planmäßig Geschwindigkeiten von 300 Kilometern pro Stunde gefahren ist. Die anderen Fahrzeuge der Reihe sind noch im Einsatz. Harald Kirchner
Folge 1024: Kyoto – Tempel, Shinkansen und Co: Ein Shinkansen der Baureihe N700 unweit des Hauptbahnhofs von Kyoto. Harald Kirchner
Folge 1024: Kyoto – Tempel, Shinkansen und Co: Einfahrt eines N700 Shinkansen in den Bahnhof von Kyoto. Harald Kirchner
Folge 1024: Kyoto – Tempel, Shinkansen und Co: Der Chef des Shinkansen-Teils des Kyotoer Bahnhofs Herr Tamano fertig für unser Filmteam höchstpersönlich einen Shinkansen ab. Ein unvergleichliches Ritual. Harald Kirchner
Folge 1024: Kyoto – Tempel, Shinkansen und Co: Die blaue Stunde - fast die schönste Zeit für Fotografen - da wirkt sogar der Bahnhof einer Millionenmetropole romantisch. Harald Kirchner
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen