Bitte warten...
Sujet Sterbehilfe, Kreuz auf Tabletten

Dossier zum Thema Sterbehilfe "Bitte, hilf' mir zu sterben"

Bis November 2015 will der Deutsche Bundestag über den Umgang mit dem Thema Sterbehilfe entscheiden. Seit Jahren wird darüber kontrovers diskutiert. Während die Beihilfe zum Suizid in einer rechtlichen Grauzone liegt, ist die aktive Sterbehilfe hierzulande bisher verboten - ein Dossier zum Thema.

Bis zu fünf Jahre Haft drohen in Deutschland bei aktiver Sterbehilfe. Weniger eindeutig geregelt ist die assistierte Sterbehilfe, bislang eine wahre Grauzone. Einem Todkranken todbringende Medikamente bereitzulegen, ist beispielsweise legal, das Verabreichen jedoch gesetzeswidrig. Ebenfalls widersprüchlich: Nimmt der Sterbewillige die tödlichen Medikamente, müssen eventuelle Zeugen einen Notarzt rufen, sonst droht ein Strafverfahren wegen unterlassener Hilfeleistung.

Auf bundespolitischer Ebene wird das Thema seit vergangenem Jahr erneut kontrovers diskutiert. Nach einem Vorstoß von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) einigte sich die Große Koalition auf eine Neuregelung im November 2015. Bei der geplanten Abstimmung wird der Fraktionszwang aufgehoben.

Begriffsdefinition

Wie ist die Gesetzeslage in Europa?

Weitere Beiträge zum Thema: