Bitte warten...

SENDETERMIN So, 25.8.2019 | 17:15 Uhr | SWR Fernsehen

Seen im Südwesten

Paradiese aus Sand und Wasser

Mehr als 5.000 Seen versorgen die Menschen im Südwesten mit Trinkwasser und Energie - und bieten fast grenzenlose Freizeitmöglichkeiten. Die SWR Dokumentation von Katja Debus und Jürgen Vogt erzählt Geschichten von Ruderern und Seglern, Anglern und Fischzüchtern, Taucherinnen und Tauchern sowie Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmern. Davon, wie die Seen entstanden sind, wie sie heute erlebt und genutzt werden und welche Tiere in ihnen leben.
Die meisten der Seen im Südwesten wurden vom Menschen geschaffen. Dazu gehören unzählige Fischteiche, die im Mittelalter angelegt wurden, um die Menschen rund um die Klöster mit Nahrung zu versorgen. Dazu gehören aber auch die vielen Baggerseen, die durch die menschliche Bauwut entstanden sind. Unmengen an Sand und Kies wurden zum Straßen- und Städtebau benötigt. Die Löcher liefen nach und nach mit Wasser voll - und gehören heute zum Teil zu den schönsten Seen im Südwesten. Viele Tierarten, die im Südwesten leben, verdanken ihren Lebensraum dem Menschen. Die Taucherinnen und Taucher der Universität Stuttgart erforschen die seltenen Tiere und Pflanzen. Aber auch für die Menschen sind die Seen eine Bereicherung. Auf ihnen wird gerudert, gesegelt und gesurft sowie in ihnen geschwommen. Dazu gehört auch der Mechtersheimer See, an dem Rettungsschwimmer und Taucher dafür sorgen, dass niemand ertrinkt.

Sendung vom

So, 25.8.2019 | 17:15 Uhr

SWR Fernsehen