Koguryo Grabstätten, Nordkorea, Folge 331

STAND
AUTOR/IN
SWR

Kampfbereit bis in alle Ewigkeit

Weil die Menschen im antiken Korea an ein Leben nach dem Tode glaubten, bauten sie allen hochrangigen Persönlichkeiten Hügelgräber und statteten diese mit Wandmalereien aus. Die Fresken erzählen Geschichten über ein Reich, das von 37 vor bis 668 nach der Zeitenwende eines der mächtigsten Ostasiens war. Es gilt als die Wiege der koreanischen Kultur: Koguryo.

STAND
AUTOR/IN
SWR