Vorspeise

Blütenkräuterbrote und Melonensorbet mit Secco

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Melonensorbet mit Secco (Foto: SWR, SWR/megaherz)
Melonensorbet mit Secco SWR/megaherz

Zutaten:

Für das Melonensorbet mit Secco:

¼ l Wasser
200 g Zucker
1 Zitrone
2 EL Pfefferminzlikör
1 Cantaloupe-Melone
einige Weinbeeren (oder andere rote Beeren)
1 Fl.Secco oder Sekt
Pfefferminzblätter


Für die Blütenkräuterbrote:

6 Scheiben Brot
Kräuter nach Belieben, z. B.: Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Knoblauchgrün, Thymian, Fenchel, Salbei, Rosmarin, Sellerie
essbare Blüten je nach Jahreszeit: Gänseblümchen, Stiefmütterchen, Tagetes, Taglilien, Dahlien, Rosen, Königskerze, Ringelblumen, Borretsch
Butter
etwas Kräutersalz


Zubereitung:

Melonensorbet mit Secco:
Wasser, Zucker und den Saft der Zitrone unter Rühren erhitzen und 10 Minuten köcheln. Den Sirup ab-kühlen lassen. Melone entkernen und das Fruchtfleisch mit kaltem Sirup und Pfefferminzlikör pürieren, alles in eine flache Schüssel geben. Mindestens 5 Stunden ins Gefrierfach stellen und in dieser Zeit öfter umrühren.
Das Melonensorbet in Sektgläser geben und mit Secco (oder einem trockenen Sekt) aufgießen, einige Weinbeeren zugeben und mit je einem Pfefferminzblatt garnieren.

Blütenkräuterbrote:
Brot in Scheiben schneiden, mit Butter bestreichen, mit wenig Kräutersalz bestreuen und in kleine Ecken schneiden. Die Kräuter hacken. Große Blüten (Rosen, Dahlien, Königskerze) in Streifen schneiden, andere (Ringelblume, Borretsch) abzupfen, kleinere Blüten (Stiefmütterchen, Gänseblümchen) ganz verwenden. Die Blüten locker unter die Kräuter heben und auf einem flachen Teller ausbreiten. Die Butterbrotecken dazu reichen. Nun kann jeder Gast die Brotecken mit der Butterseite in die Blüten-Kräutermischung tunken und leicht andrücken.

Ritas Tipp:
Verschiedene Blütenfarben einzeln unter die Kräuter mischen und so gelbe, rote oder blaue Kräuterbrote herstellen. Sieht super aus und überrascht die Gäste.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN