Nachtisch

Beerenhalbgefrorenes mit frischen Früchten und Schokoladenküchlein

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Beerenhalbgefrorenes (Foto: SWR, SWR/megaherz)
Beerenhalbgefrorenes SWR/megaherz

Zutaten:

Für das Beerenhalbgefrorene:

200 g Joghurt
400 g Sahne
120 g Zucker
500 g gefrorene Beeren (rote Johannisbeeren, Himbeeren, Blaubeeren und Brombeeren)
frische Beeren und essbare Blüten zum Dekorieren


Für das Schokoladenküchenlein:

210 g Butter
210 g Schokolade
7 Eier
270 g Zucker
120 g Mehl
1 TL Backpulver
40 g Kakaopulver
Fett für die Muffinform


Zubereitung:

Beerenhalbgefrorenes mit frischen Früchten:
Joghurt und Zucker verrühren. Die Sahne schlagen und dazu geben, die gefrorenen Beeren vorsichtig unterziehen. Danach in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte längliche Backform füllen und über Nacht in der Tiefkühltruhe festfrieren lassen.
Am nächsten Tag das Halbgefrorene aus der Backform stürzen und in Scheiben schneiden. Mit frischen Beeren und essbaren Blüten auf dem Teller anrichten.

Schokoladenküchenlein mit Himbeeren und flüssigem Kern:
Butter und Schokolade über Wasserdampf verflüssigen. Anschließend Zucker und Eier schaumig schlagen. Mehl, Back- und Kakaopulver hinzufügen und verrühren. Zum Schluss die flüssige Butter-Schokolade dazugeben und unterrühren.
Die Masse portionsweise in kleine, gefettete Muffinformen füllen und jeweils 2 – 3 frische Himbeeren in die einzelnen Formen drücken. Ungefähr 7 bis max. 10 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 210°C Heißluft backen.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN