Vorspeise

Rote-Bete-Carpaccio mit Rahmkäse, Stangenselleriesalat und gebratenem Zuckermais

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Rote-Bete-Carpaccio mit Rahmkäse (Foto: SWR, SWR/megaherz)
Rote-Bete-Carpaccio mit Rahmkäse, Stangenselleriesalat und gebratenem Zuckermais SWR/megaherz

Zutaten:

Für das Rote-Bete-Carpaccio:

2 Rote Beten
etwas Rapsöl
Balsamico
Salz, Pfeffer


Für den Rahmkäse:

1 Rahmkäse (oder einen anderen festen jungen Käse, z.B. Mozzarella)
frische Kräuter (z.B. Petersilie, Pimpinelle, Pfefferkraut, Sauerampfer)
etwas Kräutersalz
etwas Zucker
1 Prise Pfeffer
4 EL Naturjoghurt


Für den Stangenselleriesalat:

ca. 7 Selleriestangen
etwas Zucker
1 kleine Zwiebel
Salz, Pfeffer
etwas Zitrone
Himbeeressig
Olivenöl


Für den gebratenen Zuckermais:

1 junger Zuckermaiskolben
etwas Butter
etwas Kräutersalz


Zubereitung:

Rote-Bete-Carpaccio:
Rote Bete ganz kochen und dann heiß die Haut abziehen, abkühlen lassen. Die Roten Bete in hauchdünne Scheiben schneiden und auf dem Teller anrichten. Mit einer Marinade aus Salz, Pfeffer, Rapsöl und Balsamico beträufeln.

Rahmkäse:
Rahmkäse in Scheiben schneiden und auf dem Teller neben die Rote Bete legen. Die restlichen Zutaten mit dem Stabmixer pürieren und auf dem Rahmkäse verteilen.

Stangenselleriesalat:
Stangensellerie fein schneiden und mit den restlichen Zutaten marinieren. Min. 3 Stunden, bzw. am besten über Nacht, ziehen lassen: Den Salat auf einem Salatblatt auf den Teller geben.

Gebratener Zuckermais:
Maiskörner vom Kolben schneiden und in der heißen Butter anbraten. Mit dem Kräutersalz bestreuen. Den heißen Mais ebenfalls auf dem Teller anrichten und sofort servieren.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN