STAND
KOCH/KÖCHIN

Zutaten

  • 4 kleine Lachsforellenfilets
  • 100 g Nordseekrabben
  • 1 Kurkumaknolle, geschält, in Scheiben geschnitten
  • 1 Stück Ingwer, geraspelt
  • Saft einer Zitrone
  • 200 ml Weißwein
  • 100 ml Weißweinessig
  • 1 Zehe Knoblauch, fein gewürfelt
  • 3 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Karotte, gewürfelt
  • 1 kleine Steckrübe, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 200 g Zuckerschoten in kleine Quadrate geschnitten
  • 2 Stück rote Beete, gewürfelt
  • 50 g Butter
  • 1 kleines Fladenbrot
  • 50 g Butter
  • 2 Zehen Knoblauch, sehr fein gehackt
  • 1 Msp roter Paprika
  • 1 Msp Cayenne-Pfeffer
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Fladenbrot in dünne Scheiben schneiden, Butter mit Knoblauch, Paprika und Cayenne-Pfeffer in einer Pfanne auslassen, würzen. Die Brotscheiben kurz in die Butter drücken und im Ofen bei 120°C knusprig backen.

Die Gemüsewürfel in Butter, Wasser, Salz und Pfeffer bissfest garen und zur Seite stellen.

Die Lachsforellenfilets schräg in Scheiben schneiden und auf ein tiefes Blech legen. Kurkuma, Ingwer, Knoblauch, Zitronensaft mit Weißwein und Weißweinessig kurz aufkochen, mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken, über die Fischfiletstücke gießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Rote Bete-Würfel mit Butter anbraten und würzen. Die Gemüsewürfel mit etwas Sud in einen tiefen Teller geben, rote Bete Würfel darauf verteilen, die Fischfilets darauf geben, dann die Krabben und zur Dekoration das Brotsegel.

Dazu passt perfekt ein kräftiger, gereifter Riesling aus der Pfalz!

Zweites Rezept aus der Sendung

Nudeln mit Sauce Bolognese aus Limburgerhof

Nudeln mit Sauce Bolognese aus Limburgerhof  mehr...

Marktfrisch in Limburgerhof SWR Fernsehen RP

STAND
KOCH/KÖCHIN