STAND
AUTOR/IN

Italien öffnet seine Grenzen für EU-Urlauber am 3. Juni. Kroatien ist schon startklar. Reisen auf die Balearen, Griechenland und Co. könnten ab Ende Juni wieder möglich sein.

Reisewarnungen werden wohl aufgehoben - und dann?

Ab 15. Juni könnte die weltweite Reisewarnung der Bundesregierung aufgehoben werden. Allerdings zunächst nur für Reisen in EU-Länder. Die Warnung werde durch individuelle Reisehinweise ersetzt, plant Bundesaußenminister Heiko Maas. In den Reisehinweisen soll deutlich werden, welche Beschränkungen in dem jeweiligen Land gelten. Urlauber sollen so selbst entscheiden können, welches Land oder welche Region als mögliches Reiseziel für sie in Frage kommt.

"Normal" wird der Urlaub dieses Jahr nicht sein

Urlauber müssen überall mit Einschränkungen wie Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln, geschlossenen Buffet- oder Wellness-Bereichen rechnen. Auch kann es bei einem Anstieg der Corona-Fälle in bestimmten Regionen oder Ländern zu erneuten Einreisebeschränkungen und Hotelschließungen kommen.

"Das, was wir als normal empfinden im Sommerurlaub, wird es dieses Jahr nirgendwo geben."

Heiko Maas, Bundesaußenminister, am 17.05.2020

Balearen und Kanaren - Reisen ab Juni möglich

Die Deutschen müssen diesen Sommer vermutlich nicht auf ihre Lieblingsinsel Mallorca verzichten. Im Gegensatz zum spanischen Festland gab es auf den Balearen und den Kanaren sehr wenige Corona-Infektionen. Allerdings, wer dieses Jahr beispielsweise nach Mallorca möchte, sollte sich beeilen. Mehr als ein Drittel des Sommer-Kontingents ist dort bereits durch Frühbucher belegt. Viele Reiseveranstalter bemerken aktuell ein großes Interesse. Der Flughafen von Palma sowie Mallorcas Tourismusbetriebe bereiten sich bereits seit Wochen intensiv darauf vor, Urlauber "corona-sicher " empfangen und beherbergen zu können.

Dauer

"In Spanien sind die Balearen die erste Destination, die wir anfliegen. Wir planen Ende Juni oder Anfang Juli damit."

TUI-Pressestelle

Italien will am 3. Juni wieder für EU-Urlauber Grenzen öffnen

Italien will seine Grenzen ab dem 3. Juni für Touristen aus der EU und dem Schengenraum öffnen. Es soll dann wieder möglich sein, aus dem Ausland nach Italien einzureisen, auch ohne danach zwei Wochen in Quarantäne zu gehen. Museen und Bibliotheken sind seit Mitte Mai wieder offen.

Frankreich plant erstmal nur mit einheimischen Urlaubern

Sommerurlaub soll in Frankreich erstmal nur für Franzosen ab Juli möglich sein. Mitte Mai wurden einige Strände an den Küsten des Landes geöffnet, die Marienwallfahrtsstätte in Lourdes empfing Besucher, und die im Wattenmeer stehende berühmte Insel Mont Saint-Michel in der Normandie war wieder zugänglich. Große Museen wie der Louvre in Paris bleiben wohl bis September geschlossen. Kleinere Museen dürfen wieder Besucher empfangen. Cafés und Restaurants könnten ab dem 2. Juni in den Regionen wieder öffnen, in denen das Virus weniger verbreitet ist.

Griechenland plant Einreise-Lockerungen ab 1. Juli

Griechenland ist bislang glimpflich durch die Krise gekommen und will bald wieder Touristen ins Land lassen. Damit es keine überfüllten Strände und Pools gibt, gelten harte Sicherheitsregeln. Die Hotels werden voraussichtlich mehr Personal zum Reinigen und zum Servieren einstellen. Vergangenes Jahr haben mehr als 30 Millionen Menschen Urlaub in Griechenland gemacht, darunter fast vier Millionen Deutsche.

Oia ist ein Küstendorf an der nordwestlichen Spitze der griechischen Ägäisinsel Santorin. (Foto: Unsplash foto by matt artz )
Oia ist ein Küstendorf auf der griechischen Ägäisinsel Santorin. Unsplash foto by matt artz

Kroatien hat früh für sich als "corona-armes" Urlaubsland 2020 geworben

Kroatien wurde vom Coronavirus nicht so schwer getroffen wie andere EU-Staaten. Seit dem 9. Mai gelten schon gelockerte Einreisebestimmungen. Ausländer dürfen die Grenze ohne Corona-Test und ohne Quarantäne-Auflagen passieren, wenn sie beispielsweise eine Immobilie oder ein Boot in Kroatien besitzen. Kroatien verhandelt auch schon seit längerer Zeit mit Österreich, Slowenien und Tschechien über Autobahn-Korridore und Flugzeug-Reisen ins Land.

Slowenien will Einreise für EU-Bürger erlauben

Das Land will Urlaubern aus EU-Ländern möglichst bald die Einreise ohne Corona-Tests und Quarantäne-Auflagen erlauben. Vor allem für Feriengäste aus Deutschland, die mit dem eigenen Wagen nach Kroatien fahren wollen, wäre das eine große Erleichterung, denn ihr Urlaubsziel ist praktisch nur über Slowenien erreichbar. Das Land verfügt selbst über eine 46 Kilometer lange Adria-Küste. Hotels mit weniger als 30 Zimmern dürfen seit dem 18. Mai wieder öffnen. Für den Strandbetrieb gelten noch Einschränkungen: Man darf zwar schwimmen und surfen, nicht aber am Strand in der Sonne liegen.

Portugal will sich schrittweise öffnen

Dank sehr frühen und strengen Maßnahmen war Portugal viel weniger von Covid-19 betroffen als etwa Spanien. Nun will sich das Land wieder schrittweise für ausländischen Tourismus öffnen. Der Hotelverband AHP betont, dass Mitte Juli die meisten Hotels wieder offen sein könnten. Die Tourismusbehörde will mit dem neuen Hygiene-Siegel "Clean & Safe" Vertrauen aufbauen.

Ägypten will Auslandstouristen isolieren

In Ägypten sind Hotels seit dem 15. Mai für einheimische Urlauber wieder geöffnet. Laut dem ägyptischen Botschafter Khaled Galal Abdelhamid will sich sein Land auch wieder für die Einreise deutscher Touristen öffnen. Jedes Hotel muss derzeit ein offizielles Hygienezertifikat erwerben, für das zahlreiche Maßnahmen ergriffen werden müssen. Sie betreffen die Zimmerbelegung, und neue Sicherheitsregeln am Buffet und Wellnessbereich. Die Orte Hurghada, Marsa Alam und Scharm El-Scheich sollen für den Auslandstourismus isoliert werden. Nach Auskunft des ägyptischen Botschafters waren diese Orte nur sehr gering bis gar nicht vom Coronavirus betroffen. 

Türkei will eventuell Urlauber bei der Einreise testen

Trotz einer weiten Verbreitung des Coronavirus in der Türkei arbeitet die Regierung intensiv an der Wiederaufnahme des Tourismusbetriebs. Ab Mitte Juni sollen wieder Flugzeuge mit deutschen Urlaubern landen dürfen. Für einen sicheren und sorgenfreien Aufenthalt entwickelt das Land zurzeit ein Zertifizierungssystem für Hotels, Restaurants und den Nah- und Fernverkehr, um die hygienische Sicherheit aller Gäste und Reisenden zu gewährleisten. Der Präsident des Hotel-Verbandes Antalya erklärte, dass geplant sei, jeden Urlauber bei der Einreise auf das Virus zu testen.

Brüssel will keine Zwangs-Gutscheine Urlaub in der Corona-Krise: Stornieren und buchen dieses Jahr

Wegen der Corona-Pandemie finden Pauschalreisen und Flüge nicht statt. Kunden sollen mit Gutscheinen abgespeist werden. Wer traut sich, 2020 noch Urlaub zu buchen?  mehr...

Reisen Urlaub in Deutschland: Unsere Top 8 Reiseziele

Durch die Corona-Krise heißt es dieses Jahr für die meisten: Urlaub im eigenen Land! Aber Leute, ganz ehrlich: Deutschland ist ein super Urlaubsland! Die schönsten Ziele für deinen Urlaub in Deutschland gibt's hier.  mehr...

Kontaktlos und ohne Menschenmassen Hausbooturlaub in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie hat bei vielen die Reisepläne für dieses Jahr über den Haufen geworfen. Ob wir im Sommer überhaupt Urlaub im Ausland machen können ist unsicher. Auf der Suche nach Alternativen sind wir aufs Hausboot gekommen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN